WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Vergiss mein nicht!Kein Making Of Vergiss mein nicht!
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Kein Vergiss mein nicht! TrailerVergiss mein nicht! Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Vergiss mein nicht!

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4011976823087 / 4011976823087
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Vergiss mein nicht!

Vergiss mein nicht!

Titel:

Vergiss mein nicht!

Label:

Highlight Video

Regie:

Michel Gondry

Laufzeit:
103 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Vergiss mein nicht! bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Vergiss mein nicht! DVD

12,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Vergiss mein nicht!:


Joel (Jim Carrey) und Clementine (Kate Winslet) waren einst ein glückliches Paar, doch es kommt zur schmerzhaften Trennung. Joel will mit Hilfe eines genialen Wissenschaftlers endlich Ordnung in sein Leben bringen. Sein Ziel: seine verflossene Liebe Clementine zu vergessen, die ihm immer noch Kopfzerbrechen bereitet. Die Lösung: Er lässt sich mit einer neuen Behandlungsmethode einen Teil seines Gedächtnisses löschen. Während der Gehirnwäsche wird die Beziehung zu Clementine in seinem Kopf noch einmal chronologisch rückwärts abgerufen, bevor sie endgültig gelöscht wird. Doch schon bei dem Gedanken an eine unvergessliche gemeinsame Nacht rebelliert sein Unterbewusstsein und er versucht vergeblich, mit seiner Traumfrau in eine andere Realität zu flüchten. Aber als sich Joel nach dem Eingriff erneut in Clementine verliebt, ist endgültig klar, dass er diese Frau nicht mehr vergessen kann ... Vergiss mein nicht! stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Vergiss mein nicht! Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Vergiss mein nicht!:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Vergiss mein nicht!:
Es ist mal wieder Valentinstag und Joel (Jim Carrey) steht am Bahnhof, um mit dem Zug zur Arbeit zu fahren. Gelangweilt von seinem momentanen Zustand, beschließt er blau zu machen und statt zur Arbeit zum Strand zu fahren. Dort lernt er Clementine (Kate Winslet) kennen. Sie verlieben sich und werden ein Paar. Nachdem es zwischen den Beiden aus ist, kann Joel Clementine einfach nicht vergessen. Er stößt auf eine Firma Namens „Lacuna Inc“, die Betroffenen wie ihm aus ihrer Lage helfen. Die Methode: einfach den Teil des Gedächtnisses löschen, der mit der Person die man vergessen möchte, belegt ist. Doch das Verfahren läuft nicht ganz so erfolgreich wie erhofft. Joel verliebt sich erneut in eine unbekannte Schöne: Clementine!

Vergiss mein nicht!“ kann gleich mit einer ganzen Reihe von hochkarätigen Schauspielern aufwarten. Neben Jim Carrey und Kate Winslet spielen auch Kirsten Dunst („Spiderman“) und Elijah Wood („Der Herr der Ringe“) in dem Film mit. Leider war der Film an den Kinokassen nicht so erfolgreich. Dabei ist der Film überragend, vor allem was die Story angeht. Man bekommt einen Film geboten, der sich keinerlei vorhersehbaren Wendungen bedient. Außerdem kann man sich den Film nicht nur einmal anschauen sondern sieht mit jedem weiteren mal mehr Details, die den Film dann noch besser machen.

Mein Fazit zu dieser DVD: leider lag mir nur die Presse-DVD vor, weshalb ich über Special-Features nichts sagen kann. Der Film ist aber mehr als nur gelungen. Eine der besten romantischen Komödien der letzten Jahre, und das mit einer Starbesetzung. Da die Story zu Beginn doch etwas kompliziert und verwirrend ist, macht es auch riesig Spaß den Film mehrfach anzuschauen, da einem nun erst alle Details, die den Film ausmachen, auffallen. Unbedingt anschauen! … am Besten mehrfach! ()

alle Rezensionen von Thomas Frowein ...
Sophie Marceau ist in Frankreich einer der wenigen Superstars. Seit sie in den frühen 80er Jahren als kesser Teenager in den „La Boum“-Filmen begeisterte, ist ihre Karriere unaufhörlich bergauf gegangen. Sogar Bond-Girl war sie einmal („Die Welt ist nicht genug“), doch ihre wahre Erfüllung findet sie in französischen Filmen, die sie oftmals im Alleingang trägt und die zumeist zu großen Kassenerfolgen werden. Auch in Deutschland, wo man sich ebenfalls noch gerne von der Marceau verzaubern lässt, die mittlerweile ihr viertes Jahrzehnt vor der Leinwand eingeläutet hat – einfach unglaublich. „Vergissmichnicht“ ist auch ein Film, der auf die Starpower seiner Hauptdarstellerin setzt, ansonsten aber leider erschreckend wenig zu bieten hat, was er auf der Habenseite verbuchen könnte. Sophie Marceau spielt mal wieder eine erfolgreiche Geschäftsfrau, Margret, die durch ihren Ehrgeiz, ihre fraulichen Reize und ihre Intelligenz so manche Verhandlung zu ihren Gunsten beeinflussen kann. Ihre große Liebe ist ihr Kollege Malcolm (Martin Csokas), doch für das Private bleibt bei all dem Geschäftlichen wenig Zeit. An ihrem Geburtstag erhält Margaret überraschend Besuch vom Anwalt Mérignac (Michel Duchaussoy) aus ihrem verschlafenen Heimatnest. Der überbringt ihr einen Brief, den sie sich selbst an ihrem siebten Geburtstag geschrieben hat. Er ist der erste in einer ganzen Reihe von Briefen aus der eigenen Kindheit, in denen ein junges Mädchen seine Vorstellungen von einer glücklichen Zukunft offenbart und durch die eine erwachsene Frau an Versäumnisse eines Lebens gemahnt wird, das einzig der Karriere und dem beruflichen Aufstieg gewidmet war. Läuterungsgeschichten sind ja eigentlich keine schlechte Sache, ihre zeitlose Relevanz macht sie seit Anbeginn des Kinos zu einem der immer wieder gerne eingesetzten Sujets. Die von Yann Samuell („Liebe mich, wenn Du Dich traust“) ersonnene ist dann aber doch ein wenig überkonstruiert. Kann man seine eigene Vergangenheit wirklich dermaßen verdrängt haben, dass man an das im Film entsponnene Briefszenario überhaupt keine Erinnerung mehr hat? Auch die geschäftlichen Entwicklungen, die sich größtenteils auf ein dubioses Prozent-Geschachere konzentrieren, bleiben simples Mittel zum Zweck, das, auf Logik abgeklopft, in sich zusammenfällt. Durch diese Unzulänglichkeiten baut sich eine Abneigung gegenüber dem Gezeigten auf, das sich mehr und mehr als bloße Fassade entpuppt, und deswegen wirkungslos zu verpuffen droht. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
"Joel (Jim Carrey) und Clementine (Kate Winslet) waren einst ein glückliches Paar, doch es kommt zur schmerzhaften Trennung. Joel will mit Hilfe eines ""genialen"" Wissenschaftlers endlich Ordnung in sein Leben bringen. Sein Ziel: seine verflossene Liebe Clementine zu vergessen, die ihm immer noch Kopfzerbrechen bereitet. Die Lösung: Er lässt sich mit einer neuen Behandlungsmethode einen Teil seines Gedächtnisses löschen.

Während der Gehirnwäsche wird die Beziehung zu Clementine in seinem Kopf noch einmal chronologisch rückwärts abgerufen, bevor sie endgültig gelöscht wird. Doch schon bei dem Gedanken an eine unvergessliche gemeinsame Nacht rebelliert sein Unterbewusstsein und er versucht vergeblich, mit seiner Traumfrau in eine andere Realität zu flüchten. Aber als sich Joel nach dem Eingriff erneut in Clementine verliebt, ist endgültig klar, dass er diese Frau nicht mehr vergessen kann ...Was Highlight hier auf die Beine gestellt hat, macht dem Namen der Firma großteils alle Ehre: Farben, die je nach Stimmung einzelner Szenen zwischen kühl-dezent und knallig pendeln, harmonieren hervorragend mit dem knackigen Kontrast. Nur manchmal wäre ein bisschen weniger Helligkeit mehr visueller Genuss gewesen. Falls mit Rauschfiltern gearbeitet wurde, haben sie perfekte Arbeit geleistet - allerdings könnte der nie wirklich exzellente, doch immer sehr gute Schärfewert doch noch etwas weniger weich sein. Dafür sieht man nicht einmal den Hauch störender Artefakte, und Verschmutzungen oder Beschädigungen treten (aufgrund des geringen Alters der Vorlage erwartungsgemäß) ebenfalls nie auf. Alles in allem trotz marginaler Mängel ein der Filmqualität absolut würdiges Ergebnis!Zur Wahl stehen hier deutscher und englischer Ton, beide in Dolby Digital 5.1 und mit unterschiedlichen Vorzügen versehen. Wer sich für die Synchronfassung entscheidet, darf sich über klaren, hellen Sound freuen, welcher dynamisch ist und stets einwandfrei verständlich bleibt, aber einen etwas schwachbrüstigen Eindruck hinterlässt. Zudem kommen Rears und Subwoofer nur höchst selten zum Einsatz, fast alles spielt sich frontal ab. Da wäre sicher mehr möglich gewesen. Auch die Originalspur vernachlässigt den hinteren Bereich total, setzt dem aber nicht bloß höhere Lautstärke und mehr Power entgegen, sondern punktet außerdem durch größere Lebendigkeit in den Dialogen. Als ihre Schwachstelle erweisen sich jedoch Jim Carreys Off-Kommentare, die so dumpf eingespielt wurden, dass man ihnen nur mit äußerster Konzentration folgen kann. Keine Unterschiede können hinsichtlich der guten Ortbarkeit vereinzelt auftretender Effekte sowie dem Einsatz der Musik festgestellt werden. Sie baut Atmosphäre auf, ohne sich enervierend in den Vordergrund zu drängen. Letzten Endes wäre es also unfair, dies einen schlechten Sound zu nennen - von umfassender Nutzung vorhandener Potenziale kann allerdings auch keine Rede sein. Darum reicht es ""bloß"" zu gerade noch...Eine sehr nette Idee ist die nach Einlegen der DVD erfolgende Begrüßung in Form eines (deutschen) Werbespots der aus dem Film bekannten Erinnerungs-Lösch-Firma ""Lacuna"". Nach dessen Ende kann man sich zudem am mit Musik unterlegten und recht einfallslos, doch trotzdem nett animierten Hauptmenü erfreuen. Die obligatorische Trailershow sei hier ebenso nur nebenbei erwähnt wie ein paar Texttafeln mit Filmographien der Hauptdarsteller ()

alle Rezensionen von Michael Holland ...
5 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Eternal Sunshine of the Spotless Mind
Land / Jahr: USA 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Musikvideo(s), Darsteller-Infos, Im Gespräch mit Jim Carrey & Michel Gondry, Polyphonic Spree Light & Day, Lacuna Werbespot, Deleted Scenes, Audiokommentar von Michel Gondry (Regie) und Charlie Kaufman (Drehbuch)
  • http://www.vergiss-mein-nicht.film.de
  • Kommentare:
    Kommentar von debbie
    klasse film! ich kann ihn nur empfehlen. sehr schön gemacht, bringt einen zum nachdenken und er trifft einen
    gute story, schöne umsetzung

    Kommentar lesen ...
    Kommentar von Bunny
    Perfekter Film, wie man ihn besser nicht machen konnte, einmalige story, Regisseur hat echt an alles gedacht, den muss man sich aber mindestens 2 mal angucken, ab da findet man ihn immer besser und versteht vor allem. Wird außerdem nie langweilig sich den anzugucken, deshalb hab ich den auf dvd :P Ist auf jeden fall mein lieblingsfilm!

    Kommentar lesen ...

    Oscar Verleihung - Vergiss mein nicht!:
    Prämierungen bei der Oscar-Verleihung im Jahre 2004:
    Insgesamte Anzahl der Oscars: 1

    - Bestes Original-Drehbuch
    Weitere Filme von Michel Gondry:
    Weitere Titel im Genre Komödie:
    DVD Vergiss mein nicht! kaufen Vergiss mein nicht!
    DVD Nicht mein Tag kaufen Nicht mein Tag
    DVD Nicht mein Tag kaufen Nicht mein Tag
    DVD Nicht so schnell, mein Junge kaufen Nicht so schnell, mein Junge
    DVD Mein Onkel kaufen Mein Onkel
    DVD Ich und mein Ding kaufen Ich und mein Ding
    DVD Ich und mein Ding kaufen Ich und mein Ding
    DVD Wer ist mein Mann? kaufen Wer ist mein Mann?
    Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
    Weitere Filme vom Label Highlight Video: