WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of GodsendMaking Of Godsend
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Godsend TrailerGodsend Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Godsend

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0828766198799 / 0828766198799
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Godsend

Godsend

Titel:

Godsend

Regie:

Nick Hamm

Laufzeit:
101 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Godsend bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Godsend DVD

0,89 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Godsend:


Als ihr achtjähriger Sohn Adam bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, bricht für Jessie und Paul Duncan die Welt zusammen. Ohnmächtig vor Schmerz machen sie die Bekanntschaft mit Dr. Richard Wells, einem führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Genforschung. Wells behauptet, er könne Adam aus einer einzigen Zelle klonen: als exakte Kopie mit gleichem Aussehen und identischen Charaktereigenschaften. Empört und verletzt lehnen die Duncans das Angebot ab. Aber Jessie kann sich ein Leben ohne ihren Sohn nicht vorstellen. So willigen die Duncans schließlich doch noch ein und begeben sich in die Hände des Dr. Wells, der das illegale Experiment in seiner abgelegenen Klinik Godsend - Gottesgeschenk - durchführt. Jessie und Paul lassen ihr bisheriges Leben hinter sich und brechen alle sozialen Kontakte ab. Alles scheint glatt zu laufen. Der neue Adam wächst glücklich und behütet auf - liebevoll betreut von Dr. Wells, den Adam vertrauensvoll Onkel Richard nennt. Doch ist der geklonte Adam tatsächlich ein Gottesgeschenk? Kurz nach seinem achten Geburtstag beginnt der Junge, unter schrecklichen Albträumen zu leiden. Die Eltern sind in Alarmbereitschaft, und Wells versucht vergeblich die Duncans zu beruhigen. Mehr und mehr entwickeln sich Adams Albträume zu gewaltsamen Visionen, die sein Verhalten in erschreckendem Ausmaß beeinflussen. Der Junge entwickelt eine todbringende Neigung, die selbst vor den eigenen Eltern nicht Halt macht. In den Duncans keimt ein schrecklicher Verdacht: Hat Wells Gott gespielt, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, dass er die Tür zur Hölle aufstößt? Paul macht sich daran, die Vergangenheit des Genforschers zu ergründen. Das Ergebnis seiner Nachforschungen lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren... Godsend stammt aus dem Hause Universum Film.


Godsend Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Godsend:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Godsend:
"Als ihr achtjähriger Sohn Adam bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, bricht für Jessie und Paul Duncan die Welt zusammen. Ohnmächtig vor Schmerz machen sie die Bekanntschaft mit Dr. Richard Wells, einem führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Genforschung. Wells behauptet, er könne Adam aus einer einzigen Zelle klonen: als exakte Kopie mit gleichem Aussehen und identischen Charaktereigenschaften.

Empört und verletzt lehnen die Duncans das Angebot ab. Aber Jessie kann sich ein Leben ohne ihren Sohn nicht vorstellen. So willigen die Duncans schließlich doch noch ein und begeben sich in die Hände des Dr. Wells, der das illegale Experiment in seiner abgelegenen Klinik ""Godsend"" - Gottesgeschenk - durchführt. Jessie und Paul lassen ihr bisheriges Leben hinter sich und brechen alle sozialen Kontakte ab. Alles scheint glatt zu laufen. Der neue Adam wächst glücklich und behütet auf - liebevoll betreut von Dr. Wells, den Adam vertrauensvoll ""Onkel Richard"" nennt.

Doch ist der geklonte Adam tatsächlich ein Gottesgeschenk? Kurz nach seinem achten Geburtstag beginnt der Junge, unter schrecklichen Albträumen zu leiden. Die Eltern sind in Alarmbereitschaft, und Wells versucht vergeblich die Duncans zu beruhigen. Mehr und mehr entwickeln sich Adams Albträume zu gewaltsamen Visionen, die sein Verhalten in erschreckendem Ausmaß beeinflussen. Der Junge entwickelt eine todbringende Neigung, die selbst vor den eigenen Eltern nicht Halt macht. In den Duncans keimt ein schrecklicher Verdacht: Hat Wells Gott gespielt, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, dass er die Tür zur Hölle aufstößt? Paul macht sich daran, die Vergangenheit des Genforschers zu ergründen. Das Ergebnis seiner Nachforschungen lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren...Ein beachtliches Ergebnis, welches Universum Film dem Käufer mit dieser DVD bietet. Verschmutzungen, Hintergrundrauschen oder gar Blockbildung sind für den Transfer absolute Fremdworte und durch den gesamten Film nicht zu sehen. Das Bild wirkt auf Grund seiner natürlich leuchtenden Farben (die nur in vereinzelten Szenen etwas blass erscheinen), dem fast perfekten Schwarzwert und Kontrast sehr plastisch. Die sehr gute Schärfe trägt ihren Teil zum Gesamtergebnis bei, obwohl der Einsatz eines Schärfefilters in vereinzelten Szenen ein leichtes Aliasing (Treppenartefakte) hinterlassen und dabei wohl einige Details im Bild gleich mitgenommen hat. Das liest sich jetzt jedoch härter, als es auf dem TV wirklich ausschaut. Mit etwas mehr Details wären hier sogar neun Punkte drin gewesen, so reicht es am Ende dann aber immer noch zu guten...Der Ton steht in Punkto Qualität dem Bild in nichts nach und weist, sowohl in Deutsch wie auch Englisch, keinerlei Schwankungen auf. Dabei überzeugt der Sound sowohl in den dialoglastigen Szenen, wie auch bei den meist unerwartet einsetzenden Schockeffekten. Die Stimmen kommen immer sauber aus dem Center und gehen auch beim Einsatz von Musik nicht in eben dieser unter. Dabei punktet der Score immer wieder durch seine gute Räumlichkeit. Gerade in den Traumsequenzen springt dann auch die Dynamik mal schnell nach oben, ohne dabei zu verzerren. Der Subwoofer kommt hier ebenfalls nicht zu kurz und unterstützt sowohl einfache musikalische Einlagen, wie auch Schockmomente – nichts für Leute mit Nachbarn zu später Stunde. Auch wenn wirkliche direktionale Effekte nur selten zu hören sind, kommen die Surround-Lautsprecher nur selten wirklich zur Ruhe. Ein Sound, der sich in Punkto Lautstärke, Qualität und Surroundeffekte nicht zu verstecken braucht.Nach dem üblichen Anti-Piraterie-Trailer erscheint dann auch gleich das mit Musik und Soundeffekten unterlegte sowie passend zum Film animierte Hauptmenü. Auch wenn beide Filme nicht wirklich etwas gemeinsam haben, hat mich eben dieses auf den ersten Blick an „Haunted Hill“ erinnert. Dabei ist nicht nur das Hauptmenü mit Musik unterlegt und animiert, sondern auch einige der Unterpunkte, wie die „Kapitelwahl“ und das „Bonusmaterial“, wurden nicht vergessen.

In den „Einstellungen“ hat der Käufer dann auch gleich die Qual der Wahl. Neben deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte können optional auch englische Untertitel zugeschaltet werden. Als besonderer „Bonus“ bleibt es dem Zuschauer überlassen, ob er zum „Audiokommentar“ ebenfalls Untertitel sehen möchte. Wo wir gerade beim Thema sind, ist gerade dieser ein Punkt, den ich jedem nur empfehlen kann. Nick Hamm (Regisseur) liefert einen sehr interessanten und szenenbezogenen Kommentar, der im Grunde keine Fragen offen lässt und viele Informationen zur aktuellen Szene verrät, ohne dabei auch nur ansatzweise langweilig zu werden. Anhören!

Gehen wir weiter zum ersten Punkt aus dem Bonusmaterial - „Alternative Enden“. Es gibt insgesamt vier, wobei das Bildmaterial überraschen sauber wirkt, dabei jedoch nur englischen Ton bietet, aber auch hier ein Regiekommentar gewählt werden kann. Beide Audiospuren können auch in diesem Fall optional mit deutschen Untertiteln versehen werden. Mit einer Laufzeit von 00:49:35 Minuten nicht gerade kurz, hatte ich nach ungefähr 25 Minuten den Eindruck, als hätte der Regisseur vergessen, wie er den Film denn nun zum Ende bringen soll. Ohne zuviel vorweg nehmen zu wollen, hat er sich nach meiner persönlichen Meinung für das richtige Ende entschieden.

Mit 00:05:37 Minuten ist der „B-Roll“ zwar recht kurz geraten, dabei mit seinen vier verschiedenen Szenen vom Dreh (ausschließlich mit englischem Ton) aber auch nicht sonderlich informativ.

Unter dem Punkt „Trailer und TV-Spots“ gibt es gesamt sechs Trailer, vier TV-Spots (drei Deutsch und ein US) sowie zwei Kinotrailer (Deutsch und US), bevor wir den letzten Punkt des Menüs, die „Statements der Darsteller und Regie“ anwählen. Mit einer Laufzeit von knapp zwölf Minuten (00:11:24) geben hier Greg Kinnear, Rebecca Romijn-Stamos, Cameron Bright und Nick Hamm noch einmal einen kurzen Kommentar zu vereinzelten Fragen, die vor der Antwort kurz als Text eingeblendet werden (dt. untertitelt).

Abgerundet wir das Ganze mit der üblichen „Universum Trailershow“, die ganze sechs Trailer zur Auswahl stellt. Anmerken möchte ich noch, dass in allen „wichtigen“ Punkten, in denen mehrere verschiedene Features angeboten werden, es immer die „Alle abspielen“-Möglichkeit gibt. Lästiges Fummeln und Navigieren mit der Fernbedienung bleibt dem Zuschauer so erspart - er kann sich gelassen zurücklehnen.

Aber was unter dem Strich bleibt, sind ein informativer Audiokommentar sowie vier alternative Enden, die mit einer Laufzeit von knapp 50 Minuten meiner persönlichen Meinung nach doch ein wenig arg über das Ziel hinausgeschossen sind. Der Rest, von den jeweiligen Regiekommentaren und Untertiteln abgesehen, ist dann auch kaum der Rede wert. Dennoch reicht es am Ende gerade noch zu guten...Von der technischen Seite kann man der DVD kaum etwas nachsagen. Ein wirklich gutes Bild und dazu ein klasse Score - hier wurde durchaus ganze Arbeit geleistet und dem Käufer dieser Scheibe Material geboten, welches sich durchaus in der Oberklasse sehen lassen kann. Die Story, gerade in den letzten Minuten, kann hier nicht ganz mithalten, weiß aber dennoch kurzweilig und gut zu unterhalten, was unter anderem auch der schauspielerischen Leistung der Charaktere Jessie (Rebecca Romijn-Stamos, X-Men, X-Men 2) und Paul (Greg Kinnear, Besser geht's nicht) Duncan zu verdanken ist. Nur bei Robert DeNiro hat man das Gefühl, als wäre er lediglich für drei verschiedene Gesichtsausrücke bezahlt worden. Wer ihn aus anderen Klassikern wie beispielsweise „The Fan“ kennt, weiß, dass gerade er wesentlich mehr leisten kann. Wer vom Film nicht zu viel erwartet (nein, er ist kein zweiter „The Sixth Sense“), sollte in jedem Fall – vielleicht in der Videothek um die Ecke - einen Blick riskieren." ()

alle Rezensionen von Stefan Mörkels ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Godsend
Land / Jahr: USA / Kanada 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentare von Regisseur Nick Hamm und Kameramann Kramer Morgenthau, 4 alternative Schlüsse - kommentiert von Nick Hamm, Entfernte und erweiterte Szenen, Ausführliche Interviews mit Cast & Crew, Produktionsnotizen mit ausführlichen Biografien und Filmographien, B-Roll
Kino-Start: 08.07.2004
Kommentare:

Weitere Filme von Nick Hamm:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Godsend kaufen Godsend
DVD Godsend kaufen Godsend
DVD Judgment Night ... zum Töten verurteilt! kaufen Judgment Night ... zum Töten verurteilt!
Weitere Filme von Universum Film: