WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Pastewka in... Indien & Japan
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Pastewka in... Indien & JapanMaking Of Pastewka in... Indien & Japan
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Pastewka in... Indien & Japan TrailerPastewka in... Indien & Japan Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Pastewka in... Indien & Japan

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: TV-Serie
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Schuber
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0828766143591 / 0828766143591
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > TV-Serie > DVD > Pastewka in... Indien & Japan

Pastewka in... Indien & Japan

Titel:

Pastewka in... Indien & Japan

Regie:

Alexander von Eisenhart-Rothe

Laufzeit:
210 Minuten
Genre:
TV-Serie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Pastewka in... Indien & Japan bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Pastewka in... Indien & Japan DVD

26,64 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Pastewka in... Indien & Japan:


Bastian Pastewka auf Entdeckungstour. Der Fernreisen eher abgeneigte Comedian bereist für RTL nun doch ferne Länder und stößt dabei auf skurrile und lustige Facetten der verschiedenen Kulturen. Bastian agiert als Comedian, aber er trifft dabei niemals unter die Gürtellinie. Oder fast nie... Japan Kontaktschwierigkeiten hat er keine, der Reisende wider besseren Wissens, eher eine erfrischende Ehrfurchtsarmut vor fremden Kulturen. Ob im Nachtleben der Mega-Metropole Tokio, als Bergsteiger am heiligen Berg Fuji, als duldsamer Schüler eines Zen-Klosters oder heldenhafter Samurai-Krieger, Bastian Pastewka lässt nichts aus und schont weder sich noch den Zuschauer. Indien Ob er als Kleindarsteller in einer indischen Soap-Opera radebrechend seinen indischen Text hinstottert, sich als Cricket- und Elefanten-Polospieler versucht oder zu Gast bei einem echten indischen Mahardja ist - Bastian Pastewka gibt sich alle Mühe die Ruhe zu bewahren und vielleicht sogar inneren Frieden zu finden. Der Reiz Indiens kommt dabei nicht zu kurz, denn Bastian schlägt sich schließlich wacker durch indische Kulturdenkmäler und Naturschönheiten. Pastewka in... Indien & Japan stammt aus dem Hause Universum Film.


Pastewka in... Indien & Japan Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Pastewka in... Indien & Japan:
Darsteller:
Bastian Pastewka,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Pastewka in... Indien & Japan:
Ich will mal chronologisch anfangen: Da hätte ich nun zunächst die DVD-Verpackung vor mir. Auf den ersten Blick ein ganz normaler Pappschuber der, wenn man ihn öffnen will, nicht so einfach seinen Inhalt preisgibt. Hat man aber das System entdeckt, ist man begeistert. Zieht man die eine Hälfte, mit der DVD: „Pastewka in Japan“, unten heraus, schiebt sich automatisch die andere Hälfte mit der zweiten DVD: „Pastewka in Indien“ oben heraus.

Von diesem einfachen aber auch irgendwie genialen Mechanismus begeistert lege ich die DVD ein. Die nächste positive Überraschung lässt nicht lange auf sich warten. Das Menu taucht auf, Bastian Pastewka ist im Bild und erklärt einem dasselbe. Das mag jetzt trivial klingen, ist aber sehr witzig. Ich habe mir noch nie ein Menu über fünf Minuten lang angeschaut! Bei diesen DVDs kann man aber nicht anders. Mit reger Mimik sitzt Bastian da und versucht auf die Zuschauer einzuwirken.

Nun aber zum Inhalt der DVDs. „Pastewka in Indien“ spielt, wie der Name schon sagt, in Indien. Seine Reise beginnt in Bombay. Er besucht den größten Kricketplatz und lässt sich in die Geheimnisse des Spieles einweihen. Dann macht er es den Indern in Deutschland nach und verkauft in einem Lokal in Bombay an die Gäste Rosen. Als nächstes geht er in einen Lachclub und…

„Pastewka in Japan“ beginnt in Tokyo. Bastian will sich auf die Suche nach dem „wahren“ Japan machen. In einem Obstladen kauft er zwei Pfirsiche, im Angebot für nur zwölf Euro. Dann besucht er einen Tempel und zeigt daraufhin wie Essen aus Plastik gemacht wird. Nach einer kurzen Nacht im Kapselhotel…

Bastian bringt einem auf lustige Art und Weise die fremden Kulturen näher. In gefilmten Alltagssituationen und kleinen Sketchen zeigt er die skurrilen Seiten der fernen Länder.
Mal ist er als Samurai-Krieger zu sehen und mal als Erklimmer des Fuji, dem höchsten Berg Japans. Langeweile kommt da bestimmt nicht auf!

Zur technischen Umsetzung der DVD ist zu sagen, dass das Bild recht gut ist. Der Ton ist auf deutsch in Dolby Digital 2.0 vorhanden. Untertitel gibt es für Hörgeschädigte.

Die Extras sind, für eine Fernsehproduktion, sehr umfangreich ausgefallen. Da wären zunächst die Audiokommentare von ihm und dem Produzenten Alexander von Eisenhart Rothe zu erwähnen. Dann gibt es jeweils ein kurzes Making-Of und Goofs. Ebenfalls findet man Deleted Scenes und Trailer auf den beiden DVDs. Die „Japan-DVD“ beinhaltet auch noch ein exklusives Interview mit Bastian Pastewka und Alexander von Eisenhart Rothe. Die Gesamtlaufzeit der Extras beläuft sich auf über eine Stunde (die Audiokommentare natürlich nicht mitgerechnet). Im Grunde ist wirklich alles mit dabei, was man sich auch nur vorstellen kann.

Mein Fazit zu dieser DVD: Sehr gelungene DVD die sowohl inhaltlich wie auch technisch überzeugen kann. Selten war eine deutsche Fernsehproduktion auf DVD so schön präsentiert.
Bastian Pastewka in Höchstform!

Für jeden Fan von Bastian Pastewka gilt: Kaufen!
Für jeden Nicht-Fan von Bastian Pastewka: Kaufen und Fan werden! ()

alle Rezensionen von Thomas Frowein ...
"Bastian Pastewka auf Entdeckungstour. Der Fernreisen eher abgeneigte Comedian bereist für RTL nun doch ferne Länder und stößt dabei auf skurrile und lustige Facetten der verschiedenen Kulturen. Bastian agiert als Comedian, aber er trifft dabei niemals unter die Gürtellinie. Oder fast nie...

Japan
Kontaktschwierigkeiten hat er keine, der Reisende wider besseren Wissens, eher eine erfrischende Ehrfurchtsarmut vor fremden Kulturen. Ob im Nachtleben der Mega-Metropole Tokio, als Bergsteiger am heiligen Berg Fuji, als duldsamer Schüler eines Zen-Klosters oder heldenhafter Samurai-Krieger, Bastian Pastewka lässt nichts aus und schont weder sich noch den Zuschauer.

Indien
Ob er als Kleindarsteller in einer indischen Soap-Opera radebrechend seinen indischen Text hinstottert, sich als Cricket- und Elefanten-Polospieler versucht oder zu Gast bei einem echten indischen Mahardja ist - Bastian Pastewka gibt sich alle Mühe die Ruhe zu bewahren und vielleicht sogar inneren Frieden zu finden. Der Reiz Indiens kommt dabei nicht zu kurz, denn Bastian schlägt sich schließlich wacker durch indische Kulturdenkmäler und Naturschönheiten.Beide Folgen liegen qualitativ nicht weit auseinander, dennoch ist das Bild von PASTEWKA IN... JAPAN eine Spur besser zu werten, als das der Folge PASTEWKA IN... INDIEN. Im Land der Inder fällt auf Anhieb ein permanentes Hintergrundrauschen auf, welches quasi über die gesamte Länge der Episode präsent ist. Zusätzlich können in vereinzelten Szenen mit farblich homogenen Flächen Blockbildung, sowie leichtes Überstrahlen beobachtet werden. Die Schärfe variiert dabei je nach Drehort und Kamerageschwindigkeit - ruhigere Einstellungen erscheinen vereinzelt überraschend scharf und detailreich, schnellere Kamerabewegungen hingegen wirken leicht unscharf und im Extrefall sogar matschig.

Auch wenn sich beide Transfers sehr ähnlich sind und unter den gleichen Problemen leiden, hatte ich bei der Folge in Japan das Gefühl, dass das Bild eine ganze Spur besser geworden ist. Gerade was die Punkte Rauschverhalten und Blockbildung betrifft, sind mir diese lange nicht so häufig und störend aufgefallen, wie in Indien.

Es darf dabei aber auch nicht vergessen werden, dass die Aufnahmen nicht mit absolutem High-End-Equipment gedreht wurden, wie dieses für Kinofilme verwendet wird. Außerdem handelt es sich um Material, welches in der Form ursprünglich fürs normale Fernsehen gedreht wurde. Da sich das Bild auch noch im nicht anamorphen 4:3 Format (1.33:1) auf der DVD befindet, dürfen keine Wunder erwartet werden. Und damit rettet die zweite Folge (Japan) das Bild dann doch noch auf ...Der Ton liegt bei beiden Folgen ausschließlich in Dolby Digital 2.0 Surround auf der DVD vor. Grundsätzlich sind sich die Tracks beider Folgen sehr ähnlich. Die Off-Stimme von Bastian kommt immer sauber aus dem Center und ist klar und deutlich zu verstehen. Lediglich wenn er nicht gerade die Szene im Studio kommentiert hat, ist die Qualität des Gesprochenen sehr leise und dumpf, was zugegeben nur in zwei oder drei Einstellungen vorkommt. Aus den hinteren Lautsprechern ist quasi immer etwas zu hören, was der Atmosphäre grundsätzlich zu mehr Räumlichkeit verhilft, jedoch in der ersten Folge aus Indien meist nur sehr leise zu vernehmen ist und in der Episode aus Japan doch noch etwas besser zur Geltung kommt. Dabei kann sich auch der Subwoofer nicht über mangelnde Arbeit beschweren, begleitet er doch dezent die musikalischen Einlagen, was wiederum das gesamte Klangbild positiv unterstützt. Wie schon beim Bild, würde ich - wenn auch nur marginal - rein objektiv der Folge in Japan den etwas besseren Ton bescheinigen.Käufer der CUBE & CUBE 2: HYPERCUBE LIMITED EDITION kennen ihn bereits, den BURGOPACK, in dem auch die aktuell zum Test vorliegende DVD ausgeliefert wird. Sowohl auf der Front wie auch den Seiten wurde die Hülle mit einer leichten Prägung versehen. Aber kommen wir zum Inhalt unserer Silberlinge:

Zwei DVD-9 müssen eine Menge Bonumasterial mitbringen - dachte ich. Wie man auf der Rückseite der Verpackung bereits lesen kann, ist die Laufzweit der Extras beider Folgen zusammen ca. 64 Minuten lang. Ein Blick auf die beiden Scheiben offenbart es dann, lediglich 5,43 und 4,69 Gigabyte wurden auf den beiden DVDs ausgenutzt. Die Menüs beider Episoden sind nett animiert, mit Musik unterlegt und Bastian spielt, wie zuvor Christoph M. Herbst auf der SE von DER WIXXER, den Menüführer und erklärt uns ausführlich, was sich hinter den jeweiligen Punkten verbirgt. Es mag unglaublich klingen, aber man kann zum Beispiel mit der Option ""Film starten"" doch tatsächlich den ""Film starten"" - wer hätte das vermutet? Der Spaß geht knappe fünf Minuten, bevor sich das Menü und die Gags von Bastian wiederholen.

Kommen wir aber jetzt zu den Extras der beiden Episoden:


PASTEWKA IN... INDIEN

„Audiokommentar“ - Bastian und Alexander (Regisseur) geben einen lustigen, informativen und sehr szenenbezogenen Kommentar zum Besten. Gleich zum Anfang wird dann auch die Frage gelüftet, was PASTEWKA IN... INDIEN und APOCALYPSE NOW gemeinsam haben. Wer jetzt neugierig geworden ist, der muss sich den Audiokommentar schon anhören - es lohnt sich!

„Making Of“ - Mit einer Gesamtlaufzeit von 10:31 Minuten sehr kurz ausgefallen, kann der Zuschauer ein kurzen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten werfen. „Der Berg“ (2:13), „Elefantenpolo“ (1:34) und „Basti will singen“ (6:44) gehören zu diesen ausgewählten Szenen. Optional und nur zu empfehlen, kann optional wieder ein Audiokommentar von Bastian und Alexander zugeschaltet werden.

„Deleted Scenes“ - oder AUF DER SUCHE NACH DEM TIGER (3:42). Lediglich etwas über dreieinhalb Minuten ist diese Szene lang und auch die einzige auf der DVD. Positiv ist jedoch, dass auch hier der Audiokommentar optional zugeschaltet werden kann.

„Goofs“ - Auch in diesem Punkt darf nicht übermäßig viel erwartet werden, denn diese sind ebenfalls nach 3:02 wieder zu Ende. Ohne Kommentar wurden hier die ""Outtakes"" am Stück zusammengeschnitten und mit lustiger ""Western-Saloon-Musik"" unterlegt.

„VOXtours - Pastewka in Tunesien“ - ist mit 18:09 Minuten das längste Special auf der DVD. Bastian macht sich für VOX auf den Weg nach Tunesien, wobei die Anspielung auf APOCALYPSE NOW hier wohl seinen Anfang gefunden haben muss und in den späteren Folgen als ""Running Gag"" immer wieder Verwendung fand. Wenn auch die Länge nur knapp die Hälfte der Original-Folgen beträgt, ist diese nicht weniger witzig und eine nette Zugabe.

Abgeschlossen wird die erste DVD mit der Universum Film typischen Trailershow zu weiteren Filmen auf DVD. In diesem Fall zu ""Der WiXXer"" und ""(T)Raumschiff Surprise - Periode 1"".


PASTEWKA IN... JAPAN

„Audiokommentar“ - Wie bereits in Indien, geben Bastian und Alexander (Regisseur) dem Zuschauer genau das, was er hören möchte: Einen szenenbezogenen Kommentar, der neben einer Menge an Information rund um die aktuelle Einstellung auch noch witzig gesprochen wurde und zu unterhalten weiß.

„Making Of“ - Mit einer Gesamtlaufzeit von 9:33 Minuten erneut sehr kurz ausgefallen, gibt es auch wieder ein kurzen Blick hinter die Kulissen. Zu den ausgewählten Szenen gehört unter anderem „Tokio“, „Der Fijujama“ und „Der Samurai“. Optional, aber auch hier nur zu empfehlen, kann der Audiokommentar von Bastian und Alexander zuzuschaltet werden.

„Deleted Scenes“ - oder Bastian IM ZOO (3:36). Wie bereits in Indien, gibt es wieder nur eine einzige geschnittene Szene zu sehen. Eigentlich mittlerweile unnötig zu erwähnen: der optional zuschaltbare Audiokommentar.

„Goofs“ - War auf der ersten DVD in Indien nicht viel zu sehen, müssen wir uns auf der zweiten Scheibe mit noch weniger, nämlich 2:34 Minuten, zufrieden geben. Erneut wurden wieder alle ""Outtakes"" einfach am Stück zusammengeschnitten und mit Musik unterlegt.

„Interview mit Bastian Pastewka und Alexander von Eisenhart Rothe“ - Das Interview beginnt mit einer Einleitung, welche klären soll, wer denn jetzt den Film gedreht hat. Es sind sich jedoch beide sehr schnell einig, und so kann es nur eine Definition geben: ""Ein Film von einem Team von uns"". In nicht ganz sieben Minuten beschreiben Bastian und Alexander das Konzept von ""PASTEWKA IN..."" und erzählen über die Dreharbeiten und Probleme, die während eben dieser aufgetreten sind. Leider zu schnell wieder am Ende, wie so viele Specials auf den beiden DVDs.

Abgeschlossen wird die zweite DVD mit der Vorschau zu PASTEWKA IN RUSSLAND und PASTEWKA IN MEXIKO.

„Last but not Least“ möchte ich noch darauf hinweisen, dass zumindest in beiden Folgen zusätzlich Untertitel für Hörgeschädigte optional zugeschaltet werden können - eben diese wurden beim Bonusmaterial leider schlichtweg vergessen. In der Summe aller Extras kommen wir hier dennoch auf sehr gute sechs Punkte. Ein längeres Making Of und dazu ein paar mehr Deleted Scenes sowie Goofs und Outtakes hätten der DVD sicherlich nicht geschadet und noch einen Tick mehr rausholen können - hoffentlich auf der nächsten DVD!Freunde der RTL-Comedy-Sendung kommen mit der ersten DVD von Bastian Pastewka sicherlich voll auf ihre Kosten, erhält der geneigte Sammler doch neben den zwei knapp 50-minütigen Folgen auch noch zwei interessante und witzige Audiokommentare, sowie das ""VOXtours-Special in Tunesien"" als Extra oben drauf. Auch wenn der Rest des Bonusmaterials nicht gerade üppig ausgefallen ist, zeigt auch diese DVD-Produktion die Liebe im Detail, was bereits bei der Menügestaltung zu erkennen ist.

Wenn auch die technischen Daten der DVD nur knapp überdurchschnittlich erscheinen mögen, darf nicht vergessen werden, unter welchen Umständen und mit welchem Equipment die Folgen gedreht wurden. Gerade dafür geht die Qualität des Materials durchaus in Ordnung. Nicht in Ordnung dagegen ist die Ausnutzung der beiden DVDs, die einmal mit knapp über und knapp unter fünf Gigabyte doch sehr spärlich ausgefallen ist und durchaus noch Platz für mehr „Bastian Pastewka“ gehabt hätte. Einziger Wermutstropfen ist mit knapp 20 Euro der relativ hohe Einstiegspreis. Wer jedoch etwas warten kann, der bekommt es demnächst vielleicht ""LAST MINUTE"" noch etwas günstiger.

Nun denn, wenn Bastian es so möchte, dann begleite ich ihn auch auf seinen kommenden Reisen, wenn es wieder heißt: PASTEWKA IN..." ()

alle Rezensionen von Stefan Mörkels ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Pastewka in... Indien & Japan
Land / Jahr: Deutschland 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar von Bastian Pastewka und dem Produzenten, Entfallene Szenen, Goofs, Hinter den Kulissen der Produktion, 2 Teamfilms und Diashows, Exklusives Interview mit Bastian Pastewka, Pilot zur Serie Voxtours Tunesien
Kommentare:

Weitere Filme von Alexander von Eisenhart-Rothe:
Weitere Titel im Genre TV-Serie:
DVD Pastewka in... Indien & Japan kaufen Pastewka in... Indien & Japan
DVD Pastewka - Staffel 4 kaufen Pastewka - Staffel 4
DVD Pastewka - Staffel 4 kaufen Pastewka - Staffel 4
DVD Pastewka - Staffel 3 kaufen Pastewka - Staffel 3
DVD Pastewka - Staffel 2 kaufen Pastewka - Staffel 2
DVD Pastewka - Staffel 1 kaufen Pastewka - Staffel 1
DVD Pastewka in... Südsee, Mexiko & Russland kaufen Pastewka in... Südsee, Mexiko & Russland
Weitere Filme von Universum Film: