WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of HannibalMaking Of Hannibal
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Hannibal TrailerHannibal Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow


Trailer im Flash-Format anschauen!

TECHNISCHE DATEN
zu Hannibal

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Abenteuer
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Label:
CarolMedia
EAN-Code:
4260057810267 / 4260057810267
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Abenteuer > DVD > Hannibal

Hannibal

Hannibal bestellen
Titel:

Hannibal

Label:

CarolMedia

Regie:

Carlo Ludovico Bragaglia, Edgar G. Ulmer

Laufzeit:
96 Minuten
Genre:
Abenteuer
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Hannibal bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Hannibal DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Hannibal:


Ein abenteuerlich-malerischer Bilderbogen, angelegt als aufwendiges Schaugemälde: Der Alpenübergang des karthagischen Feldherrn Hannibal und die Siege über die Römer bis zur Schlacht bei Cannae (216 v. Chr.). Und immer im Mittelpunkt die dramatische Liebe Hannibals zu der schönen Silvia aus dem feindlichen Lager der Römer. Hannibal stammt aus dem Hause caroland Vertriebs GmbH.


Hannibal Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Hannibal:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Hannibal:
Was sich jenseits des guten Geschmacks befindet weiß Ridley Scott, der Regisseur von „Hannibal“ nur zu gut. Zehn Jahre hat es gedauert, bis der Nachfolger des Erfolgsromans von Thomas Harris „Das Schweigen der Lämmer“ auf der Kinoleinwand fortgesetzt wird. Es werden hohe Erwartungen in den Film gesetzt. Überzeugen kann er allerdings nicht auf der gesamten Länge.

Sir Anthony Hopkins spielt wieder einmal den Menschenfresser Hannibal Lecter. Doch das mit fünf Oscar ausgezeichnete Dreigestirn Jodie Foster, Anthony Hopkins und Jonathan Demme konnte für „Hannibal“ nicht verpflichtet werden. Jodie Foster lehnte trotz erwirkter Änderungen am Drehbuch ab, Demme fand die Geschichte schlichtweg zu brutal und blutrünstig.

Julianne Moore schlüpft in die Rolle der FBI-Agentin Clarice Starling. Der Erfolg Starlings ist längst vergessen. Doch Hannibal Lecter bleibt ihr noch immer in Erinnerung. Dr. Lecter ist nach seiner Flucht in „Das Schweigen der Lämmer“ noch immer auf freiem Fuß. Der Serienmörder hält sich in Florenz auf. Dort führt er ein ruhiges, geselliges Leben. Doch er sehnt sich nach der Öffentlichkeit, nach Fleisch, Tod und Verderben.

Ebenso der Millionär Mason Verger, gespielt von Gary Oldman. Das einzige überlebende Opfer der Fleischlust Lecters sehnt es nach Rache. Er verfolgt alle Hinweise, die den Aufenthaltsort Lecters bestimmen könnten. So wendet er sich nach einem Zwischenfall bei einer Drogenrazzia, durch den Clarice Starling ins Kreuzfeuer der Presse und des FBI gerät, mit einem besonderen Anliegen an sie. Verger offenbart die Leidensgeschichte seines eigenen Lebens. Er erzählt Starling, wie Dr. Lecter ihn dazu gebracht hat mit einer Scherbe sein eigenes Gesicht zu verstümmeln. Er plant eine Rachefeldzug und verspricht eine saftige Belohnung für denjenigen, der Lecter lebendig ausliefert. Grund Genug für Clarice den Fall wieder aufzunehmen.

Lecter nimmt Kontakt mit Clarice auf. Er schreibt ihr einen Brief und offenbart, dass er die Lust nach Menschenfleisch verspürt. Eine atemberaubende Jagd beginnt. Wird Hannibal Lecter endgültig gefasst?

Auf der „Berlinale“ ist der Film in das Kreuzfeuer der Kritiker gelangt. Die Worte reichten von „blutrünstig“ über „abscheulich“ bis zum „Verbot“. Doch wo setzt man die Grenzen? Von einem überaus brutalen Horror-Thriller kann nicht die Rede sein, den blutrünstige Szenen sind ehr spärlich gesäht. Die actiongeladene Schießerei zu Beginn des Films findet zahlreiche Nachahmer. Vier bis fünf Szenen die sich den Innerein von Menschen oder aufgeschnittenen Kehlen widmen, sind zu sehen. Als abstoßend kann man lediglich das „Finale“ bezeichnen. Dr. Lecter führt einen Schädelschnitt durch und legt das Gehirn den Justizbeamten Paul Krendler (Ray Liotta) frei. Dies wird von ihm mit diversen Zutaten gebraten und verspeist.

Trotz der spannenden Inszenierung durch Ridley Scott kann „Hannibal“ nicht an der Erfolg des ersten Teils anknüpfen. Die Handlung zielt in erster Linie auf die Verfolgung Lecters ab. Anthony Hopkins verkörpert den Serienmörder wieder einmal brillant, mit einer kaltblütigen, diabolischen Ausdrucksweise. Auch Julianne Moore macht einen guten Eindruck. Sie steht Jodie Foster in nichts nach. Lediglich Gary Oldman, der der verkrüppelten Millionär Mason Verger spielt, hat eine schlechte Rolle abbekommen. Oldman spielt einen absurden rachesüchtigen Millionär, dessen Gesicht so verstümmelt ist, dass jeder andere ihn hätte spielen können. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
Hannibal Lecter (Anthona Hopkins), der perverse Mörder, der es vorzieht seine Opfer zu verspeisen, ist auf freiem Fuß. Im oscarprämierten ersten Teil "Das Schweigen der Lämmer" schafft es Dr. Lecter auf spektakuläre und blutige Weise aus dem Gefängnis zu entkommen und befindet sich nun in Florenz, wo er als Kurator des Palazzos einer italienischen Adelsfamilie unter dem Decknamen Dr. Fell das Leben genießt. Hier treibt er nun sein eher ruhiges Unwesen, doch schnell kommen ihm alte Opfer, raffgierige Polizisten und alte Bekannte, wie die FBI-Agentin Clarice Starling (Julianne Moore) auf die Spur. Doch wer schafft es, den perversen Mörder zu schnappen, oder besser: Wer schafft es, ihm zu entkommen ?

Hannibal spielt im Plot ca. 2 Jahre nach "Das Schweigen der Lämmer", nach der Flucht ist Dr. Lecter jetzt in Florenz und führt ein ruhiges Leben. Jodie Foster wurde durch Julianne Moore ersetzt und spielt nun die FBI-Agentin. Schon einmal vorweg: Diese macht ihre Sache überzeugend gut und stellt ihre Vorgängerin in den Schatten. Hopkins, gewohnt souverän, mimt auch wieder gut die schmierige Bestie. Der gesamte Film kommt aber nicht so richtig in die Gänge. Es fehlt einfach die Spannung, die man beim ersten Teil so geliebt hat. Natürlich war es schwer, die Klasse vom ersten Teil zu erreichen, aber so ist es einfach ein wenig dürftig. Was jedoch positiv heraussticht ist die Inszenierung des Films: Wunderbare Aufnahmen aus Florenz, opulente Dekors, stimmungsvoll photographierte Momente...

Es kommt also Atmosphäre auf, keine Frage. Doch das reicht einfach nicht für einen guten Thriller. Gewaltfetischisten werden nur beim überzogenen Finale auf ihre Kosten kommen, da es hier schon einiges zu sehen gibt. Ich finde die Szenen etwas übertrieben und man hätte das Ende eher der Phantasie überlassen sollen. Die Klasse des Vorgängers wird somit nicht erreicht, aber wer hatte das schon erwartet ?! ()

alle Rezensionen von Christian Schmidtchen ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Annibale
Land / Jahr: Italien 1960
Produktion: Dino De Laurentiis, Martha De Laurentiis, Ridley Scott
Vorlage: Thomas Harris
Musik: Hans Zimmer
Kamera: John Mathieson
Ausstattung: Norris Spencer
Kostüme: Janty Yates
Schnitt: Pietro Scalia
Maske: Keith Vanderlaan, Greg Cannom, Wes Wofford
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, DVD-Menü mit Soundeffekten, Bildergalerie
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Cinema 2001-02: Dr. Lecter (Sir Anthony Hopkins), Psychiater und Menschenfresser, sucht in Florenz Ruhe und Vergessen. Doch FBI-Agentin Clarice Starling und Milliardär Mason Verger gönnen Hannibal The Cannibal keine Atempause. In der Fortsetzung von "Das

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 1:1, 85, Klang: Dolby SRD/DTS

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 1:1, 85, Klang: Dolby SRD/DTS

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre Abenteuer:
DVD Hannibal kaufen Hannibal
DVD Winnetou - Der Mythos lebt - Limited Edition kaufen Winnetou - Der Mythos lebt - Limited Edition
DVD Winnetou - Der Mythos lebt kaufen Winnetou - Der Mythos lebt
DVD Revolution kaufen Revolution
DVD Revolution kaufen Revolution
DVD Ben Hur kaufen Ben Hur
DVD Ben Hur kaufen Ben Hur
DVD Beowulf - Die komplette Serie kaufen Beowulf - Die komplette Serie
Weitere Filme von caroland Vertriebs GmbH:
Weitere Filme vom Label CarolMedia: