WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Wildes Deutschland 3
0,0
Bewertung für Wildes Deutschland 3Bewertung für Wildes Deutschland 3Bewertung für Wildes Deutschland 3Bewertung für Wildes Deutschland 3Bewertung für Wildes Deutschland 3

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Wildes Deutschland 3Making Of Wildes Deutschland 3
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Wildes Deutschland 3 TrailerWildes Deutschland 3 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Wildes Deutschland 3

RC 2 FSK ohne Altersbeschränkung
DVD-Typ: 2 x DVD
Medium: DVD
Genre: Dokumentation
Bildformat:
16:9 anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Doppel Amaray Case
Anbieter:
Alive AG
Label:
ARD Video
EAN-Code:
4052912470835 / 4052912470835
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > DVD > Wildes Deutschland 3

Wildes Deutschland 3

Titel:

Wildes Deutschland 3

Label:

ARD Video

Regie:

Jürgen Eichinger, Henry M. Mix, Christoph Hauschild, Roland Gockel, Rosie Koch

Laufzeit:
270 Minuten
Genre:
Dokumentation
FSK:
Keine Einschränkung
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Wildes Deutschland 3 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Wildes Deutschland 3 DVD

11,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.

Wildes Deutschland 3 Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Wildes Deutschland 3:
Die komplette dritte Staffel von „Wildes Deutschland“ bei Studio Hamburg auf Blu-ray Disc
Natur vor der Haustür aus einem neuen Blickwinkel

Mit seinen Naturdokumentationen ist NDR Naturfilm mittlerweile an der Weltspitze angekommen und braucht sich vor traditionellen Anbietern wie der BBC oder französischen Filmemachern nicht zu verstecken. Mit großem Aufwand sind die Spezialisten unter der Leitung von Jörn Röver weltweit unterwegs. Großprojekte wie „Wildes Russland“, „Wildes Skandinavien“ oder der Kinofilm „Serengeti“ entstanden mithilfe der erfahrenen NDR-Naturfilmer und faszinierten Millionen von Fernseh- und Kinozuschauern. Nach den extremen Bedingungen, was das Klima und die Organisation betrifft, die es in Russland oder Skandinavien zu bewältigen galt, zog man sich für „Wildes Deutschland“ in heimische Gefilde zurück. Es gab ähnliche Reihen in der ARD wie „Deutschlands wilde Tiere“ aus verschiedenen Nationalparks oder „Wilde Heimat - Deutschlands Tiere in vier Jahreszeiten“. Einige Motive der neuen Serie „Wildes Deutschland“ sind ähnlich, doch die mittlerweile verbesserte Technik mit HD-Kameras, Superzeitlupen bis 2000 Bildern pro Sekunde (Makroaufnahmen, Vögel im Flug), Zeitraffer (Schneeschmelze, Blumenblüten), Unterwasserkameras und Spezialvorrichtungen für verwacklungsfreie Luftbilder bieten viele neue spektakuläre Perspektiven und eine bisher unerreichte Schärfe und Brillanz, was den Zuschauer unmittelbar teilhaben lässt am Geschehen. Nach den beiden ersten Staffeln mit zusammen elf Folgen bringt Studio Hamburg die komplette dritte vierteilige Staffel mit insgesamt 270 Minuten Laufzeit nach der ARD-Ausstrahlung auf Blu-ray Disc heraus. Fünf ARD-Sendeanstalten und arte kooperierten bei der bisher aufwändigsten Naturfilmreihe über Deutschland. Jeder Folge widmet sich einer Naturregion. Die faszinierenden Bilder lassen staunen, welche Naturwunder es im dicht besiedelten und relativ kleinen Deutschland gibt. Nie zuvor gesehene Luft- und Unterwasseraufnahmen zeigen die Einmaligkeit und Vielfalt der porträtierten Biosphärenreservate und Nationalparks. Neben Tieren und Pflanzen werden auch die Menschen in ihrem natürlichen Lebensumfeld und mit ihren Bräuchen gezeigt. Als Bonus gibt es die Folge „Wildes Berlin“ als Langversion, die es so nicht im Fernsehen zu sehen gab.

Die Lausitz liegt weit im Süden des östlichen Deutschlands. In der beschaulichen Teichlausitz leben seltene Tiere wie Fischotter oder Rohrdommel, in den Bruchwäldern ziehen sogar Elche wieder ihre Kälber groß. Nur wenige Kilometer entfernt gleicht die Lausitz einer Mondlandschaft. Jahrzehntelanger Braunkohletagebau hat in der Lausitz riesige Abraumhalden und Bergbauseen hinterlassen. Nirgendwo sonst in Deutschland wurde die Landschaft jahrzehntelang so großflächig und radikal verändert wie hier. Doch die Natur zwischen Brandenburg und Sachsen kehrt zurück. Wolfsrudel und Rothirsche durchstreifen Truppenübungsplätze. Farbenfrohe Wiedehopfe und Bienenfresser erobern Rekultivierungsflächen. Weite Teile der Lausitz zeigen ein wildes Deutschland von seiner spannendsten Seite.

Mit fast 3000 Kilometern Länge ist die Donau der zweitlängste Strom Europas. Wegen der abwechslungsreichen und reizvollen Landschaften entlang ihrer Ufer und der dort anzutreffenden seltenen Tier- und Pflanzenarten wird die Donau auch als die Königin unter den Flüssen bezeichnet. Das schwäbische Donaumoos, die Weltenburger Enge oder die Isarmündung haben sich als Naturparadiese bewahrt. In der grünen Wildnis am blauen Strom verstecken sich Raritäten wie der Wanderfalke, die europäische Sumpfschildkröte und der große Brachvogel. Auch der Biber hat die Donau als Lebensraum zurückerobert. Entlang des deutschen Abschnittes, von den Quellen im wildromantischen Schwarzwald bis hinunter zur etwa 600 Kilometer entfernten österreichischen Grenze bei Passau, zeigt die filmische Reise die Donau im Wandel der Jahreszeiten. Die Dokumentation stellt aber nicht nur die faszinierend schönen Seiten des Flusses vor, sie erklärt auch, wie schutzbedürftig dieser komplexe lebendige Organismus der Donau heute ist.

Selbst für viele Einwohner Berlins hat die Folge über ihre Stadt einige Überraschungen zu bieten. Denn die deutsche Hauptstadt ist eine Metropole mit internationalem Flair und zugleich Lebensraum von tausenden Waschbären, Füchsen, Fledermäusen, Eichhörnchen, Igeln und Bibern. Der Film begleitet die Tierwelt der Hauptstadt durch alle vier Jahreszeiten. Nach dem Silvesterfeuerwerk, wenn oft selbst die großen Berliner Seen von einer Eisfläche bedeckt sind, teilen sich Wasservögel aller Arten die wenigen eisfreien Stellen in der Spree oder im Landwehrkanal. Mit dem Tauwetter beginnt eine geschäftige Zeit. Biber reparieren ihre Burgen und müssen sich mit dem Berliner Fährbetrieb über die Vorfahrt einigen. Der Wanderfalke vom Roten Rathaus bezieht wieder sein Revier hoch über dem Alexanderplatz und eine Eichhörnchenmutter versorgt bereits emsig ihren Nachwuchs im vierten Stock eines Mietshauses in Schöneberg. Wenn die über 400.000 Bäume Berlins endlich wieder Laub tragen, wird die Stadt buchstäblich zum Großstadtdschungel. Der Sommer ist die schönste Zeit in Berlin. Spatzen und Menschen bevölkern die Biergärten, die schrillen Rufe der Mauersegler erfüllen die Luft und Bienenvölker schwärmen aus. Solange sie sich von den Fangarmen der Gottesanbeterinnen fernhalten, ist die extrem hohe Pflanzenvielfalt der Stadt das Paradies für die fleißigen Insekten. Der Jahreskreis schließt sich im Oktober mit dem Festival of Lights.

Das bereits von Theodor Fontane beschriebene Gebiet um den Stechlin bietet viele Naturwunder. Blaue, von Wald umgebene Seen mit lieblichen Buchten prägen die wilde Einsamkeit. Im Norden Brandenburgs gibt es kristallklare Seen. Mehr als 100 liegen im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. Allen voran der Stechlin östlich von Rheinsberg. Im Dickicht der Ufervegetation lauern Hechte auf den passenden Moment, um blitzschnell zuzustoßen. Sobald sich das Wasser im Frühjahr erwärmt, werben gleich mehrere Hechtmännchen um ein Weibchen. Modernste HD-Technik mit Extremzeitlupen und Zeitraffern sowie der Einsatz von Makrooptiken, Leichtkränen und neuester Unterwasser-Kameratechnik geben Einblicke in die Welt der klarsten Seen Brandenburgs. Emporwachsende Seerosen und schlüpfende Mückenlarven werden im Zeitraffer zu zauberhaften Momenten. Extreme Zeitlupen enthüllen, wie der Wasserschlauch, eine fleischfressende Pflanze, Jagd auf Wasserflöhe macht oder sich der schillernde Eisvogel in die Fluten stürzt. Große, teils sumpfige Wälder umgeben den Stechlinsee und schirmen ihn weiträumig vor den Einflüssen der modernen Landwirtschaft ab. Gülle und Düngemittel gelangen kaum in das Gewässer. Für Fischotter, Biber und die extrem seltene europäische Sumpfschildkröte sind die ausgedehnten Wälder ein perfektes Rückzugsgebiet. Doch auch Neubürger wie Waschbären oder Marderhunde schätzen die Region und machen den einheimischen Tieren das Leben schwer. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Wildes Deutschland
Land / Jahr: Deutschland 2013/2014
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Jürgen Eichinger, Henry M. Mix, Christoph Hauschild, Roland Gockel, Rosie Koch:
Weitere Titel im Genre Dokumentation:
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label ARD Video: