WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Stargate - Director`s CutMaking Of Stargate - Director`s Cut
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Stargate - Director`s Cut TrailerKein Stargate - Director`s Cut Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Stargate - Director`s Cut

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: DTS 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Spanisch: Dolby Digital 2.0 Surround,Italienisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch
EAN-Code:
4006680023557 / 4006680023557
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Stargate - Director`s Cut

Stargate - Director`s Cut

Titel:

Stargate - Director`s Cut

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Regie:

Roland Emmerich Roland Emmerich Biografie Interview mit Roland Emmerich: Der Patriot

Laufzeit:
125 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Stargate - Director`s Cut bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Stargate - Director`s Cut DVD

35,25 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Stargate - Director`s Cut:


Cairo, 1928: Bei Ausgrabungen wird unter dem Schlußstein einer Pyramide ein rätselhaftes Gebilde gefunden. Niemand ahnt, welche Bedeutung es haben könnte, nur eines steht fest: Es stammt nicht von der Erde! Ein halbes Jahrhundert später löst der junge Ägyptologe Daniel Jackson (James Spader) das Geheimnis dieses außergewöhnlichen Fundes. Es handelt sich um ein Tor zu den Sternen, vor undenklichen Zeiten von einer fremden Rasse dort zurückgelassen. Zusammen mit einem Trupp Marines macht sich Daniel auf eine Reise, die ihn über die Abgründe des Universums hinweg in eine ferne Welt bringt - eine Welt, die unterjocht wird von den fleischgewordenen Göttern des Alten Ägyptens... Stargate - Director`s Cut stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Stargate - Director`s Cut Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Stargate - Director`s Cut:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Stargate - Director`s Cut:
Bei Ausgrabungen in Ägypten wird ein metallischer Ring mit merkwürdigen Hieroglyphen entdeckt – ein Sternentor. Colonel O'Neill und der Ägyptologe Daniels wagen sich durch das Stargate. Und landen auf einem anderen Planeten.

Roland Emmerich wurde oft als der "Stephen Spielberg von Sindelfingen" bezeichnet, als er in Deutschland noch Filme wie "Joey" herunterkurbelte. Inzwischen zeigt Emmerich auch in den USA, das er ein Gespür für publikumswirksame Stoffe und eine actiongeladene Umsetzung hat. Blockbuster wie "Independence Day" und "Gozilla" sorgen dafür, dass der Name Emmerich inzwischen ein Garant für prall gefüllte Kinokassen ist.

Einer seiner ersten Hollywood-Gehversuche war übrigens "Stargate" – ein Science-Fiction-Film, der allein in Deutschland drei Millionen Zuschauer in die Kinosäle lockte. Der Film war so erfolgreich, dass die darauf basierende Fernsehserie bereits seit mehreren Jahren in vielen Ländern läuft. Worum geht es? Im Jahre 1928 werden bei den Pyramiden von Giseh seltsame Steinplatten gefunden, die mit fremdartigen Hieroglyphen versehen sind. Darunter findet sich ein metallischer Ring mit zehn Metern Durchmesser. 65 Jahre später schafft es der junge Ägyptologe Daniel Jackson endlich, das Rätsel des Rings zu lösen: Es ist ein Sternentor, das die Koordinaten ferner Planeten entgegennimmt und Dinge ohne Zeitverzögerung von hier nach dort transportieren kann.

Der staunende Jackson und der eiskalte Colonel Jack O'Neill sind die ersten, die zusammen mit einem vier Mann starken Einsatztrupp durch das Stargate treten. Sie landen zehn Millionen Lichtjahre entfernt auf einem fremden Wüstenplaneten – in einer Pyramide. Schnell finden sie heraus, dass die Menschen auf dieser Welt von Wesen geknechtet und ausgebeutet werden, die an die Götter der ägyptischen Mythologie erinnern – allen voran der Sonnengott Ra. Da die Menschen vorerst auf der fremden Welt gefangen sind, weil ihnen ein Symbol für die Reprogrammierung des Stargates fehlt, mischen sie sich in die Geschicke der Wüstenmenschen ein und zetteln eine Revolution an. Mit unvorhersehbaren Folgen.

Der Film Stargate hat eine dramatischere Tiefe als die Fernsehserie. Jackson wird im Kinofilm sensationell von James Spader gespielt, der es schafft, den staunenden Wissenschaftler mit großer Intensität darzustellen. Kurt Russell überzeugt als knochenharter O'Neill, der seinem toten Sohn nachtrauert und eigentlich mit seinem Leben längst abgeschlossen hat – eine gefährliche Kombination, die aus der Stargate-Expedition leicht ein Selbstmordkommando machen kann. Die Entdeckung des Sternentors, die erste Expedition auf einen fremden Planeten und am Ende der Kampf gegen die Aliens werden von Emmerich technisch perfekt eingefangen und bieten Popcorn-Kino vom Feinsten. Tiefsinnig darf man natürlich nicht werden, da der Film keine verborgenen Botschaften mit sich führt und einfach nur unterhalten soll. Auch logische Löcher in der Story müssen vom Zuschauer einfach mit einem Augenzwinkern übergangen werden. Dann lässt sich ein superber Action-Streifen genießen, der einmal ganz neue Ideen umsetzt.

Auf DVD liegt nun der Director's Cut von Roland Emmerich vor. Der ist deutlich länger als der Original-Kinofilm und enthält neue Szenen, die den Film runder machen und die eine oder andere Sache besser erklären. Außerdem wurden Bild und Ton gegenüber ersten DVD-Veröffentlichungen extrem aufgewertet, sodass die Fans jetzt einen Sound in DTS und ein gestochen scharfes Bild ohne Verdreckungen und Artefakte genießen können. Neben einer Fotogalerie, Trailern und einem Audiokommentar von Roland Emmerich und Drehbuchautor Dean Devlin hat die DVD aber keine Extras zu bieten. ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Stargate
Land / Jahr: Frankreich / USA 1994
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, Audiokommentar, Stargate Promo Reel, Fotogalerie, Easter-Egg / Hidden Feature
Kommentare:

Weitere Filme von Roland Emmerich:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Stargate - Director`s Cut kaufen Stargate - Director`s Cut
DVD Stargate - Director`s Cut kaufen Stargate - Director`s Cut
DVD Stargate - Director`s Cut kaufen Stargate - Director`s Cut
DVD Stargate - Director`s Cut kaufen Stargate - Director`s Cut
DVD Stargate - Director`s Cut - Special Edition kaufen Stargate - Director`s Cut - Special Edition
DVD Stargate kaufen Stargate
DVD Stargate kaufen Stargate
DVD Stargate - Special Edition kaufen Stargate - Special Edition
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: