WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of UndeadMaking Of Undead
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Undead TrailerKein Undead Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow


Trailer im Flash-Format anschauen!

TECHNISCHE DATEN
zu Undead

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4260034630246 / 4260034630246
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Undead

Undead

Titel:

Undead

Label:

I-ON New Media

Regie:

Michael Spierig, Peter Spierig

Laufzeit:
100 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Undead bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Undead DVD

8,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Undead:


In dem beschaulichen australischen Fischerdorf Berkeley verursachen die Fragmente eines Kometen eine Katastrophe: der Großteil der Einwohner verwandelt sich durch kosmische Strahlung zu blutrünstige Zombies! Eine Gruppe von 6 Leuten versucht verzweifelt ihr eigenes Leben zu retten. Ausgerechnet der verschrobene Sonderling und Waffennarr Marion soll ihr Retter sein und seine dreiläufige Schrotflinte sorgt tatsächlich für massive Verluste in den Reihen der Untoten. Zwischen all dem Blut und Chaos gibt es nur einen Ausweg für die Überlebenden: Raus aus Berkeley! Doch es erwarten sie noch einige böse Überraschungen.... Die Jagd ist eröffnet! Undead stammt aus dem Hause Splendid Entertainment.


Undead Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Undead:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Undead:
Wer hätte gedacht, dass George A. Romeros „Night of the Living Dead“ von 1968, so viele weitere Zombiefilme inspirieren würde, wie bis heute gedreht wurden? Was lange Zeit nur für den Videomarkt produziert wurde fand 2002 mit Danny Boyles „28 Days later…“ erneut Zugang zum Mainstream Kino. Das gerade laufende Remake zu „Dawn of the Dead“ schließt vorerst den Kreis, denn das Original wurde 1978 ebenfalls von Romero realisiert und gilt mit „Night of the Living Dead“ zu den Pflichtwerken des Genres. Zombiefilme gibt es in allen Geschmacksrichtungen, von lachhaft bis ekelerregend, wobei sich bei letzterer Kategorie besonders die italienischen Regisseure ein Fleißsternchen in ihre Drehbücher malen dürfen. „Undead“ versucht es auf die charmant Komische und orientiert sich dabei an Peter Jacksons „Braindead“ von 1992.

Nachdem Rene (Felicity Mason), ehemalige Schönheitskönigin von Berkeley, die Farm ihrer Eltern an die Bank verliert, beschließt sie das Kaff zu verlassen und ihr Glück in der Großstadt zu machen. Ein Meteoritenschauer macht diesen Plan jedoch zunichte: mit einer außerirdischen Seuche behaftet verwandelt er all jene, die mit den niedergegangenen Steinen in Kontakt kommen zu Zombies. Auf der Flucht vor den zerfledderten Gestalten findet Rene vorrübergehend Schutz bei dem spleenigen Marion (Mungo McKay), einem als Dorftrottel verachteten Einsiedler. Nach der Ankunft weiterer Flüchtlinge wird das einsame Haus schnell zum begehrten Reiseziel von Berkeleys neuer Einwohnerschaft. Eingekreist von Zombies bleibt nur noch eins: die Flucht nach vorn.

Originell und neu ist die Story ja nicht, gehört sie doch zum vielfach bewährten Plot des Genres. Das wussten auch die Spierig Brüder und verpassten dem Plot noch ein Science Fiction Element und natürlich die obligatorischen Seitenhiebe auf das Genre. Diese Humoreinlagen wirken zu gewollt und versuchen dem Zuschauer energisch klar machen zu wollen wie selbstironisch der Film ist. Bei „Braindead“ wirkt dies nicht so aufgesetzt und deshalb funktioniert es dort auch um Längen besser als bei dem jüngeren, australischen Bruder. Ein weiterer Knackpunkt sind die Charaktere, die im abgelegenen Haus zusammentreffen. Mit dem Eintreffen der beiden Polizeibeamten fällt erst mal jegliches Interesse am Film weg. Das ständige wegnehmen und and den Kopf halten von Schusswaffen wird bis zum Erbrechen durchexerziert. Die eigentliche Bedrohung durch die Zombies gerät bei dem gekünstelten Konflikt der Überlebenden total in den Hintergrund. Besonders nervig der hysterische Polizeichef Harrison (Dirk Hunter), bei dem man sich wirklich fragt warum dieser nicht einfach aus dem Drehbuch gestrichen wurde. Wie schwerwiegend die genannten Mängel auch sein mögen – „Undead“ hat auch eine andere Seite. Hätten die Zombies und die Effekte nicht überzeugt, wäre der Film eine mittlere Katastrophe gewesen. Dies wird glücklicherweise vereitelt, denn was hier an Effekten aufgefahren wird macht eindrucksvoll klar, warum der Streifen nicht mit dem gewohnten Trash in einer Liga spielt. Die Zombies sind sehr gut gelungen, die Splatterszenen herrlich und der Science Fiction Part, der die zweite Hälfte des Films einläutet, hat mit den am Himmel schwebenden Bewohnern von Berkeley ein echtes Highlight zu bieten. Alles in Allem ist „Undead“ ein guter, wenn auch etwas unausgewogener Zombiestreifen, der durch anstrengende Figuren leider viel an Drive verspielt. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
"In dem beschaulichen australischen Fischerdorf Berkeley verursachen die Fragmente eines Kometen eine Katastrophe: der Großteil der Einwohner verwandelt sich durch kosmische Strahlung zu blutrünstige Zombies! Eine Gruppe von 6 Leuten versucht verzweifelt ihr eigenes Leben zu retten. Ausgerechnet der verschrobene Sonderling und Waffennarr Marion soll ihr Retter sein und seine dreiläufige Schrotflinte sorgt tatsächlich für massive Verluste in den Reihen der Untoten. Zwischen all dem Blut und Chaos gibt es nur einen Ausweg für die Überlebenden: Raus aus Berkeley! Doch es erwarten sie noch einige böse Überraschungen....

Die Jagd ist eröffnet!Für einen Low Budget-Streifen ist das Bild erstaunlich gut gelungen! Die Farben wurden durch Farbfilter stärker verfremdet. So sind Tagesszenen deutlich in Brauntönen eingefärbt und wirken leicht blässlich. Nachtszenen, von denen es recht viele gibt, sind vor allem in kräftige Blautöne getaucht. Ebenso wurde der Kontrast angepasst, so dass in Tagesszenen helle Flächen leicht überstrahlen und in der Dunkelheit einige Details in abgedunkelten Flächen versinken. Alles wohl um die Endzeitstimmung zu verstärken und die drastischen Effekte in der direkten Sehwirkung abzuschwächen. Bildrauschen hält sich ebenso in Grenzen wie die Anzahl an Dropouts oder Kratzern. Verwendete Filter hinterlassen nur geringfügig Nachzieher und einige scharfe Kanten neigen zu Flimmern oder Aliasing (Treppenartefakten). Die Kompression zeigt sich unauffällig, so dass die Bildruhe nicht weiter beeinträchtigt wird. Das ist die bisher beste getestete Transferleistung einer Scheibe aus dem Hause Ion New Media!Der Ton wird in Deutsch und Englisch jeweils in DD 5.1 angeboten. Dazu gibt es eine deutschsprachige DD 2.0-Spur. Die 5.1-Tracks bieten einige ordentlich eingemischte direktionale Effekte mit guter Dynamik sowie viele Hintergrundgeräusche, die alle Kanäle immer wieder deutlicher zu beschäftigen wissen. Einige Szenen werden sogar kräftig vom Subwoofer unterstützt. Die Dialoge kommen meist klar verständlich aus dem Center. Bisweilen wirken aber die Dialoge stärker verhallt, obwohl man sich in diesen Szenen nicht in übergroßen Räumen aufhält - wohl ein Fehler der Synchro, da dieses Phänomen in der Originalspur nicht auftritt! Zudem sind die Stimmen gelegentlich etwas leise eingemischt und werden so von der Restakkustik erdrückt. Die Originalspur ist insgesamt etwas leiser ausgesteuert. Alles in allem dennoch ein durchaus stimmiger Mix, dem es aber in letzter Konsequenz etwas an der Ausgewogenheit und Präzision fehlt.Dem gefälligen Menü mit Teilanimation und Sounduntermalung (gilt auch für die Kapitelanwahl), sowie ebensolcher Übergänge, entnehmen wir leider nur wenige Extras. Da wären zunächst der separat in Deutsch oder Englisch anwählbare Filmtrailer, dann einige Trailer aus dem Verleihprogramm von Ion New Media (Vor- und Rückschau) sowie ein Interview mit den Spierig Brothers auf Texttafeln, das einigen Aufschluss über die Entstehung des Films gibt. Ein Making Of oder eine Effekte-Featurette wird schmerzlich vermisst und hätte die DVD abermals aufgewertet! Das gibt nur ganz schwache 3 Punkte!Die Spierig Brothers geben mit ""Undead"" ihr blutiges Regiedebüt. Angelehnt an die australischen Genrewerke von Peter Jackson, wie ""Braindead"" oder ""Bad Taste"", wird hier das typische (50er) Invasionsszenario abgespult. Dass dabei ein Zombiefilm herauskommt, in dem so viel Blut spritzt, wie es nicht mal eine Schlachtbank in einem Jahr zu sehen bekommt, und das Gemetzel unweigerlich an Kriegsszenen erinnert, ist hier aufgrund des untergestreuten schwarzen Humors und der vielen Genrezitate als witzig anzusehen. Thematik und Effekte sind so überzogen, dass man schon von einer Parodie sprechen kann, die man nicht allzu ernst nehmen sollte. Das allerdings führt zum einen dazu, dass der Spannungsbogen nicht sehr hoch ausfällt (die meisten Untoten ""sterben"" in der ersten halben Stunde) und dass man zum anderen nicht mit den Protagonisten mitfiebert bzw. um sie Angst hat!

Tricktechnisch ist der Film allerdings trotz des geringen Budgets sehr solide geworden und die flott erzählte, wendungsreiche Story nebst den blutigen Effekten ist auf makabere Weise unterhaltsam. Ob soviel Brutalität und Blut wirklich notwendig sind, um einen komischen Endzeitfilm zu drehen, bleibt dahingestellt. Die FSK jedenfalls muss beim Einschätzen des Films wohl mehr als zwei Augen zugedrückt haben, denn die 16er-Freigabe für die ungeschnittene Fassung wird ob der drastischen Metzeleien und Effekte wohl nur durch das völlig überzogen-komische Element erklärt!

""Undead"" ist komisch, blutig und befremdend zugleich. Wer aber auf humorigen Zombie-Horror mit SciFi-Elementen und vor allem auf die kultigen Genreklassiker à la ""Evil Dead"", ""Braindead"" oder ""Bad Taste"" steht, sollte sich auch diesen Film nicht entgehen lassen. Bild und Ton der Disc sind leicht überdurchschnittlich und das Interview mit den Spierig Brothers bietet zumindest einige wenige Facts über die Entstehung des Films. Genrefreunde werden sicherlich gespannt auf das nächste Werk der beiden Regiebrüder warten. In der Zwischenzeit wird UNDEAD wohl öfter den Weg in den Player finden!" ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Undead
Land / Jahr: Australien 2003
Buch: Michael und Peter Spierig
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews
Kommentare:
Kommentar von Anonymous
Da kann ich der Rezesion nicht zu stimmen.Schöner Humor der trockenen Sorte plus cooler Alienthematik aus den 50ern.Die Zombies erinnern an Evil Dead und die Specialeffects sind erste Sahne und immer mit einem Lächeln garniert.Dieser film zählt für mich jetzt schon zu den Klassikern des Genre.Außerdem bemerkenswert das ist der erste Film der Brüder Spierig. Hut ab!

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Michael Spierig, Peter Spierig:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Day of the Undead kaufen Day of the Undead
DVD Day of the Undead kaufen Day of the Undead
DVD Undead kaufen Undead
DVD War of the Undead - uncut kaufen War of the Undead - uncut
DVD War of the Undead - uncut kaufen War of the Undead - uncut
DVD Book of the Undead kaufen Book of the Undead
DVD Book of the Undead kaufen Book of the Undead
DVD Dawn of the Undead kaufen Dawn of the Undead
Weitere Filme von Splendid Entertainment:
Weitere Filme vom Label I-ON New Media: