WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Lydia muss sterbenMaking Of Lydia muss sterben
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Lydia muss sterben TrailerLydia muss sterben Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Lydia muss sterben

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4052912470927 / 4052912470927
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > DVD > Lydia muss sterben

Lydia muss sterben

Titel:

Lydia muss sterben

Label:

Studio Hamburg

Regie:

Rainer Erler Rainer Erler Biografie

Laufzeit:
84 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Lydia muss sterben bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Lydia muss sterben DVD

5,40 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Lydia muss sterben:


Es hätte ein perfekter Mord werden sollen! Das Opfer: Lydia, die Exfrau. Der Täter: Anwalt Webster Lindley, der zur Tatzeit ein bombensicheres Alibi hatte. Doch als nicht die lästige Exgattin, sondern ein älterer Herr den Gifttod stirbt, überschlagen sich die Ereignisse. Eine Unschuldige wird festgenommen und schuldig gesprochen. Anwalt Webster bleibt nur ein Weg, um sie zu retten: die Wahrheit! Doch niemand glaubt ihm. Da beginnt Webster Beweise für seine eigene Schuld zu sammeln … Lydia muss sterben stammt aus dem Hause Alive AG.


Lydia muss sterben Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Lydia muss sterben:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Lydia muss sterben:
Rainer Erler hat ohne Zweifel deutsche Fernsehgeschichte geschrieben. Der 1933 in München geborene Autor und Regisseur hat insbesondere mit seinen Mehrteiler und Fernsehfilmen, die in den 70er und 80er Jahren entstanden, Neuland betreten und die deutsche Fernsehlandschaft bereichert. In Erinnerung geblieben sind vor allem „Das blaue Palais“ und seine bitterbösen Politthriller „Plutonium“, „Fleisch“, „News – Reise in eine strahlende Zukunft“ oder „Zucker“. Aber Erler war schon seit 1961 als Fernsehfilmregisseur aktiv und inszenierte in jener Frühphase seiner Karriere beispielsweise die Edgar-Wallace-Verfilmung „Der Hexer“, noch bevor Alfred Vohrer ein Jahr später den gleichen Stoff auf die große Kinoleinwand brachte, oder eben die überaus gelungene Stephen-Ransome-Adaption „Lydia muss sterben“. Der trefflich besetzte Film wartet unter anderem mit „Raumpatrouille Orion“-Sicherheitsoffizierin Eva Pflug auf, mit der einmal mehr nicht gut Kirschen essen ist und die hier den Zorn einer ganzen Reihe von Menschen auf sich zieht.

In einer geschickt arrangierten Montagesequenz macht Rainer Erler deutlich, dass Lydia Lindley (Eva Pflug) eine skrupellose Nutznießerin ist, die selbst als gut betuchte Ehegattin des Rechtsanwalts Webster Lindley (Hellmut Lange) noch nicht zufrieden zu stellen war. Sie wirft ein Auge auf Websters noch reicheren Bruder Bruce (Horst Niendorf). Durch ihre Heirat mit Bruce kommt Lydia an dessen stattliches Vermögen, das ihr komplett zufällt, als Bruce eines Tages an einem ungewöhnlichen Anfall stirbt. Webster weiß, dass Bruce in seiner Ehe mit Lydia genauso unglücklich war, die Scheidung einreichen und Lydia enterben wollte. Für Webster steht fest, dass seine Ex-Frau seinen Bruder ermordet hat. Höchstwahrscheinlich mit einem Gift, das in die Medikamentenkapseln von Bruce abgefüllt worden war. Webster fasst den Entschluss, es Lydia mit gleichen Mitteln heimzuzahlen und sie mit zwei übrig gebliebenen Kapseln ebenfalls zu vergiften. Doch anstelle von Lydia stirbt deren Hausarzt, was den Verdacht auf dessen unglückliche Stieftochter Verena (Marion Lindt) lenkt. Ausgerechnet Webster soll deren Verteidigung übernehmen, obwohl gerade er am besten weiß, wer der wahre Täter ist…

Die Story ist sehr ansprechend entwickelt und schlägt immer wieder aufs Neue Haken, die man als Zuschauer kaum vorausahnen kann. Auf diese Weise entspinnt Rainer Erler hier einen fesselnden Kriminalreißer, der anderthalb Stunden aufs Beste zu unterhalten versteht. Hellmut Lange führt als Ich-Erzähler in die Story ein und lehrt dem Publikum, diese Lydia abgrundtief zu verachten. Wie es dem nicht gerade ehrbar agierenden Rechtsanwalt am Ende dann doch gelingt, sich aus der Bredouille herauszumanövrieren und der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen, ist heute noch genauso interessant mitanzusehen wie vor 50 Jahren. Die DVD-Erstveröffentlichung des Films liegt in Dolby Digital 2.0 Mono und im schwarz-weißen Vollbildformat vor, was insgesamt zufrieden zu stellen weiß, da es digital restauriert wurde und in neuem Glanz erstrahlt. Bonusmaterial ist leider keines vorhanden. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
TV-Thriller „Lydia muss sterben“ erstmals auf DVD
Viel Spannung und überraschende Wendungen

Er stand zwar etwas im Schatten seiner bekannteren Kollegen des Neuen Deutschen Films, doch zumindest unbewusst dürfte der Regisseur Rainer Erler vielen Millionen Menschen nicht nur in Deutschland durch zahlreiche tiefgründige Filme bekannt sein. Mehr als vierzig Spielfilme für Fernsehen und Kino, produziert in über 30 Ländern, vierzehn Romane, zwei Dutzend Erzählungen und Kurzgeschichten und fünf Bühnenwerke sind bislang die stolze Bilanz des 1933 geborenen Autorenfilmers. Er schafft keine leichte Kost, sondern bearbeitet zeitlos aktuelle, außergewöhnliche, oft provozierende und kontroverse Themen. Zu seinem vielgeachteten Werk zählen gesellschaftskritische Filmkomödien, darunter die Klassiker „Seelenwanderung“ und „Endkampf“, Kultfilme wie „Fleisch“, der von einem Organspendenskandal handelt, spannende Polit-Thriller wie „Plutonium“ oder das Science-Fiction-Drama „Operation Ganymed“. Die legendäre fünfteilige Science-Thriller-Reihe „Das Blaue Palais“ wurde inzwischen von der Realität längst eingeholt, was Rainer Erler das Prädikat prophetisch einbrachte. Nebenbei erhielt er unzählige Auszeichnungen auf nationalen und internationalen Film- und Fernseh-Festivals, dazu vier Literaturpreise. Für sein Lebenswerk erhielt Rainer Erler den Metropolis-Preis der deutschen Film- und Fernsehregisseure, den Deutschen Fantasy-Preis und das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Der Filmemacher ist heute ein Wandler zwischen den Welten, den Sommer verbringt er in Bayern, den Winter in West-Australien.

Rainer Erler arbeitete schon während und nach seiner Schulzeit bei Schul- und Studiobühnen, bevor er seine ersten Fernseh- und Filmerfahrungen als Assistent bei Paul Verhoeven, Franz Peter Wirth und anderen sammelte. Daneben schrieb er Theaterstücke, Filmkritiken und auch einige Drehbücher. Von 1961 bis 1972 war Erler freier Autor und Produzent bei der Bavaria, ab 1973 schrieb, produzierte und inszenierte er seine eigenen Filme. Wenn Erler auch besonders zum Erfinder des Genres „Science Thriller“ zählt, so schuf er in den 1960er Jahren eine Reihe von Fernsehkrimis, die Sehbeteiligungen von über 60 Prozent hatten und in der Gunst des Publikums ganz weit oben standen. Neben „Das veilchenblaue Auto“ (1961), „Die Rache“ (1962), „Der Hexer“ (1963) entstand schließlich als Höhepunkt 1964 „Lydia muss sterben“, produziert von der Bavaria Atelier GmbH im Auftrag des Süddeutschen Rundfunks. Wie bei vielen anderen Filmen von Erler stammt die passende Musik von Eugen Thomass. Viele der angesehensten Schauspieler der Zeit sind in Haupt- und Nebenrollen vertreten, darunter Eva Pflug, Hellmut Lange, Wolfgang Völz oder Klaus Löwitsch. Studio Hamburg bringt diesen Klassiker des Fernsehthrillers erstmals auf DVD heraus.

Die Geschichte ist so verworren wie spannend bis zur letzten Sekunde. Rechtsanwalt Webster Lindley (Hellmut Lange) möchte seine Frau Lydia (Eva Pflug) aus dem Weg räumen und plant einen perfekten Mord. Während Lydia statt Zucker Zyankali in ihren Kaffee gibt, soll er im Gerichtssaal den Gangster Ernest Reece (Klaus Löwitsch) verteidigen. Doch dann kommt alles anders als geplant, denn nicht Lydia, sondern ein älterer Herr stirbt an dem Gift, und ein junges Mädchen namens Verena (Marion Lindt) wird der Tat verdächtig und verhaftet. Lindley, der genau weiß, dass sie unschuldig ist, übernimmt ihre Verteidigung, doch er verliert den Prozess und Verena wird von den Geschworenen schuldig gesprochen. Selbst als Lindley Staatsanwalt West (Friedrich Joloff) gesteht, dass er an dem Mord schuld sei, glaubt ihm dieser nicht. Es gilt nun, Beweise dafür zu sammeln, dass er der Schuldige ist. Unabhängig davon hält er an seinem Ziel fest, dass Lydia sterben muss. Der Film erzählt teilweise in Rückblicken und bietet immer wieder überraschende Wendungen, die auch heute noch immer wieder für Spannung sorgen. Neben der großartigen Kunst der Darsteller überzeugen die oft rasante Erzählweise sowie die Bild- und Tonqualität des digital restaurierten Schwarz-Weiß-Ausgangsmaterials. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Lydia muss sterben
Land / Jahr: Deutschland 1964
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Filme von Rainer Erler:
Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Lydia muss sterben kaufen Lydia muss sterben
DVD W. - Auf Flanderns Feldern kaufen W. - Auf Flanderns Feldern
DVD Der amerikanische Freund kaufen Der amerikanische Freund
DVD Edgar Wallace - Gesamtedition kaufen Edgar Wallace - Gesamtedition
DVD Die Kette kaufen Die Kette
DVD Der Bestatter - Staffel 3 kaufen Der Bestatter - Staffel 3
DVD Maigret: Maigret stellt eine Falle / Maigret und sein Toter kaufen Maigret: Maigret stellt eine Falle / Maigret und sein Toter
DVD Maigret: Maigret stellt eine Falle / Maigret und sein Toter kaufen Maigret: Maigret stellt eine Falle / Maigret und sein Toter
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Studio Hamburg: