WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Rubinrot
0,0
Bewertung für RubinrotBewertung für RubinrotBewertung für RubinrotBewertung für RubinrotBewertung für Rubinrot

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of RubinrotKein Making Of Rubinrot
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Rubinrot TrailerRubinrot Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Rubinrot

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Fantasy
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch
EAN-Code:
4010324200334 / 4010324200334
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Fantasy > DVD > Rubinrot

Rubinrot

Titel:

Rubinrot

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Felix Fuchssteiner

Laufzeit:
116 Minuten
Genre:
Fantasy
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Rubinrot bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Rubinrot DVD

1,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Rubinrot:


Eigentlich ist Gwendolyn Shepherd ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager – ärgerlich nur, dass ihre Familie definitiv einen Tick zu viele Geheimnisse hat. Die ranken sich allesamt um ein Zeitreise-Gen, das in der Familie vererbt wird. Jeder ist sich sicher: Gwens Cousine Charlotte trägt das Gen in sich und so dreht sich alles ständig um sie. Bis sich Gwen eines Tages aus heiterem Himmel im London der letzten Jahrhundertwende wiederfindet. Sie muss sich daraufhin mit Charlottes arrogantem Freund Gideon de Villiers zusammentun, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären. Rubinrot stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Rubinrot Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Rubinrot:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Rubinrot:
Nach wie vor ebbt die Welle der Fantasyfilme für ein jugendliches Zielpublikum nicht ab. Nachdem mittlerweile die überaus erfolgreichen „Harry Potter“- und „Twilight“-Filmreihen zu Ende erzählt sind, sucht man händeringend nach gleichwertigem Ersatz. Seriencharakter muss die Geschichte vorweisen und am besten noch auf einer Buchserie basieren, die ein bereits etabliertes Publikum durch die Leser rekrutieren kann. In Kerstin Giers „Rubinrot“ haben deutsche Produzenten nun sämtliche dieser Prämissen erfüllt gesehen und sich mit Eifer an die Adaption des ersten Romans gemacht, dem eine Buch-Trilogie zugrunde liegt. Und da dieser Film im Kino tatsächlich recht erfolgreich lief, haben die Dreharbeiten der Fortsetzung „Saphirblau“ bereits begonnen. Potenzial ist bei der Geschichte auf jeden Fall gegeben und der professionelle und aufwändige Transfer des ersten Buches auf die große Leinwand lässt ebenfalls kaum Wünsche offen. Felix Fuchssteiner und seine Crew schwelgen in großen kinotauglichen Bildern, wenn sie in üppigen Dekors und mit tollen Kostümen eine Zeitreisegeschichte zum Leben erwecken, die Zuschauer in den unterschiedlichsten Altersklassen für sich begeistern dürfte.

An ihrem 16. Geburtstag erfährt die Londoner Schülerin Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich), dass ihr ein Gen weitervererbt wurde, das es ihr ermöglicht, durch die Zeit zu reisen. Die plötzlichen und unfreiwilligen Sprünge in andere Jahrhunderte irritieren das Mädchen zunächst sehr. Als sie ihre Mutter (Veronica Ferres) mit einer Geheimloge bekannt macht, die sich seit Jahrhunderten mit diesem Phänomen und den entsprechenden Genträgern beschäftigt, werden die Zeitreisen in kontrollierte Bahnen gelenkt. Zusammen mit Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner), der schon seit seiner frühesten Kindheit für das trainiert wurde, was nun auf ihn und Gwendolyn zukommt, begibt sich das Mädchen auf eine gefährliche Mission, über deren Hintergründe sie nahezu nichts weiß. Auch für das Publikum ist es äußerst reizvoll, dass man durchweg im Dunkeln darüber gehalten wird, wer hier nun die Guten und wer die Bösen sind. Die daraus resultierende Spannung macht den langen Film durchweg unterhaltsam, zumal er eine Vielzahl an interessanten Locations und actionreichen Sequenzen zu bieten hat. Nicht nur für das primär anvisierte jugendliche Publikum eine unterhaltsame Angelegenheit, sondern für alle, die Spaß an mysteriösen Stories und schönen Bildern haben. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
Der Bestseller "Rubinrot" wurde von Kerstin Gier geschrieben. Die deutsche Schriftstellerin widmet sich hauptsächlich dem Schreiben von Literatur für Frauen sowie von Fantasy-Jugendbüchern. Bevor sie zum Schreiben kam, hat sie zunächst unter anderem Germanistik und Anglistik studiert. Im Jahr 1995 begann sie zunächst, Romane für Frauen zu schreiben. Gleich mit ihrem ersten Buch "Männer und andere Katastrophen" konnte sie einen großen Erfolg erreichen. Nur ein Jahr später wurde dieser Roman verfilmt. Inzwischen hat sie viele weitere Werke geschrieben, zu denen auch das Jugendbuch "Rubinrot" aus der Edelstein-Triologie gehört. Der inzwischen verfilmte Roman ist jetzt unter dem Titel "Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten" auf DVD erschienen.

Gerade mit 16 Jahren scheint das Leben noch völlig unbeschwert zu sein. Dies scheint auch für Gwendolyn zu gelten. Sie scheint zudem das ganz normale Mädchen von nebenan zu sein. Allerdings gibt es in der Familie von Gwendolyn doch einige Geheimnisse. Diese drehen sich vor allem darum, das es Zeitreise-Gen gibt, was innerhalb der Familie verebt werden kann. Als höchstwahrscheinlich wird dabei angesehen, dass die Cousine von Gwen dieses Gen in sich trägt. Dann jedoch überstürzen sich die Ereignisse in der Form, das scheinbar Gwen die Zeitreisende ist und nicht Cousine Charlotte. Sie befindet sich nämlich auf einmal in London. Es ist aber nicht das London des 21. Jahrhunderts, sondern das der letzten Jahrhundertwende. Dort trifft sie auf Gideon, der besonders attraktiv, aber arrogant ist. Er trägt ebenfalls das Gen der Zeitreisen in sich und ist ebenfalls in London gelandet. Beide zusammen machen sich auf die Suche, um das Familiengeheimnis zu klären.

Verantwortlich für die Regie zum Film war Felix Fuchssteiner.

Zu sehen ist der 117minütige Film in Deutsch und in Englisch jeweils mit dem Tonformat Dolby Digital 5.1. Englische Untertitel können angewählt werden und sind auf dem Bild vom 16:9 Anamorph 1.77:1 zu lesen. Veröffentlicht wurde der im Jahr 2013 produzierte Film durch den Verlag Friedrich Oetinger. Von der FSK wurde der Film ab 12 Jahren freigegeben.

Enthalten ist ferner als Bonusmaterial eine Hörfilmfassung für Sehbehinderte. Ferner gibt es ein Making of und Featurettes zu sehen. Komplettiert werden die Extras von einem Booklet, welches Infos zu den Drehorten sowie zu Spezialeffekten und Stunts enthält.

Zunächst einmal sei zum Cover gesagt, dass bei dieser recht angenehmen Verpackung, dass das Sammeln von DVDs noch etwas mehr Spaß machen kann. Das lohnt sich vor allem auch bei dieser romantischen Geschichte, wo sich die beiden auf Umwegen endlich näher kommen. Dieser Ausflug nach London macht einfach Spaß, weil es doch zeigt, wieviel Romantik sich doch noch in allen Zeiten abspielen kann. Zudem ist in diese Geschichte das Thema "Zeitreise" sehr schön integriert worden, was doch so unglaublich viele Facetten und unendlich viel Stoff zum Diskutieren bietet. Zu sehen war dies ja schon in vielen Filmen und findet nun hier eine neue interessante Variante. Gespannt sein darf man dabei auf die Umsetzung der anderen Bücher mit den Titeln "Saphirblau" und "Smaragdgrün". Gelungen ist letztendlich auch die Besetzung, die hoffentlich auch bei einer möglichen Verfilmung für die anderen beiden Teile der Trilogie zur Verfügung steht. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Rubinrot
Land / Jahr: Deutschland 2013
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Making-of, Featurettes, Interviews
Kommentare:

Weitere Filme von Felix Fuchssteiner:
Weitere Titel im Genre Fantasy:
DVD Rubinrot kaufen Rubinrot
DVD Rubinrot kaufen Rubinrot
DVD Rubinrot / Saphirblau - Die Doppeledition kaufen Rubinrot / Saphirblau - Die Doppeledition
DVD Rubinrot / Saphirblau - Die Doppeledition kaufen Rubinrot / Saphirblau - Die Doppeledition
DVD Fürst der Finsternis - Steelbook kaufen Fürst der Finsternis - Steelbook
DVD Fürst der Finsternis - 3D kaufen Fürst der Finsternis - 3D
DVD Fürst der Finsternis kaufen Fürst der Finsternis
DVD Fürst der Finsternis kaufen Fürst der Finsternis
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: