WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Fleetwood Mac - Live in Boston
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Fleetwood Mac - Live in BostonMaking Of Fleetwood Mac - Live in Boston
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Fleetwood Mac - Live in Boston TrailerFleetwood Mac - Live in Boston Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Fleetwood Mac - Live in Boston

RC 0 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-5 und 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Musik
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Musik: Dolby Digital 5.1,Musik: L-PCM
Verpackung: Digipak
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch
EAN-Code:
0075993860726 / 0075993860726
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Fleetwood Mac - Live in Boston

Fleetwood Mac - Live in Boston

Fleetwood Mac - Live in Boston bestellen
Titel:

Fleetwood Mac - Live in Boston

Laufzeit:
141 Minuten
Genre:
Musik
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Fleetwood Mac - Live in Boston bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Fleetwood Mac - Live in Boston DVD

13,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Fleetwood Mac - Live in Boston:


DVD 1: - The Chain - Dreams - Eyes Of The World - Peacekeeper - Second Hand News - Say You Will - Never Going Back Again - Rhiannon - Come - Gypsy - Big Love - Landslide DVD 2: - Say Goodbye - What’s The World Coming To - Beautiful Child - Gold Dust Woman - I’m So Afraid - Silver Springs - Tusk - Stand Back - Go Your Own Way - World Turning Fleetwood Mac - Live in Boston stammt aus dem Hause Warner Music Group.


Fleetwood Mac - Live in Boston Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Fleetwood Mac - Live in Boston:
Darsteller:
Fleetwood Mac,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Fleetwood Mac - Live in Boston:
Wie viele Bands kennen Sie, die nach 35 Jahren immer noch auf der Bühne stehen und das mit regelmäßig neuem Material? Eine kann ich Ihnen nennen: Fleetwood Mac. 1967 lernen sich Mike Fleetwood, John McVie und Peter Green bei der Band „The Blueshrakers“ kennen. Sie gründen die mäßig erfolgreichen „Peter Green´s Fleetwood Mac“, deren Line-Up ständig wechselt. Später wird der Name auf „Fleetwood Mac“ gekürzt und 1967 veröffentlicht die Band, das gleichnamige Album mit dem Gitarristen Jeremy Spencer. Das Debüt Album bleibt 13 Monate in den Charts und beinhaltet den ersten Nummer eins Hit „Albatross“. Mit den Alben „Then Play On“ und „Englisch Rose“ beenden Fleetwood Mac Ende der 60er ihre Karriere als Blues-Band. Gleichzeitig kommt mit Christine Perfect die erste Frau in die Band. Die Sängerin und Keyboarderin heiratet den Bassisten McVie.

Peter Green, das Rückgrat der Band, trennt sich kurze Zeit später von dem Projekt: Drogenprobleme. Nachdem 1971 Jeremy Spencer während einer US Tour verschwindet und später bei der Sekte „Children Of God“ auftaucht, scheint die Band am Ende. Doch Drummer Mike Fleetwood hält die Band am Leben und im selben Jahr veröffentlichen sie noch das eher pop-orientierte Album „Future Games“. 1974 vernachlässigt die Band wegen ständiger Streitereien ihre Live-Auftritte. Manager Clifford Davies stellt kurzerhand eine Band zusammen, die er dem amerikanischem Publikum als Fleetwood Mac präsentiert. Die echten Fleetwood Mac gewinnen nach langen Anstrengungen einen Prozess gegen Clifford Davis.

Das ist nur ein kurzer Auszug aus den Anfangsjahren einer äußerst bewegten Bandhistorie. In den folgenden Jahren hat die Band mit vielen Up´s und Down´s umzugehen, doch eine wirklich unproduktive Phase hat es nie gegeben. 1998 werden die dienstältesten Musiker der Gruppe in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen. Nach einer Pause, in der niemand mehr an ein Comback der Band glaubte, überraschten Fleetwood Mac 2003 mit dem Album „Say You Will“ und einer umfangreichen Tournee.

„Live In Boston“

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um das Fleetwood Mac Konzert in Boston. Vor dem offiziellen Tourstart lud der TV Sender PBS zu diesem Konzert – natürlich vor vollem Haus. Fast 2,5 Stunden Material sind hierbei zusammengekommen, dieses verteilt sich auf zwei DVD´s und belohnt den Fan noch zusätzlich mit einer Konzert CD. Beeindruckend, was für eine Bühnenpräsenz die teilweise schon über 60jährigen haben- hier zeigt sich erneut die jahrzehntelange Erfahrung der Musikveteranen. Besonders Gitarren-Virtuose Lindsey Buckimham versteht es mitzureißen – sein Umgang mit der Gitarre ist ohnehin schon als Kunstform zu betrachten. Drummer Mick Fleetwood und Bassist John McVie beherrschen ihren Part ebenfalls mit einer Perfektion, aus der die langen Jahre des Bandbestehens sprechen. Unterstützt von einer siebenköpfigen Begleitband liefern Fleetwood Mac ein unvergleichliches Konzerterlebnis ab.

Die Songs stammen hauptsächlich aus dem Standard-Repertoire, was eigentlich schade ist, denn „Say You Will“ ist ja schließlich das Album, welches die Band wieder zusammenfügte und letztendlich der Grund für die Tournee war. Hier gehen Fleetwood Mac den eher sicheren Weg, der, wenn auch wieder professionell beschritten, bereits auf der „The Dance“ DVD zu verfolgen war. Leider verfügt „Live In Boston“ nicht über die gleich Soundqualität, wie „The Dance“. Während diese DVD von ´98 bereits über Dolby Digital 5.1 verfügt, gibt es bei „Live In Boston“ (Produktion 2003) nur 2.0 geboten. Desweiteren wird durch die elektronisch nachgearbeitete Bildqualität der „Live“-Effekt erheblich vermindert. Diese beiden Punkte hinterlassen, trotz des Umfangreichen Materials und der schönen Aufmachung der DVD selbst, einen schalen Nachgeschmack. So perfekt die Band in ihrer Bühnenpräsenz auch sein mag, durch die qualitativen Mängel wird das Gesamtergebnis erheblich geschwächt. Bei dem recht ordentlichen Preis fällt es da schwer ein Auge zuzudrücken, wäre dieses Set doch bestimmt eine Bereicherung für die Sammlung eines jeden Fans gewesen.

Tracklist:

DVD 1
01 The Chain
02 Dreams
03 Eyes Of The World
04 Peacekeeper
05 Second Hand News
06 Say You Will
07 Never Going Back Again
08 Rhiannon
09 Come
10 Gypsy
11 Big Love
12 Landslide

DVD 2
01 Say Goodbye
02 What's The World Coming To
03 Beautiful Child
04 Gold Dust Woman
05 I'm So Afraid
06 Silver Springs
07 Tusk
08 Stand Back
09 Go Your Own Way
10 World Turning
11 Don't Stop
12 Goodbye Baby

Bonus CD
01 Eyes Of The World
02 Dreams
03 Rhiannon
04 Come
05 Big Love
06 Landslide
07 Silver Springs
08 I'm So Afraid
09 Stand Back
10 Go Your Own Way ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
DVD 1:
- The Chain
- Dreams
- Eyes Of The World
- Peacekeeper
- Second Hand News
- Say You Will
- Never Going Back Again
- Rhiannon
- Come
- Gypsy
- Big Love
- Landslide

DVD 2:
- Say Goodbye
- What’s The World Coming To
- Beautiful Child
- Gold Dust Woman
- I’m So Afraid
- Silver Springs
- Tusk
- Stand Back
- Go Your Own Way
- World TurningLeider liegt dieser Konzertmitschnitt nicht im anamorphen Bildformat vor, sondern lediglich im Vollformat (Letterbox). Die Qualität des Bildes ist insgesamt mit durchschnittlich bis gut zu bewerten. In Nahaufnahmen sind Details sehr schön zu erkennen, die Farben wirken ruhig und natürlich, der Kontrast ist auch in Ordnung. Zieht die Kamera auf, verschwinden diese Merkmale, alles wirkt irgendwie leicht „verwaschen“, die Präzision geht verloren, Details werden in dunklen Bereichen einfach „verschluckt“. Außerdem treten bei schnellen Kameraschwenks Nachzieheffekte auf.Die DVD bietet zwei Tonvarianten, Dolby Digital 5.1 sowie Stereoton in L-PCM. Der Mehrkanalton ist recht frontlastig, dabei könnte die Stereobasis durchaus etwas breiter sein. Das akustische Geschehen konzentriert sich zu sehr auf die Mitte. Die Stimmen klingen klar und natürlich, die Instrumente sind meist deutlich zu lokalisieren, Ausnahmen bilden die wirklich „lauten“ Stücke, hier verschmilzt alles zu einem Soundbrei. Die räumliche Abbildung des Sounds dagegen ist erstaunlich natürlich, man meint sich wirklich in einer dieser großen Hallen amerikanischer Großstädte zu befinden, in denen auch vor 30.000 Leuten Basketball gespielt wird. Insgesamt ist der Sound recht basslastig, was sich vor allem bei Mick Fleetwoods Bassdrum des öfteren bemerkbar macht. Eine Besonderheit bietet der Stereo-Mix. Dieser ist deutlich lauter abgemischt, wirkt aber in Verbindung mit einem Surround-Programm deutlich ausgewogener, wenngleich die Stimmen nicht so klar zur Entfaltung kommen, wie im 5.1-Modus.Die Extras bestehen aus einer Bonus-CD mit einer Auswahl von 10 Titeln aus dem Konzert, nicht zusammenhängend, sondern am Anfang und Ende jedes Liedes ein- bzw. ausgeblendet, Laufzeit knapp 70min.Fleetwood Mac begeistern durch einen professionellen, stellenweise richtig leidenschaftlichen Gig, die Menge tobt, wer nicht mit dabei war, hat etwas verpasst. Die technische Umsetzung dieser DVD kann nicht wirklich begeistern, sie ist zwar nicht wirklich schlecht, aber auch nicht gut, was man bei einem Konzertmitschnitt einer Spitzenband eigentlich erwarten könnte. Es bleibt ein fader Beigeschmack, dass hier bild- und tontechnisch mehr drin gewesen wäre. Auch die beigelegte Bonus-CD kann diesen Eindruck nicht revidieren, zumal der aktuelle Preis für das Digi-Pack weit über dem Durchschnitt liegt. Schade auch, dass das Konzert auf 2 DVD’s verteilt wurde, 141 min Konzert am Stück hätten mehr Spaß gemacht. Lediglich ein 8seitiges Booklet sowie die hochwertige Verpackung werten diesen Dreierpack optisch auf. Trotzdem! „The Mac is back“. Die Fans sind begeistert! ()

alle Rezensionen von Michael Holstein ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Live in Boston
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Bonus-CD
Kommentare:
Kommentar von thelasman
Obwohl auf die DVD Hülle High Definition Recording steht, ist die gesamt Qualität nur standard VHS!! Meistens unscharfe Bilder, nur die Close-up Kamera liefert was besseres. Schade, Schade

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Fleetwood Mac - Live in Boston kaufen Fleetwood Mac - Live in Boston
DVD Fleetwood Mac - Live at the BBC kaufen Fleetwood Mac - Live at the BBC
DVD Fleetwood Mac - The Mick Fleetwood Story kaufen Fleetwood Mac - The Mick Fleetwood Story
DVD The Who - Live In Boston kaufen The Who - Live In Boston
DVD Utopia - Live in Boston 1982 kaufen Utopia - Live in Boston 1982
DVD U2 - Elevation Tour 2001 Live At Boston kaufen U2 - Elevation Tour 2001 Live At Boston
DVD Pixies - Club Date: Live At The Paradise In Boston kaufen Pixies - Club Date: Live At The Paradise In Boston
DVD Fleetwood Mac - Say You Will kaufen Fleetwood Mac - Say You Will
Weitere Filme von Warner Music Group: