WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Bert Kaempfert - Live In Concert
5,0
Bewertung für Bert Kaempfert - Live In ConcertBewertung für Bert Kaempfert - Live In ConcertBewertung für Bert Kaempfert - Live In ConcertBewertung für Bert Kaempfert - Live In ConcertBewertung für Bert Kaempfert - Live In Concert

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Bert Kaempfert - Live In ConcertMaking Of Bert Kaempfert - Live In Concert
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Bert Kaempfert - Live In Concert TrailerBert Kaempfert - Live In Concert Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Bert Kaempfert - Live In Concert

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Musik
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Musik: Dolby Digital 5.1,Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
0602498209295 / 0602498209295
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Bert Kaempfert - Live In Concert

Bert Kaempfert - Live In Concert

Bert Kaempfert - Live In Concert bestellen
Titel:

Bert Kaempfert - Live In Concert

Laufzeit:
52 Minuten
Genre:
Musik
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Bert Kaempfert - Live In Concert bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Bert Kaempfert - Live In Concert DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Bert Kaempfert - Live In Concert:


1. Intro: Strangers In The Night 2. Medley (Afrikaan Beat/A Swingin’ Safari/Red Roses For A Blue Lady/Three O’Clock In The Morning) 3. Chanson D’Amour 4. Something 5. L.O.V.E. 6. Spanish Eyes 7. Remember When 8. Apple Honey 9. The Way We Were 10. Tuxedo Junction 11. A Song For Lovers 12. Sweet Caroline 13. You Turned My World Around 14. Strangers In The Night 15. Jumpin’ At The Woodside 16. Danke Schoen Bert Kaempfert - Live In Concert stammt aus dem Hause Universal Music Company.


Bert Kaempfert - Live In Concert Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Bert Kaempfert - Live In Concert:
In meinem Musikverein schwärmen die, die dabei waren noch heute davon und das obwohl die Glanzzeiten mindestens so lange oder noch länger zurückliegen als diese Konzertaufnahme von 1979. Und auch ich bin, seit ich bei den gelegentlichen Reunions zu speziellen Anlässen dabei war, infiziert. Gemeint ist die Zeit der großen (Rundfunk) Big Bands/Tanzorchester in Deutschland, die ihre von Mitte/Ende der 1950er Jahre bis so Anfang der 1980er Jahre dauerte und hier auf dieser DVD mit dem Mitschnitt eines Bert Kaempfert Konzertes, einem absoluten Highlight, ihre verdiente Würdigung erfährt.

Wohl keiner hat es so wie Bert Kaempfert verstanden, dem scheinbar Banalen und Einfachen, seinen Stempel so aufzudrücken und es so zu perfektionieren, dass ein eigener Sound entsteht und dabei zumindest in Deutschland doch relativ unbekannt zu bleiben. Viele werden die Titel und den Sound der DVD sicherlich kennen und vielleicht sogar lieben, die wenigsten aber werden gewußt haben, dass Bert Kaempfert sich für 75% der Titel sowohl als Komponist wie Arrangeur verantwortlich zeigt und auch die Stücke die nicht vom Ihm stammen hat er zumindest in der ihm eigenen Form populär gemacht.

Besonders „Strangers in the Night“ ist so ein Fall. Wer es immer noch nicht weiß, der wird es spätestens nach dieser DVD wissen, dass dieses Lied, das sicherlich eines der Lieder ist, welches hier in Deutschland mit Frank Sinatra und dem „Goldenen Amerika“ mit seinen Glitzermetropolen Hollywood und Las Vegas verbunden wird, erstens von einem Deutschen stammt und zweitens auch dann was hat, wenn es von einer Jazz Sängerin wie Sylvia Vrethammar, nein, nicht gesungen, sondern interpretiert wird.

Los geht es beswingt und heiter mit einem Medley aus „Afrikaan Beat“, „A Swingin' Safari“ und den ruhigeren Stücken „Red Roses For A Blue Lady“ und „Three O'Clock In The Morning“, die dann die Grundstimmung des Träumens von der Liebe für die nächsten Titel „Chanson D'Amour“, „Something“, „L.O.V.E.“, „Spanish Eyes“ und „Remember When“ vorgeben. Die letzten drei Titel werden von der bereits erwähnten Sylvia Vrethammar mit sanft spielerischer, wie verführerischer Stimme interpretiert. Hier haben sich Stimme und Titel gesucht und gefunden. Ewige Nörgler mögen jetzt einwerfen, das es gar nicht mal so schwer sei einen Bert Kaempfert Song zu singen und mögen damit auch Recht haben, ihn aber so zu interpretieren, dass er ohne die jeder Stimme eigenen Charakteristika zu verleugnen und geschickt einzusetzen nach Bert Kaempfert klingt, ist eine ganz andere.

Um jetzt nicht einzuschlafen kommen jetzt mit „Apple Honey“, „The Way We Were“ und „Tuxedo Junction“ drei flottere Stücke. Besonders „Apple Honey“ sticht heraus. Hier dürfen die Holzbläser ihre Fingerfertigkeit beweisen, aber auch das Blech und die Streicher stehen Ihnen in Nichts nach. Sagenhaft sind auch die jeweiligen Soli, egal ob Ack van Rooyen an Flügelhorn oder Trompete oder Jiggs Whigham an der Posaune oder die anderen namentlich nicht im Begleitheft erwähnten Solisten, ein jeder ist ein Könner auf seinem Instrument und keiner steht dem anderen in Sachen Musikalität nach. Bemerkenswert und sicher für sich und die Qualität der Musiker einer Bert Kaempfert Big-Band sprechend, ist, dass diese Top Leute sich, wenn nötig nahtlos in die Band einfügen. Sie mögen der große Star sein, sind aber ebenso der erste Trompeter bzw. erste Posaunist. Auch unterstreicht die Tatsache, dass ein Ack van Rooyen oder Jiggs Whigham mitspielen, die These, das das was als „Easy Listening“ bezeichnet wird und als dessen Vater Bert Kaempfert gilt, nicht so easy, also vom Schwierigkeitsgrad her leicht, ist. Vor allem auf das Zusammenspiel aller Musiker kommt es bei Bert Kaempfert an. Ohne Orchester keine Solisten und umgekehrt. Jede Stimme für sich mag wirklich einfach sein, aber das Ganze ist immer mehr als die Summe seiner Teile und es wirklich viel Probearbeit nötig um den typischen Bert Kaempfert Sound annähernd hinzubekommen. Wenn man es sich dann noch erlauben kann hie und da aus der Reihe zu tanzen, genial. Doch hören und sehen sie als Käufer selber.

Mit „A Song For Lovers“, „Sweet Caroline“ und „You Turned My World Around“ wird es wieder romantisch und träumerisch. Es folgt das bereits weiter oben besprochene „Strangers In The Night“, ehe die Band bei „Jumpin' At The Woodside“ nochmal Gas gibt und die Solisten nochmal brillieren dürfen, vor allem das Posaunensolo von Jiggs Whigham hat es mir angetan.

Zum Schluß noch ein „Danke Schön“ ans Publikum und das Konzert ist nach knapp 50 Minuten viel zu schnell zu Ende.

Das eindeutig die Musik im Vordergrund steht und es alleine darauf ankommt zeigt sich auch daran, dass abgesehen davon, wenn die Solisten im Bild sind, meist das gesamte Orchester in der Totalen gezeigt wird, mal näher ran, mal weiter weg, mal ein anderer Blickwinkel aber alles sehr gemächlich und ruhig. Nostalgie auch am Ende eines Stückes, wenn es, wie bei früheren ZDF Hitparade Sendungen, am Ende aus dem Bild „fliegt“ oder sich „auflöste“. Sozusagen die Special Effekts von damals.

Bild und Ton merkt man an, dass sie schon frühzeitig ordentlich digital gemastert wurden und zum ersten Mal klang ein Stereoupmix auf 5.1 für mich wirklich richtig gut, auch wenn er keine wirklich hörenswerten Vorteile gegenüber dem normalen PCM Ton in 48khz/16bit bringt. Man merkt lediglich hie und da, wenn es mal stockt oder ein Ton verzögert aus dem „falschen“ Lautsprecher kommt, dass die Ursprungstonspur wohl doch „nur“ Stereo war. Puristen sollten daher die PCM Tonspur nehmen.

Fazit: „Easy Listening“ so wie es sein soll, nämlich alles andere als Easy. Für Genießer und alle die sich für diese Art von Musik begeistern können., ein wahres Schmankerl. Alle anderen werden eh nicht zugreifen, oder doch? Zu wünschen wäre es, es gibt gute Musik zu entdecken, man muss sie nur finden und sich trauen, sie zu hören, auch wenn es „uncool“ ist. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Bert Kaempfert - Live In Concert
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, DVD-Menü mit Soundeffekten, Discographie, Awards, Trailer “STRANGERS IN THE NIGHT - THE BERT KAEMPFERT STORY”
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Bert Kaempfert - Live In Concert kaufen Bert Kaempfert - Live In Concert
DVD Bad Manners - Live in Concert kaufen Bad Manners - Live in Concert
DVD Foreigner - Live in Concert kaufen Foreigner - Live in Concert
DVD Yundi Li - Live in Concert kaufen Yundi Li - Live in Concert
DVD James - Seven - The Live Concert kaufen James - Seven - The Live Concert
DVD Bad Manners - Live in Concert kaufen Bad Manners - Live in Concert
DVD Various Artists: G3 – Live In Concert kaufen Various Artists: G3 – Live In Concert
DVD Three Dog Night - Live in Concert kaufen Three Dog Night - Live in Concert
Weitere Filme von Universal Music Company: