WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Star Wars: Episode I - Die dunkle BedrohungMaking Of Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung TrailerKein Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Science-Fiction
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1 EX,Englisch: Dolby Digital 5.1 EX
Verpackung: Amaray Case mit Einleger
Untertitel:
Deutsch, Englisch
EAN-Code:
4010232008374 / 4010232008374
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Science-Fiction > DVD > Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung

Titel:

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung

Label:

20th Century Fox Home Entertainment

Regie:

George Lucas George Lucas Biografie

Laufzeit:
130 Minuten
Genre:
Science-Fiction
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung DVD

19,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung:


Rund dreißig Jahre vor den Ereignissen in Star Wars - Krieg der Sterne ist in der Galaktischen Republik ein Streit über die Besteuerung der Handelsrouten ausgebrochen. Der friedliche Planet Naboo mit seiner Königin Amidala (Natalie Portman) wird von der geldgierigen Handelsföderation angegriffen. Als die Jedi-Ritter Qui-Gon Jinn (Liam Neeson) und Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) im Auftrag des Obersten Kanzlers der Republik verhandeln wollen, entkommen sie nur knapp einem Attentat. Bei der gemeinsamen Flucht mit Königin Amidala müssen sie auf dem Wüstenplaneten Tatooine notlanden. Hier hilft ihnen der Sklavenjunge Anakin Skywalker (Jake Lloyd), das Raumschiff wieder flott zu machen. Anakin gewinnt ein lebensgefährliches Podrennen und weckt in Qui-Gon die Überzeugung, daß er ausersehen ist, das Gleichgewicht der Macht wiederherzustellen. Als es Königin Amidala in Coruscant, der Hauptstadt der Republik, nicht gelingt, den Senat gegen die Handelsföderation zu mobilisieren, kehrt sie mit den Jedi-Rittern und Anakin nach Naboo zurück, um den Kampf allein fortzusetzen. Eine gewaltige Schlacht beginnt... Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung stammt aus dem Hause 20th Century Fox Home Entertainment.


Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung:
"Rund dreißig Jahre vor den Ereignissen in Star Wars - Krieg der Sterne ist in der Galaktischen Republik ein Streit über die Besteuerung der Handelsrouten ausgebrochen. Der friedliche Planet Naboo mit seiner Königin Amidala (Natalie Portman) wird von der geldgierigen Handelsföderation angegriffen. Als die Jedi-Ritter Qui-Gon Jinn (Liam Neeson) und Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) im Auftrag des Obersten Kanzlers der Republik verhandeln wollen, entkommen sie nur knapp einem Attentat. Bei der gemeinsamen Flucht mit Königin Amidala müssen sie auf dem Wüstenplaneten Tatooine notlanden. Hier hilft ihnen der Sklavenjunge Anakin Skywalker (Jake Lloyd), das Raumschiff wieder flott zu machen. Anakin gewinnt ein lebensgefährliches Podrennen und weckt in Qui-Gon die Überzeugung, daß er ausersehen ist, das Gleichgewicht der Macht wiederherzustellen. Als es Königin Amidala in Coruscant, der Hauptstadt der Republik, nicht gelingt, den Senat gegen die Handelsföderation zu mobilisieren, kehrt sie mit den Jedi-Rittern und Anakin nach Naboo zurück, um den Kampf allein fortzusetzen. Eine gewaltige Schlacht beginnt...Das Bild ist eine wahre Farbenpracht. Diese Farben kommen auf DVD richtig zur Geltung und setzen die fremden Welten und Planeten optisch hervorragend um. Hinzu kommt ein ausgezeichneter Kontrast, der kein noch so unwichtiges Detail verschluckt und somit für enorme Plastizität sorgt. Das ganze Bild wirkt sehr dreidimensional und manche Gegenstände meint man mit der Hand greifen zu können. Die Schärfe ist ebenfalls sehr gut und arbeitet selbst winzigste Details, wie etwa feine Haarstrukturen oder Hautfalten noch akkurat heraus. Ursprünglich lag für ""Episode 1"" auch ein digitales Master zur Verfügung, doch war die cleane Atmosphäre, die solche digtalen Transfers nun mal an sich haben (siehe z.B. Toy Story 2) nicht gewünscht. Das Bild sollte trotzdem noch wie Film wirken. Weswegen sich auch ganz wenige und winzige Dropouts wiederfinden. Diese fallen aber nie wirklich störend auf und dürften weitgehend unbemerkt bleiben. Die Kompression läßt sich nichts zu Schulden kommen und verrichtet ihren Dienst ohne Fehl und Tadel. Insgesamt macht der Transfer einen sehr sauberen und plastischen Eindruck. Das ganze Ambiente wird hervorragend umgesetzt und ist ein echter Augenschmaus. Dieser Bildgenuß ist mir schon einen Award wert!

Weiter geht es mit den Superlativen! ""Episode 1"" war der erste Kinofilm, der mit dem neuen Tonsystem Dolby Digital EX in die Kinos kam und dieses Tonformat findet man natürlich auch auf der DVD vor. Das, was einen soundmäßig hier erwartet gehört wirklich zum Besten, was derzeit an Digitalsurround für den Heimkinobereich verfügbar ist. Selbstverständlich trägt auch diese Scheibe, wie es sich für ein Produkt aus dem Hause Lucasfilm gehört, das THX-Siegel und kommt auch wieder mit einem eindrucksvollen Trailer daher, der ein wenig an den T2-THX Trailer erinnert. Gleich zu Beginn wird man von dem ungemein dynamischen und voluminösen Musicscore von John Williams in Empfang genommen, der sich wohltuend auf alle Lautsprecher verteilt und optimal in das übrige Klangspektakel integriert ist. Etwas Demomaterial gefällig? Beim Pod-Race wird der Surround- und Bassfetischist fündig. Was hier geboten wird ist wirklich umwerfend. Alle Lautsprecher werden extrem gefordert und nahezu permanent mit Klangfutter versorgt. Heftige Dynamikattacken sind gepaart mit einer exzellenten Räumlichkeit, die die Vorzüge einer modernen Mehrkanaltonanlage voll auszureizen weiß. Auch ohne hinteren Center sind Surroundeffekte exakt ortbar und offenbahren eine selten gehörte plastische Dreidimensionalität. Wer empfindliche Nachbarn hat, der sollte den Subwoofer gleich mal ein wenig leiser drehen, denn hier wird nicht gekleckert, hier wird geklotzt. Ultratiefe Frequenzen bringen die Bude zum erbeben, so daß man teilweise Angst um diverse Einrichtungsgegenstände haben muß. Dieser Bass hat allein schon Referenzcharakter. Nur der Form halber sei erwähnt, daß die Stimmenwiedergabe ebenfalls ausgezeichnet ist und zwischen der deutschen Synchro und dem englischen Original keine klanglichen Unterschiede bestehen. Beide Spuren haben sich um den Referenzthron mehr als verdient gemacht. So macht Digitalsurround wirklich Spaß!

Was Sie schon immer über ""StarWars - Episode 1"" wissen wollten, hier bekommen Sie es geboten. Nicht nur, daß bei entsprechender Spracheinstellung der entsprechende Vorspann in der korrekten Sprache abläuft, nein, auch die animierten Menüs gehören zur absoluten Spitzenklasse. Ein kleiner Kritikpunkt sei aber auch hier vorweg angemerkt, denn das Umschalten der Sprache während des laufenden Films ohne Umweg über das Hauptmenü, sollte auch mal bei Fox-DVDs endlich zum Standard gehören. Doch dies nur am Rande, denn ansonsten gibt es Bonusmaterial bis zum abwinken. Umso erfreulicher ist die Tatsache, daß hier nicht nur die Masse, sondern vor allem die Klasse zählt. Im Zentrum der Extras steht unumstritten das 66 minütige Making Of ""The Beginning"". Hier wurde die komplette Produktion vom konzeptionellen Anfangsstadium bis zur Postproduction von einem Kamerateam begleitet und haarklein dokumentiert. Wirklich jeder Aspekt, von den ersten Konzeptzeichnungen über das Casting bis hin zur Endfertigung der Visual Effects bei ILM, wird eingehend beleuchtet und in erster Linie durch untertitelten O-Ton der Beteiligten begleitet. Dies hat nun wirklich gar nichts zu tun mit der üblichen Selbstbeweihräucherung der allseits beliebten Pseudo-Making Ofs. Löblich erwähnt werden muß, daß der komplette Film für 16:9 optimiert wurde.

Zweiter wichtiger Bestandteil des Bonusmaterials sind 7 Deleted Scenes, die speziell für die DVD aufbereitet und fertiggestellt wurden. Selbstverständlich auch hier in 16:9 und Dolby Digital 5.1 EX. Eine der Szenen wurde auch nachträglich in den Film eingefügt, so daß man auf der DVD eine um ca. drei Minuten längere Fassung als beim Kinofilm erhält. Diese Deleted Scenes können wahlweise mit einleitender Erläuterung, oder ohne Kommentare angesehen werden. Die Web-Dokumentationen, die unter dem Menüpunkt ""Lynne-Tagebücher"" abgerufen werden können, zeigen die ins Internet gestellten 12 Clips, die quasi ständig aktualisiert wurden um den Fans einen zeitnahen Einblick in den Stand der Produktion zu ermöglichen. Auch diese insgesamt 5 minütigen Dokumentationen liegen ebenfalls im Format 16:9 vor. Kurze Behind The Scenes Featurettes beleuchten noch einmal die Gebiete Story, Ausstattung, Kampfsequenzen, Special Effects und Kostüme und sind als informative und spezialisiertere Ergänzung zum eh schon ausführlichen Making Of zu sehen. Zwei Animatics zu den Szenen Pod-Race Runde 1 und der Unterwassersequenz können via Multiangle mit dem fertigen Film verglichen werden.

Eher nebensächlich erscheint mir das Featurette ""Star Wars: Starfighter - ein Spiel entsteht"", welches auf die Entstehung des gleichnamigen PC-Spiels eingeht und meiner Ansicht nach eher als Promotion-Maßnahme gesehen werden muß. Natürlich findet man auch hier Trailer und Teaser (ebenfalls in 16:9), 7 TV-Spots das ""Duel Of The Fates"" Musikvideo. Desweiteren gibt es noch eine Bilder-Galerie mit Material zur Print-Kampagne, mit Postern und Photos. Der DVD-ROM Part ist etwas unerschöpflich mit seinen Verweisen auf zwei Links. Sehr interessant gestaltet sich allerdings der Audiokommentar, der unter Beteiligung von George Lucas (Regie), Rick McCallum (Produktion), Ben Burt (Sound Designer, Co-Editor), John Knoll, Scott Squires, Dennis Murren (alle Visual Effects Supervisor) und Rob Coleman (Animation Supervisor), eher auf die technischen Gesichtspunkte der Produktion eingeht. So viel umfassende und qualitativ hochwertige Information rund um ""Star Wars - Episode 1"" verdient ebenfalls nichts anderes als die Bestwertung!Wieder so ein Film an dem sich die Geister scheiden. Die einen werfen ihm Oberflächlichkeit vor, die eingefleischten Star Wars Fans vermissen den Flair der älteren Filme und andere widerum stören sich an der Effektlastigkeit und vergleichen ihn mit einem aufgeblasenen Videospiel. An all diesen Kritikpunkten ist mit Sicherheit was dran. George Lucas hat sich auch in meinen Augen von den ihm zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten zu sehr vereinnahmen lassen und erzeugt zu wenig charismatische Wirkung der Charaktere, die bei den Episoden 4 - 6 so entscheidend zur ""Star Wars-Magie"" beigetragen haben. Zwar geben sich die Schauspieler in ""Episode 1"" alle redlich Mühe, doch kommen sie nur schwer gegen das CGI-lastige Effektspektakel an. Zudem wird der Mythos noch durch einen übertrieben albernen Charakter wie Jar Jar Binks erheblich gestört. Doch unbestreitbar bleibt der hohe Unterhaltungswert, den diese Produktion nun mal hat. Grandiose Optik und atemberaubende Special Effects können einen schon in den Bann ziehen. Und eines ist mir auch aufgefallen. Je öfter man den Film sieht, umso besser weiß er zu gefallen. Mir hat er jedenfalls auch nach mehrmaligem Anschauen eine Menge Spaß gemacht und daran hat auch die hervorragende DVD Umsetzung ihren Anteil. Die Scheibe bietet alles was das DVD-Herz begehrt. Hochklassige optische Eigenschaften, ein Hammer-Referenzdigitalton und ausführliches, hochwertiges Bonusmaterial, so daß ich, vorausgesetzt der Film gefällt und man hat Spaß an dieser Art von Filmen, eine Referenzscheibe wie diese uneingeschränkt empfehlen kann..." ()

alle Rezensionen von Markus Sellmann ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Star Wars: Episode I - The Phantom Menace
Land / Jahr: USA 1999
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Musikvideo(s), Kommentare von George Lucas / Rick McCallum / Ben Burtt / Rob Coleman / John Knoll / Dennis Muren und Scott Squires, Exklusiv-Dokumentation zu bisher unveröffentlichten Szenen: mit sieben neuen Sequenzen die speziell für diese DVD zusammengestellt wurden - darunter extralange Podrace-Szenen, Der brandneue einstündige Dokumentarfilm The Beginning - zusammengestellt aus über 600 Stunden Filmmaterial - führt Sie auf eine Reise die nur wenige Menschen bisher unternommen haben: hinter die Kulissen von Lucasfilm und ILM beim Dreh von Episode I, Multi-Angel-Funktion für Storyboard und Animatic sowie vollständige Aufnahmen des Films mit den Submarine- und Podrace Runde 1-Sequenzen, Fünf Featurettes erforschen Handlung / Ausstattung / Kostüme / optische Effekte und Kampfszenen von Die dunkle Bedrohung, Preisgekrönte zwölfteilige Internet-Serie die die Produktion von Episode I dokumentiert, Noch nie veröffentlichte Fotogalerie von der Produktion mit speziellen Untertiteln, Kinoplakate und Werbekampagnen aus der ganzen Welt, Kino-Teaser sowie TV-Spots, Featurette Star Wars: Starfighter - ein Spiel entsteht von LucasArts, DVD-ROM Internetlink auf exklusive Star Wars-Seiten
Easter-Egg / Hidden Feature:;Disc 1: Wähle mal Titel 15 Kapitel 1 aus!
;Disc 2: Im Delected Scenes Menü, bei Dokumenü rechts, könnt ihr den Knopf bei den Energietoren anwählen, damit könnt ihr zusätzliches Dokumaterial anschauen. Aber dies geht nur bei den ersten zwei Scenes!
;P.S. Beim mehrfachen Wechsel zwischen Haupt- und Untermenüs der 1.Disk könnt ihr nach Zurückschalten unterschiedliche Hauptmenüs bewundern.
Kommentare:

Weitere Filme von George Lucas:
Weitere Titel im Genre Science-Fiction:
DVD Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung kaufen Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung
DVD Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung kaufen Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung
DVD Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung - Limited Edition kaufen Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung - Limited Edition
DVD Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (Single Disc) kaufen Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (Single Disc)
DVD Star Wars Trilogie - Episode 4 - 6 kaufen Star Wars Trilogie - Episode 4 - 6
DVD Star Wars Trilogie - Episode 1 - 3 kaufen Star Wars Trilogie - Episode 1 - 3
DVD Star Wars Trilogie - Episode 4 - 6 kaufen Star Wars Trilogie - Episode 4 - 6
DVD Star Wars Trilogie - Episode 1 - 3 kaufen Star Wars Trilogie - Episode 1 - 3
Weitere Filme von 20th Century Fox Home Entertainment: