WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Red PlanetMaking Of Red Planet
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Red Planet TrailerRed Planet Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Red Planet

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Science-Fiction
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Ivy Hill Snapper Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Isländisch
EAN-Code:
7321921189548 / 7321921189548
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Science-Fiction > DVD > Red Planet

Red Planet

Titel:

Red Planet

Regie:

Antony Hoffman

Laufzeit:
103 Minuten
Genre:
Science-Fiction
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Red Planet bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Red Planet DVD

7,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 26.09.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Red Planet:


Mitte des 21. Jahrhunderts droht der Erde eine ökologische Katastrophe. Die letzte Hoffnung der Menschheit ist Der Rote Planet. Ein Team der besten Wissenschaftler macht sich auf den Weg zum Mars, um dessen Kolonisierung vorzubereiten. Auf ihrer Mission muss die Crew aber feststellen, dass der Mars zwar eine Wüste ist, aber keineswegs unbewohnt. Es lauert eine Gefahr auf sie, mit der niemand gerechnet hat: Sie kommen ohne einen Laut, eine Warnung und ohne Ausweg ... Red Planet stammt aus dem Hause Warner Home Video.


Red Planet Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Red Planet:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Red Planet:
Wir schreiben das Jahr 2050. Die Erde ist vom Aussterben nicht mehr zu retten und die Menschheit muss sich einen neuen Aufenthaltsort suchen. Das Ziel ist der rote Planet – der Mars.

Commander Kate Bowman (Carrie Ann-Moss) verantwortet als Pilotin die große Mission zum Mars. Mit einer Crew macht sich Bowman auf, eine Kolonie auf dem Mars zu errichten. Mit Hilfe von Algen, die Sauerstoff produzieren sollen, sieht die Mission vor, die Crew auf dem Mars landen zu lassen und ein „Camp“ zu errichten. Doch nach einem technischen Defekt landet die Crew auf dem Mars und Bowman bleibt im Schiff zurück und repariert den Schaden. Doch die Crew muss nach der Ankunft auf dem Mars feststellen, dass ihre Ausrüstung defekt und zerstört ist. Keine technische Funkverbindung zum Mutterschiff, nur noch Sauerstoff für einige Stunden und ein kleiner Roboter, der sich nach technischem Defekt gegen seine Crew wendet. Doch die Mannschaft gibt nicht auf und versucht zu überleben. Doch nicht nur der Sauerstoff, sondern auch andere Dinge machen der Crew das Leben schwer – sie sind nicht allein auf dem Mars.

So spannend sich die Geschichte anhört so schlecht ist ihre Umsetzung. Red Planet erschient zu einem Zeitpunkt, zu dem das Thema mal wieder aktuell ist. Der Film „Mission to Mars“ ist erschienen und 2001 – Odysse im Weltraum von Stanley Kubrick ist restauriert in den Kinos zu sehen.

Hauptpersonen in diesem Film sind Carrie Ann-Moss und Val Kilmer, der ein Crewmitglied ist. Die beiden scheint mehr als ihre berufliche Mission zu verbinden, und genau das ist so unglaublich störend an dem Plot – eine Liebesgeschichte zur Aufwertung der Story. Die Bilder sind schon sehr schön, doch die Wirkung dieser bleibt verfehlt. Schafft es doch Kubrick ohne viele Worte und Dialoge nur anhand von Bilder eine enorme Stimmung und Atmosphäre in 2001 – Odyssee im Weltraum aufzubauen, bedient sich Red Planet der herkömmlichen Hollywood Methode, ein Drama mit einer Liebesgeschichte zu vereinen. Das Konzept kennen wir bereits aus Titanic und Pearl Harbour.

Auch Carrie.Ann Moss, die noch als Trinity in Matrix so sehr überzeugte, spricht allzu viele klischeebehaftete Dialoge und gibt dem Film keine Note.

Schöne Landschaften und Kulissen können diesen Film leider nicht retten. Hätte man doch mehr auf Symbolik als auf schnöde Klischees gesetzt. ()

alle Rezensionen von Christian Schmidtchen ...
"Ein Raumschiff ist auf dem Weg zum Mars. Auf dem sollten eigentlich biogenetisch veränderte Algen wachsen und Sauerstoff produzieren. Tun sie aber nicht. Jetzt ist Val Kilmer unterwegs, um nach dem Rechten zu sehen.

Wir schreiben das Jahr 2050. Die Menschheit hat es endlich geschafft, die Erde so herunterzuwirtschaften, dass es nötig wird, sich ein neues Quartier zu suchen. Die Wissenschaftler haben sich dafür den Mars ausgeguckt. 25 Jahre lang läuft bereits ein Genetik-Projekt fürs Terraforming: Manipulierte Algen sollen im kargen Marssand Sauerstoff produzieren und so für die richtige Atmosphäre und grüne Wiesen sorgen. Alles scheint zu gelingen, bis die grünen Flecken auf einmal wieder verschwinden und der Sauerstoffgehalt sinkt.

Das Raumschiff Mars 1 wird unter Leitung des taffen weiblichen Commanders Bowman (Carrie-Anne Moss) ausgesandt, um nach dem Rechten zu sehen. Mit an Bord ist der arrogante und selbstverliebte Co-Pilot Ted Santen (Benjamin Bratt, der Ex von Julia Roberts), der wissenschaftliche Leiter Bud Chantilas (Terence Stamp), der Genetiker Burchenal (Tom Sizemore) und der Terraforming-Experte Dr. Chip Pettengil (Simon Baker). Ingenieur Robby Gallagher (Val Kilmer) ist eigentlich nur als Hausmeister mit dabei, um alles in Gang zu halten.

Nach 182 langen Tagen an Bord erreicht die Mars 1 endlich den roten Planeten. Und gerät prompt in ein Sonnengewitter, das fast das gesamte Raumschiff zerlegt und die Landung der Männer zu einem reinen Selbstmordunterfangen werden lässt. Während Commander Bowman an Bord der Mars 1 versucht, die letzten Energiereserven wachzukitzeln, bekommen es die Wissenschaftler auf dem Mars mit der Panik zu tun. Das Habitat mit allen Vorräten und den Sauerstoffreserven ist zerstört, die Algen sind verschwunden und der mitgebrachte Roboter hat nach der harten Landung den Kampfmodus eingeschaltet und erkennt seine menschlichen Kollegen nicht mehr.

""Red Planet"" ist ein Science-Fiction-Film, der von Anfang an neugierig macht. Die Crew bietet Gesichter, die man in einen SciFi-Streifen einfach nicht erwartet hätte. Auch das Design des Raumschiffes, die Gestaltung der Raumanzüge und die brillante Darstellung des Kampf- und Erkundungsroboters AMEE sorgen für hochgezogene Augenbrauen – der Film baut von Anfang an eine ganz eigene Atmosphäre auf, die auch philosophische Gespräche, ruhige Szenen und eine zarte Liebesgeschichte zuläßt. Zugleich bietet der Film auch viel Action und so einige Momente, in denen der Zuschauer einfach nur erschreckt die Luft anhält. Produzent Mark Canton: ""Unser Film hat nicht nur Tempo, er präsentiert einen ganz außergewöhnlichen Look, eine einzigartige Soundatmosphäre. Sowohl die Reise zum roten Planeten als auch die Ereignisse auf seiner Oberfläche sind extrem energiegeladen.”

Die Geschichte der Handvoll Menschlein, die dem lebensfeindlichen Mars trotzen, es mit einer ganz neuen Bedrohung zu tun bekommen und nebenbei auch noch dem Killerroboter ausweichen müssen, hat etwas. Zwar fühlt man sich stellenweise an Klassiker wie ""Dark Star"" oder ""Starship Troopers"" erinnert. Trotzdem: Vor allem die Schauspieler Moss, Kilmer und Sizemore machen das mit einem eindringlichen Schauspiel wieder wett. Ausgerechnet der gefeierte Benjamin Bratt wirkt im Film aber nur wie ein schlecht besetztes Klischee.

Die DVD bietet ein extrem scharfes und störungsfreies Bild, dem sich der Sound gut anpasst – ein Fest für SF-Freunde. Bei den Extras muss sich der Fan allerdings mit einigen weggeschnittenen Szenen begnügen." © 2002 www.typemania.de ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Red Planet
Land / Jahr: USA 2000
Produktion: Mark Canton, Bruce Berman, Jorge Saralegui
Vorlage: Chuck Pfarrer
Musik: Graeme Revell
Kamera: Peter Suschitzky
Kostüme: Kym Barrett
Schnitt: Robert K. Lambert, Dallas S. Puett
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Nicht verwendete Szenen, Stab und Besetzung
Kommentare:

Weitere Filme von Antony Hoffman:
Weitere Titel im Genre Science-Fiction:
DVD Planet der Affen & Planet der Affen - Prevolution kaufen Planet der Affen & Planet der Affen - Prevolution
DVD Planet der Affen & Planet der Affen - Prevolution kaufen Planet der Affen & Planet der Affen - Prevolution
DVD Red Planet kaufen Red Planet
DVD Red Planet kaufen Red Planet
DVD Planet des Grauens kaufen Planet des Grauens
DVD The Lost Planet - Something Is Out There kaufen The Lost Planet - Something Is Out There
DVD The Lost Planet - Something Is Out There kaufen The Lost Planet - Something Is Out There
DVD Dark Planet kaufen Dark Planet
Weitere Filme von Warner Home Video: