WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Die Augen des EngelsMaking Of Die Augen des Engels
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Die Augen des Engels TrailerDie Augen des Engels Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Augen des Engels

RC FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (2.40:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
4010324201539 / 4010324201539
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Die Augen des Engels

Die Augen des Engels

Titel:

Die Augen des Engels

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Michael Winterbottom Michael Winterbottom Biografie Interview mit Michael Winterbottom: Wonderland

Laufzeit:
98 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Augen des Engels bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Augen des Engels DVD

3,87 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 28.08.2016 00:38:02.

Die Augen des Engels Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Augen des Engels:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Augen des Engels:
Diese internationale Filmgemeinschaftsproduktion „Die Augen des Engels“ (Spiellänge: 101 Minuten) von Paul Viragh wurde 2014 vom Regisseur Michael Winterbottom inszeniert. Das Drehbuch wurde von Barbie Latza Nadeau unter Mithilfe des Schriftstellers Paul Viragh geschrieben. Die Geldgeber der spannenden Films kommen aus Großbritannien, Italien und Spanien. Grundlage des Romans bzw. des Drehbuchs ist ein spektakulärster, verzwickter und medienwirksamster Mordfall: am 1. November 2007 wird die junge Britin Meredith Kercher in ihrer Wohnung in Perugia (Italien) ermordet aufgefunden. Der Verdacht fällt auf Kerchers WG-Mitbewohnerin der US-amerikanischen Austauschstudentin Amanda Knox und deren damaligen Freund Raffaele Sollecito. Erst wurden beide verurteilt, dann freigesprochen. Bei Wiederaufnahme des Falls wieder verurteilt und am Ende in höchster Instanz am 27. März 2015 erneut freigesprochen. Der Mordfall wurde bisher nie richtig aufgeklärt.

Der bekannte deutsche Arthouse-Regisseur Thomas Lang (Daniel Brühl) hat seit einigen Jahren keinen Film gedreht. Bisher fehlten ihm die Ideen. Doch dann begeistert sich der geschiedene Familienvater Lang für sein neues Filmprojekt: einem Aufsehen erregenden Mordfall in Italien. In dem Mordfall geht es um die amerikanische Studentin Elizabeth Pryce (Sai Bennett), die in Siena brutal getötet wurde. Die Polizei ermittelt und unter schwerer Verdacht geraten die beiden WG-Mitbewohner Jessica Fuller (Genevieve Gaunt) und ihr Freund Carlo Elias (Ranieri Menicori). Die Presse legt Blut und schreibt ein Artikel nach dem anderen und behindern die Polizei in ihren Ermittlungen als dem sie dabei helfen. Thomas Lang will sich selbst einen Überblick verschaffen und auf eigene Faust die Sache auf die Spur gehen. Er nimmt Kontakt zu der Journalistin Simone Ford (Kate Beckinsale) auf. Sie hat den Fall beobachtet und ein erfolgreiches Buch über den Mord an Pryce veröffentlicht. Immer mehr hat Thomas Lang Zweifel was er über die vermeintlichen Täter erfährt. Zunehmend fällt es ihm schwer ein Drehbuch zuschreiben. Es kommt zu einem Zerwürfnis und Lang fängt das Trinken an. Während der Unterhaltungen kommen sich Thomas Lang und Simone Ford näher. Sie gehen eine Affäre ein. Plötzlich begegnet ihm die ortskundige Austauschstudentin Melanie (Cara Delevingne), die Thomas auffängt. So langsam wird ihm der Mordfall klar…

Das Drama „Die Augen des Engels“ vom Regisseur Michael Winterbottom verläuft sich zuweilen in einigen Szenen und im Ganzen zwischen Wahn und Realität. Sein Ansatz ist in der Reflektion des Mordfalls Meredith Kercher einerseits reizvoll und anderseits verwirrend. Statt dem Ermittlungschaos zu entzerren, verwirrt er noch zusätzlich. Der Betrachter des Films muss schon sehr genau hinschauen und sich nicht ablenken lassen. Pipimachen verboten oder auf Pause drücken. Im Grundton kann man diesen doch in erster Linie atmosphärisch gelungenen Film warm empfehlen. Meine Wertung zum Schluss: vier Sterne! ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
Seit mehreren Jahren schon ist der gebürtige Spanier Daniel Brühl aus dem deutschen Film nicht mehr wegzudenken. Zeitweilig lebt er in Barcelona und in Berlin. Dies kommt seinem sprachlichen Verständigungsmöglichkeiten zu Gute. Schließlich spricht er inzwischen Katalanisch, Französisch, Englisch und Spanisch. Im Jahr 1994 begann seine Film-Laufbahn mit einer Rolle in der Serie „Svens Geheimnis“. Es folgten viele weitere Filme wie „Honolulu“, „Farland“ und „Das Bourne Ultimatum“. Tätig ist Daniel Brühl außerdem als Synchronsprecher und war in dieser Rolle in den Filmen „Bärenbrüder 1 und 2“ zu hören. Im Jahr 2014 hat er das Werk „Die Augen des Engels“ gedreht, der inzwischen auf DVD erhältlich.

Das italienische Siena steht im Mittelpunkt. Dort wurde eine britische Studentin grausam ermordet. Derzeit erregt diese Geschichte die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. An jedem Tag richten sich die Augen auf diesen Prozess mit seiner kontrovers ausgerichteten Führung. Angeklagt ist die Amerikanerin Jessica Fuller. Zusammen mit ihrem Freund soll sie für die Tat an ihrer Wohngenossin verantwortlich sein. Aufmerksam schaut auch Regisseur Thomas Lang auf das Geschehen. Er ist sicher, dass aus dieser Geschichte ein guter Film entstehen kann. Schließlich ist er immer auf der Suche nach interessanten Stoffen, die sich für einen Film eignen. Nun glaubt er in dieser Geschichte, einen guten Filmstoff zu finden. Daher reist er auch an den Ort des Geschehens und trifft dort auf Journalistin Simone Ford. Sie beobachtet den Prozess und hat inzwischen ein Buch geschrieben. Immer mehr findet Thomas den Zugang zu dem Fall und sieht sein Handeln selber mit der Zeit kritisch an. Er entdeckt die Faszination, die in diesem Fall steckt, verliert jedoch fast den Kontakt zu sich selbst. Dies geht soweit, dass er sogar das Vertrauen zu sich selbst verliert. Mit der Zeit treten Zweifel bei ihm auf, ob der Plan wirklich so intelligent ist. Dann trifft er Studentin Melanie auf den Straßen von Siena. Sie ist von einer geheimnisvollen Aura umgeben.

Inspiriert wurde der Film von einer wahren Geschichte. Da stellt sich irgendwie die Frage, inwieweit immer alles verfilmt werden sollte. Schließlich eignet sich nicht jeder Stoff für eine Verfilmung, weil daraus unter Umständen immer weiter ergebende Fragen resultieren. Im Film geht es nun zunächst um die Geschichte, wobei sich die Handlung mehr und mehr verändert. Es rückt bei dem Film mehr und mehr der Regisseur in den Mittelpunkt. Selten wurden die Gedanken eines Regisseurs so intensiv gezeigt. Gezeigt wird, wie sich das Denken von Thomas verändert, als er sich mehr und mehr mit dem Fall beschäftigt, was spannend gelöst ist. ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Entfallene Szenen, B-Roll, Interviews, Trailer, Wendecover
Kommentare:

Weitere Filme von Michael Winterbottom:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Die Augen des Engels kaufen Die Augen des Engels
DVD Die Augen des Engels kaufen Die Augen des Engels
DVD Tod in den Augen kaufen Tod in den Augen
DVD Öffne die Augen kaufen Öffne die Augen
DVD Öffne die Augen kaufen Öffne die Augen
DVD Unsichtbare Augen kaufen Unsichtbare Augen
DVD Unsichtbare Augen kaufen Unsichtbare Augen
DVD 7 Tote in den Augen der Katze kaufen 7 Tote in den Augen der Katze
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: