WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Stolen Summer - Der letzte Sommer
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Stolen Summer - Der letzte SommerMaking Of Stolen Summer - Der letzte Sommer
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Stolen Summer - Der letzte Sommer TrailerStolen Summer - Der letzte Sommer Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Stolen Summer - Der letzte Sommer

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Italienisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch
EAN-Code:
4011846017387 / 4011846017387
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Stolen Summer - Der letzte Sommer

Stolen Summer - Der letzte Sommer

Titel:

Stolen Summer - Der letzte Sommer

Regie:

Pete Jones

Laufzeit:
89 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Stolen Summer - Der letzte Sommer bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Stolen Summer - Der letzte Sommer DVD

11,43 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Stolen Summer - Der letzte Sommer:


Ben Affleck, Matt Damon und Chris Moore produzierten diese bewegende Geschichte über den charmanten Missionierungsversuch eines Halb-wüchsigen. Während der Sommerferien 1976 lernt der junge, katholisch erzogene Pete von seinem Vater (AIDAN QUINN – Legenden der Leidenschaft), dass „Juden nicht in den Himmel kommen“. Um sich seinen Zugang zu den Himmelstoren zu sichern, will er versuchen den kranken Sohn eines Rabbis (KEVIN POLLAK – End of Days – Nacht ohne Morgen) zum Katholizismus zu konvertieren. Dieses Vorhaben entwickelt sich zu einem unvergesslichen Abenteuer aus Konflikten und Entdeckungen, in dem die beiden Jungen die wahre Bedeutung von Hoffnung und Freundschaft kennen lernen. Mit Brian Dennehy, Bonnie Hunt und Eddie Kaye Thomas in den Nebenrollen glänzt dieser Film nicht nur durch seine erstklassige Starbesetzung, sondern auch durch seinen gefühlvollen, humorvollen, aber auch nachdenklich stimmenden Charme. Stolen Summer - Der letzte Sommer stammt aus dem Hause Buena Vista Home Entertainment.


Stolen Summer - Der letzte Sommer Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Stolen Summer - Der letzte Sommer:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Stolen Summer - Der letzte Sommer:
Der kleine Pete ist 8 und ein richtiger Lausejunge. Es ist 1976 und sein Leben besteht hauptsächlich aus Baseball, kleinen Streichen mit seinen Brüdern und den sonntäglichen Besuchen in der katholischen Kirche mit der ganzen Familie. Pete wird streng katholisch erzogen und glaubt an den Himmel und auch, dass ungezogene Jungen wie er in die Hölle kommen. Der kleine, intelligente Junge beschließt also sich seinen Himmelsplatz zu sichern. Er begibt sich auf eine Mission, die, inspiriert vom heiligen Petrus, darin besteht einen Juden zum katholischen Glauben zu bekehren. Er landet bei dem toleranten Rabbi Jacobsen, der Pete in seiner Mission unterstützt, um seine eigene Gemeinde zum Nachdenken zu bringen. Die Fäden verknüpfen sich, als das Haus des Rabbis brennt und Petes Vater, der Feuerwehrmann ist, den Sohn des Rabbis aus den Flammen rettet. Danny und Pete freunden sich an. Pete mit dem Gedanken an seine Mission im Kopf und Danny mit einer furchtbaren Krankheit in seinem Blut. Die Folge ist nicht nur eine wunderbare Freundschaft zwischen den Kindern, sondern auch ein Konflikt der Erwachsenen, die erst ihre Lektion der Toleranz lernen müssen.

Der Autor des Drehbuchs und zugleich Regisseur des Films Pete Jones ist der Gewinner des Greenfield Wettbewerbs. Diese von Ben Affleck, Matt Damon und Chris Moore (American Pie) in die Welt gesetzte Stiftung für Nachwuchsautoren hat mit „Stolen Summer“ den richtigen Riecher bewiesen. Nachdem Pete Jones den Preis für das Drehbuch erhalten hatte, wurde ihm auch erlaubt, selbst Regie zu führen, damit er seinen Stoff nach seinem Gefühl umsetzen durfte. „Greenfield“ wurde sogar als Serie in den USA gezeigt. Hier konnte man den Wettbewerb und die gesamte Entstehung des Films miterleben. Glaubt man den verschiedenen Meinungen im Internet, hat Pete Jones seinen Job nicht gerade gut gemacht; er war scheinbar überfordert und hat am Set alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte.

Dennoch ist ein wirklich schöner Film dabei herausgekommen. Er hat Herz, Verstand und sympathische Charaktere. Jede Figur wird dem Zuschauer nahe gebracht und entwickelt sich nachvollziehbar weiter. Solche Filme sind in Zeiten der Computeranimation und dem Actionkino eher selten geworden und damit umso wertvoller. Die Ernsthaftigkeit mit der der Hauptdarsteller seine Figur ausfüllt ist bewundernswert, besonders weil es sich um seine erste Rolle handelt. Ebenso überzeugen die erwachsenen Darsteller, allen voran Aidan Quinn, als typischer konservativer Vater einer Großfamilie. Für ihn kommt es gar nicht in Frage, dass der älteste Sohn studiert, schließlich hat er, und vor ihm sein Vater und Großvater, hart gearbeitet und nicht auf dem College gefaulenzt. Genauso konservativ ist er in seiner Erziehung, bis er von seinem jüngsten Sohn Pete etwas über das Leben lernt.

Auch Atheisten geht diese rührende Geschichte zu Herzen, geht es doch nicht nur um den Glauben an sich, sondern um Freundschaft, Erwachsen werden und wichtige Entscheidungen des Lebens. Der Film ist wie sein Hauptdarsteller: klein, ernst und liebenswert. ()

alle Rezensionen von Kerstin Belgardt ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Stolen Summer
Land / Jahr: USA 2001
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Stolen Summer - Der letzte Sommer kaufen Stolen Summer - Der letzte Sommer
DVD Fernsehjuwelen: Flammender Sommer - Der lange, heiße Sommer kaufen Fernsehjuwelen: Flammender Sommer - Der lange, heiße Sommer
DVD Stolen Youth - Ich begehre Deinen Sohn kaufen Stolen Youth - Ich begehre Deinen Sohn
DVD Indian Summer kaufen Indian Summer
DVD My Summer of Love kaufen My Summer of Love
DVD Another Summer - 45 Jahre nach Hiroshima kaufen Another Summer - 45 Jahre nach Hiroshima
DVD Another Summer - 45 Jahre nach Hiroshima - Neuauflage kaufen Another Summer - 45 Jahre nach Hiroshima - Neuauflage
DVD Sommer `04 kaufen Sommer `04
Weitere Filme von Buena Vista Home Entertainment: