WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Arthaus Retrospektive: Der Diener
0,0
Bewertung für Arthaus Retrospektive: Der DienerBewertung für Arthaus Retrospektive: Der DienerBewertung für Arthaus Retrospektive: Der DienerBewertung für Arthaus Retrospektive: Der DienerBewertung für Arthaus Retrospektive: Der Diener

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Arthaus Retrospektive: Der DienerMaking Of Arthaus Retrospektive: Der Diener
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Arthaus Retrospektive: Der Diener TrailerArthaus Retrospektive: Der Diener Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Arthaus Retrospektive: Der Diener

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.66:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680064192 / 4006680064192
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Arthaus Retrospektive: Der Diener

Arthaus Retrospektive: Der Diener

Titel:

Arthaus Retrospektive: Der Diener

Label:

Arthaus

Regie:

Joseph Losey

Laufzeit:
111 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Arthaus Retrospektive: Der Diener bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Arthaus Retrospektive: Der Diener DVD

12,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Arthaus Retrospektive: Der Diener:


Der wohlhabende Londoner Playboy Tony (James Fox) engagiert den verführerischen und sorgfältigen Butler Hugo Barrett (Dirk Bogarde), der Tonys neu gegründeten Haushalt leiten soll. Doch schon bald erlangt Barrett mit seiner ehrfurchtgebietenden Perfektion eine raffinierte und heimtückische Form der Kontrolle über Tonys Leben, mit der er sich vom Diener zum Herren erhebt und die Machtverhältnisse in ihr Gegenteil verkehrt. Arthaus Retrospektive: Der Diener stammt aus dem Hause STUDIOCANAL GmbH.


Arthaus Retrospektive: Der Diener Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Arthaus Retrospektive: Der Diener:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Arthaus Retrospektive: Der Diener:
Fortsetzung der erfolgreichen Klassiker-Serie „Arthaus Retrospektive“ bei StudioCanal
Drei Filme aus den 1960er und 70er Jahren mit zwei DVD-Premieren

Ein Geheimtipp für wahre Filmexperten ist seit einiger Zeit die Reihe „Arthaus Retrospektive“, die StudioCanal in unregelmäßiger Folge präsentiert. In exquisiter Aufmachung und Qualität werden historisch bedeutende Filme präsentiert, die meist mit nützlichen Extras ergänzt sind. Zudem handelt es sich bei den Publikationen oft um noch nie auf DVD veröffentlichte Filmklassiker-Raritäten, auf die viele schon lange gewartet haben. Die Serie ist so beliebt, dass mittlerweile die sechste Serie mit drei weiteren filmhistorisch bedeutenden Klassikern aus den 1960er und 70er Jahren angeboten wird. Davon gibt es zwei zum ersten Mal in deutscher Synchronfassung DVD. Trotz des alten Ausgangsmaterials sind Bild- und Tonqualität durch digitale Nachbearbeitung so hervorragend, wie man es von „Arthaus“-Produktionen gewohnt ist.

Das gilt besonders für das Drama „Eva und der Priester“ aus dem Jahr 1961, dem ältesten der drei vorgestellten Streifen. Jean-Pierre Melvilles berührendes Frauenporträt zeigt „Liebe“-Star Emmanuelle Riva und den jungen Jean-Paul Belmondo, der damals oft als Nouvelle-Vague-Protagonist vor der Kamera stand, in einer für ihn ungewöhnlichen Rolle. Barny, eine überzeugte Kommunistin und Atheistin, flüchtet während des Zweiten Weltkriegs mit ihrer Tochter France in eine kleine Stadt in der Provinz. Dort lernt sie den jungen Priester Morin kennen und gewinnt dank ihm ihr Interesse am Glauben zurück. So treffen sich mit Christentum und Kommunismus zwei Welten, die vom tieferen Sinn enger beisammen sind, als viele Fanatiker beider Richtungen es bis heute wahrhaben wollen. Insofern ist dieser zeitlose Klassiker auch heute noch so aktuell wie zu seiner Entstehungszeit.

Mit dem Filmdrama „Der Diener“ von 1963 begann eine lange Zusammenarbeit des britischen Regisseurs Joseph Losey mit seinem Landsmann Harold Pinter. In diesem Film werden Besitzansprüche thematisiert, wobei es nicht nur darum geht, was einer besitzt, sondern auch wen einer besitzt. Ein ständiger Positionskampf bestimmt das Verhältnis zwischen Herr und Knecht mit seinen wechselseitigen Abhängigkeiten. Denn der Herr ist auch von seinem Diener abhängig. Pinter macht aus dieser Konstellation ein spannendes sozialpsychologisches Rollenspiel. „Der Diener“ beschreibt die Geschichte von Barrett, gespielt von Dirk Bogarde, ein verführerischer und kultivierter Diener, der von dem großspurigen Playboy Tony (James Fox) angestellt wurde, um dessen neu gegründeten Haushalt zu leiten. Aber Barretts anfängliche Ehrfurcht und seine vertrauenserweckende Arbeit verwandelt sich in argwöhnische und hinterlistige Kontrolle, bis sich schließlich die Rollen von Herr und Diener geschickt umkehren. So wird aus dem Film eine sozialästhetische Studie über morbide Verhältnisse von klassischer Zeitlosigkeit. Viele Extras ergänzen den fast zweistündigen Hauptfilm. Harry Burton spricht über Harold Pinter, John Coldstream über Dirk Bogarde und Joseph Losey über „Der Diener“. Außerdem gibt es ein „Tempo“-Interview mit Harold Pinter.

Der französische Farbfilm „Vincent, François, Paul und die anderen“ von 1974 porträtiert drei alternde Freunde, die die Wochenenden regelmäßig gemeinsam in Pauls Landhaus verbringen und dabei gleichzeitig mit verschiedenen Lebenskrisen konfrontiert werden. In dem Meisterwerk des Regisseurs Claude Sautet brillieren die französischen Filmikonen Yves Montand, Michel Piccoli, Serge Reggiani und der junge Gérard Depardieu teilweise mit ihren männlichen Eitelkeiten. Der Film wagt eine sozialkritische Männerstudie, spart dabei nicht an Ironie, bleibt aber außerhalb des gewohnten maskulinen Gangstermilieus. Diese präzise und hintergründige Gesellschaftsstudie aus dem kleinbürgerlichen Milieu erscheint innerhalb der Arthaus Retrospektive in Deutschland erstmals auf DVD. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Servant
Land / Jahr: Großbritannien 1963
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Harry Burton über Harold Pinter, John Coldstream über Dirk Bogarde, Joseph Losey spricht über „Der Diener“, Tempo-Interview mit Harold Pinter, Wendecover
Kommentare:

Weitere Filme von Joseph Losey:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Arthaus Retrospektive: Der Diener kaufen Arthaus Retrospektive: Der Diener
DVD Arthaus Retrospektive: Der Tiger kaufen Arthaus Retrospektive: Der Tiger
DVD Arthaus Retrospektive: The Fallen Idol - Kleines Herz in Not kaufen Arthaus Retrospektive: The Fallen Idol - Kleines Herz in Not
DVD StudioCanal Collection: Der Diener kaufen StudioCanal Collection: Der Diener
DVD Der Diener - Special Edition kaufen Der Diener - Special Edition
DVD Arthaus Collection Nr. 48: PI kaufen Arthaus Collection Nr. 48: PI
DVD Arthaus Collection Klassiker - Nr. 13: Peeping Tom kaufen Arthaus Collection Klassiker - Nr. 13: Peeping Tom
DVD Arthaus Collection Klassiker - Nr. 11: Katzenmenschen kaufen Arthaus Collection Klassiker - Nr. 11: Katzenmenschen
Weitere Filme von STUDIOCANAL GmbH:
Weitere Filme vom Label Arthaus: