WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Fünf Freunde 2Kein Making Of Fünf Freunde 2
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Fünf Freunde 2 TrailerFünf Freunde 2 Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Fünf Freunde 2

RC FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Abenteuer
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4011976884880 / 4011976884880
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Abenteuer > DVD > Fünf Freunde 2

Fünf Freunde 2

Titel:

Fünf Freunde 2

Label:

Constantin Film

Regie:

Mike Marzuk

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Abenteuer
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Fünf Freunde 2 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Fünf Freunde 2 DVD

4,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Fünf Freunde 2:


Die Sommerferien stehen vor der Tür, die Taschen sind gepackt – George (Valeria Eisenbart), Julian (Quirin Oettl), Dick (Justus Schlingensiepen), Anne (Neele Marie Nickel) und Timmy brechen auf zu einer Fahrradtour ins sagenumwobene Katzenmoor. Die „Schwarze Katze“ soll hier im 19. Jahrhundert den größten Smaragd der Welt, das „Grüne Auge“, vor Dieben gerettet und versteckt haben, wo ihn bis heute niemand gefunden hat. Und schon nimmt das Abenteuer seinen Lauf: Die Fünf Freunde lernen den gleichaltrigen Hardy (KRISTO FERKIC) kennen. Auf einer Probefahrt mit dessen Quad wird Dick mit Hardy verwechselt – und von zwei Gangstern (OLIVER KORITTKE und STEFAN KONARSKE) entführt. Mit Hardys Hilfe nehmen George, Julian, Anne und Timmy die Verfolgung auf. Die Spur führt sie zu einem geheimnisumwitterten Wanderzirkus und einer mysteriösen, mittelalterlichen Burg namens „Eulennest“, in der Dick versteckt gehalten wird. Hier erfahren die Fünf Freunde, was der Anführer der Verbrecher (PETER LOHMEYER) in Wahrheit im Schilde führt. Ein abenteuerlicher Wettlauf in die mystischen Höhlen am Gaffensteinfelsen beginnt… Fünf Freunde 2 stammt aus dem Hause Highlight Communications.


Fünf Freunde 2 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Fünf Freunde 2:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Fünf Freunde 2:
Ein geheimnisvoller Unbekannter, genannt die „Schwarze Katze“, rettet im dunklen Mittelalter das „Grüne Auge“, den größten Smaragden der Welt vor Dieben und versteckt ihn. In der Gegenwart sind Sommerferien und unsere fünf Freunde machen sich mit ihren Rädern auf den Weg. Zelten steht auf dem Plan, doch schon während des Aufbaus der Zelte werden die Fünf von Hardy genervt. Der, ganz verzogenes Einzelkind, protzt und prahlt mit Allem was er hat. Der Streich, den er dem Zirkus, der in der Nähe sein Sommerlager aufgeschlagen hat, spielen möchte, finden die Fünf Freunde alles andere als witzig. So hat Hardy keine Chance die Freundschaft der Fünf zu gewinnen. Wie sich herausstellt ist Hardy nur eins von vielen Problemen, von denen sich der heftige, nächtliche Regenschauer als das Größte herausstellt. Pünktlich mit dem Sonnenschein taucht am nächsten Tag auch Hardy wieder auf. Tatsächlich kann er Dick überreden eine Runde auf seinem Quad zu drehen. Prompt werden Dick und Hardy verwechselt und Dick anstelle von Hardy entführt. Hardy mag zwar nerven, doch um herauszufinden, warum Dick anstelle von Hardy entführt wurde, müssen die vier verbliebenen Freund mit ihm zusammenarbeiten. Nach und nach kommen Julian, George, Anne und Hardy den Entführern auf die Schliche. Doch welche Rolle spielt z.B. der Zirkus? Und wer bzw. was ist das „Grüne Auge“?

So gut die Charaktere auch besetzt und getroffen wurden, der Film wird nicht so oft wie seine älteren Geschwister und die Kassetten laufen. Doch der Reihe nach: Neben Benjamin Blümchen und TKKG liefen die Kassetten mit den Abenteuern der Fünf Freunde George, Julian, Dick, Anne und Timmy der Hund bei mir hoch und runter und auch heute noch höre ich mir ab und an gerne ein der alten Folgen, die noch auf einer Geschichte von Enyd Blyton basieren, an. Kein Wunder, dass ich mir auch die diversen Verfilmungen die in den 80er Jahren in den öffentlich-rechtlichen liefen angeschaut habe und der jeweils nächsten Folge bzw. dem nächsten Sommerferienprogramm entgegen gefiebert habe. Umso größer die Freude als Ende 2011/Anfang 2012 bekannt wurde, dass die Abenteuer der „Fünf Freunde“ neu verfilmt werden sollen. Leider lief der Film überwiegend im nachmittäglichen Kinderkinoprogramm und zumindest in meinen beiden Stammvideotheken ging er wohl in der Masse unter oder wurde, nach ein paar Wochen, gleich aus dem Programm genommen. Nun also mit „Fünf Freunde 2“ die Chance für mich, mir ein Bild von dieser Neuverfilmung zu machen. Zwar sind George, Julian, Dick und Anne, entsprechend meiner Vorstellung und den Beschreibungen der Bücher entsprechend besetzt, doch das war es auch schon fast. Die restlichen Figuren, allen voran die Entführer, werden mehr als Karikaturen, denn als Personen angelegt. Bei den den Entführern gibt es, der Leser ahnt es schon, den ebenso leicht naiven, wie trotteligen Laufburschen, der eigentlich nur dabei ist, weil die beiden anderen es ihm gesagt haben, den Möchtegernboss, der schnell mit Schlägen und Gewalt droht, aber im Grunde die Hosen so voll wie sein Kompagnon hat, diesen aber sehr gerne für alle Laufburschenarbeiten durch die Gegend schickt, da er ja für den großen Boss, den Entführten bewachen muss und es gibt den großen Chef und Kopf der Bande. Der hat schnell mal die Pistole zur Hand, scheucht die beiden anderen durch die Gegend, beschwert sich, dass er alles alleine machen muss und ist auch sonst viel zu cool für die Drecksarbeit. Respekt verschafft er sich indem er den Hund erschießt und natürlich will er am Ende die Beute nicht mit den beiden anderen teilen. Klar, erwarte ich hier keine Entführer wie in Kopfgeld, Hostage, 96 Hours, 96 Hours - Taken 2 bzw. der Serie „Without a Trace“ doch etwas mehr ernsthafte Figurenzeichnung erwarte selbst in einem Kinderfilm. Doch die Produzenten wollen möglichst viele Besucher und so wird alles verballhornt und mit Klamauk durchzogen.

Das nächste Klischee bedient Hardy, neben vielen teuren Spielzeugen und dem neuesten Smartphone nur seinen Roboterhund und den Butler als Freunde hat. Hier hätten die Produzenten ruhig a la Richie Rich mal so richtig übertreiben können und zeigen können, wie Freundschaften entstehen, doch sie wählen die bequemen Weg und nach wenigen Minuten sind alle die dicksten Freunde. Chance vertan. Wenn dann amerikanischer Fäkalhumor kinderfreundlich eingedeutscht wird, frage ich mich, ob die Prodzenten überhaupt jemals eine der alten Kassetten gehört oder ein Buch von Enyd Blyton gelesen und verstanden haben. Richtig an die Hand genommen, kann man auch jüngeren Kindern spannende Geschichten erzählen und die Kinder werden dann schon zu Mutter oder Vater gehen und fragen oder noch besser, die Eltern hören sich gleich die Kassetten mit an und reden im Anschluss mit ihren Kindern über das Gehörte. Sicher die alten Geschichten bedienen Klischees und sind alles andere als politisch korrekt, ob aber alles lächerlich zu machen und weich zu spülen politischer korrekt ist und weniger klischeehaft sei dahingestellt. Lieber eine negative Kritik als dass sich die besonders politisch Korrekten und das Feuilleton auf den Film einschießen, anstelle ihn zu empfehlen.

Gut und spannend ist der Film dann, wenn er das zeigt, was Enyd Blyton erzählt, Kinder erleben Abenteuer und sind schlauer als die Erwachsenen. Leider ist dieser Teil, die eigentliche Suche nach dem „Grünen Auge“ viel zu kurz. Komischerweise haben die Macher hier plötzlich weniger Skrupel die Sechs auch mal realen Gefahren auszusetzen.

Angesichts des Drehbuches mag ich den Darstellern nicht einmal einen Vorwurf daraus machen, dass sie hie und da recht hölzern agieren. Ich wette die jugendlichen Darsteller hatten sich darauf gefreut Abenteuer filmen zu dürfen und waren dann enttäuscht, als sie überwiegend eine durchschnittliche deutsche Komödie drehen mussten, die alles eher gut gemeint als gut bei amerikanischen Vorbildern abkupfert. Kein Wunder, dass Timmy der heimliche Star ist.

Ausleihen, anschauen und anschließend die alten von Enyd Blyton geschriebenen Folgen 1 bis 21 kaufen. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
Die Sommerferien stehen vor der Tür, die Taschen sind gepackt – George (Valeria Eisenbart), Julian (Quirin Oettl), Dick (Justus Schlingensiepen), Anne (Neele Marie Nickel) und Timmy brechen auf zu einer Fahrradtour ins sagenumwobene Katzenmoor. Die „Schwarze Katze“ soll hier im 19. Jahrhundert den größten Smaragd der Welt, das „Grüne Auge“, vor Dieben gerettet und versteckt haben, wo ihn bis heute niemand gefunden hat. Und schon nimmt das Abenteuer seinen Lauf: Die Fünf Freunde lernen den gleichaltrigen Hardy (KRISTO FERKIC) kennen. Auf einer Probefahrt mit dessen Quad wird Dick mit Hardy verwechselt – und von zwei Gangstern (OLIVER KORITTKE und STEFAN KONARSKE) entführt. Mit Hardys Hilfe nehmen George, Julian, Anne und Timmy die Verfolgung auf. Die Spur führt sie zu einem geheimnisumwitterten Wanderzirkus und einer mysteriösen, mittelalterlichen Burg namens „Eulennest“, in der Dick versteckt gehalten wird. Hier erfahren die Fünf Freunde, was der Anführer der Verbrecher (PETER LOHMEYER) in Wahrheit im Schilde führt. Ein abenteuerlicher Wettlauf in die mystischen Höhlen am Gaffensteinfelsen beginnt… Das Bild (1,85:1; anamorph) fällt ganz gut aus. Die Schärfe ist gut und bringt deshalb viele Details und Konturen zum Vorschein. Der Kontrast ist bewusst etwas steil, was zu den üblichen leichten Überstrahlungen führt. Sonst zeigt er sich aber recht ausgewogen. Die Farben wurden bearbeitet und sehen entsprechend ziemlich kräftig, oft aber auch unnatürlich aus. Die Kompression könnte ein klein wenig besser sein, zeigen sich doch immer mal wieder leichte Unruhen und Blockbildungen. Der Ton (Deutsch) liegt in DTS 5.1, Dolby Digital 5.1 und DD 2.0 vor. Die Abmischung bietet einen ziemlich guten, gelungenen Surroundton. Zwar ist es vornehmlich die Musik, die hier eine räumliche Atmosphäre hervorbringt, aber auch diverse Umgebungsgeräusche vervollständigen den guten Eindruck.

Es gibt optionale deutsche und englische Untertitel. Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 13 min), entfernten und erweiterten Szenen (ges. ca. 10 min), einem Blick hinter die Kulissen (ca. 8 min), zehn Interviews (ca. 29 min) und den vier kurzen Clips Am Set der Fünf Freunde, Fünf Freunde für immer, Freunde in Action, Urlaub ohne Eltern (alle ca. 1 bis 2 Min. lang), einem Trailer sowie einem Teaser zu FÜNF FREUNDE 3. FÜNF FREUNDE 2 (D, 2013) ist die Fortsetzung des Kinder-/Jugendfilmes von 2011, der recht erfolgreich war und somit unweigerlich nach einem Sequel verlangte.

Ein neues Abenteuer steht Julian, Anne, Dick, Georgina (George) und Timmy dem Hund an. Dieses Mal dreht sich alles um einen verschwundenen Edelstein. Dazu kommt, dass Dick aufgrund einer Verwechslung von zwei trotteligen Gangstern entführt wird. Die Gruppe macht sich auf die Suche nach ihm und dem Stein, gemeinsam mit einem Millionärs-Sohn, der das eigentliche Ziel der Entführer war.

Erneut gibt es humorvolle, temporeiche und kindgerechte Spannung und Unterhaltung, allerdings ohne jede Tiefe und Mehrdeutigkeit der literarischen Vorlage.

Inhaltlich wird ein allzu simpler Gut-gegen-Böse-Plot kredenzt, der kaum jemanden überfordern dürfte. Die schlicht gezeichneten Figuren bleiben ohne große Wandlung und die Erwachsenen kommen wie so oft grundsätzlich schlechter in diesem Universum weg. Gastauftritte gibt es von Stefan Konsarske, Oliver Korittke und Peter Lohmeyer. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Fünf Freunde 2
Land / Jahr: Deutschland 2013
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Making of (ca. 13 Min.), Deleted Scenes (ca. 10 Min.), Am Set der Fünf Freunde (ca. 1,3 Min.), Fünf Freunde für immer (ca. 1 Min.), Freunde in Action (ca. 1 Min.), Urlaub ohne Eltern (ca. 1 Min.), Blick hinter die Kulissen (ca. 7 Min.), Interviews (ca. 29 Min.), Trailer „Fünf Freunde 2
Kommentare:

Weitere Filme von Mike Marzuk:
Weitere Titel im Genre Abenteuer:
DVD Fünf Freunde 2 kaufen Fünf Freunde 2
DVD Fünf Freunde 2 kaufen Fünf Freunde 2
DVD Fünf Freunde - Die Sache mit der Schatzinsel kaufen Fünf Freunde - Die Sache mit der Schatzinsel
DVD Fünf Wochen im Ballon kaufen Fünf Wochen im Ballon
DVD Fünf Wochen im Ballon kaufen Fünf Wochen im Ballon
DVD Fünf Wochen im Ballon - Fox: Große Film-Klassiker kaufen Fünf Wochen im Ballon - Fox: Große Film-Klassiker
DVD Das Dschungelbuch und seine Freunde kaufen Das Dschungelbuch und seine Freunde
DVD 4 Freunde & 4 Pfoten - Ein tierisches Abenteuer kaufen 4 Freunde & 4 Pfoten - Ein tierisches Abenteuer
Weitere Filme von Highlight Communications:
Weitere Filme vom Label Constantin Film: