WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of ParkerKein Making Of Parker
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Parker TrailerParker Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Parker

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.40:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4011976884682 / 4011976884682
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Parker

Parker

Titel:

Parker

Label:

Constantin Film

Regie:

Taylor Hackford

Laufzeit:
115 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Parker bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Parker DVD

2,98 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 03.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Parker:


Parker (Jason Statham) ist ein professioneller Dieb und, wenn nötig, auch ein Killer. Hurley (Nick Nolte), Vater seiner Freundin, verschafft ihm einen neuen Job mitsamt neuen Partnern. Doch nach dem Überfall wird Parker von diesen vermeintlichen Partnern nicht nur um seinen Anteil erleichtert, sondern auch fast getötet. Parker, ein Mann mit Prinzipien, schwört Rache. Er folgt seinen Killern, die einen millionenschweren Coup planen, nach Palm Beach. Im Mekka der Reichen gibt sich Parker als vermögender Texaner aus, der eine Villa kaufen will. Dabei hilft ihm die verschuldete Immobilienmaklerin Leslie Rodgers (Jennifer Lopez), die seinem Schwindel schnell auf die Spur kommt und ganz eigene Interessen an Parker hat... Parker stammt aus dem Hause Highlight Communications.


Parker Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Parker:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Parker:
Parker (Jason Statham) ist ein Meisterdieb – aber einer mit einem strengen Kodex. Er stiehlt nur von denjenigen, die sich den Verlust leisten können, und achtet stark darauf, bei seinen Coups keine Unbeteiligten zu Schaden kommen zu lassen. Doch seine letzten Auftragspartner sind von seinen Prinzipien nicht besonders begeistert. Sie schießen ihn nieder und nehmen sich seinen Anteil. Pech für sie, dass Parker überlebt – und nun auf Rache sinnt. Mit Hilfe der Immobilienmaklerin Leslie (Jennifer Lopez) heckt er einen riskanten Plan aus, um seinerverräterische Truppe eins auszuwischen.

Der Robin Hood nicht ganz unähnliche, wenn auch wesentlich brutalere Parker ist ursprünglich der Held einer Romanreihe von Donald E. Westlake, der unter verschiedenen Namen bereits so einige Auftritte in Filmen hatte, unter anderen in „Point Blank“, dem Gangsterthrillerklassiker von 1967, in „Payback“ von 199 mit Mel Gibson in der Hauptrolle und sogar einmal unter der Regie von Jean-Luc Godard in „Made in USA“. Der Parker von 2013 ist hier ganz und gar auf den Hauptdarsteller zugeschnitten: Jason Statham. Der zunächst durch Guy Ritchies Gangstergrotesken bekannt gewordene Actionstar ist vor allem für seine körperlastigen Rollen in Filmreihen wie „Transporter“, „Crank“ oder „The Expendables“ berüchtigt und ist auch in diesem Werk der eigentlich archetypische, aber doch sehr sympathische Kämpfer. Im Gegensatz zu den eben erwähnten Filmen gestaltet sich „Parker“ allerdings weitsaus bodenstädiger, hier gibt es keine ironische Übertreibung des Ganzen, sondern zum Teil sehr heftige, kompromisslose Gewalt, wie man sie im modernen Actionfilm nicht alle Tage in dieser Realitätsnähe erwartet.

Der Plot ist natürlich weitesgehend vorherseh- und austauschbar, was man aber auch als kleine Stärke werten kann: Hier wird man nicht von aufgezwungenen Wendungen verwirrt und kann sich so ganz klassisch auf einen geradliniegen Actioner einlassen, ohne pausenlos hinters Licht geführt zu werden. Störend ist leider der sehr langgezogene Nebenplot mit Lopez' Figur, der die Laufzeit auf satte 2 Stunden streckt, was für einen eigentlich einfachen Actionfilm deutlich zu lang ist. Dafür sind die Actionszenen in sich gelungen – wenn auch vergleichsweise selten, auch wenn man durchaus den Humor, den man von Statham eigentlich erwartet, vermisst. „Parker“ nimmt sich als Film recht ernst, was Segen und Fluch zugleich ist: Wer endlich wieder einen bodenständigen Actionthriller sehen möchte, kommt voll auf seine Kosten, wer allerdings von einem Film mehr erwartet, als ein bieernstes Abhandeln von Plotschema F mit knackigen Fights und einem charismatischen Protagonisten, wird wahrscheinlich enttäuscht werden.

Bild und Ton sind durchaus gelungen, die Presse-DVD enthielt leider weder Extras noch zusätzliche Tonspuren.

Fazit: Wer sich zu den knallharten Statham-Fans zählt oder Lust auf einen eher bodenständigen Actionthriller mit einer ordentlichen Portion Blut und einem durchaus gelungenem Finale hat, darf durchaus einen Blick auf „Parker“ werfen, die anderen können auf den wenig originellen Film eigentlich verzichten. ()

alle Rezensionen von Dmitrij Panov ...
Parker (Jason Statham) ist ein professioneller Dieb und, wenn nötig, auch ein Killer. Hurley (Nick Nolte), Vater seiner Freundin, verschafft ihm einen neuen "Job" mitsamt neuen Partnern. Doch nach dem Überfall wird Parker von diesen vermeintlichen Partnern nicht nur um seinen Anteil erleichtert, sondern auch fast getötet. Parker, ein Mann mit Prinzipien, schwört Rache. Er folgt seinen Killern, die einen millionenschweren Coup planen, nach Palm Beach. Im Mekka der Reichen gibt sich Parker als vermögender Texaner aus, der eine Villa kaufen will. Dabei hilft ihm die verschuldete Immobilienmaklerin Leslie Rodgers (Jennifer Lopez), die seinem Schwindel schnell auf die Spur kommt und ganz eigene Interessen an Parker hat... Die Bildqualität der DVD (2,40:1; anamorph) ist solide, wenngleich nicht vollends überzeugend. Die Schärfe ist wechselhaft und schwankt zwischen gut bis sehr gut in Nahaufnahmen und weich in weiteren Einstellungen und Totalen, in denen die Detaildarstellung dann deutlich nachlässt. Der Kontrast ist vielleicht ein bisschen steil, weshalb manche hellen Flächen zu dezenten Überstrahlungen neigen. Die Farben strahlen kräftig um die Wette. Bildrauschen bleibt vernachlässigbar. Allerdings ist die Kompression ein Problem, denn immer wieder zeigen sich Unruhen und teils stärkere Blockbildungen. Die deutsche Synchronisation liegt in drei Tonspuren vor: DTS 5.1, Dolby Digital 5.1 und 2.0 Stereo. Die englische OF wird ausschließlich in DD 5.1 präsentiert. Die DD 5.1-Fassungen weisen einen soliden Raumklang auf, dem es zwar ein bisschen an Druck fehlt, der aber für eine brauchbare Surround-Atmosphäre sorgt. Allerdings sind einige Stellen doch ein klein wenig zu frontlastig, da die Rears hier nur leiser und verhaltener daherkommen. Der Subwoofer macht seine Sache gut, bleibt aber unter seinen Möglichkeiten. Die DTS-Spur bietet keinen wirklich signifikanten Vorteil.

Es gibt optionale deutsche Untertitel. Die Extras bestehen aus einem informativen, wenn auch trockenen Audiokommentar von Regisseur und Produzent Taylor Hackford, einem Making of (ca. 7 min), einem unkommentierten Blick hinter die Kulissen (ca. 3 min), den drei Featurettes Die Ursprünge von Parker (ca. 4 min), Gebrochene Genicke und blutige Fäuste (ca. 4 min) und Wer ist Parker? (ca. 3 min), Darstellerinfos sowie zwei Trailern (Deutsch und Englisch). Insgesamt hält sich das Bonusmaterial in Sachen Qualität und Quantität also stark in Grenzen.

Die Extras liegen mit Ausnahme des AK in Englisch mit optionalen deutschen Untertiteln vor. PARKER ist die achte Verfilmung einer bekannten Romanreihe von Donald E. Westlake um einen Kriminellen mit Ehrenkodex. Die anderen Filme der Reihe sind teilweise recht bekannt, so zum Beispiel PAYBACK von 1999 mit Mel Gibson in der Hauptrolle oder POINT BLANK von 1966 mit Lee Marvin. PARKER basiert auf der Vorlage "Flashfire" aus dem Jahr 2000 und zeigt Jason Statham in der Rolle von Parker, welcher von seinem guten Freund und Mentor Hurley (Nick Nolte; NUR 48 STUNDEN) zu einem Banküberfall überredet wird mit einer Gangsterbande, die er nicht kennt. Nach erfolgreichem Abschluss wird Parker von Melander (Michael Chiklis) und der Gang aufs Kreuz gelegt und scheinbar tot in einen Tümpel geworfen. Er überlebt jedoch und schwört den Gangstern, die ihn aufs Kreuz gelegt haben, blutige Rache. Dazu nutzt er die Hilfe der attraktiven, aber hoch verschuldeten Immobilienmaklerin Leslie (Jennifer Lopez; BLOOD & WINE) und macht sie zu seiner Komplizin, weil sie sich besser in Palm Beach auskennt und weiß, wo sich die Gang, welche gerade einen neuen großen Coup plant, verstecken könnte. Doch was Parker nicht weiß: Melander und seine Gang sind mit der Chicagoer Mafia im Bunde und versuchen alles, um ihn aus dem Weg zu räumen...

Jason Statham spielt hier nur einen, nämlich sich selber: Egal ob THE EXPENDABLES, TRANSPORTER oder MECHANIC - immer hat man das Gefühl, den gleichen Charakter auf dem Schirm zu sehen. Das muss nicht schlecht sein und ist sicherlich auch bei PARKER cool wie unterhaltsam, aber man sieht sich doch langsam aber sicher satt, zumal Statham auch noch jährlich mehrere Filme dieser Sorte abliefert. Dafür entschädigt aber die knüppelharte Action, wo geballert, gestochen und geschlagen wird, bis das Blut in überraschend hohen Mengen spritzt. Hinzu kommt mit Palm Beach im Sunshine State Florida eine visuell reizvolle Location. Eine glatte Fehlbesetzung stellt Jennifer Lopez dar. Nicht nur ist sie als Darstellerin fehl am Platze, der komplette Handlungsstrang mit Leslie wirkt unnötig aufgeblasen, uninteressant und nur ihretwegen so groß. Die Regie von Taylor Hackford macht einen routinierten, gelungenen Eindruck und glänzt vor allem in den Action-Szenen wie der brutalen Schlägerei im Penthouse-Apartment mit dem Mafia-Killer, gespielt von Daniel Bernhardt (MATRIX RELOADED). Im Endeffekt ist PARKER ein durchaus unterhaltsamer Actionfilm. Für Jason Statham-Fans hartes Action-Futter mit einer deplatzierten Jennifer Lopez.

(Fazit übernommen mit freundlicher Genehmigung von Danny Walch) ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
Zunächst hat sich der britische Schauspieler Jason Statham als Wasserspringer einen Namen gemacht. Unter anderem war er ferner auch als Schauspieler unterwegs. Es war die Krimikomödie Bube, Dame, König, grAS, in der Jason Statham seinen ersten Filmauftritt hatte. Einer seiner weiteren Filme war der Film "The One". Richtig an Berühmtheit hat er gewonnen, als der Film "The Transporter" mit ihm veröffentlicht wurde. Nun ist er in dem Film "Parker - um sauber zu sein, muss man schmutzig spielen" zu sehen. Der Film ist jetzt auf DVD veröffentlicht.

Parker hat sich inzwischen einen Namen als Dieb gemacht. Schließlich geht er dabei sehr professionell vor. Es gibt zwei Prämissen, die ihn dabei begleiten. Zum einen will er nur diejenigen bestehlen, die wirklich reich sind. Andererseits sollen auch nur die Menschen mit Verletzungen bedacht werden, die es sich selbst zuzuschreiben haben. Nun hat Parker mal wieder einen Auftrag, der ihm richtig viel Geld einbringen kann. Allerdings gibt es da ein Problem. Seine Partner bei dieser Geschichte lassen ihm das Geld nicht zukommen. Zudem kommt er dabei nur knapp mit dem Leben davon. Jetzt ist es für ihn an der Zeit, Rache zu üben. So nimmt er die Verfolgung derjenigen auf, die ihn um seinen wohlverdienten Lohn gebracht haben. Diese planen nämlich schon das nächste Verbrechen, dass ihnen wieder viel Geld bringen soll. Daher geht die Reise jetzt ab nach Palm Beach. Dieses stellt ja einen der Orte dar, an dem sich die Superreichen wirklich zu Hause fühlen. Daher verkleidet sich Parker nun und macht Pläne, wie er in den Besitz der Beute gelangen kann. Er will sich allerdings dabei von jemand helfen lassen.

Zu sehen sind in den Hauptrollen Jason Statham, Jennifer Lopez und Michael Chiklis. Die Regie lag in den Händen von Taylor Hackford, während David Buckley für die Komposition der Musik verantwortlich war.

Präsentiert wird der im Jahr 2012 produzierte Film in Deutsch mit den Tonformaten Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1. Ferner kann der Film in Englisch mit den Tonformaten Dolby Digital 5.1 und 2.0. Beim Bild ist das Format 16:9 Anamorph 2.40:1 gegeben. Von der FSK wurde der 113minütige Film ab 16 Jahren freigegeben und von Highlight Constantin veröffentlicht.

Zum Bonusmaterial gehören unter anderem der Audiokommentar und das Making Of. Zu den weiteren Beiträgen zählen beispielsweise ferner der "Blick hinter die Kulissen", die Darstellerinfos sowie die Trailer.

Schon vom Bonusmaterial ist die DVD umfangreich ausgestattet. Derartiges wünscht man sich öfter zu sehen, damit ein besseres Bild von den Schauspielern entsteht und mehr Hintergrundinfos zum Film vorliegen. Zum Film lässt sich sagen, dass es ein Film ist, wie ich ihn mag. Da stimmt schon einmal die Thematik. Gegeben ist ein Mann mit knallharten Prinzipien, der aber trotzdem mit beiden Beinen im Leben steht. Er sagt sich, nur die Reichen sollen bestohlen werden. Nur wer es wirklich verdient, soll demzufolge auch verletzt werden. Und seine Prinzipien setzt er in einer Geschichte um, die besonders spannend inszeniert wurde. So einen Film schau man auch aufgrund der Spielweise des Hauptdarstellers immer wieder gern an. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: USA 2012
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Making of (ca. 8 Min.), Die Ursprünge von Parker (ca. 4 Min.), Gebrochene Genicke und blutige Fäuste ;(ca. 4 Min.), Wer ist Parker? – Trailer (ca. 2 Min.), Blick hinter die Kulissen (ca. 3 Min.), Darstellerinfos, Trailer „Parker“ in deutsch (ca. 2 Min.), Trailer „Parker“ in englisch (ca. 2 Min.), Audiokommentar
Kommentare:

Weitere Filme von Taylor Hackford:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Parker kaufen Parker
DVD Parker kaufen Parker
DVD Eliminators kaufen Eliminators
DVD Eliminators kaufen Eliminators
DVD Jason Bourne - Limited Edition kaufen Jason Bourne - Limited Edition
DVD Resident Evil: 1-5 kaufen Resident Evil: 1-5
DVD Marschier oder stirb - 40th Anniversary Edition kaufen Marschier oder stirb - 40th Anniversary Edition
DVD Marschier oder stirb - 40th Anniversary Edition kaufen Marschier oder stirb - 40th Anniversary Edition
Weitere Filme von Highlight Communications:
Weitere Filme vom Label Constantin Film: