WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
Close Captioning / UntertitelKeine Untertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Soldat James Ryan, DerKein Making Of Soldat James Ryan, Der
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Soldat James Ryan, Der TrailerKein Soldat James Ryan, Der Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Soldat James Ryan, Der

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: DVD-9
Medium: DVD
Genre: Kriegsfilm
Bildformat:
16:9 Widescreen (1.78:1) anamorph
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1E: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch, Holländisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch
EAN-Code:
4010884514780 / 4010884514780
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriegsfilm > DVD > Soldat James Ryan, Der

Soldat James Ryan, Der

Soldat James Ryan, Der bestellen
Titel:

Soldat James Ryan, Der

Regie:

Steven Spielberg Steven Spielberg Biografie

Laufzeit:
160 Minuten
Genre:
Kriegsfilm
FSK:
ab 16 Jahren

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Soldat James Ryan, Der bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Soldat James Ryan, Der DVD

3,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 29.09.2016 00:38:02.

Soldat James Ryan, Der Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Soldat James Ryan, Der:
Darsteller:
Tom Hanks Tom Hanks Biografie Interview mit Tom Hanks: Cast Away - Verschollen, Tom Sizemore, Matt Damon Matt Damon Biografie,
3 von 50


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD
Kommentare:
Kommentar von Eva Behrens
Ein alternder Weltkriegsveteran besucht mit seiner großen Familie einen Soldatenfriedhof in der Normandie und erinnert sich an viele Jahre zurückliegende Kriegserlebnisse:

D- Day, Landung der alliierten Truppen. Gegen die massiv befestigten Stellungen der Nazis scheint kein Durchkommen möglich, erst nach einem nicht enden wollenden grausamen Gemetzel gelingt es einigen Soldaten, hinter die feindlichen Linien zu gelangen. Der Preis, den die Amerikaner zahlen ist hoch, Tausende junger Soldaten liegen tot oder sterbend am Strand, einer von ihnen ist ein Mann namens S.Ryan. Zur gleichen Zeit stirbt an einem anderen normannischen Strand dessen Bruder und nur wenige Tage zuvor kam ein dritter Bruder auf Neuguinea ums Leben. Damit wenigstens der vierte und letzte Sohn der leidgeprüften Mutter heimkehren kann, wird eine kleine Gruppe von Soldaten, unter der Leitung eines tapferen Captains, losgeschickt, den Verschollenen zu suchen und, wenn möglich, zu retten - eine schwierige, nahezu aussichtslos erscheinende Aufgabe, denn es muss nicht nur ein Fremder, von dem man weder weiß wie er aussieht, noch wo er sich befindet, ja nicht einmal, ob er überhaupt noch lebt, gefunden werden, sondern der Suchtrupp muss sich durch umkämpftes Gebiet schlagen und ständig auf der Hut sein, vor feindlichen Panzern und Gewehren.

Bei der Suchaktion kommen zwei Soldaten ums Leben, doch als man endlich James Ryan gegenübersteht, weigert sich dieser, den Weg in die Heimat anzutreten, er will seine Kameraden, die eine kriegswichtige Brücke bewachen, nicht im Stich lassen.

Die Soldaten des Suchtrupps entschließen sich, dem Bataillon des Soldaten Ryan beim Kampf um die Brücke beizustehen. Da nur noch sehr wenig Munition vorhanden ist, eine ungeheuer schwierige Aufgabe.

Trotzdem gelingt es den Amerikanern, nach hartem, verlustreichen Kampf, den Deutschen erfolgreich Widerstand zu leisten. Viele Soldaten verlieren ihr Leben, auch der Captain wird schwer verwundet. Bevor er stirbt, beschwört er James Ryan, der das Gemetzel unverletzt überstanden hat, sich der Opfer, die für ihn gebracht wurden, würdig zu erweisen und ein gutes Leben zu führen.

Die Handlung kehrt zurück zu dem Veteranen auf dem Soldatenfriedhof. Jetzt kann man erkennen, dass es sich bei dem alten Herrn um niemanden anders handelt, als um eben jenen einst geretteten Soldaten, der sich ganz offenbar an das, was ihm der sterbende Captain einst ins Ohr flüsterte gehalten und ein ehrbares Leben geführt hat.

Dieser Film ist nichts für Zartbesaitete. Vor allem die ersten zwanzig Minuten muten dem Zuschauer eine Menge Grausamkeiten zu. Manche Szenen sind hart an der Grenze des Erträglichen. Die Darstellung des Schlachtengetümmels und des Kriegslärmes ist teilweise so realitätsnah, dass man versucht ist, sich vor umherfliegenden Bleikugeln wegzuducken und sich vor Panzerrohren in Sicherheit zu bringen. Die Bilder von zerschossenen Städten und Dörfern sind so plastisch, dass ich mich zeitweise gefragt habe, ob Teile des Films womöglich im vom Krieg zerstörten Sarajewo gedreht wurden.

Trotz der schonungslosen Darstellung von Kampf, Tod, Verletzung, Blut, Wunden und Schmerz, ging mir jedoch ausgerechnet die Szene, in der kein Schuss fällt und kein Tropfen Blut fließt, am meisten an die Nieren. - Als ein hochrangiger amerikanischer Militär zur Mutter der Ryan-Brüder fährt, um ihr die grausame Mitteilung vom Tod ihrer drei Söhne zu machen, konnte ich meine Tränen nicht zurückhalten.

Mich persönlich stört das an manchen Stellen etwas überzogene Pathos. Obwohl der Captain, dargestellt von Tom Hanks, durchaus in einigen Szenen seine zwiespältigen Gefühle offenbart und er einmal sogar beinahe einen Gefangenen umbringt, erscheint er mir insgesamt zu edel und heldenhaft. Auch das Verhalten von Ryan erscheint mir unglaubwürdig. Ich kann mir beim besten Willen keinen jungen Mann vorstellen, der nachdem ihm die Nachricht vom Tod aller seiner Brüder überbracht worden ist, freiwillig weiter an der Front bleibt.

Trotzdem bin ich nach dem Film bewegt nach Hause gegangen, denn natürlich ist er nicht schlecht und wer gegenüber dem Genre Kriegsfilm positiv eingestellt ist, sollte sich ihn unbedingt ansehen. Ich weiß allerdings nicht, ob es heutzutage noch nötig ist, solche Filme über den zweiten Weltkrieg zu drehen, denn man braucht ja eigentlich nur einen Blick in die Tagesschau zu werfen, um sich ein Bild von der Grausamkeit von Kriegen aller Art machen zu können. An der schauspielerischen Leistung der Darsteller gibt es nichts auszusetzen, aber ich würde es prima finden, wenn Tom Hanks irgendwann einmal statt eines Gutmenschen einen richtigen Fiesling oder zumindest einen zwielichtigen Typen verkörpert.

Kommentar lesen ...
Kommentar von Alfred Ohswald
Capitan John Miller ist mit seinen Männern bei der Invasion in der Normandie im 2.Weltkrieg beteiligt. Nach harten und verlustreichen Kämpfen bekommen sie nach einigen Tagen den Auftrag, einen Soldaten namens James Ryan zu finden. Dessen 3 Brüder sind gefallen und die Armeeführung hat deshalb beschlossen, ihn nach Hause zu schicken. So macht sich Miller mit ein paar Begleitern auf die Suche in einem noch von zahlreichen, oft versprengten deutschen Truppenteilen Gebiet.

Die Anfangs gezeigte Landung an der Küste der Normandie ist wegen ihrer Dramatik und Eindringlichkeit schon in die Filmgeschichte eingegangen. Der Eindruck einer aus allen Fugen geratenen Welt wird den meisten Zusehern lange im Gedächtnis bleiben. Danach beginnt erst die richtige Handlung des Filmes und eine Art Odyssee der Protagonisten auf ihrer Suche nach einem einzelnen Mann inmitten all der kämpfenden und sterbenden Menschen. Die 5 Oscars (Regie, Kamera, Schnitt, Sound und Tonschnitt) für den Film sind ohne Zweifel berechtigt. Zusammen mit „Steiner, das Eiserne Kreuz“ und „Die durch die Hölle gehen“ gehört er zu den Meisterwerken des Genres und schafft es, mit wenig patriotische Propaganda und verklärten Heldenmut auszukommen.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Steven Spielberg:
Weitere Titel im Genre Kriegsfilm:
DVD Der Soldat James Ryan kaufen Der Soldat James Ryan
DVD Der Soldat James Ryan kaufen Der Soldat James Ryan
DVD Soldat James Ryan, Der kaufen Soldat James Ryan, Der
DVD Der Soldat James Ryan - Steelbook kaufen Der Soldat James Ryan - Steelbook
DVD Der Soldat James Ryan - DTS Version kaufen Der Soldat James Ryan - DTS Version
DVD Der Soldat James Ryan - Masterworks Collection kaufen Der Soldat James Ryan - Masterworks Collection
DVD Der Soldat James Ryan - Steelbook Edition kaufen Der Soldat James Ryan - Steelbook Edition
DVD Der Soldat James Ryan - Limited Edition kaufen Der Soldat James Ryan - Limited Edition
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment: