WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of U-571Making Of U-571
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein U-571 TrailerU-571 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu U-571

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Kriegsfilm
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4011976818632 / 4011976818632
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriegsfilm > DVD > U-571

U-571

Titel:

U-571

Label:

Highlight Video

Regie:

Jonathan Mostow

Laufzeit:
110 Minuten
Genre:
Kriegsfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! U-571 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: U-571 DVD

3,25 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu U-571:


Im Atlantik tobt der U-Boot-Krieg. Zusammen mit seiner Crew erhält Lt. Commander Mike Dahlgren den hochbrisanten Auftrag, das schwer havarierte deutsche U-Boot U-571 zu kapern. Aber ausgerechnet als die Männer nach einem schweren Feuergefecht das Boot in ihre Gewalt gebracht haben, wird ihr eigenes U-Boot von einem deutschen Zerstörer vernichtet. U-571 stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


U-571 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in U-571:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu U-571:
Nach dem Film „Das Boot“ überrascht uns Jonathan Mostow mit einem weiteren U-Boot-Film. „U-571“ lautet der Titel, schlicht und einfach. Doch die Leichtigkeit des Titels täuscht bei weitem, denn der Zuschauer kann sich auf ein spannendes Duell zwischen der deutschen Flotte und den Alliierten freuen.

Der Film spielt im Jahre 1942. Der Krieg ist in vollem Gange. Auf dem Atlantik bekriegen sich Schiffe und U-Boote gleichermaßen. Doch die alliierten Flotten stecken einen Verlust nach dem Anderen ein. Grund ist das Verschlüsselungssystem der Deutschen, welches ein Abhören der Funksprüche unmöglich macht.

Ein Sondereinsatz ruft die Soldaten Lt. Comander Mike Dahlgreen (Bill Paxton), Offizier Lt. Andrew Tyler (Matthew McConaughey) und Lt. Pete Emmet (Jon Bon Jovi) zusammen. Mit Hilfe einer kleinen Crew sollen diese eine streng geheime Mission durchführen. Ziel ist es das deutsche U-Boot „U-571“ zu entern und das Verschlüsselungsgerät „Enigma“ in die Hand der Alliierten zu legen. Nichts ist einfacher als das, denn das U-Boot ist manövrierunfähig. Die deutsche Besatzung wartet auf ein Versorgungsboot, dass ihnen aus der misslichen Lage heraushelfen soll. Dahlgreen, Tyler und die gesamte Crew wechseln ihre Uniformen und nehmen als Deutsche den Kontakt mit der „U-571“ auf.

Doch die Mission schlägt fehl. Ein deutscher Soldat erkennt Maschinengewehre unter den Mäntel der Alliierten. Er eröffnet sofort das Feuer. Doch den Alliierten gelingt es an Bord des deutschen U-Boots zu kommen. Sie gewinnen die Oberhand. Alle Gefangenen werden abgeführt und auf das eigene U-Boot gebracht. Doch ein Zwischenfall zwingt die Soldaten mit der „U-571“ auf Tauchfahrt zu gehen. Ein Kampf mit Leben und Tod beginnt. Alle Anleitungen, Beschreibungen und Instrumente sind auf deutscher Sprache. Doch die Alliierten haben das Feuer längst eröffnet.

Obwohl der Film in den Kinos nicht recht anlaufen wollte, ist er durchaus empfehlenswert. Gerade zu Beginn des Films wirkt er allerdings recht langatmig. Dies ändert sich mit dem Angriff auf das deutsche U-Boot. Ab diesem Zeitpunkt steht Spannung im Vordergrund des Films. Hierfür sorgt erster Linie ein deutscher Überlebender, der sich im U-Boot versteckt hält: der Kapitän (Thomas Kretschmann).

Doch nicht alles klärt sich auf Anhieb. Denn einige Ungereimtheiten wirft die Handlung doch auf. So treibt die „U-571“ längere Zeit auf dem Atlantik und kann nicht manövriert werden. Die Alliierten jedoch können sofort mit dem Boot auf Tauchgang gehen.

Das ein oder andere Mal kommt man schon ins Grübel. Doch alles in allem kann der Film als Gelungen gekennzeichnet werden.

Die DVD verspricht einen weitaus tieferen Tauchgang, denn neben den Biographien der Darsteller und Regisseure ist ein U-Boot-Spiel und ein DVD-ROM Part enthalten. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
"Im Atlantik tobt der U-Boot-Krieg. Zusammen mit seiner Crew erhält Lt. Commander Mike Dahlgren den hochbrisanten Auftrag, das schwer havarierte deutsche U-Boot ""U-571"" zu kapern. Aber ausgerechnet als die Männer nach einem schweren Feuergefecht das Boot in ihre Gewalt gebracht haben, wird ihr eigenes U-Boot von einem deutschen Zerstörer vernichtet.Das anamorphe Bild hinterläßt einen recht guten Eindruck. Die Farben kommen überzeugend und natürlich rüber und auch der Kontrast sorgt für eine gute Bildtiefe. Vor allem in den dunkleren Szenen, die in diesem Film recht häufig vorkommen, zahlt sich das aus. Lediglich die Schärfe ist nicht immer optimal. Bei fester Kameraposition gibt es nichts zu meckern. Da ist alles gut durchzeichnet und auch Details kommen zufriedenstellend zur Geltung. Bei Kameraschwenks fällt jedoch eine leichte Unschärfe auf, die das Bild unruhig wirken läßt. Bildfehler in Form von Dropouts oder Artefakten sind so gut wie nicht vorhanden und auch die Kompression verrichtet ordentlich ihre Arbeit. Highlight hat gut daran getan, nach dem wenig begeisternden Bild der Verleihversion, nochmal Hand an den Transfer zu legen. So läßt sich abschließend sagen, daß man hier eine gute Bildqualität geboten bekommt, die im Vergleich zur Verleih-DVD, erheblich zulegen konnte...

Hier wird aus den Vollen geschöpft. Der Sound gehört für meine Begriffe zum Besten was derzeit an Surroundmaterial verfügbar ist. Es stimmt einfach alles. Von der ersten Minute an wird das komplette Surround-Set mit in das Klangspektakel eingebunden. Wenn Wasserbomben über dem U-Boot abgeworfen werden dann toben die Explosionen aus allen Kanälen und man ist versucht den Kopf einzuziehen um seine eigene Haut zu retten. Etwas derart Dynamisches und Gewaltiges hat bisher nicht oft mein verwöhntes Ohr erreicht. Der fulminante Tiefbass stellt jeden Subwoofer auf die Probe und dient gleichzeitig als Beweis für die Daseinsberechtigung der unförmigen Boliden in den eigenen vier Wänden. Wer diese Urgewalt ohne Subwoofer erleben muß, der hat echt was verpaßt. Ich sage nur: nachbarfeindlich! Die Räumlichkeit ist ebenso beeindruckend. Permanent wird man von Surroundsounds umschwirrt und selbst in ruhigeren Passagen sind unentwegt Geräusche aus den hinteren Lautsprechern zu vernehmen. So wird die klaustrophobische Atmosphäre auf der U-571 durch zahlreiche Soundeffekte untermalt. Und das alles in einer brillianten Tonqualität die, im wahrsten Sinne des Wortes, das Dabeisein suggeriert. Selbstverständlich ist die Stimmenwiedergabe in beiden Sprachfassungen optimal in die Abmischung integriert. Auch der Music-Score kommt in exzellenter Dynamik und Durchsichtigkeit über alle Lautsprecher. Für mich zählt diese Tonspur, und das gilt sowohl für Dolby Digital als auch für DTS, zur Zeit zu den absoluten Top 5 was Digitalsurround angeht. Glückwunsch an Highlight für diesen monumentalen Referenzsound. Es gab zwar schon einen Oscar für den besten Tonschnitt, aber wir toppen das ganze noch mit unserem DVD-Palace Big Sound-Award...

Auch hier kann ich nur sagen: Volltreffer! Das komplette Bonusmaterial ist auf einer zweiten DVD abgespeichert. 120 Minuten an Extras findet der geneigte DVD-Freak hier vor. Das ansprechend animierte Menü paßt sich gestalterisch der Thematik des Filmes an. Ein etwa 20 minütiges Making Of berichtet von den aufwändigen Vorbereitungen und Dreharbeiten dieser Unterwasserschlacht. Zwar läßt sich der ein oder andere Promo-Spruch nicht ganz umgehen, doch im Großen und Ganzen ist das alles doch recht informativ. Regisseur Johnathan Mostow ließ für die Außenaufnahmen des U-Bootes Modelle in Originalgröße anfertigen, über deren Planung und Umsetzung ausführlich in ""Creating and Constructing U-571 berichtet wird. Unkommentierte kurze Zusammenschnitte unter dem Menüpunkt ""Hinter den Kulissen"" zeigen, wie es am Set zuging. Ein U-Boot-Admiral berichtet in einem Interview, was wirklich im Zweiten Weltkrieg unter Wasser passierte. Unterstützt wir dies noch durch mehrere Dokumentationen über deutsche U-Boote und Originalaufnahmen aus dem Zweiten Weltkrieg. Interviews mir den Darstellern und dem Regisseur gehören ebenso zum Repertoire dieser Bonus-DVD, wie die standardmäßig eingearbeiteten Biographien von Cast und Crew, als auch Kino-Trailer und diverse TV-Spots. Desweiteren gibt es noch einen DVD-ROM-Part, der neben Screensaver und weiteren U-Boot-Infos noch ein U-Boot-Spiel enthält. Hier liefert Highlight eine rundherum gelungene Bonus-DVD ab, die, bis auf den fehlenden Audiokommentar, keinerlei Wünsche mehr offen läßt. Auch hier führt für mich an der Höchstwertung kein Weg mehr vorbei: Der Big X-tra-Award für ""U-571""...Natürlich ist es schwer gegen einen Genreklassiker wie ""Das Boot"" anzukommen. Es gelingt ""U-571"" auch nicht. Zu komplex geht es in Petersens Meisterwerk zu. Und so will Johnathan Mostows Streifen auch nicht wirklich dieser Mutter aller U-Bootfilme Konkurrenz machen. Vielmehr handelt es sich bei ""U-571"" um einen spannenden Kriegs-Actionfilm mit routinierter Inszenierung und solidem Schauspielerensemble. Zwar ist die inhaltliche Darstellung alles andere als korrekt und auch die Dramaturgie krankt, wie so oft bei Hollywood-Produktionen dieser Art, am zur Schau gestellten US-Patriotismus, der nichts anderes als schwarzweiß Malerei zuläßt, doch unterhaltend und spannend ist dieses Strickmuster nach der Methode ""wie-kommen-die-da-nur-wieder-raus"" allemal. Die technische Umsetzung der DVD kann man getrost als sehr gut bezeichnen. Leichte Abstriche beim Bild mal ausgenommen, hinterläßt dieser Titel nur den besten Eindruck. Der Ton hat Referenzqualität und die Bonusdisc ist vollgestopft mit aufschlußreichem Material, so daß man einem Independent-Label wie Highlight nur Respekt für diese Leistung zollen und ein aufmunterndes ""weiter so"" zurufen kann..." ()

alle Rezensionen von Markus Sellmann ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: U-571
Land / Jahr: Frankreich / USA 2000
Produktion: Dino de Laurentiis, Martha de Laurentiis für Studio Canal / Universal Pictores / Dino de Laurentiis
Musik: Richard Marvin
Kamera: Oliver Wood
Ausstattung: William Ladd Skinner, Götz Weidner
Kostüme: April Ferry
Schnitt: Wayne Wahrman
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Auch als UMD verfügbar, Audiokommentare
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper (CyberKino): In dem spannungsgeladenen Actionfilm von Regisseur Jonathan Mostow ("Breakdown") übernehmen neben US-Superstar Matthew McConaughey ("Contact") so renommierte Schauspieler wie Harvey Keitel ("Das Piano") und Bill Paxton ("Apollo 13

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Rüdiger Rapke (TV Movie) 2000-19: Jonathan Mostow, Regisseur des Action-Thrillers "Breakdown", absolvierte seinen Tauchgang erfolgreich. Zwar erreicht "U-571" nicht die Tiefen von Wolfgang Petersens Klassiker "Das Boot" - dafür gerieten die Charaktere oft

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cinema 2000-09: Packender Kriegsfilm über einen Trupp alliierter Soldaten, die den Nazis das legendäre Decodiergerät "Enigma" abjagen. Treffsicher inszeniert von Actionregisseur Jonathan Mastow ("Breaakdown")

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Klang: Dolby SR. Format: 35 mm, 1:2,35 Cinemascope. Videostart: 2001-03-15. DVD: 2001-03-15.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Klang: Dolby SR. Format: 35 mm, 1:2,35 Cinemascope. Videostart: 2001-03-15. DVD: 2001-03-15.

Kommentar lesen ...

Oscar Verleihung - U-571:
Prämierungen bei der Oscar-Verleihung im Jahre 2000:
Insgesamte Anzahl der Oscars: 1

- Beste Tonbearbeitung
Weitere Filme von Jonathan Mostow:
Weitere Titel im Genre Kriegsfilm:
DVD Operation Chromite kaufen Operation Chromite
DVD Operation Chromite kaufen Operation Chromite
DVD Auschwitz - Limited Mediabook Edition kaufen Auschwitz - Limited Mediabook Edition
DVD Die Verdammten des Krieges - 2-Blu-ray-Collectors Edition kaufen Die Verdammten des Krieges - 2-Blu-ray-Collectors Edition
DVD Saints and Soldiers - Collection kaufen Saints and Soldiers - Collection
DVD Saints and Soldiers - Collection kaufen Saints and Soldiers - Collection
DVD Thank you for bombing kaufen Thank you for bombing
DVD Thank you for bombing kaufen Thank you for bombing
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: