WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Sarah McLachlan - VH-1 StorytellersMaking Of Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers TrailerSarah McLachlan - VH-1 Storytellers Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers

RC 2 FSK Info fehlt
Medium: DVD
Genre: Musik
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Musik: DTS 5.1,Musik: Dolby Digital 5.1,Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
EAN-Code:
5050467222922 / 5050467222922
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers

Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers

Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers bestellen
Titel:

Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers

Laufzeit:
55 Minuten
Genre:
Musik
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 07.12.2016 00:38:01.

Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers:
Darsteller:
Sarah McLachlan,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers:
Manchmal passiert es einfach so, du liest im Web und in Musikzeitschriften, die musikalisch eher etwas des Mainstreams verankert sind von einer Künstlerin, in dem Fall Sarah McLachlan, die ein sensationelles Comeback hingelegt hat, kannst dich aber nicht dran erinnern den Namen jemals zuvor gehört zu haben, wie soll sie/er also ein Comeback hinlegen. Dann tritt der Zufall auf den Plan und du bekommst, so wie ich, die Chance die DVD zu einem VH-1 Storytellers Auftritt von Sarah McLachlan zu rezensieren. Gespannt auf das was man gleich sehen und hören wird, friemelt man die DVD aus der Hülle, sucht noch schnell alle Fernbedienungen zusammen und noch während man es sich auf dem Sofa bequem machen will startet, meist aufgrund des Ablaufs der für das Anzeigen vom Menü eingeplanten Zeit, die Konzertwiedergabe.

Und gleich während die wirklich allerersten Takte der Musik laufen und Sarah anfängt zu singen, rotieren sogleich im Kopf hunderte von Zahnrädern und man versucht sich als Zuschauer zu erinnern, wann verdammt nochmal man diese Stimme schon einmal gehört hat. Wüßte ich es nicht besser, kämen Gedanken wie, läuft da nicht gerade die neue Singel von Alanis Morissette auf MTV und Viva. Ach, nein, paßt nicht, zu brav, nicht agressiv genug ist die Stimme, aber die Energie stimmt und was zu sagen hat sie auch. Also wie wäre es dann mit ganz in der anderen Ecke Christina Aguilera, die hat ja auch ein ganz schönes Organ, wenn man sich die Balladen mal genauer anhört, dann Hut ab, deutlich mehr als das übliche Popsternchen, aber nein, auch nicht, dazu ist die Musik zu „unpopig“. Na gut dann halt doch eher in Richtung Sheryl Crow, Joane Osbourne's „One of us“ und Paula Cole „Where have all the Cowboys gone“. Man wird noch viele weitere Male meinen musikalische Zitate und stimmliche Ähnlichkeiten mit namhaften Künstlerinnen wie Tori Amos, Dido, Michelle Branch und Nelly Furtado herauszuhören. Das Problem dabei ist allerdings, dass man eigentlich nicht Sarah mit ihren Kolleginnen vergleichen müßte, sondern eher umgekehrt die Kolleginnen mit Ihr. Aber auch hier gilt mal wieder, Erfolge haben die Anderen, nicht die die Türöffnerin, die Querdenkerin, Rebellin, die Sarah als Mastermind hinter Lilith Fair war und ihre ersten Erfolge feierte als die Grungewelle so richtig am Rollen war. An der Stelle übrigens ein Dank bezüglich des zwar kurzen aber sehr informativen Begleittext auf der Coverinnenseite der DVD Hülle und der Arbeit von Fans wie Musikredakteuren die sich ein wenig Abseits des Mainstreams bewegen angebracht, ohne sie hätte ich gar nicht soviele Informationen rund um Sarah gefunden.

Ginge es also etwas gerechter zu, dann würden auch hier in Deutschland Sarahs Plattenverkäufe, ihre Anerkennung und ihr wohlverdienter Ruhm denen ihrer Kolleginnen entsprechen und sich in mehr Radiozeit niederschlagen. Wobei hört man sich die Songs etwas intensiver an, hört Sarah bei Ihren Ausführungen bezüglich der Intention die hinter dem nächsten Song den sie spielen wird steht gut zu dann wird man schnell feststellen, dass dem wohl nicht so sein wird und der Wunsch Vater des Gedanken bleibt und das sogar gut so ist. Wieso? Sarahs Liedern „fehlt“ etwas, der letzte Schliff. Es gibt da immer noch die eine oder andere Ecke und Kante sei es ihm Text, Sarah hat halt tatsächlich was zu erzählen, oder in der Musik in Text, die den Song radiountauglich machen und ihn und damit Sarah selbst, ja ich muss es fast schon schreiben, retten. Von daher lieber ein Comeback mit Fragezeichen die Interesse wegen als ein Comeback nach dem Motto, da gab es mal eine gewisse xyz die mit abc einen großen Hit hatte und jetzt versucht sie mit defg als Singel wieder an die Zeiten anzuknüpfen wobei die Musik jetzt mehr sie selbst wiederspiegelt und so weiter.

Wer mit den bisher genannten Namen bekannter Musikerinnen keinen Musikstil verbinden kann und sich nun frägt, welche Art Musik Sarah denn nun macht, dem sei an dieser Stelle empfohlen sich mal ein oder zwei Stunden lang am Vormittag Popradios wie HR3, SWR3 oder Musiksender von VIVA bis MTV anzuhören. Mit fast 100% Sicherheit wird man eine von Sarahs Kolleginnen zu Gehör bekommen, dann addiere man, wie bereits erwähnt die Ecken und Kanten, die den Reiz eines Songs ausmachen und besser von gut unterscheiden (böse könnte ich auch schreiben, die gut von gutgemeint unterscheiden) und herauskommt Sarah. Mit anderen Worten Sarah wandelt traumhaft sicher zwischen typischem Singer-/Songwriter Pop mit Akustikgitarre, Schlagzeug und Bass, läßt dabei aber fast schon wie beiläufig Blues, Country, Popmusik, Ethnopop und vieles mehr einfließen. Also leicht Norah Jones, nur eben ohne die Gefahr auch als Hintergrundgedudel zu enden. Wenn Norah dann mit ihrem neuen Album eher Richtung Country geht, dann geht Sarah eher den Weg in Richtung Soul und agressive/zärtlich/rebellischem Einsatz des Klaviers,der Gitarre, ihrer Stimme als Rockinstrument. Ich hoffe der Leser merkt, wie schwer es ist die Musik von Sarah in Worte zu fassen.

Addiert man dazu noch Sarahs Schüchternheit, ihr Überwältigtsein, dann überzeugt dies einfach und kann nicht gut geschauspielert sein. Hier weiß eine scheinbar wirklich nicht, wie ihr geschieht und warum überhaupt sie den Ruhm hat und nicht andere. Der Zuschauer hingegen weiß es spätestens nach diesem Konzertereignis der Extraklasse, es ist schlicht einfach einer der magischen Momente ganz großer Musik der jeglicher Beschreibung trotzt.

Um diesen Moment auch wirklich tontechnisch genießen zu können unbedingt, wenn DVD Player und Verstärker mitspielen, den dts Ton auswählen. Perfekt nuanciert, voneinander abgegrenzt ist jedes einzelne Instrument, und dazu gehört auch die Stimme von Sarah, klar, deutlich und sauber heraushörbar. Dts mag zwar auch etwas kühles haben, schlägt aber die irgendwie breiigen Dolby Digital 5.1 sowie Stereo 2.0 um längen, mögen diese noch so warm klingen. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers
Land / Jahr: USA 2003
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers kaufen Sarah McLachlan - VH-1 Storytellers
DVD Sarah McLachlan - Mirrorball kaufen Sarah McLachlan - Mirrorball
DVD Sarah McLachlan - Afterglow Live kaufen Sarah McLachlan - Afterglow Live
DVD Sarah McLachlan - Video Collection 1989 - 1998 kaufen Sarah McLachlan - Video Collection 1989 - 1998
DVD Rod Stewart - VH-1 Storytellers kaufen Rod Stewart - VH-1 Storytellers
DVD Doors - VH 1 Storytellers kaufen Doors - VH 1 Storytellers
DVD Natalie Merchant - VH1 Storytellers kaufen Natalie Merchant - VH1 Storytellers
DVD Bruce Springsteen - VH1 Storytellers kaufen Bruce Springsteen - VH1 Storytellers
Weitere Filme von Warner Music Group: