WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Toy StoryMaking Of Toy Story
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Toy Story TrailerToy Story Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Toy Story

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Animation
Bildformat:
16:9 (1.77:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Türkisch: Dolby Digital 5.1,Bulgarisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
EAN-Code:
4011846001430 / 4011846001430
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Animation > DVD > Toy Story

Toy Story

Toy Story bestellen
Titel:

Toy Story

Regie:

John Lasseter

Laufzeit:
77 Minuten
Genre:
Animation
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Toy Story bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Toy Story DVD

16,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Toy Story:


Das Leben ist ein Spielplatz für den kleinen Andy und sein Lieblingsspielzeug namens Woody, eine Cowboy-Puppe mit eingebauten Sprechmechanismus. Und auch wenn Andy nicht in seinem Zimmer ist und seine Spielzeuge allesamt zum Leben erwachen, herrscht heile Welt, denn Woody sorgt als Anführer der bunten Spielzeug-Gemeinschaft für ein friedliches Miteinander. Doch dann bekommt Andy zum Geburtstag eine der supercoolen Space-Ranger-Actionfiguren geschenkt: Buzz Lightyear heißt der Neue, und er strotzt nur so vor Selbstbewusstsein und tollen technischen Gimmicks. Und dieser Buzz Lightyear hält sich mit seiner protzigen Technik nicht einmal für ein Spielzeug - nein, er glaubt, er sei tatsächlich der furchtlose Verteidiger des Universums, der in Andys Kinderzimmer nur gestrandet ist auf seiner Reise In die Unendlichkeit und noch viel weiter! Woody allerdings sieht mit Sorge und Eifersucht, wie der furchtlose Retter des Universums sehr schnell die Sympathien der anderen Spielzeuge gewinnt und bei Andy seine Stelle als Lieblingsspielzeug einnimmt. Schließlich greift Woody zum Äußersten und beschließt, Buzz loszuwerden ...... Toy Story stammt aus dem Hause Buena Vista Home Entertainment.


Toy Story Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Toy Story:
Es ist schon erstaunlich, dass einfache Zeichentrickfiguren einen solch wahnsinnigen Erfolg im Kino und auf Video, bzw. DVD verbuchen können. Doch von einfachen Zeichentrickcharakteren kann bei „Toy Story“ nicht mehr gesprochen werden. Sowohl im ersten, als auch der zweiten Teil sorgen Cowboy Woody, Space Ranger Buzz Lightyear und ihre Freunde für gehörige Unterhaltung – nicht nur für Kinder.

Disney bringt beide Teile als Box auf DVD. In einer nett aufgemachten Pappschachtel kann man nun zwei Top-Filme im Doppelpack ins Regal stellen. Doch der Platz wäre viel zu schade. Die Aufbewahrung im DVD-Player hätten diese Filme eher verdient.

Während noch im ersten Teil zwei gegensätzliche Spielzeughelden aufeinanderprallen, geht es im Nachfolger bereits um eine Entführung. Doch die Freunde halten stets zusammen. Die Konkurrenz, die zwischen Buzz Lightyear und Woody noch im ersten Teil hoch oben auf der Liste war, ist wie weggeblasen, als die Spielzeuge den bösen Nachbarn zum Opfer fallen. Sie zerstören Spielzeuge und sind gewalttätig. Das kann auf Buzz Lightyear nicht mit ansehen. Vereint geht der Kampf gegen die Nachbarn und im zweiten Teil gegen die Entführer voran.

Es ist schon spaßig mit anzusehen, wie die Zeichentrickhelden im Kampf gegen das Böse voranschreiten. Dabei machen sie stets gute Miene zum bösen Spiel. Die Filme verfügen über eine mitreißende Story und außergewöhnlichen Witzen. Nicht umsonst wurde Teil 1 mit einem Oscar preisgekrönt und Teil 2 mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

Das Bild ist bei beiden Teilen im Widescreen-Format. Alle Sprachen, dazu zählt Deutsch, Englisch, Türkisch und Bulgarisch ertönen in Dolby Digital 5.1 aus den Boxen, sofern man über ein solches System verfügt. Besonders unterhaltsam und ebenso erfreulich ist das Bonusmaterial. „Toy Story“ verfügt über Reportagen, Kurzfilme zu „Tin Toy“ und einer Trailershow. Der zweite Teil kommt mit mehr Material daher. Neben den witzigsten Pannen vom Dreh gibt es den Kurzfilm „Die kleine Lampe“ und mehrere Reportagen. Dazu ist eine Trailershow und bei beiden DVDs das interaktive Menü mit der Szenenanwahl vorhanden.

Das Fazit zitiere ich von der Rückseite der Box, denn besser kann man die Filme nicht umschreiben: „Die Box vermittelt zwei rasante Filmerlebnisse voller Spaß, Spannung und Action, die einfach jeden begeistern. Danach sieht man die Welt mit völlig anderen Augen!“ ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
"Das Leben ist ein Spielplatz für den kleinen Andy und sein Lieblingsspielzeug namens Woody, eine Cowboy-Puppe mit eingebauten Sprechmechanismus. Und auch wenn Andy nicht in seinem Zimmer ist und seine Spielzeuge allesamt zum Leben erwachen, herrscht heile Welt, denn Woody sorgt als Anführer der bunten Spielzeug-Gemeinschaft für ein friedliches Miteinander. Doch dann bekommt Andy zum Geburtstag eine der supercoolen Space-Ranger-Actionfiguren geschenkt: Buzz Lightyear heißt der Neue, und er strotzt nur so vor Selbstbewusstsein und tollen technischen Gimmicks. Und dieser Buzz Lightyear hält sich mit seiner protzigen Technik nicht einmal für ein Spielzeug - nein, er glaubt, er sei tatsächlich der furchtlose Verteidiger des Universums, der in Andys Kinderzimmer nur gestrandet ist auf seiner Reise ""In die Unendlichkeit und noch viel weiter!"" Woody allerdings sieht mit Sorge und Eifersucht, wie der furchtlose Retter des Universums sehr schnell die Sympathien der anderen Spielzeuge gewinnt und bei Andy seine Stelle als Lieblingsspielzeug einnimmt. Schließlich greift Woody zum Äußersten und beschließt, Buzz loszuwerden ......Kurz und gut: das Bild ist perfekt. Wie auch bei ""Toy Story 2"" wurde hier auf das in Bits und Bytes vorliegende Master zurückgegriffen. Ohne verlustbringende Umwege über analoges Filmmaterial, fanden die Bilddaten den direkten Weg aus dem PC auf die Scheibe. Das bedeutet perfekte Schärfe, satteste Farben, vorbildlicher Kontrast, null Rauschen und null Filmdefekte. Da mit hoher Bitrate komprimiert wurde gibt es von Artefakten oder ähnlichen digitalen Bildfehlern nicht den Hauch einer Spur. Hier haben wir es mal wieder mit Referenzmaterial allererster Güte zu tun...

Klanglich wird hier nicht ganz an das hervorragende Ergebnis des Bildtests angeknüpft. Zwar verteilt sich das Klanggeschehen schön homogen auf die Stereofront, doch im Surroundbereich bleibt der Mix relativ zurückhaltend. Zwar werden hier und da mal ein paar direktionale Effekte auf die Rears verteilt, doch ist die Dynamik im hinteren Bereich insgesamt zu schwachbrüstig und kein Vergleich mit der ausgezeichneten DD-EX Abmischung des zweiten Teils von ""Toy Story"". Der Bassbereich wurde eher kindgerecht abgemischt und übt sich daher in vornehmer Zurückhaltung. Was nicht heißen soll, daß hier gar nichts vorhanden wäre, nur wurde auch hier die Dynamik, im Vergleich zum Sequel, deutlich zurückgefahren. Der Musicscore fügt sich solide und unspektakulär in das Klangbild ein. Die Stimmenwiedergabe wiederum kann als sehr gut bezeichnet werden. Insgesamt wird ein guter, wenn auch etwas hinter seinen Möglichkeiten zurückbleibender Mehrkanalton geboten. Storytechnisch hielte ich eine etwas effektvolleren Mix für nicht unangebracht...

In den USA gibt es ja bekanntlich die ""Ultimate Toy Box"" mit massenweise zusätzlichem Material. Hierzulande ist ja die Veröffentlichungsstrategie von Buena Vista eine andere. Familienfreundliche Ausstattung wird hier gleichgesetzt mit weniger Ausstattung. Auch wenn ich es immer wieder anführen muß, aber ich kann diese Vorgehensweise in keinster Weise nachvollziehen. Schließlich kaufen nicht Kinder die DVDs sondern deren Eltern. Und der ein oder Andere Erwachsene ist wohl unter Anderem auch an gut ausgestatteten Disney-Scheiben interessiert. Veranlasst Buena Vista auf diese Art und Weise doch viele potentielle deutsche DVD-User dazu sich die Code 1 Fassung aus den USA zuzulegen, was an Umsatz wiederum der deutschen Tochterfirma flöten geht. Naja, wie dem auch sei, so ganz ohne Bonusmaterial muß ja man auch hier nicht auskommen. Immerhin gibt es ein sehr interessantes 27 minütiges Making Of, daß in erster Linie auf die technische Seite der Filmerstellung am Rechner eingeht. Desweiteren gibt es den Kurzfilm mit Baby-""Tin Toy"". Zwei Trailer der Disney-Titel ""102 Dalmatiner"" und ""Dinosaurier"" sind als Zugabe noch mit enthalten und womit wir auch schon am Ende der Extras angelangt wären. So bleibt auch auf Grund der bekannten User Prohibitions und des relativ drögen Menüs lediglich eine unter dem Strich durchschnittliche Bewertung übrig...""Toy Story"" bietet modernes Family-Entertainment in Reinkultur, denn hier wird für jeden etwas geboten. Sowohl Kinder als auch Erwachsene können an diesem witzigen, spannenden und temporeichen Animationsfilm ihre Freude haben. Weitestgehend ebenfalls erfreulich ist die Umsetzung der DVD gelungen. Ein überragendes digital gemastertes Bild läßt wirklich keinen Zweifel an dessen Qualität aufkommen. Der solide, aber eher unspektakuläre Digitalsound ist kindgerecht abgemischt läßt aber etwas an räumlicher Dynamik vermissen. Das Bonusmaterial bietet ausreichende Informationen zum Entstehungsprozess der aufwändigen Animationen. Mehr Hintergrundmaterial gibt es nur noch auf der amerikanischen oder britischen ""Ultimate Toy Box"", die noch mal eine Extrascheibe an Bonus mitbringt. Weswegen den deutschen ""Toy Story""-Fans diese Ausstattung verwehr bleibt, ist nach wie vor unverständlich. Trotzdem, der Film selber und die überragenden Bildeigenschaften verhelfen dieser Scheibe zu einer Kaufempfehlung!" ()

alle Rezensionen von Markus Sellmann ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Toy Story
Land / Jahr: USA 1995
Produktion: Helen Plotkin, Karen Robert Jackson für Walt Disney Pictures / Pixar Animation Studios
Musik: Randy Newman
Kamera: Sharon Calahan
Ausstattung: William Cone, Jim Pearson
Schnitt: Edie Bleiman, David Ian Salter, Lee Unkrich
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Kurzfilm Tin Toy, Reportage Hinter den Kulissen, Trailershow
Kommentare:
Kommentar von Detlef Kurtz
Über die Handlung: In einem Kinderzimmer werden Spielzeuge höchst lebendig, wenn sie unter sich sind. Wenn man das sieht, wünscht man sich seine eigene Kindheit zurück. Die Geschichte selbst ist ziemlich Disney-typisch, aber Regisseur Lasseter bringt einiges an Humor mit ein, der ansonsten neueren Disney-Filmen leider fehlt. Ein absolutes Highlight des Animationsfilms und der erste Film, der komplett aus dem Computer stammt.

Über die Tonspur: Deutsch und Englisch klingen sehr gut, die englische Spur ist ein wenig leiser abgemischt. Genretypisch hält sich die Action in Grenzen, deswegen lässt sich das Geschehen auch auf einer Stereoanlage gut verfolgen.

Über die Bildqualität: Endlich kann man den volldigitalen in einer angemessenen Qualität betrachten. Es gibt nichts auszusetzen.

Über die Effekte: Es geht alles ein wenig ruhiger zu, aber das ist für einen Zeichentrickfilm typisch. Die Szenen im Kinderzimmer des bösen Nachbarjungen, in denen die „kannibalistischen“ Spielzeuge auftauchen, erzeugen eine wohlige Gänsehaut. In der Pizza-Spielhalle allerdings dreht der Film auf, es piept von allen Seiten.

Bonus: Der Zusatzfilm ist gut, wenn man ihm auch ansieht, dass er ein paar Jahre älter ist und die Rechner damals noch nicht so leistungsstark waren. Eine nette kleine Geschichte halt. Die angepriesene Trailershow allerdings ist eine Frechheit. Dies liegt weniger an der Qualität und den gezeigten Filmen (6 Disney-Produktionen) als an der Platzierung. Die Trailer liegen alle vor dem eigentlichen Hauptmenü und müssen einzeln übersprungen werden. Noch dazu ist bei der Sprachauswahl (erscheint als erstes auf dem Bildschirm) kaum zu erkennen, welche Sprache gerade aktiv ist. In den Zeiten von DVD und Szenenwahl sollte so was eigentlich unterlassen werden, finde ich!

Kommentar lesen ...
Kommentar von Thomas Frowein
Am Bild von Toy Story gibt es wirklich kaum etwas auszusetzen. Grund dafür ist, auch schon wie bei "Das große Krabbeln", der direkte Weg, vom Computermaster auf DVD. An Extras findet man auf der DVD, neben diversen Trailern, den Kurzfilm „Tin Toy“ und einen Blick hinter die Kulissen.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cinema 04/1996: Sie werden Ihren Augen nicht trauen: Witziges High-Tech-Vergnügen auf höchstem Niveau.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Klang: Dolby Stereo.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Klang: Dolby Stereo.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von John Lasseter:
Weitere Titel im Genre Animation:
DVD Toy Story 3 - 3D kaufen Toy Story 3 - 3D
DVD Toy Story 2 - 3D kaufen Toy Story 2 - 3D
DVD Toy Story - 3D kaufen Toy Story - 3D
DVD Toy Story 3 kaufen Toy Story 3
DVD Toy Story 1+2 - Box kaufen Toy Story 1+2 - Box
DVD Toy Story 2 kaufen Toy Story 2
DVD Toy Story kaufen Toy Story
DVD Toy Story - 1-3 Pack kaufen Toy Story - 1-3 Pack
Weitere Filme von Buena Vista Home Entertainment: