WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Wilde Pferde - Valdez Horses
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Wilde Pferde - Valdez HorsesMaking Of Wilde Pferde - Valdez Horses
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Wilde Pferde - Valdez Horses TrailerKein Wilde Pferde - Valdez Horses Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Wilde Pferde - Valdez Horses

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Western
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Holländisch
EAN-Code:
4006680030487 / 4006680030487
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Western > DVD > Wilde Pferde - Valdez Horses

Wilde Pferde - Valdez Horses

Titel:

Wilde Pferde - Valdez Horses

Regie:

John Sturges

Laufzeit:
93 Minuten
Genre:
Western
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Wilde Pferde - Valdez Horses bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Wilde Pferde - Valdez Horses DVD

9,23 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Wilde Pferde - Valdez Horses:


Mexiko, Ende des 19. Jahrhunderts: Das Halbblut Chino Valdez ist stolz auf seine Pferdezucht. Sein Nachbar ist der reiche und skrupellose Rancher Maral. Als sich Valdez in dessen Schwester verliebt, lässt Maral den Halbindianer gefangen nehmen und auspeitschen. Valdez überlebt schwer verletzt. Ein Indianerstamm pflegt ihn gesund, doch inzwischen hat Maral sein Lieblingspferd erschossen… Wilde Pferde - Valdez Horses stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Wilde Pferde - Valdez Horses Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Wilde Pferde - Valdez Horses:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Wilde Pferde - Valdez Horses:
Seit den 50er Jahren galt der Regisseur John Sturges (1911 – 1992) neben Anthony Mann, John Ford und Howard Hawks als einer der besten und wichtigsten Westernregisseure. Seine Filme „Zwei rechnen ab“, „Der Schatz der Gehenkten“, „Der letzte Zug von Gun Hill“ und nicht zuletzt „Die glorreichen Sieben“ gehören zu den echten Klassikern des Genres. 1974 drehte er mit dem Spätwestern „Wilde Pferde“ seinen drittletzten Film. In der Hauptrolle Charles Bronson, mit dem Sturges bereits in „Die glorreichen Sieben“ und „Gesprengte Ketten“ zusammen gearbeitet hatte. Bronson spielt hier das Halbblut Chino Valdez, der allein eine Pferdezucht betreibt und nur widerwillig den ausgerückten Teenager Jamie bei sich aufnimmt. Aller Anfang ist bekanntlich schwer, und so freunden sich die Beiden nach den üblichen Anfangsproblemen an, und der Junge geht Chino von nun an zur Hand. Doch schon steht der nächste Ärger ins Haus. Es kommt zu Auseinandersetzungen mit Chinos Nachbarn dem reichen Züchter Maral. Dieser wird durch Neuvermessung des Landes Besitzer desselben und zäunt es für seine Rinder mit Stacheldraht ein. Als die angespannte Situation wegen eines schwer verletzten Pferdes durch den Stacheldraht eskaliert und Maral von der Affäre zwischen seiner Stiefschwester Louise (Jill Ireland) und Chino erfährt, lässt er Chino von seinen Leuten gefangen nehmen und auspeitschen. Bei dem Stamm der Arapahoes, aus dem Chino teilweise stammt, wird er gesundgepflegt. Als er auf seine Farm zurückkehrt, entdeckt er, dass das Fohlen des damals schwer verletzten Tieres erschossen wurde. Maral hat es offenbar auf seine besten Pferde abgesehen. Nun gibt es für Chino nur noch einen Ausweg… „ACHTUNG SPOILER“ … Er lässt seine Pferde laufen, brennt seine Ranch nieder und reitet davon, bereit anderswo ein neues Leben anzufangen. Fazit: John Sturges inszenierte hier einen routinierten, ruhigen und melancholischen Western mit wunderschön fotografierten Bildern und einem sehr glaubhaften Charles Bronson als Einzelgänger. Für Bronson-Fans ein Muss für Western-Fans durchaus empfehlenswert. Randnotizen: Lino Ventura sollte eigentlich die Rolle von Bronsons Gegenspieler Maral übernehmen, lehnte aber ab, als er erfuhr, wie klein die Rolle für ihn war. Und im selben Jahr drehte Bronson übrigens noch seinen Top-Hit, den Selbstjustiz-Thriller „Ein Mann sieht rot“. Die DVD präsentiert den Film in ordentlicher Qualität. Das Bild (Vollbild/ 1.33:1) sowie der Ton (Dolby Digital 1.0) lassen das Alter des Films zwar nicht verbergen, dennoch kann man hier durchaus zufrieden sein. An Bonusmaterial gibt es leider nur den Trailer. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Il mezzosangue Valdez / Valdez Horses
Land / Jahr: Italien 1973
Buch: Claire Huffaker, Dino Maiuri, Massimo de Rita
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Filme von John Sturges:
Weitere Titel im Genre Western:
DVD Wilde Pferde - Valdez Horses kaufen Wilde Pferde - Valdez Horses
DVD Valdez kaufen Valdez
DVD Valdez kaufen Valdez
DVD Valdez kaufen Valdez
DVD Der Wilde Wilde Westen Special Edition kaufen Der Wilde Wilde Westen Special Edition
DVD Das war der Wilde Westen kaufen Das war der Wilde Westen
DVD Zwei wilde Companeros kaufen Zwei wilde Companeros
DVD Das war der Wilde Westen - 3-Disc Special Edition kaufen Das war der Wilde Westen - 3-Disc Special Edition
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: