WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Two Hands - Directors CutMaking Of Two Hands - Directors Cut
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Two Hands - Directors Cut TrailerKein Two Hands - Directors Cut Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Two Hands - Directors Cut

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1E: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anzahl der Kapitel: 15 Kapitel
EAN-Code:
4041658230049 / 4041658230049
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Two Hands - Directors Cut

Two Hands - Directors Cut

Two Hands - Directors Cut bestellen
Titel:

Two Hands - Directors Cut

Regie:

Gregor Jordan

Laufzeit:
111 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Two Hands - Directors Cut bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Two Hands - Directors Cut DVD

19,67 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.

Two Hands - Directors Cut Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Two Hands - Directors Cut:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Two Hands - Directors Cut:
Jimmy ist 19 Jahre alt und ein leicht naiver Möchtegern-Ganove. Seiner Profession kann er in seiner Position als Türsteher in einem Strip-Club in Sydney bisher nur sehr eingeschränkt nachgehen. Doch als sein Chef Pando ihn damit beauftragt, einem seiner mehr als zwielichtigen Geschäftspartner 10.000 Dollar zu überbringen, sieht Jimmy sich auf dem weiten Weg nach oben auf der Karriereleiter. Doch schon auf der ersten Sprosse strauchelt Jimmy, indem das Geld nie bei seinem Empfänger landet: Bei seiner Ankunft am verabredeten Treffpunkt öffnet ihm niemand die Tür. Die Nähe des Treffpunkts zum Stand lässt Jimmy schwach werden, doch während er das Geld im Sand vergräbt, um ein Bad zu nehmen, wird er von zwei Teenagern beobachtet, die ihm das Geld stehlen.

Nach dieser dilettantischen Aktion landet er natürlich umgehend auf der Abschussliste von Pando, was ihm nur noch einen Ausweg lässt: das Geld schnellstmöglich wieder zu beschaffen. Doch bei diesem verzweifelten Versuch verübt er einen haarsträubenden Banküberfall, wird aus Versehen zum Mörder und trifft zu allem Überdruss noch seine große Liebe...

„Two Hands“ bedient sich unverhohlen großer Vorbilder, die auf Namen wie „Pulp Fiction“, „Lola rennt“ und „Jackie Brown“ hören. Die offensichtliche Imitation von Tarantinos Inszenierungsart ist auch immer als solche zu identifizieren. Dazu kommt eine teilweise sehr abstruse Handlung, deren Wendungen und Verläufe sehr konstruiert wirken und niemals wirklich überraschen. Einen gewissen Unterhaltungsfaktor kann man dem Film sicherlich nicht absprechen, doch er schwankt viel zu unentschlossen zwischen Komödie und Drama: In der einen Sekunde beherrscht noch Lachen die Handlung, während in der nächsten Sekunde schon Tränen auf den Gesichtern der Zuschauer auftauchen sollen. Natürlich wird dieser Zustand nicht eintreten, denn wenn der Film als Subhandlung die Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern einbaut, die vom Tod des Jungen zerstört wird, dann sollte auch klar erkennbar sein, dass es sich um Junge und Mädchen handelt. In „Two Hands“ sieht das Mädchen sehr maskulin aus und überflüssig ist diese Subhandlung auch, da sie wohl nur zu dem Zweck geschaffen wurde, die Kreativität des Drehbuchautors unter Beweis zu stellen, zwei Handlungsstränge lose miteinander zu verknüpfen, bevor sie am Ende aufeinanderprallen.

Sämtliche Charaktere sind Klischees, wie wir sie schon aus Dutzenden anderer Filme im Fahrwasser der großen Vorbilder kennen: Der kinderliebe Familienvater und Gangsterboss, die schiesswütigen Komplizen und die starken Frauen, die in den entscheidenden Situationen cool und durchdacht reagieren. Mit seinen guten Darstellern kann „Two Hands“ jedoch viel retten, allen voran Heath Ledger, der bereits in dem missratenen „Der Patriot“ von Emmerich erste Hollywoodluft schnuppern konnte. Sein neuer Film „Ritter aus Leidenschaft“ lief letzte Woche in den deutschen Kinos an. Auch Bryan Brown als Gangsterboss, dessen Handlager ihre Pistolenkugeln in der Waschmaschine reinigen, überzeugt auf ganzer Linie, während die Darsteller der Teenager offensichtlich nur darauf bedacht waren, die Mimik und Gestik von „Kids“ möglichst detailgetreu zu imitieren.

Fazit: Gregor Jordan bietet mit seiner Regiearbeit solides Kino, dass allerdings nicht ganz zu Unrecht in Deutschland nie die Leinwand erblickte. Lediglich in Australien raste der Film von Null auf Eins in die Kinocharts, doch welche qualitative Aussage dieser Satz hat, bleibt mehr als unklar. Auch markige Werbesprüche wie „Wenn Jackie Brown mit Lola durch Sidney rennt“ verraten nur, dass Jordan keinerlei eigene Akzente mit seinem Film setzen kann. Und Sydney ist dazu noch falsch geschrieben...

Für einen vergnüglichen Videoabend ist „Two Hands“ definitiv zu empfehlen, aber wer große Vorbilder überbieten möchte, muss beim Scheitern viel Kritik einstecken... ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Booklet, Director's Cut in Englisch (Länge ca. 102 Minuten), Filmclips
Kommentare:

Weitere Filme von Gregor Jordan:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Two Hands - Directors Cut kaufen Two Hands - Directors Cut
Weitere Filme von Sunfilm Entertainment: