WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of ZirkusweltMaking Of Zirkuswelt
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Zirkuswelt TrailerZirkuswelt Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Zirkuswelt

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4042662340410 / 4042662340410
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Zirkuswelt

Zirkuswelt

Titel:

Zirkuswelt

Label:

Black Hill Pictures GmbH

Regie:

Henry Hathaway

Laufzeit:
132 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Zirkuswelt bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Zirkuswelt DVD

6,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Zirkuswelt:


Der raubeinige Zirkusdirektor Masters (John Wayne) plant mit seinem Großzirkus eine triumphale Tournee durch Europa. Er hat vor das Publikum mit seinem Zirkus-Konzept, Attraktionen auf mehreren Bühnen gleichzeitig, zu erobern. Doch gleich bei der Ankunft in Barcelona kentert das Frachtschiff. Aber Masters gibt nicht auf… Zirkuswelt stammt aus dem Hause Warner Home Video.


Zirkuswelt Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Zirkuswelt:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Zirkuswelt:
Zirkuswelt-Held der Arena“, so der vollständige deutsche Titel, ist wohl einer der unbekannten John Wayne Filme. Wayne ist in der Rolle von Matt Masters, einem Zirkusdirektor, zu sehen, der nach einem Unfall zu Beginn einer Europa-Tournee einen komplett neuen Zirkus aufbauen will. Nebenbei sucht er seine große Liebe, Lilly (Rita Hayworth), die irgendwo in Europa untergetaucht ist, nachdem ihr Mann, wie sie ein berühmter Artist, gestorben war. Masters gibt vor, diese Suche nicht für sich, sondern für Antonia (Claudia Cardinale) zu unternehmen, die Tochter Lillys. Welchen Verlauf diese Suche nimmt und wie sie ausgeht, wird natürlich nicht verraten.

Der von Samuel Bronston (u. a. „Der Untergang des römischen Reiches“ und „El Cid“) produzierte Film bietet viele „echte“ Zirkus-Szenen (darunter auch diverse Wildwest-Shows, damit der Duke wenigstens ein bisschen schießen darf), und auch einige Blicke hinter die Kulissen, wenn auch das Hauptaugenmerk auf der Beziehung zwischen Wayne, Hayworth und Cardinale liegt. Diese drei bieten auch akzeptable Vorstellungen: John Wayne hat zwar schon mit mehr Begeisterung gespielt, aber die Rolle des alten Haudegens mit weichem Kern beherrscht er im Schlaf; Hayworth (die eine Golden Globe - Nominierung erhielt) als Frau, die nach 15 Jahren Flucht vor der Vergangenheit wieder das tut, was sie liebt; Cardinale als abergläubische, impulsive und naive junge Artistin, die natürlich auch ihre große Liebe findet. Neben diesen drei wirken die anderen Darsteller eher blass, sowohl Cap Carson (Lloyd Nolan), der ewig skeptische alte Freund Matts, als auch John Smith (Steve McCabe), der Freund Antonias. Aldo Alfredo (Richard Conte), der Bruder von Lillys totem Mann, geht völlig unter, was angesichts des vorhandenen Konfliktpotentials -er gibt Lilly die Schuld am Tod seines Bruders- schade ist.

Zu kritisieren ist außerdem die mangelnde Klasse und Plausibilität der Action-Szenen, die insgesamt zu träge sind, um echte Spannung aufkommen zu lassen. Dennoch brachten sie John Wayne immerhin einen 4. Platz bei den Laurel Awards (best Action Performance) ein. Der Brand gegen Ende des Films wirkt zusätzlich wie ein „deus ex machina“, um die Versöhnung der Figuren noch schnell rechtzeitig zum Happy End herbeizuführen. Des Weiteren stört der fehlende Zeitrahmen, man weiß nie, wie viel Zeit vergangen ist. Erwähnenswert ist als Letztes noch die Musik von Dimitri Tiomkin, die einen Golden Globe für den Song „Circus World“ einbrachte. Der Text stammt hier, wie auch bei Tiomkins wohl bekanntestem Werk „Do not forsake me, oh my Darlin’“ (aus „Zwölf Uhr Mittags”) von Ned Washington.

Bild und Ton sind angesichts des Alters noch erträglich, auch wenn es aus dieser Zeit bessere DVDs gibt und manchmal relativ lautes Hintergrundrauschen zu hören ist. Ärgerlich ist auch, das keine Untertitel vorhanden sind.

Fazit: Für Zirkus-Interessierte, Fans von relativ harmlosen Liebesdramen mit Happy End und Fans von John Wayne und Rita Hayworth, die über Schwächen hinwegsehen können, durchaus einen Test wert.

Extras: deutscher Uraufführungstrailer, Galerie (wenige Bilder), Biografien von Cast und Crew (unpraktisch: Text läuft von unten über den Bildschirm) ()

alle Rezensionen von Andreas Ahrens ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Circus World
Land / Jahr: USA 1964
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Filme von Henry Hathaway:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Zirkuswelt kaufen Zirkuswelt
DVD Zirkuswelt kaufen Zirkuswelt
DVD Zirkuswelt - Neuauflage kaufen Zirkuswelt - Neuauflage
DVD Zirkuswelt - Held der Arena kaufen Zirkuswelt - Held der Arena
DVD Zirkuswelt - Held der Arena kaufen Zirkuswelt - Held der Arena
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
Weitere Filme von Warner Home Video:
Weitere Filme vom Label Black Hill Pictures GmbH: