WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Kanak AttackMaking Of Kanak Attack
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Kanak Attack TrailerKein Kanak Attack Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Kanak Attack

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4010324020758 / 4010324020758
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Kanak Attack

Kanak Attack

Titel:

Kanak Attack

Regie:

Lars Becker

Laufzeit:
85 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Kanak Attack bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Kanak Attack DVD

17,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 30.09.2016 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Kanak Attack:


In 13 Episoden erzählt Kanak Attack die Geschichte des 25-jährigen Ertan Ongun, geboren und aufgewachsen in Kiel, seines Zeichens Deutschländer und Kanake. Was weitläufig als Schimpfwort gilt, ist für ihn und seine Freunde Mehdi (Tyron Ricketts) und Kemal (David Scheller) ein Markenlabel, das sie mit Stolz verwenden, es ist ihr Stil und ihr Lebensgefühl. Ihr Zuhause sind die billigen Spielkasinos in den Nebenstraßen und die unzähligen Imbißstuben abseits der Einkaufsviertel. Als Farouk (Sékou A. Neblett) von dem Pfandleiher, der ihm seine Rolex nicht wieder rausrückt, erschossen wird, vertrauen sich Sandra (Nadeshda Brennecke) und Yonca (Oezlem Cetin), die bislang für Farouk angeschafft hatten, Ertan an. Sie wollen keinen Zuhälter, brauchen aber jemanden, der ein wenig auf sie aufpaßt. Diese Aufgabe ist Neuland für Ertan - ab sofort ist er Freiwild für die Bordellbetreiber Attila und Zlatko. Mit seinem Freund Kemal (David Scheller) überfällt Ertan ein Spielkasino. Viel erbeuten sie nicht, außerdem werden die beiden auch noch festgenommen. Kemal wird in die Türkei abgeschoben, Ertan hat Glück. Er ist unzurechnungsfähig, die Analyse seiner Urinprobe weist Spuren von Heroin, Kokain, Speed und Haschisch auf, er wird aus der U-Haft entlassen. Während eines Besuchs bei Kemal in Istanbul planen sie, eine Drogen-Luftbrücke zwischen Istanbul und Schleswig-Holstein aufzubauen, mit einem Päckchen reinen Heroins kehrt Ertan zurück nach Kiel. Seine Wohnung dort wird zu einer der ersten Adressen der Stadt. Sandra und Yonca arbeiten inzwischen doch bei Attila und Zlatko im Bordell, der Besuch Ertans bei den Mädchen endet mit einer Schlägerei. Aber so schnell gibt sich Ertan nicht geschlagen, das gebietet die Ehre. Zusammen mit Mehdi stattet er dem Bordell einen weiteren Besuch ab, es kommt zu einer Schießerei, Mehdi wird tödlich getroffen. Ertan landet einmal mehr in Haft - er ist aufgeflogen. Im Knast gelten sogar noch härtere Regeln als draußen. Hier trifft er auch wieder auf Kemal, der aus der Türkei zurück ist. Ihr besonderer Spaß ist die Einweisung des Neuen (Benno Fürmann). Wieder in Freiheit, macht Ertan dort weiter, wo er zuletzt aufgehört hatte - zunächst zumindest ... Eine schonungslose Story über das Leben abseits der Kleinstadtidylle. Mit Songs von Rapstar Tyron Ricketts, den Absolute Beginners, Dynamite Deluxe u.a. Kanak Attack stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Kanak Attack Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Kanak Attack:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Kanak Attack:
Ertan Ongun (Luc Piyes) lebt in der Hauptstadt von Schleswig-Holstein Kiel und treibt dort mit seinen Kumpels sein kleinkriminelles Unwesen. Er macht Einbrüche, überfällt am helllichten Tage einen Spielsalon und macht mehr und mehr Geschäfte mit Drogen. Auch er selbst testet diverse Rauschmittel bis er irgendwann sogar einmal ein „Spritze“ probiert.
Zusammen mit seinem Kumpel fährt er in die Türkei um eine „Connection“ klarzumachen um an mehr Heroin zu kommen.

Zurück in Kiel wird er zum Kleindealer mit einigen festen Kunden, die vor seiner Tür stehen um sich neu einzudecken.

Dann gibt es noch zwei Prostituierte, die ihren Zuhälter verloren haben und nun Ertan um Beschützung für DM 400.- pro Abend bitten. Das gefällt jedoch dem Kieler Zuhälterkönig Attila überhaupt nicht und erteilt Ertan Stadtverbot. Als wenn das noch nicht genug wäre sind unseren Freunden auch noch die heimischen Polizisten auf den Fersen, die immer wieder versuchen, die Jungs festzunehmen.

Schön ist es, einen Film aus einer Stadt zu sehen, wo man einige Jahre gelebt hat. Doch das birgt natürlich auch Gefahren, denn man kennt die örtlichen Gegebenheiten und man weiß ungefähr, was in der Stadt vor sich geht.

Der Film entstand nach der Romanvorlage von Feridun Zaimoglu. Es ist ein typischer kleiner Gangsterfilm entstanden, der von seinen Hauptdarstellern lebt. Diese sind im deutschen Film (außer Benno Führmann, der eine kleine Nebenrolle hat) völlig unbekannt und machen ihre Sache daher sehr gut.

Doch jetzt kommt die heimische Komponente ins Spiel. Kiel ist einfach nicht so „Böse“ wie es im Streifen dargestellt wird.

Man spricht vom „Zuhälterkönig“ und vom „Kiez“, doch am Hafen sind gerade einmal zwei oder drei „Rotlichtläden“ zu entdecken. Da hat man sich wohl etwas beim großen Bruder Hamburg abgeschaut. So kommt es auch leider herüber, als ob „Kanak Attack“ einfach nur der kleine Bruder von dem fantastischen Film „Kurz & Schmerzlos“ aus Hamburg ist. Es werden viele kleine Geschichten mit einzelnen Überschriften erzählt und kurze Standbilder a la „Quentin Tarantino“ wirken oft etwas aufgesetzt.

Was bleibt mir noch zu sagen; ich hatte 1 ½ recht unterhaltsame Stunden vor dem Bildschirm, doch ich musste immer wieder an „Kurz & Schmerzlos“ denken, und Spannung kam nicht so recht auf. Die DVD (aus dem Verleih) war sehr schwach ausgestattet und man konnte sich lediglich einige Trailer zu gerade veröffentlichen Filmen anschauen. ()

alle Rezensionen von Christian Schmidtchen ...
Schon in seinen ersten Kinofilmen hatte sich der Hannoveraner Lars Becker auf gesellschaftskritische Milieustudien spezialisiert. In Filmen wie „Schattenboxer“ oder „Bunte Hunde“ kreiste er um junge Kriminelle aus dem Halbweltmilieu, die an den Herausforderungen des Lebens zu scheitern drohen. Schnell und innovativ inszeniert, lag die Stärke Beckers von Anfang an in der Präzision der Milieuschilderung, der Authentizität seiner Figuren und der Spannung und Action, die seine kleinen deutschen Filme im hiesigen Genrekino einen Sonderstatus bescherten. Bevor er sich ab 2003 der vom ZDF produzierten Krimi-Reihe „Nachtschicht“ zuwandte, für die Lars Becker bis heute ein Dutzend Folgen in Spielfilmlänge inszenierte, markierte „Kanak Attack“ im Jahr 2000 seinen bislang letzten großen Kinofilm, bei dem er die Amateurhaftigkeit einiger seiner Frühwerke hinter sich gelassen hatte und auch erstmals dem Humor einen breiteren Stellenwert einräumte.

Basierend auf dem Skandalbuch „Abschaum – Die wahre Geschichte von Ertan Ongun“ von Feridun Zaimoglu erzählt Lars Becker in „Kanak Attack“ von einigen jugendlichen Immigranten-Söhnen in Kiel, die als Kleinkriminelle ihr Dasein fristen. Nachdem einer ihrer besten Freunde unerwartet getötet wird, sinken Ertan (Luk Piyes), Mehdi (Tyron Ricketts) und Kemal (David Scheller) nur noch tiefer ins Halbweltmilieu ab. Faruk hatte nämlich als Zuhälter gearbeitet und zwei seiner Mädchen möchten nun, dass Ertan dessen Position einnimmt, wodurch dieser allerdings mit den konkurrierenden Stenzen der Kieler Szene in Konflikt gerät. Auch ein Ausflug nach Istanbul hält neue Komplikationen bereit, weil sich Ertan nach dem Einkauf eines halben Kilos Heroin selbst eine Überdosis spritzt und sein Kumpel Kemal mangels eines fehlenden Passes die Ausreise nach Deutschland verweigert wird. Nach etlichen Verhören bei der Polizei, wo man die Gruppe schon bestens kennt, kommt es schließlich, wie es kommen muss, und die Freunde wandern hinter Gitter – was sie in ihrer kriminellen Energie aber kaum bremsen kann.

Die wilde Halbweltkomödie ist rasant inszeniert und geschnitten und kann, wie so oft bei Lars Becker, mit talentierten und unverbrauchten Nachwuchsdarstellern überzeugen. Insbesondere Luk Piyes hat genügend Charisma und Leinwandpräsenz, um „Kanak Attack“ als Identifikationsfigur zu begleiten, obwohl seine Rolle kein klassischer Held ist und durch zahlreiche moralisch verwerfliche Aktionen auffällt. Dennoch hat dieser Ertan Herz und beweist in einigen der ruhigeren und ernsteren Momente, dass er eher das Produkt ungünstiger äußerer Umstände und sich seiner zahlreichen Verfehlungen durchaus bewusst ist. Einziges größeres Manko ist die Episodenhaftigkeit, die durch die Vorlage vorgegeben war, und die den Film in ziemlich grob aneinander gesetzte Einzelsegmente zerfallen lässt, denen es insgesamt dann auch an einer tiefer gehenden Analyse der Ereignisse oder einer sichtbaren Wandlung des Antihelden mangelt. Die DVD-Erstveröffentlichung des Films aus dem Jahr 2001 bietet einen sehr weitläufigen und offenen Ton mit guten Effekten (Deutsch, mit einigen türkischen Passagen in Dolby Digital 2.0 oder 5.1 oder wahlweise in DTS 5.1). Das Bild (im Widescreen-Format 1,85:1) ist für die Entstehungszeit der DVD ebenfalls soweit okay, weist aber das damals noch übliche Abtastrauschen in den dunkleren Passagen auf. Die umfangreichen Extras beinhalten einen Audiokommentar, den Becker zusammen mit seinem Chefkameramann Hannes Hubach eingesprochen hat, das Musikvideo „Day to Day“ von Mellowbag, Interviews mit Darstellern und dem Regisseur, Bio- und Filmografien, eine Kurznotiz zur Produktion und den Original-Kinotrailer. Im DVD-Rom-Part der Scheibe finden sich zusätzliche Informationen zum Film. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Kanak Attack
Land / Jahr: Deutschland 2000
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, Musikvideo(s), Interviews, Fotogalerie, Filmografien, Audiokommentar, DVD-Rom Part
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: In diesem Zusammenspiel von Poesie und härtester Realität zeigt "Kanak Attack" das Leben von Ertan, Kemal und Mehdi. Auf der Suche nach Selbstbehauptung in dieser extremen Welt werden sie zu Männern, bei denen der Spaß am Leben verdammt dich

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Blickpunkt Film: "Kanak Attack" ist modernes und hochaktuelles, packendes und rasantes Kino, das formal an Tom Tykwers " Lola rennt" erinnert, inhaltlich aber weit mehr an Substanz und Zündstoff zu bieten hat. Dies ist vor allem das Verdienst des Drehbuch

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Der Tagesspiegel: Dass in der deutschen Produktion ein frischer Wind weht, beweist auch Lars Beckers "Kanak Attack", ein politisch unkorrekter Gangsterfilm, der türkischstämmige Deutsche endlich aus der Opferrolle befreit und ihnen erlaubt, frech und hera

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 35 mm, 1:1, 85; Dolby SR/SRD

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 35 mm, 1:1, 85; Dolby SR/SRD

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Lars Becker:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Kanak Attack kaufen Kanak Attack
DVD Himmelskind kaufen Himmelskind
DVD Himmelskind kaufen Himmelskind
DVD Meadowland kaufen Meadowland
DVD Filmjuwelen: Die Ehe des Dr. med. Danwitz kaufen Filmjuwelen: Die Ehe des Dr. med. Danwitz
DVD The Quiet Earth - Das letzte Experiment kaufen The Quiet Earth - Das letzte Experiment
DVD The Quiet Earth - Das letzte Experiment kaufen The Quiet Earth - Das letzte Experiment
DVD Café Belgica kaufen Café Belgica
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: