WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Paavo Järvi meets Elisabeth LeonskajaMaking Of Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja TrailerPaavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja

RC 0 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Musik
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Musik: Dolby Digital 5.1,Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4009750298039 / 4009750298039
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja

Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja

Titel:

Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja

Laufzeit:
95 Minuten
Genre:
Musik
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja:


Das Israelische Philharmonieorchester wurde 1936 gegründet. Viele große Dirigenten und Solisten waren im Laufe der Jahre beim IPO zu Gast, das sich darüber hinaus auch als Förderer israelischer Künstler und junger Talente aus aller Herren Länder einen Namen gemacht hat. Auf der vorliegenden DVD begrüßt das Orchester einen bedeutenden Dirigenten sowie eine herausragende Pianistin: Paavo Järvi und Elisabeth Leonskaja. Paavo Järvi studierte Schlagzeug und Dirigieren in seiner Heimatstadt Tallinn / Estland, bevor er 1980 in die USA emigrierte. Dort setzte er seine Studien u.a. bei Leonard Bernstein fort. Seit September 2001 ist er Musikalischer Direktor des Cincinnati Symphony Orchestra. Seine Arbeit mit dem Orchester hat ihm internationale Anerkennung und großes Kritikerlob eingebracht. Darüber hinaus gelingt es ihm immer wieder, interessante neue Künstler nach Cincinnati zu holen und sie einem breiteren Publikum bekannt zu machen:„ (er) lässt uns Dinge hören, die wir nie zuvor gehört haben... es war ein unvergessliches Erlebnis“ (The Cincinnati Post). Elisabeth Leonskaja zählt seit Jahren zu den großen Interpretinnen unserer Zeit. Erste Konzerte in ihrer Heimatstadt Tiflis im Alter von 11 Jahren erregten Aufsehen und führten ab 1964 zum Studium am Moskauer Konservatorium. Bevor sie 1978 aus der Sowjetunion auswanderte, spielte sie mehrere Konzerte als Duo-Partnerin von Svjatoslav Richter. Diese Begegnung hat ihre weitere künstlerische Entwicklung geprägt. Mit ihrem Auftritt während der Salzburger Festspiele 1979 legte sie den Grundstein für ihre Karriere in der westlichen Musikwelt. Seitdem gastiert Elisabeth Leonskaja regelmäßig in allen Musikzentren der Welt, sowohl mit Recitals als auch als Solistin. Inhalt: - Glinka, Russian und Ludmilla (Ouvertüre) - Schumann, Sinfonie Nr. 1 - Brahms, Klavierkonzert Nr. 2 Als Zusatzmaterial enthält die DVD Künstlerbiographien und eine Filmdokumentation über Johannes Brahms. Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja:
Paavo Järvi zählt zu den gefragtesten Dirigenten seiner Generation. Nach einem Schlagzeug- und Dirigieren-Studium an der Musikhochschule in seiner Heimatstadt Talinn ging Järvi Anfang der 80er Jahre nach Amerika. Dort setzte er sein Studium unter anderem bei Leonard Bernstein am Los Angeles Philharmonic Insitute fort. In den darauf folgenden Jahren baute er sich kontinuierlich ein Renomee auf, das seinen Namen mittlerweile zu einem Markenzeichen gemacht hat. Als Gastdirigent ist er ebenso wie als musikalischer Direktor gefragt: Eines seiner Engagements als Gastdirigent hat ihn im Januar 2001 nach Israel ins Frederic R. Mann Auditorium geführt, wo er auf Elisabeth Leonskaja traf. Die gebürtige Georgierin und Wahl-Wienerin begeisterte das andächtig lauschende Publikum durch ihr virtuoses und nuanciertes Spiel. Folgende Stücke wurden unter der Leitung von Järvi und der Unterstützung des Israel Philharmonic Orchestra von ihr gespielt:

Johannes Brahms – Concerto for Piano and Orchestra No. 2 in B flat major Op. 83:

- Allegro non troppo
- Allegro Appassionato
- Andante
- Allegretto grazioso

Robert Schumann – Symphony No. 1 in B flat major Op. 38 “Spring”:

- Andante – Allegro
- Larghetto
- Scherzo – Vivace
- Allegro animato e grazioso

Beide Komponisten meistert Leonskaja mit einer scheinbaren Leichtigkeit und intoniert besonders die Stücke von Brahms meisterhaft. Die DVD bietet Klavierspiel auf höchstem Niveau, bei dem auch die technische Umsetzung stimmt. Der druckvolle Sound klingt klar und prägnant und transportiert selbst feinste akustische Nuancen ohne Rauschen. Die als Extras enthaltenen Biographien und die ca. 35minütige Dokumentation über Brahms löschen den Wissensdurst nach dem Konzert, weshalb die DVD Anhängern klassischer Musik uneingeschränkt empfohlen werden kann.

Fazit: Wenn ein Ausnahmetalent mit dem Taktstock in der Hand auf eine der begabtesten Pianistin trifft, dann spricht alles für ein kleines Meisterwerk. Und in der Tat enthält die DVD „Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja“ ein beeindruckendes Konzert, in dem sich die beiden Musiker kongenial unterstützen und das Maximum aus sich rausholen. Leonskajas Interpretation von Brahms’ verdient sich, ebenso wie die DVD, eine uneingeschränkte Empfehlung. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Künstlerbiographien, Brahms Dokumentation
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja kaufen Paavo Järvi meets Elisabeth Leonskaja
DVD Elisabeth - Das Musical kaufen Elisabeth - Das Musical
DVD Elisabeth - Das Musical - Live aus dem Theater an der Wien kaufen Elisabeth - Das Musical - Live aus dem Theater an der Wien
DVD Elisabeth - Das Musical - Live aus dem Theater an der Wien - Sammler Edition kaufen Elisabeth - Das Musical - Live aus dem Theater an der Wien - Sammler Edition
DVD Gershwin meets Renaissance kaufen Gershwin meets Renaissance
DVD Dan Ettinger meets Gil Shaham kaufen Dan Ettinger meets Gil Shaham
DVD FMA - Falco meets Amadeus kaufen FMA - Falco meets Amadeus
DVD Carnaby to Detroit - Beat meets Soul kaufen Carnaby to Detroit - Beat meets Soul
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH: