WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Sex oder stirbMaking Of Sex oder stirb
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Sex oder stirb TrailerKein Sex oder stirb Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Sex oder stirb

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4006680024370 / 4006680024370
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Sex oder stirb

Sex oder stirb

Titel:

Sex oder stirb

Regie:

Geoffrey Wright Geoffrey Wright Biografie

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Sex oder stirb bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Sex oder stirb DVD

12,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Sex oder stirb:


Die verschlafene Kleinstadt Cherry Falls ist in Panik: Ein bestialischer Killer geht um, der es auf jungfräuliche Teenager abgesehen hat. Auch Sheriff Marken (Michael Biehn) ist besorgt: Seine Tochter Jodie (Brittany Murphy) gehört zu den potentiellen Opfern und kann tatsächlich einem Angriff des Mörders nur knapp entkommen. Um sich selbst von der Opferliste des Killers zu streichen, organisieren die noch unberührten Mädchen an der High School eine wilde Party, bei der alle kollektiv ihre Unschuld verlieren wollen. Währenddessen geht Sheriff Marken einem schrecklichen Verdacht nach, der ihn zu etwas zurückführt, was er schon längst verdrängt hatte. Doch sein Geheimnis ist nicht das einzige, in das die Anwohner von Cherry Falls verstrickt sind. Sex oder stirb stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Sex oder stirb Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Sex oder stirb:
Darsteller:
Brittany Murphy Brittany Murphy Biografie, Jay Mohr, Michael Biehn, Jesse Bradford, Candy Clark, Amanda Anka, Joe Inscoe, Gabriel Mann, Natalie Ramsey, Douglas Spain, Bre Blair, Kristen Miller, Michael Weston, Keram Malicki-Sánchez, Joannah Portman, Vicki Davis, Bret McKee, Clementine Ford, Margaret Moister, Michael Goodwin, Steve Boles, David Lenthall, Steve Ayers, Candy Aston-Dennis, Deborah Hobart, Beatrice Bush, Rick Forrester, Tammy Ballance, Rand Courtney, Colin Fickes, Caroline Perreyclear, DJ Qualls, Anthony Michael Harding, Patt Noday, Jessica Driscoll, Mark Joy, Alex Wharff, Christopher Evans, Michael Cammack, Jesse Janowsky, Christine Offutt Thomas, Barry Privett, Christian Durango, Joseph M. West Jr., Zachary Knighton, Teresa Jones, Rebecca Coker, Bryan Friday, Gerard Malbrough, Danny Scalf,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Sex oder stirb:
Teeny-Horrorfilme sind groß in Mode. So folgen den zahlreichen Kinofilmen auch diverse Angebote für den Home Entertainment Bereich. Auf DVD aus dem Hause Kinowelt erhält man den Film „Sex oder Stirb“. Es geht um einen Serienkiller auf Jungfrauenjagd... damit ist schon fast alles zum Inhalt gesagt.

In dem kleinen Ort Cherry Falls kommt es zu einem grauenhaften Blutbad. Zwei Teenager werden auf brutale Weise ermordet. Doch dies bleibt nicht der einzige Mord. Ein psychopathischer Serienkiller hat es auf weitere Teenager abgesehen. Nach den ersten Morden stellt Sheriff Marken, gespielt von Michael Biehn, diverse Gemeinsamkeiten fest. Zum Einen gehen alle Mädchen auf die gleiche Schule, zum Anderen sind allesamt Jungfrauen. Sie haben sich noch nie mit einem Jungen eingelassen.

Auf einem Krisengipfel will er genau diese Feststellung den Eltern aller Kinder mitteilen. Doch hier kommt es erneut zu einem Zwischenfall. Seine Tochter Jodie (Brittany Murphy) und ein ausgeflippter Zeitungsredakteur der Schulzeitung werden zu Opfern. Jodie allerdings kann fliehen und eine Täterbeschreibung anfertigen. Dem Sheriff und dem Schulleiter schwant böses.

Schnell spricht sich die Tatsache rum, dass lediglich Jungfrauen in Gefahr sind. Um sich zu retten, veranstalten die Schüler und Schülerinnen eine Party. Die Massenorgie soll den Mädchen dienen, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren und sich so dem Opferkreis zu entziehen. Wird es ihnen gelingen?

Würde auf der Verpackung der DVD nicht Geoffrey Wight als Regisseur stehen, könnte man meinen, dass „Sex oder Stirb“ der vierte Teil von Wes Cravens „Scream“ ist. Es geht um Morde an jungen Menschen, einer High School und einem Mörder, der ein langes Messer trägt. Ja sogar eine Art Maske verhüllt den Täter oder etwa die Täterin? Lange Haare verdecken das Gesicht.

Wie in jedem Films dieses modernen Genres vermischen sich Unterhaltung Brutalität. Geoffrey Wight geht ungewöhnlicher Weise äußerst brutal bei der Darstellung der Mordszenen vor. Man kann sich auf viel Blut und unappetitliche Auftritte einstellen. In dieser Hinsicht übertrifft er andere Horror-Schocker um Längen.

Die Handlung ist nicht unbedingt erwähnenswert, geht es doch lediglich um einen Killer, der es auf Jungfrauen abgesehen hat. Allerdings ist der Film von Spannung und diversen erschreckenden Szenen geprägt.

Die DVD kann sich sehen lassen. Acht Trailer informieren über aktuelle Filme. Das Zusatzmaterial zu „Sex oder Stirb“ ist äußerst interessant. Neben Starinfos und Interviews gibt es einen Einblick hinter die Kulissen. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
Der Originaltitel von „Sex oder stirb“ lautet „Cherry Falls“ und genauso heißt das kleine, verträumte Städtchen, in der „Sex oder stirb“ spielt. Cherry Falls war allerdings nur solange verträumt, bis ein Serienkiller innerhalb kurzer Zeit drei Jugendliche umbringt. Vollends aus seinem Dornröschenschlaf gerissen wird Cherry Falls, als bekannt wird, dass der Mörder nur Jungfrauen und Jungmänner ermordet. Nach einer Krisensitzung ist klar, wie der Fall gelöst werden kann: In einer gewaltigen Orgie müssen alle Jungfrauen entjungfert werden!

Was sich jetzt anhört wie ein schlechter feuchter Traum, wäre mit Sicherheit zu einem der größten Trashfilme aller Zeiten geworden, wenn das Drehbuch in den 70er- oder 80er-jahren verfilmt worden wäre. Leider schreiben wir aber schon das neue Millennium mit seinen teilweise unsäglich dümmlichen Teeniekomödien, und deshalb könnte man das Ergebnis am besten als einen Bastard aus „Scream“, „Road Trip“, „Ich weiss, was du letzten Sommer getan hast“ und „American Pie“ nennen. In „Sex oder stirb“ wechseln sich Schockszenen mit haarsträubender Komik ab, die aber fast immer ungewollt wirkt. Durch die Kombination von Horror und Klamauk funktioniert weder das eine noch das andere, und besonders das finale Gemetzel auf der Orgie löst nur noch Heiterkeit, Ärger oder Kopfschütteln aus, je nach geistiger Verfasung des Betrachters: Der Killer metzelt sich durch die Orgie der Kids, die daraufhin hysterisch schreiend flüchten und schließlich auf der Treppe stecken bleiben!

Auch davor wird man von obskuren Humoreinlagen nicht verschont: Der seit „Scream“ anscheinend obligatorische Reporter wird von den Teenies zu Boden gerissen, wo sie ihm die Kleider vom Leib reißen! Auch die Dialoge sind kleine Festivals des intellektuellen Wortwitzes: „Schnell, wir müssen die Kiste in den Keller bringen! Hier, die Treppe runter...“

Wer von uns hätte gedacht, dass der zweite Film von Romper Stomper-Regisseur Geoffrey Wright eine krude Mischung aus Slasher und Teeniekomödie wird? Während Romper Stomper ambitioniertes, radikales (oh nein, jetzt habe ich radikal in Verbindung mit Nazis geschrieben) Independent-kino aus Australien war, ist „Sex oder stirb“ nichtssagend bis zum Erbrechen. Und während Romper Stomper geniale Schauspieler hatte (einer der ersten Filme von Russell Crowe), so sieht die Hauptdarstellerin von „Sex oder stirb“ aus, als ob sie vor fünf Minuten vergewaltigt worden wäre!

Insofern ist „Sex oder stirb“ ein weitere Beweis dafür, dass der weg nach Hollywood ein nicht immer ein Fortschritt ist..

Die Stadt Cherry Falls soll wohl so ähnlich aussehen wie Twin Peaks, aber natürlich erreicht es nicht ansatzweise dessen Qualitäten, obwohl auch in Cherry Falls ein Wasserfall munter vor sich hinrauscht...Merkwürdigerweise ist der Wasserfall in Cherry Falls um einige Nummern kleiner geraten als in Twin Peaks geraten, was den Eindruck erwecken könnte, dass es sich dabei um eine Metapher handelt, die sehr schön die filmischen Differenzen klarmacht ;-)

Aber guckt euch Sex oder stirb an, wenn ihr mal sehen wollt, wie ein Mainstreamfilm von Troma aussehen würde, ich hatte jedenfalls sehr viel Spaß, nachdem ich mich auf den Film eingelassen hatte! ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Cherry Falls
Land / Jahr: USA 2000
Produktion: Marshall Persinger, Eli Selden für Rugue Pictures
Musik: Walter Werzowa
Kamera: Anthony B. Richmond
Ausstattung: Marek Dobrowolski
Kostüme: Louise Frogley
Schnitt: John F. Link
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, Vier Starinfos mit Interviews, Acht Trailer, Behind the Scenes
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper (CyberKino): Ein spannender Horror-Thriller von Geoffrey Wright mit Michael Biehn ("The Rock", "Terminator") sowie den hoffnungsvollen Nachwuchs-Stars Jay Mohr ("Leben und Lieben in L. A.", "Jerry Maguire - Spiel des Lebens"), Brittany Murphy

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 35 mm, 1:1,85. Klang: Dolby SRD. Videostart: 2001-05-15. DVD: 2001-05-15. Kaufkassette: 2001-08-14.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 35 mm, 1:1,85. Klang: Dolby SRD. Videostart: 2001-05-15. DVD: 2001-05-15. Kaufkassette: 2001-08-14.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Geoffrey Wright:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Sex oder stirb kaufen Sex oder stirb
DVD Feed - friss und stirb! kaufen Feed - friss und stirb!
DVD Lance - Stirb niemals jung kaufen Lance - Stirb niemals jung
DVD Kopf oder Zahl kaufen Kopf oder Zahl
DVD Kopf oder Zahl kaufen Kopf oder Zahl
DVD All In - Alles oder nichts kaufen All In - Alles oder nichts
DVD Kopf oder Zahl kaufen Kopf oder Zahl
DVD Storm - Ist es ein Game oder die Wirklichkeit? kaufen Storm - Ist es ein Game oder die Wirklichkeit?
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: