WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of The GatheringMaking Of The Gathering
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
The Gathering TrailerKein The Gathering Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow


Trailer im Flash-Format anschauen!

TECHNISCHE DATEN
zu The Gathering

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0828765620499 / 0828765620499
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > The Gathering

The Gathering

Titel:

The Gathering

Regie:

Brian Gilbert

Laufzeit:
83 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Gathering bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Gathering DVD

1,96 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Gathering:


Ein schreckliches Unglück, das einem jungen Paar im ländlichen Glastonbury in England das Leben kostet, fördert eine seit Urzeiten begrabene Kirche zu Tage. Der sakrale Bau aus dem ersten Jahrhundert nach Christus birgt ein finsteres Geheimnis: Ein Altarrelief, das die Kreuzigung Jesu thematisiert. Doch anstelle der Abbildung des Heilands zeigt das Wandgemälde nur die finsteren Gesichter all jener, die einst der grausamen Hinrichtung Jesu sensationslüstern beiwohnten. Bei seinen Nachforschungen macht Priester Luke Fraser eine schaurige Entdeckung: Anscheinend fanden sich genau dieselben unheilvollen Gestalten in den folgenden Jahrhunderten immer wieder an den Schauplätzen menschlicher Katastrophen ein. Hinweise dafür findet der Priester auf zahlreichen historischen Gemälden. Warnen die unseligen Gesichter auf der heiligen Abbildung in Glastonbury nun vor einer neuen Katastrophe? Es scheint fast so. Immerhin macht auch die amerikanische Touristin Cassie nach einem furchtbaren Autounfall in Glastonbury ihre ganz persönliche Erfahrung mit den grausigen Unbekannten. Doch nicht auf sakralen Bildern, überall in dem Ort erscheinen dem Mädchen die untoten Unglücksboten. Sie sind real - und scheinen Cassie auf Schritt und Tritt zu verfolgen. Halluziniert Cassie? Leidet sie unter den Folgen ihres Unfalls? Oder versammeln sich die düsteren Fremden wirklich, um stumme Zeugen eines herannahenden Unheils zu werden? The Gathering stammt aus dem Hause Universum Film.


The Gathering Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Gathering:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Gathering:
"Ein schreckliches Unglück, das einem jungen Paar im ländlichen Glastonbury in England das Leben kostet, fördert eine seit Urzeiten begrabene Kirche zu Tage. Der sakrale Bau aus dem ersten Jahrhundert nach Christus birgt ein finsteres Geheimnis: Ein Altarrelief, das die Kreuzigung Jesu thematisiert. Doch anstelle der Abbildung des Heilands zeigt das Wandgemälde nur die finsteren Gesichter all jener, die einst der grausamen Hinrichtung Jesu sensationslüstern beiwohnten.

Bei seinen Nachforschungen macht Priester Luke Fraser eine schaurige Entdeckung: Anscheinend fanden sich genau dieselben unheilvollen Gestalten in den folgenden Jahrhunderten immer wieder an den Schauplätzen menschlicher Katastrophen ein. Hinweise dafür findet der Priester auf zahlreichen historischen Gemälden.

Warnen die unseligen Gesichter auf der heiligen Abbildung in Glastonbury nun vor einer neuen Katastrophe? Es scheint fast so. Immerhin macht auch die amerikanische Touristin Cassie nach einem furchtbaren Autounfall in Glastonbury ihre ganz persönliche Erfahrung mit den grausigen Unbekannten. Doch nicht auf sakralen Bildern, überall in dem Ort erscheinen dem Mädchen die untoten Unglücksboten. Sie sind real - und scheinen Cassie auf Schritt und Tritt zu verfolgen. Halluziniert Cassie? Leidet sie unter den Folgen ihres Unfalls? Oder versammeln sich die düsteren Fremden wirklich, um stumme Zeugen eines herannahenden Unheils zu werden?Im Großen und Ganzen ist das Bild nahezu perfekt! Gerade die hohe Bildstabilität und die Kanten- und Detailschärfe sorgen für Bestwerte. Nicht ganz mithalten können da leider die jederzeit natürlichen, aber doch leicht untersättigten Farben, die evtl. handlungsunterstützend so gewählt wurden. Ob auch der etwas flache Kontrast als Stilmittel zählen darf, wage ich aber zu bezweifeln. Die Verfremdung der Farben, des Kontrastes und auch der Schärfe in den Traumsequenzen sind jedoch auf jeden Fall als Stilmittel zu verstehen und fließen daher nicht in die Wertung mit ein! Durch die ""faden"" Farben und den etwas flachen Kontrast fehlt dem Bild das letzte Quentchen Tiefe und Plastizität - schade drum! In punkto Rauscharmut, absolutem Fehlen von Kratzern oder Dropouts und keinerlei Artefaktbildung bei der digitalen Kompression reicht es wiederum zum ""perfekt""!

Alles in allem macht das sehr gute 9 Punkte und einen Transfer in der Oberliga aus!Beim 5.1-Ton in Deutsch und Englisch ist die Wertung praktisch zweigeteilt. In der ersten Hälfte des Films, in der erfahrungs- und genregemäß Story und Charaktere vorgestellt und aufgebaut werden, gibt sich der Raummix absolut handzahm. Bis auf gelegentliche Ausflüge von Score oder einem der dort selten anzutreffenden tonalen Schockeffekte bleiben Rears und Subwoofer faktisch stumm. Selbst die Umgebungsgeräusche sind auf ein Minimum und wenn dann auf die Front reduziert. In der zweiten Hälfte des Films, mit steigender Spannung also, legt der Raummix in der Ausprägung doch deutlicher zu und auch die Umgebungsgeräusche sind plötzlich wesentlich öfter auch aus dem hinteren Hörraum wahrzunehmen! Diverseste direktionale Effekte und Score-Elemente geben sich ein Stell-Dich-Ein und auch der Subwoofer packt des öfteren kraftvoll zu! Die Dialoge sind stets klar verständlich aus dem Center zu vernehmen bzw. selten auch mal aus dem räumlich logischen Kanal. Schade, dass das mit dem ausgewogenen Raummix nicht für den gesamten Film gilt, sonst hätte die Gesamtwertung für den Tonmix einen Punkt höher ausfallen können!Leider offeriert die Disc unter ""Bonusmaterial"" nur einige kleine Beigaben aus dem Electronic Press Kit, die da wären ""Cast & Crew"" Infos in Form von Textatafeln mit Kurzbio und Filmografie sowie ein Kurzinterview mit lose zusammengeschnittenen Statements zu insgesamt 5 Filmbeteiligten. Eigentlich hat keiner von ihnen Wichtiges mitzuteilen und so bleibt der Informationsgehalt zur Entstehung des Films quasi Null, zu einigen Darstellern und Regisseur sowie Drehbuchautor gibt es aber immerhin ausreichend Informationen! Dazu gibt es den Kinotrailer wahlweise in Deutsch oder Englisch (als separate Trailer anwählbar) sowie die obligatorische Trailershow aus dem Verleiherprogramm! Wartet das nicht anamorph codierte Hauptmenü wenigstens noch mit Teilanimation und Sounduntermalung auf, so sind alle Submenüs nur noch ""starr"" und teilweise auch noch ""stumm""! Zum Film und den Interviews gibt es optional zuschaltbare Untertitel.Mit ""The Gathering"" ist Regisseur Brian Gilbert (Nicht ohne meine Tochter, Oscar Wilde) ein durchaus sehenswertes Mystery-Thriller-Debüt gelungen. Zwar lässt sich der Film bei nur 84 Minuten Laufzeit recht lange Zeit für Story und Charaktere, dafür ist die Spannung aber bis zum Schluss vorhanden und die Auflösung mal erstaunlicherweise, für Jene, die zumindest nicht jeden Mystery-Thriller kennen, sogar einigermassen überraschend. Christina Ricci kann allerdings ihrer Figur nicht soviel mysteriöse Kraft verleihen wie z.B. in ""Sleepy Hollow"" oder ""Addams Family"". Die Setausstattung und die wenigen Makeup-Effekte sorgen durchaus für ein schönes, etwas antiquiert-gothic-mässiges Feeling.

Bei der DVD-Umsetzung unterstützt das sehr gute Bild nebst zumindest im zweiten Teil des Films genremässigen Sound die gruselige Atmosphäre. Die Extras bieten lediglich einige Infos über Darsteller und Crew, nicht jedoch über den Film (ausser einer Inhaltsangabe durch den Regisseur). Kurios übrigens ist der Umstand, dass C.Ricci in ihrem Interview über ""Sexszenen"" mit Ioan Gruffud spricht, die im Cut auf der DVD gar nicht vorkommen - die fielen wohl der Schere zum Opfer und sind nicht mal als Deleted Scene auf der Disc.

So kann der insgesamt sehenswerte Film in der qualitativen Umsetzung durchaus punkten, beim Bonusmaterial verliert er aber in der Gesamtwertung!" ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Gathering
Land / Jahr: USA / England 2003
Produktion: Marc Samuelson, Peter Samuelson, Pippa Cross
Musik: Anne Dudley
Kamera: Martin Fuhrer
Kostüme: Nic Ede
Schnitt: Masahiro Hirakubo
Maske: Elizabeth Tagg
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Wenn finstere, übernatürliche Mächte Besitz von einem vertrauten, modernen Ort nehmen, lösen sie in den Köpfen der Menschen im verdunkelten Zuschauerraum einen ganz besonderen Schauder aus. Ein unheimliches Gruseln durchströmt den Körper, das

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Brian Gilbert:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD The Gathering kaufen The Gathering
DVD Judgment Night ... zum Töten verurteilt! kaufen Judgment Night ... zum Töten verurteilt!
DVD Judgment Night ... zum Töten verurteilt! kaufen Judgment Night ... zum Töten verurteilt!
Weitere Filme von Universum Film: