WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Spurlos verschwunden - The Vanishing
4,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Spurlos verschwunden - The VanishingMaking Of Spurlos verschwunden - The Vanishing
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Spurlos verschwunden - The Vanishing TrailerSpurlos verschwunden - The Vanishing Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Spurlos verschwunden - The Vanishing

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
Polyband
EAN-Code:
4006448751692 / 4006448751692
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Spurlos verschwunden - The Vanishing

Spurlos verschwunden - The Vanishing

Titel:

Spurlos verschwunden - The Vanishing

Regie:

George Sluizer

Laufzeit:
102 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Spurlos verschwunden - The Vanishing bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Spurlos verschwunden - The Vanishing DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Spurlos verschwunden - The Vanishing:


Saskia und Rex, ein junges Paar aus Amsterdam, befinden sich auf Urlaubsreise durch Frankreich. An einer Tankstelle ist Saskia plötzlich verschwunden. Für immer. Niemand hat etwas gesehen. Rex kann es nicht fassen und ist auch noch drei Jahre später mit der Suche nach seiner wie vom Erdboden verschluckten Freundin beschäftigt. Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen, Suchaktionen. Nichts. Bis sich eines Tages ein verdächtig harmloser Chemielehrer meldet. Der Mann weiß alles, doch er gibt seine Informationen nur bruchstückartig weiter… THE VANISHING ist ein souverän tiefstapelnder Thriller, der den Zuschauer unaufdringlich, aber unwiderstehlich gefangen nimmt. Man wird eingeladen auf eine mysteriöse Reise, bei der Wahnsinn und kühle Logistik dicht beieinander liegen. Spurlos verschwunden - The Vanishing stammt aus dem Hause Polyband.


Spurlos verschwunden - The Vanishing Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Spurlos verschwunden - The Vanishing:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Spurlos verschwunden - The Vanishing:
„The Vanishing“ oder „Spoorlos“, wie der Film im Original heisst, ist ein spannender Thriller aus den Niederlanden, der von Regisseur George Sluizer 1988 in Szene gesetzt wurde.

Rex und Saskia sind auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub. An einer Raststätte will Saskia etwas zu trinken holen, während Rex am Wagen wartet. Doch Saskia kehrt nicht zurück. Trotz aller Bemühungen sie noch auf der Raststätte zu finden, bleibt Saskia verschwunden. Einige Jahre später ist Rex immer noch auf der Suche nach ihr. Nach einem Auftritt im Fernsehen wird Rex von dem seltsamen Raymond angesprochen, der zugibt für das Verschwinden von Saskia verantwortlich zu sein. Dieser will, das Rex ihn in seinem Auto begleitet, um mehr über Saskia´s Verschwinden zu erfahren. Ein gefährliches Spiel beginnt ...

Die hauptsächlich von unbekannten Darstellern verkörperten Charaktere entwickeln sich im Laufe des Filmes völlig unterschiedlich. Während Rex der verzweifelte Ehemann auf der Suche ist, kann man das Handeln von Raymond nur schwer nachvollziehen. Er scheint einer dieser völlig normalen Menschen zu sein, die nach aussen hin völlig unauffällig sind und sogar ein funktionierendes Familienleben führen. Auf der anderen Seite wird er als ziemlich gestörter Killer gezeigt, der in seinem Handeln vor nichts zurückschreckt. Leider kommt es innerhalb der ersten Stunde zu einige Längen, was durch das spannender Finale wieder wettgemacht wird. 1993 wurde von „The Vanishing“ ein amerikanisches Remake unter dem Titel „Spurlos“ in die Kinos gebracht, welches allerdings nicht die Intensität des Originals erreicht und mit einem anderen Ende aufwartete.

Leider enthält der Silberling ausser der üblichen Trailershow keinerlei Bonusmaterialien. Die deutsche Sprachversion kommt in Dolby Digital 1.0 und ist ebenso wie die Bildqualität dem Alter des Filmes entsprechend befriedigend.

„The Vanishing“ ist ein spannender Thriller, mit einem Finale, das der Zuschauer nicht so schnell vergessen wird. Sluizer schuf mit „The Vanishing“ definitiv einen Thrillerklassiker, der in keiner Sammlung fehlen sollte. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
"Saskia und Rex, ein junges Paar aus Amsterdam, befinden sich auf Urlaubsreise durch Frankreich. An einer Tankstelle ist Saskia plötzlich verschwunden. Für immer. Niemand hat etwas gesehen. Rex kann es nicht fassen und ist auch noch drei Jahre später mit der Suche nach seiner wie vom Erdboden verschluckten Freundin beschäftigt. Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen, Suchaktionen. Nichts. Bis sich eines Tages ein verdächtig harmloser Chemielehrer meldet. Der Mann weiß alles, doch er gibt seine Informationen nur bruchstückartig weiter…

THE VANISHING ist ein souverän tiefstapelnder Thriller, der den Zuschauer unaufdringlich, aber unwiderstehlich gefangen nimmt. Man wird eingeladen auf eine mysteriöse Reise, bei der Wahnsinn und kühle Logistik dicht beieinander liegen.Angesichts der Tatsache, dass wir es mit einem immerhin schon 17 Jahre alten Film zu tun haben, ist das Bild erstaunlich gut. Zwar wirken die Farben teils etwas blass, dafür aber immer natürlich, und der Kontrast geht, von genereller Dunkelheit mal abgesehen, meistens auch in Ordnung. Außerdem darf man zwar keine völlige Rauschfreiheit erwarten, doch das Ausmaß des störenden Grieselns hält sich tatsächlich in relativen Grenzen. Darüber hinaus weiß die angenehme Schärfe ebenso zu überzeugen wie das - ungeachtet einiger ziemlich heftiger Verschmutzungen und Kratzer - nur sehr geringe Aufkommen an Artefakten (beispielweise ganz gelindes Aliasing). Letztlich kann man mit dieser Umsetzung also trotzdem zufrieden sein - mehr war hier ohne umfassende Restauration wohl einfach nicht machbar. Dafür gibt es sehr gute sechs Punkte!Auch hier wird man ziemlich eindeutig daran erinnert, dass seit 1988 schon ein paar Tage ins Land gegangen sind. Damals waren Mehrkanalton und Dolby Surround eben noch Fremdworte, weshalb sich die vorliegende DVD mit Doppel-Mono begnügt. Zu Begeisterungsstürmen reißt das natürlich nicht hin, aber zumindest liegt der Sound klar, kräftig und ohne störende Knackser oder heftiges Rauschen vor. Ebenfalls sehr positiv vermerkt werden muss die hervorragende Sprachverständlichkeit: Hier ist nix zu hell oder zu dumpf. In manchen Szenen entsteht sogar ein Hauch von frontaler Räumlichkeit, beispielsweise durch Vogelgezwitscher oder ähnliche Umgebungsgeräusche. Schade jedoch, dass man auf die Originalfassung verzichten muss. Summa summarum knappe...Mal davon abgesehen, dass die Animation des auch soundunterlegten Hauptmenüs gut gelang, wiederholt sie sich leider viel zu schnell. Ansonsten gibt es keinerlei Extras außer der beliebten Trailershow. Bunt durch den Genre-Garten wird hier für MAMBO ITALIANO, RUBY & QUENTIN, 11:11 sowie THE THIRD IDENTITY geworben. Letztlich also eine sehr enttäuschende Ausstattung - nicht mal an Untertitel für den Hauptfilm wurde gedacht!Kann Stille bis ins Mark fahren? George Sluizer tritt mit THE VANISHING - SPURLOS VERSCHWUNDEN den Beweis dafür an, dass es so ist. Keine einzige Verfolgungsjagd, nirgends graphische Gewalt, null Schießereien - und doch krallt sich sein Thriller dort fest, wo es dem Zuschauer richtig weh tut: An den Urängsten.

Allein schon der Vorspann ist atmosphärisch kaum zu überbieten. Saskia und Rex fahren in den Urlaub, albern in verliebtem Glück herum, lachen und necken sich. Trotzdem schafft es THE VANISHING durch Einsatz eines zutiefst elegischen Scores, die äußere Harmonie vollkommen ad absurdum zu führen. Weil eben mit der düsteren Musik in dieser Lebensfreude gleichzeitig Trauer transportiert wird, sie als Vorbote kommenden Leids fungiert. Der nachfolgende Streit des Pärchens ist gleichsam das erste Grollen eines cineastischen Gewitters, welches sich nachfolgend immer mehr steigert. Sluizer erzählt unaufgeregt, er stapelt in den eingesetzten filmischen Mitteln fast tief. Doch gleichzeitig erweist er sich als absoluter Meister der Psychologie, lässt seine Protagonisten metaphorisch gesprochen auf verdammt dünnem Eis wilde Tänze aufführen, um sie doch immer wieder rechtzeitig vor dem Einbrechen zu retten. Aber auch bloß, weil die nächste fiese Enthüllung vorbereitet sein will...

Hier sind Blicke hintergründige Hinweise, sprechen Gesten Bände und hat jeder Satz mindestens einen doppelten Boden. So gnadenlos wie stringent bereitet Sluizer das Finale vor, in dem sich alle aufgestaute Ungewissheit mit zersetzender Wut und Macht entlädt. Ein Ende ohne Hoffnung oder Versöhnung, die Darstellung des ultimativ Bösen und letztlich, wie bereits erwähnt, das perfide Packen des Publikums an einer der größten Urängste. Dem Rezensenten hat dies bei Erstsichtung des Films 1992 einige schlaflose Nächte bereitet und bis heute nie wieder losgelassen.

Sluizer drehte später noch ein Hollywood-Remake mit Jeff Bridges, Kiefer Sutherland und Sandra Bullock, welches schlicht SPURLOS hieß. Dort verriet er sich allerdings selbst und pappte ein schnuckeliges Happy End an sein ansonsten nahezu identisches Werk - was ein absolutes Sakrileg war. Denn SPURLOS VERSCHWUNDEN ist und bleibt einer der ganz großen, einfach perfekten Thriller-Klassiker ()

alle Rezensionen von Michael Holland ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Spoorloos
Land / Jahr: Holland / Frankreich 1988
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von George Sluizer:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Spurlos verschwunden - The Vanishing kaufen Spurlos verschwunden - The Vanishing
DVD Vanishing Waves kaufen Vanishing Waves
DVD Vanishing Waves kaufen Vanishing Waves
DVD Spurlos kaufen Spurlos
DVD Spurlos / Joyride - Spritztour kaufen Spurlos / Joyride - Spritztour
DVD Spurlos - Die Entführung der Alice Creed kaufen Spurlos - Die Entführung der Alice Creed
DVD Spurlos - Die Entführung der Alice Creed kaufen Spurlos - Die Entführung der Alice Creed
DVD Spurlos - Würdest du für den Erfolg über Leichen gehen? kaufen Spurlos - Würdest du für den Erfolg über Leichen gehen?
Weitere Filme von Polyband: