WERBUNG
Sie befinden sich hier: Home > > DVD >

 bestellen
Titel:

FSK:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de!  bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 23.02.2017 00:38:01.



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu :
Der Hacker Neo wird über das Internet von einer geheimnisvollen Untergrund-Organisation kontaktiert. Der Kopf der Gruppe - Morpheus - weiht ihn in ein Geheimnis ein. Die ganze Welt, die Realität ist nicht existent, sondern ist nur ein Computerprogramm! In Wahrheit werden die Menschen von einer virtuellen Macht beherrscht...der Matrix, deren Agenten Neo und seine neuen Freunde bereits im Visier haben.

Diesen Film zu rezensieren ist eine Herausforderung, da dieses Meisterwerk ein Meilenstein des Genres ist und neue Akzente im Filmgeschäft setzt. Ich zweifelte beim Start des Filmes an der Zugkraft eines Keanu Reeves, doch er strafte mich Lügen. Die Rolle des Hackers Neo hätte nicht besser besetzt werden können. Auch die anderen Filmpartner setzen dem Film ihren Stempel auf und machen diesen Film so einmalig.

Die Effekte sind beeindruckend und eröffneten eine neue Ära in Sachen Tricktechnik.

Die Story ist etwas verwirrend, macht den Film aber äußerst interessant. Gerade diese verwirrende Komplexität macht es dem Zuschauer manchmal schwer, der Autention des Filmes zu folgen, was wahrscheinlich auch der einzige negative Aspekt ist.

Düstere Atmosphäre, klasse Soundtrack und einzigartige Effekte katapultieren diesen Film an die Spitze des Genres, und bei diesem Film muss einem keine fremde Stimme sagen: "Wake up, Neo!" ()

alle Rezensionen von Christian Schmidtchen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD
Kommentare:
Kommentar von Alfred Ohswald
Eines Tages erscheint eine seltsame Meldung am Bildschirm des Computerhackers Neo. Am nächsten Tag wird er mittels Anruf gewarnt, daß man ihn festnehmen will. Doch die Flucht gelingt nicht und er erlebt unheimliche Dinge während seiner Gefangenschaft. Als er darauf hin zu Hause aufwacht, glaubt er an einen Alptraum. Doch wieder nimmt jemand Kontakt mit ihm auf und vereinbart ein Treffen. Dabei soll er den legendären Morpheus kennenlernen und er sagt aus Neugier zu.

Tatsächlich lernt er Morpheus kennen und dieser bietet an, ihm die Wahrheit hinter einer unglaublichen Illusion zu zeigen. Neo entschließt sich dazu und erfährt was die Matrix ist.

Der Film beeindruckt durch eine originelle Hintergrundidee und phantastischen Spezialeffekten. Bei der Handlung wirkt er manchmal etwas sprunghaft und nicht unbedingt abwechslungsreich. Diese Schwäche und die nicht unbedingt beeindruckende schauspielerische Leistung und der zum Teil wenig passende Besetzung der Rollen macht ihn zu einem ziemlich witzlosen Actionspektakel. Spezialeffekte, Kampfszenen und ausufernde Kung-Fu Choreographien machen allein für sich eben noch keinen guten Film, sonst wäre „Matrix“ kaum zu überbieten. Der Film war aber trotz der farblosen Protagonisten und Handlung ein Erfolg und somit gibt es dafür offensichtlich genug Publikum. Der Schluß setzt dem Ganzen noch die Krone auf und kann getrost zu den kitschigsten Enden in der Filmgeschichte gezählt werden.

Kommentar lesen ...
Kommentar von Eva Behrens
Stell' dir vor, die Welt, in der du lebst , ist nicht real, sondern virtuell. Nichts um dich herum existiert wirklich, Pflanzen und Tiere, Häuser und Straßen, deine Kleidung, das was du isst und trinkst, alle deine Mitmenschen, deine Freunde und Feinde, ja, sogar dein Körper alles das ist nichts weiter als eine Computersimulation! Nur die Gedanken und Vorstellungen der Menschen leben in dieser Kunstwelt. Die Körper vegetieren dahin und dienen den neuen Herrschern, künstlichen Intelligenzen , als Energielieferanten.

Thomas Anderson, genannt Neo (gespielt von Keanu Reeves), ein hochbegabter Computerfreak, wird eines Tages mit dieser bitteren Erkenntnis konfrontiert.

Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Menschliches Überleben ist nur noch in einem winzigen Reservat, tief unter der Oberfläche möglich. Hier hat sich eine kleine Gruppe von Leuten versammelt, die gegen ihre Beherrscher, die künstlichen Intelligenzen kämpfen. Nur die Bewohner der Exklave kennen das Geheimnis der Matrix und sind in der Lage, mit Hilfe von Telefonen zwischen der realen und der virtuellen Welt zu pendeln. Sie vermuten, daß Neo der von ihnen sehnlichst erwartete, künftige Retter der Menschheit ist und begrüßen seine Ankunft mit großer Freude.

Schon bald beginnt ein Kampf Gut gegen Böse, bei dem es um nicht mehr und nicht weniger geht, als um das weitere Überleben der gesamten Menschheit.

Insgesamt hat der Film Licht- und Schattenseiten: Zunächst das Positive: Tolle Tricks und Computeranimationen, eine spannende Handlung und ein interessantes Thema: Denn woher wollen wir wissen, ob wir denn tatsächlich noch in der Realität leben oder vielleicht nicht? Der Plot konfrontiert den Zuschauer immer wieder mit den Fragen: Wer lügt? Wer ist gut - wer ist böse? Ist die Scheinwelt nicht vielleicht doch gemütlicher als das wahre Leben? Wo bin ich eigentlich?

Und Kenau Reeves ist schöner denn je - eine wahre Augenweide!

Doch wie gesagt, es gibt für mich auch einiges zu bemängeln: Die Musik, obwohl stellenweise hervorragend, ist für empfindliche Ohren gelegentlich ein bisschen belastend. Überhaupt ist der ganze Film laut, schrill und unheimlich hektisch.

Kommentar lesen ...
Kommentar von Anonymous
Der Film ist Spitze. Die DVD-Austattung ist mies und wo bitteschon ist endlich die DTS-Version?
Die wird bestimmt erst kommen, wenn alle 3 Teile kein Geld mehr einbringen. Dann kommt mit sicherheit eine Special-Super-Sonder-Edition-Box auf den Markt... :-(

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
kultur SPIEGEL 06/1999: Dieser Science-fiction-Film war einer der Frühjahrshits in den USA und katapultierte Hauptdarsteller Keanu Reeves trotz gewohnt hölzerner Leistung in die Zwölf-Millionen-Dollar-Klasse. Die Story bedient sich bei Mythen der Filmgesc

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cinema 06/1999: Das Comeback des Keanu Reeves: In nur vier Wochen spielte das atemberaubend gefilmte Cyber-Horror-meets-Martial-Arts-Spektakel der Wachowski-Brüder ("Bound") 130 Millionen Dollar ein.

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre :
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Kate Winslet - 3-Movie-Set kaufen Kate Winslet - 3-Movie-Set
DVD Show me a Hero kaufen Show me a Hero
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C