WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of So wie wir warenMaking Of So wie wir waren
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
So wie wir waren TrailerKein So wie wir waren Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu So wie wir waren

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 1.0 (Mono),Englisch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 1.0 (Mono),Französisch: Dolby Digital 5.1,Französisch: Dolby Digital 1.0 (Mono)
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Französisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch
EAN-Code:
4030521101524 / 4030521101524
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > So wie wir waren

So wie wir waren

Titel:

So wie wir waren

Regie:

Sydney Pollack Sydney Pollack Biografie

Laufzeit:
114 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! So wie wir waren bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: So wie wir waren DVD

4,80 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu So wie wir waren:


Katie (Barbra Streisand) und Hubbell (Robert Redford) kennen sich schon seit der Universität. Sie, ein Arbeitstier und politisch aktiv in der kommunistischen Liga. Er, ein Sonny Boy aus reichem Hause, der sich ohne Mühe durchs Leben schlängelt. Trotz aller Gegensätze verlieben sich Katie und Hubbell ineinander. Sie heiraten und ziehen nach Hollywood, wo Hubbell Drehbücher schreibt. Dann beginnt die Kommunisten-Hetze der McCarthy-Ära. Katie will keine Kompromisse eingehen. Sie trennt sich von Hubbell und geht mit ihrer gemeinsamen Tochter zurück nach New York. Hier treffen sich Katie und Hubbel zufällig auf der Straße wieder. Noch immer verbindet sie ihre Liebe, aber können sie auch zusammen leben ...? So wie wir waren stammt aus dem Hause Columbia Tristar Home Entertainment.


So wie wir waren Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in So wie wir waren:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu So wie wir waren:
Sidney Pollack (1934 – 2008) war Schauspieler, Produzent, aber vor allem Regisseur, und schuf in seiner 40jährigen Karriere beste Kinounterhaltung.

Ob Gangsterfilme („The Yakuza"), Thriller („Die drei Tage des Condors", „Die Firma"), Western („Jeremiah Johnson"), Dramen („Nur Pferden gibt man einen Gnadenschuss"), Literaturverfilmungen („Jenseits von Afrika") oder Komödien („Tootsie"), Pollack war in jedem Genre zu Hause. 46 Oscar-Nominierungen sind nur eine Bilanz seiner Filmkarriere.

Seine Filme waren auch bekannt für gesellschaftliche Kritik, und das Spiel zwischen verschiedenen Menschen und auch verschiedenen Mentalitäten und Kulturen. Ein gutes Beispiel dafür ist sein 1973 entstandenes bitter-süßes Melodram „So wie wir waren“ (The Way We Were) mit Barbra Streisand und Robert Redford in den Hauptrollen.

Hier inszenierte er die Geschichte über die Liebe einer kommunistischen jüdischen Studentin namens Katie Morosky (Streisand) und dem attraktiven, wie reichen, Kommilitonen Hubbell Gardiner (Redford).

Die Story beginnt in den End-1930er-Jahren: Während Katie an der Uni für den Frieden kämpft und Flugblätter verteilt und sich ihr Studium als Kellnerin sichert, macht sich Hubbell eher über Katie lustig. Doch die Gemeinsamkeit des Schreibens, bringt sie zusammen. Sie verlieren sich für eine Weile aus den Augen, doch bei Kriegsbeginn treffen sie sich in New York wieder. Katie arbeitet mittlerweile für das Radio und Hubbel ist Marinesoldat. Kurzentschlossen heiraten die Beiden.

Hubbell macht seine Leidenschaft das Schreiben zum Beruf, und wird erfolgreicher Drehbuchautor in Hollywood. Doch die Zeiten sind nicht leicht, denn sie geraten ins Visier des berüchtigten Kommunistenjägers McCarthy. Katies Vergangenheit als Marxistin wird dem Paar zum Verhängnis. Während Hubbell mit den Wölfen heult, ist Katie nicht kompromissbereit, und so entzweien sich die Beiden wieder. Der endgültige Bruch kommt während Katies Schwangerschaft, als Hubbell eine Affäre beginnt. Dennoch kreuzen sich Jahre später ihre Lebenswege erneut.

Fazit: Leider wurden einige Spitzen Pollacks, auf die damalige düstere, politische amerikanische Geschichte geschnitten. Die Brisanz des unbewältigten Themas war bei den unwandelbaren Studiobossen seinerzeit immer noch nicht gern gesehen. Dennoch gehört der Film, dank seiner hervorragenden Hauptdarsteller, insbesondere natürlich der Streisand, denn ein Film mit der Streisand lebt von der Streisand, zu den Besten der 1970er Jahren. Kurz und gut, Pollack schuf hier einen intelligenten und vor allem gefühlvollen Film, ohne aber dabei ins kitschige abzudriften, der zeigt, wie sich Menschen in radikalen Situationen, wie hier in der dargestellten McCarthy-Ära, sehr unterschiedlich verhalten können. Darum ist „So wie wir waren“ nur für Barbra-Streisand-Fans empfehlenswert!

Randnotiz: Der Soundtrack wie auch der Titelsong „The Way We Were" heimsten 1974 einen Oscar ein.

Sony Pictures Home Entertainment veröffentlicht den Film nun erstmalig auf Blu-ray, und präsentiert den Film in einer guten Qualität. Das Bild (HD 16:9/ 2.35:1) überzeugt mit schönen und natürlichen Farben und einer sehr guten Schärfe und Detailzeichnung. Während der Ton im englischen in DTS-HD 5.0 vorliegt, kommt die deutsche Synchronisation leider nur in Dolby Digital 5.1 rüber. Dennoch sind die Dialoge natürlich gut zu verstehen und auch der wunderschöne Score von Marvin Hamlisch kommen sehr klar und sauber rüber. Was das Bonusmaterial angeht, so wurde dieses im Vergleich zur DVD, radikal abgespeckt. Standen auf der DVD noch der Film-Kommentar des Regisseurs, Filmografien, Musik-Highlights sowie Interviews und ein Making-of zur Wahl, so kommt die Blu-ray leider nur mit dem Making-of daher. Kurz und gut, wer die DVD bereits in seinem Archiv besitzt, kann sie, muss sie aber nicht zwingend durch die Blu-ray ersetzen.

Alternativen zum Thema „McCarthy-Ära“: „Ein König in New York“ von und mit Charlie Chaplin, „Der Strohmann“ von Regisseur Martin Ritt mit Woody Allen und Zero Mostel in den Hauptrollen, oder auch „Schuldig bei Verdacht“ mit Robert De Niro und Annette Bening. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Way we were
Land / Jahr: USA 1973
Produktion: Richard A. Roth, Ray Stark für Rastar
Vorlage: Roman "So wie wir waren" von Arthur Laurents
Musik: Marvin Hamlisch
Kamera: Harry Stradling jr.
Ausstattung: Stephen Grimes, William Kiernan
Kostüme: Dorothy Jeakins, Moss Mabry
Schnitt: Margaret Booth
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, Interviews, Musik-Highlights
Kommentare:

Weitere Filme von Sydney Pollack:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD So wie wir waren kaufen So wie wir waren
DVD Sie waren 13 kaufen Sie waren 13
DVD So wie wir waren kaufen So wie wir waren
DVD Wir waren ein Mann kaufen Wir waren ein Mann
DVD Sie waren Helden kaufen Sie waren Helden
DVD Nicht alle waren Mörder kaufen Nicht alle waren Mörder
DVD Platinum Classic Film Collection: Frauen waren sein Hobby kaufen Platinum Classic Film Collection: Frauen waren sein Hobby
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
Weitere Filme von Columbia Tristar Home Entertainment: