WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of AntzMaking Of Antz
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Antz TrailerKein Antz Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Antz

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Animation
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Französisch: Dolby Digital 5.1,Holländisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch, Holländisch, Französisch
EAN-Code:
0678149093490 / 0678149093490
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Animation > DVD > Antz

Antz

Titel:

Antz

Label:

DreamWorks Home Entertainment

Regie:

Eric Darnell, Tim Johnson

Laufzeit:
80 Minuten
Genre:
Animation
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Antz bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Antz DVD

1,94 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 30.09.2016 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Antz:


Die Arbeiterameise Z-4195, kurz auch Z genannt, träumt von einem Leben jenseits der strafforganisierten Ameisenkolonie. Doch natürlich weiß Z, dass die Chancen darauf fast gleich Null sind, schließlich hat jeder seinen Platz und seine vorausbestimmte Aufgabe zu erfüllen. Z fühlt sich aber eigentlich zu Höherem berufen – deswegen muss er auch zum Psychiater. Als mittleres Kind in einer Familie von fünf Millionen erhielte man nicht die Nestwärme, die man bräuchte , meint Z. Und die tägliche Arbeit mit Dreck sei auch nicht das Wahre... Weder seiner sexy Arbeiterkollegin Azteca noch seinem Freund Weaver, einem Muskelprotz und vorbildlicher Soldatenameise, gelingt es, Z aus seinem Stimmungstief zu helfen. Das ändert sich schlagartig, als Z eines Tages beim allabendlichen Tanz die Prinzessin Bala kennen lernt – und sich prompt in sie verliebt. Da sich Prinzessinnen aber nicht mit Arbeitern sondern höchstens mit Soldaten abgeben dürfen – so das Hofprotokoll – überredet Z seinen Kumpel Weaver, mit ihm Plätze zu tauschen. Was keiner ahnt ist, dass der bösartige General Mandible die Macht an sich reißen will und alle königinnentreuen Truppen auf eine Suizidmission gegen die übermächtigen Termiten schickt. Durch Zufall und eine riesen Portion Glück überlebt Z das Massaker als Einziger und wird bei seiner Rückkehr als Held gefeiert. Doch leider fängt damit der Ärger erst richtig an: Z zettelt mit unbedachten Bemerkungen eine Revolution im Ameisenhügel an, entführt unbeabsichtigt die Prinzessin, tritt mit Bala eine Reise in das Insektenparadies Insectopia an und rettet schließlich die gesamte Ameisenkolonie vor den Machenschaften Mandibles – gar nicht schlecht für eine einfache Arbeiterameise... Antz stammt aus dem Hause Universal Pictures Germany.


Antz Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Antz:
Antz! ist ein Zeichentrickfilm, der in Hollywood für Furore und volle Kassen gesorgt hat, und der ausnahmsweise einmal nicht aus den Disney-Studios stammt. Der komplett am Computer gerenderte Kinofilm wurde von den DreamWorks-Jungs um Stephen Spielberg inszeniert.

Antz! zeigt das Leben in einer typischen Ameisenkolonie. Der Zuschauer lernt die Ameise Z kennen, die von einem Leben jenseits der ausgetretenen Kolonieregeln träumt und für seine Ideale auch auf die „Straße“ geht. Die sozialistisch eingestellte Ameise wird im Original von Woody Allen gesprochen, der seinem Charakter ein paar wirklich schrille und derbe Sprüche in den Mund legt. In der deutschen Übersetzungen wurden zum Glück die bekannten Synchronsprecher eingesetzt, um die Stimmen der Stars weiter einzufangen.

So kann sich der Zuschauer über Sharon Stone freuen, die der schönen Prinzessin Bala ihre Stimme leiht. Sylvester Stallone ist als Soldaten-Ameise zu hören, die es cool findet, Löcher zu buddeln. Auch Gene Hackman ist mit dabei, hier als Komplotte schmiedender Ameisengeneral Mandible. Wer genau hinhört, kommt auch auf die Namen Christopher Walken, Anne Bancroft, Danny Glover, Jennifer Lopez und Dan Aykroyd.

Das interessiert Kinder ab sechs Jahren freilich wenig, weil sie die einzelnen Stars oft noch gar nicht kennen. Für sie ist die Story wichtig. Ameise Z muss in einen Krieg gegen die bösen Terminen ziehen. Aus der finsteren Begegnung kehrt Z als Kriegsheld zurück. Sehr zum Ärger von General Mandible, der mit dem sinnlosen Krieg nur die der Königin treu ergebenen Truppen schwächen möchte. Für den geplanten Staatsstreich.

Schon bald ist Z mit der Prinzessin Bala, die doch eigentlich nur ihren Spaß haben möchte, auf der Flucht. Zusammen entdecken sie das Mädchenland der immer gedeckten Tische – einen Picknickplatz -, werden von den Bösewichtern gefangengenommen und müssen ein Rennen gegen die Zeit bestehen, um den Ameisenhügel zu retten.

Der 80 Minuten lange Zeichentrickfilm überzeugt mit einer spannenden Geschichte, wunderbaren Charakteren und einem 3D-Rendering, das einzigartig ist. Die glänzenden Augen der Ameisen, die perfekt auf die Gesichter geschriebenen Emotionen und die zahlreichen individuellen Charaktere machen das Gewusel im Ameisenhaufen zu einem Seh-Ereignis. Es gibt zahlreiche Szenen, bei denen bleibt den Zuschauern einfach nur die Spucke weg. Etwa, wenn ein Mensch über die Wiese stapft und Z, am Schnürsenkel hängend, rasend schnell in schwindelerregende Höhen emporgerissen wird. Um am Ende zusammen mit Prinzessin Bala in einem Kaugummi unter der Schuhsohle des Menschen kleben zu bleiben.

Antz! ist ein Film, der zum Teil recht brutale Szenen enthält. Zwar tragen sie dazu bei, den Krieg als solches als grauenhaft zu brandmarken. Zu kleine Kinder könnten aber leicht Alpträume davontragen. Deswegen ist die Altersfreigabe „ab 6 Jahren“ nicht unumschritten. © 2001 www.typemania.de ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
"Die Arbeiterameise Z-4195, kurz auch Z genannt, träumt von einem Leben jenseits der strafforganisierten Ameisenkolonie. Doch natürlich weiß Z, dass die Chancen darauf fast gleich Null sind, schließlich hat jeder seinen Platz und seine vorausbestimmte Aufgabe zu erfüllen. Z fühlt sich aber eigentlich zu Höherem berufen – deswegen muss er auch zum Psychiater. Als mittleres Kind in einer Familie von fünf Millionen erhielte man nicht die Nestwärme, die man bräuchte , meint Z. Und die tägliche Arbeit mit Dreck sei auch nicht das Wahre... Weder seiner sexy Arbeiterkollegin Azteca noch seinem Freund Weaver, einem Muskelprotz und vorbildlicher Soldatenameise, gelingt es, Z aus seinem Stimmungstief zu helfen. Das ändert sich schlagartig, als Z eines Tages beim allabendlichen Tanz die Prinzessin Bala kennen lernt – und sich prompt in sie verliebt. Da sich Prinzessinnen aber nicht mit Arbeitern sondern höchstens mit Soldaten abgeben dürfen – so das Hofprotokoll – überredet Z seinen Kumpel Weaver, mit ihm Plätze zu tauschen. Was keiner ahnt ist, dass der bösartige General Mandible die Macht an sich reißen will und alle königinnentreuen Truppen auf eine Suizidmission gegen die übermächtigen Termiten schickt. Durch Zufall und eine riesen Portion Glück überlebt Z das Massaker als Einziger und wird bei seiner Rückkehr als Held gefeiert. Doch leider fängt damit der Ärger erst richtig an: Z zettelt mit unbedachten Bemerkungen eine Revolution im Ameisenhügel an, entführt unbeabsichtigt die Prinzessin, tritt mit Bala eine Reise in das Insektenparadies Insectopia an und rettet schließlich die gesamte Ameisenkolonie vor den Machenschaften Mandibles – gar nicht schlecht für eine einfache Arbeiterameise...Zwar wird hier nicht der Referenzcharakter von ""Das große Krabbeln"" erreicht, die ja beide in Konkurrenz zueinander im Kino liefen, was aber daran liegt, daß Dreamworks kein Master vom digitalen Datenmaterial gezogen, sondern den anamorphen Transfer auf Grundlage des analogen Masterbandes angefertigt hat. Trotzdem kann das Bild mit sehr guten Eigenschaften glänzen. Zunächst beeindruckt die enorme Farbsättigung, welche die Vorzüge solcher computeranimierter Streifen offenbahrt. Auch der Kontrast zeigt sich von einer sehr ausgewogenen Seite. Einzig die Schärfe fällt im Gegensatz zur Konkurrenz etwas ab. So scheinen Details etwas zu weichgezeichnet und erreichen nie diese brilliante und knackige Schärfe direkter digitaler Transfers. Die Kompression arbeitet absolut sauber und bietet keinen Anlaß zur Kritik. Digitale Störmuster wie Rauschen oder Artefaktbildung gibt es nicht. Zwar haben sich ein paar winzige Dropouts eingeschlichen, doch die kann man getrost vernachlässigen. Alles in allem liefert Dreamworks hier einen sehr sauberen und farbenfrohen Transfer ab, der es mit anderen analogen Transfers locker aufnehmen kann. Zur Referenzqualität fehlt allerdings das letzte Quäntchen Schärfe...

Die Abmischung läßt sich mit dem Begriff harmonisch sehr gut umschreiben. Alle Lautsprecher sind gut in die Klangkulisse mit eingebunden. Es wird zwar kein direktionales Effektfeuerwerk wie etwa bei ""M:I-2"" geboten, aber der Mix überzeugt durch die fein eingegliederte Details, welche sich gerade im Surroundbereich bemerkbar machen, wie etwa der Flügelschlag einer Wespe oder der Klang von quietschender Plastikfolie. Alles wurde sehr sorgfältig eingearbeitet und trägt zur räumlichen Wirkung bei. Dabei wirken diese Soundspielereien nie vordergründig, sondern fügen sich zu einem harmonischen Gesamteindruck zusammen. Die Dialoge kommen jederzeit klar und verständlich rüber, wobei man sich hier ruhig auch mal den Originalton anhören sollte, da u. A. Woody Allen, Sharon Stone, Gene Hackman und Silvester ""Sly"" Stallone den ""Antz"" ihre Stimmen geliehen haben. Der Subwoofer packt an einigen Stellen kräftig zu, was man ja bei Animationsfilmen eher selten findet. Doch die ""Turnschuhszene"" setzt sich mit brachialen Tiefbassattacken vehement durch. Insgesamt präsentiert sich hier ein äußerst gelungener Mehrkanalton der ideales Futter für die heimische AV-Anlage bezeichnet werden kann. Und damit kassiert Dreamworks seinen ersten DVD-Palace BIG SOUND Award...

Zuerst die Bad News: 1. Mal wieder keine deutschen Untertitel bei einer Dreamworks Scheibe. Da muß sich unbedingt was tun! 2. Bei gewählter deutscher Tonspur wird bei Filmstart der Vorspann akustisch übersprungen. D.h. es ist für etwa 10 Sekunden kein Ton zu hören. Solche Schnitzer trüben den ansonst guten Gesamteindruck der Ausstattung. Ein kurzes Making Of geht in erster Linie auf die prominenten Sprecher der Protagonisten ein. In drei weitern Featurettes erfährt man Näheres über die technischen Aspekte der Computeranimation, den Entstehungsprozeß der Figuren und deren charakterliche Ausgestaltung. Komplettiert wird das Ganze durch den Audiokommentar und einen Kinotrailer. So kann man eigentlich ganz zufrieden sein mit dem Bonusmaterial, aber die eingangs erwähnten Fehler hinterlassen einen zwiespältigen Eindruck...Ein reiner Kinderfilm ist ""Antz"" eigentlich nicht. Die Thematik und die Motive der Hauptcharaktere (insbesondere der von ""Z"") sind teilweise zu komplex um von einem 6-jährigen voll erfaßt oder verstanden zu werden. Doch ist der Ablauf auch nicht so kompliziert, als daß ein Kind nicht seinen Spaß an dem Film haben kann. Ganz im Gegenteil. Der kindgebliebene Erwachsene freut sich hingegen an den charakterlichen Eigenarten der Figuren und an einer durchaus hintergründigen Story. Die Umsetzung der DVD hinterläßt im Hinblick auf das Bild und im Besonderen in Bezug auf den Ton, einen sehr guten Eindruck. Die Ausstattung ist mal wieder der Stein des Anstoßes über den Dreamworks hier stolpert. Zwar kann man mit dem gebotenen Bonusmaterial durchaus zufrieden sein, doch die fehlenden deutschen Untertitel und ein offensichtlicher Authoringfehler wären meiner Ansicht nach vermeidbar gewesen..." ()

alle Rezensionen von Markus Sellmann ...
5 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Antz
Land / Jahr: USA 1998
Produktion: Brad Lewis, Aron Warner, Patty Wooton für DreamWorks
Musik: Harry Gregson-Williams, John Powell
Ausstattung: John Bell, Kendal Cronkhite
Schnitt: Stan Webb
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, DVD-Menü mit Soundeffekten, Regiekommentar, Hinter den Kulissen, Wissenswertes über die Animation, Charakteristik der Antz-Feature, Figurendesign-Feature, 4-seitiges Booklet mit Produktionsnotizen
Kommentare:
Kommentar von Alfred Ohswald
Die Arbeiterameise Z steckt in einer Sinnkrise, die sich erst bessert, als er eine weibliche Ameise in der Bar kennenlernt. Doch dann erfährt er, daß es sich um die Prinzessin des Ameisenstaates handelt und er keine Chance hat sie wiederzusehen.

Zur gleichen Zeit plant der General der Kolonie einen Putsch gegen die Königin. Um die zu ihr loyalen Truppen loszuwerden, schickt er sie in einen selbstmörderischen Angriff gegen eine Termitenkolonie. Z hat einen engen Freund unter den Soldaten, mit dem er für einen Tag den Platz tauscht, um die Prinzessin noch mal zu Gesicht zu bekommen. Dadurch gerät er in den fatalen Angriff und überlebt ihn durch unwahrscheinliches Glück als Einziger.

Zurück in der Kolonie wird er als Held gefeiert und der Königin vorgestellt. Dabei kommt der Barbesuch der Prinzessin ans Licht und er soll verhaftet werden. Er schnappt sich in höchster Not die Prinzessin als Geisel und wird durch ein Ungeschick ins Freie befördert. Verfolgende Soldaten und eine gerade zu diesem Zeitpunkt hereinbrechende Katastrophe vertreiben ihn noch weiter weg. Die Prinzessin ist bei ihm und will zurück, doch er beschließt, nach dem sagenhaften Insektopia zu suchen, von dem er einmal von einem betrunkenen Barbesucher gehört hat.

Der kurz vor dem Disneyfilm „Das große Krabbeln“ erschienene Film hat eine ähnliche Thematik und ist auch ein mittels Computern hergestellter Animationsfilm. „Antz“ ist von der Handlung etwas mehr für ein erwachsenes Publikum geeignet, obwohl er durchaus noch für Kinder empfehlenswert ist, wenn man nicht relativ strenge Maßstäbe vorgibt. Er ist auch etwas komplexer als der Disneyfilm, sowohl was die Handlung als auch die Protagonisten betrifft. Die grafische Qualität ist ungefähr vergleichbar. Zumindest ein animierte Ameise hat einen Schauspieler als Vorbild. Der Soldatenfreund der Hauptfigur hat eindeutige Ähnlichkeiten mit Silvester Stallone. Der Film ist also ein gelungenes Stück Familienkino und hat dabei auch durchaus den erwachsenen Zuschauern gute Unterhaltung zu bieten.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Kein Picknick, kein Ameisenhaufen wird je wieder so sein, wie es einmal war ... "Antz" ist der erste Zeichentrickfilm aus dem Hause DreamWorks, das unter der Leitung von Jeffrey Katzenberg das Genre in neue Richtungen führen will. Entstanden

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
film-dienst 22/1998: Vollständig computeranimierter Abenteuer-Trickfilm, der sich filmhistorischer Meisterwerke bedient und vor allem in der Originalversion durch viele Anspielungen und ein großes Staraufgebot an Sprechern glänzt. Seine tricktechnischer C

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Spielfilm 23/1998: Ameisen sind auch nur Menschen - superbe Technik, tolle Story, perfekte "Besetzung"!

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 1999-06-03. US-Synchronsprecher: Woody Allen (Z-4195), Dan Aykroyd (Chip), Anne Bancroft (Queen), Jane Curtin (Muffy), Danny Glover (Barbatus), Gene Hackman (General Mandible), Jennifer Lopez (Azteca), John Mahoney (Betrunkener Führer), Paul Mazursky (Psychologe), Grant Shaud (Foreman), Sylvester Stallone (Weaver), Sharon Stone (Prinzessin Bala), Christopher Walken (Colonel Cutter)

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Eric Darnell, Tim Johnson:
Weitere Titel im Genre Animation:
DVD Antz kaufen Antz
DVD Antz / Shrek 3D kaufen Antz / Shrek 3D
DVD Antz - Neuauflage kaufen Antz - Neuauflage
DVD Pets - 3D - Limited Edition kaufen Pets - 3D - Limited Edition
DVD Batman Unlimited: Animal Instincts kaufen Batman Unlimited: Animal Instincts
DVD Einmal Mond und zurück kaufen Einmal Mond und zurück
DVD Einmal Mond und zurück kaufen Einmal Mond und zurück
DVD Pets - 3D kaufen Pets - 3D
Weitere Filme von Universal Pictures Germany:
Weitere Filme vom Label DreamWorks Home Entertainment: