WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Persona - Die Macht hinter den Masken
4,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Persona - Die Macht hinter den MaskenMaking Of Persona - Die Macht hinter den Masken
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Persona - Die Macht hinter den Masken TrailerKein Persona - Die Macht hinter den Masken Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Persona - Die Macht hinter den Masken

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Fantasy
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Japanisch: Dolby Digital 5.1,Japanisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
e-m-s
EAN-Code:
4020974156295 / 4020974156295
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Fantasy > DVD > Persona - Die Macht hinter den Masken

Persona - Die Macht hinter den Masken

Titel:

Persona - Die Macht hinter den Masken

Regie:

Takashi Komatsu

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Fantasy
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Persona - Die Macht hinter den Masken bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Persona - Die Macht hinter den Masken DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Persona - Die Macht hinter den Masken:


Nachdem fast alle Schüler der Kokoyan High School per E-Mail von einem ominösen „D“ eine Einladung zu einer Party erhalten haben, trägt einen Tag darauf ein Großteil der Jugendlichen weiße Gesichtsmasken. In dieser Anonymität, kommt es zu immer mehr Auseinandersetzungen zwischen den Maskierten, den übrigen Schülern und den Lehrern. Der Maskenkult wird schnell ein Gesamtgesellschaftliches Phänomen. Als ein Mitschüler nach dem Herunterreißen seiner Maske Selbstmord begeht, und bei einer Modenschau ein maskiertes Model Tod zusammenbricht, verfolgen die Schüler Yuki und Mitsugu die Spur der Masken zum ihrem Hersteller, Akira Dojima (Fujiwara Tatsuja). Ist er der mysteriöse „D“, der die Massenhysterie und die Todesfälle zu verantworten hat? Persona - Die Macht hinter den Masken stammt aus dem Hause e-m-s.


Persona - Die Macht hinter den Masken Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Persona - Die Macht hinter den Masken:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Persona - Die Macht hinter den Masken:
Außenseiter einer Schule tragen plötzlich Masken, um ihre von Angst geprägte bisherige Schulzeit vergessen zu machen. Daraus entwickelt sich, unterstützt von Psychologen, die dieses als Therapieform ansehen, und einem Modekonzern ein Massenkult. Als dann ein Schüler Selbstmord begeht, weil ihm die Maske von einem Lehrer entrissen wird, entsteht eine Kluft zwischen denen, die dem Trend folgen und denen, die das nicht tun. Zwei Teenager, die letzterer Gruppe angehören, versuchen zusammen mit einem Reporter, den Urheber des Maskenkultes zu finden und die immer mehr eskalierenden Ereignisse zu beenden.

Der von Regisseur Takashi Komatsu inszenierte und von einem Buch von Osamu Soda inspirierte Film ist mit relativ bekannten Jungstars des japanischen Kinos besetzt: Tatsuya Fujiwara (Akira) spielte die Hauptrolle in Kinji Fukasakus „Battle Royal“, Chiaki Kurigawa ist die Gogo Yubari in Tarantinos Kill Bill 1.

Der Film beginnt recht konventionell, aber dennoch einigermaßen viel versprechend: Das erste Auftauchen eines maskierten Schülers ist durchaus verstörend. Besonders in Verbindung mit den in Japan üblichen Schuluniformen ist den Masken eine gewisse unheimliche Wirkung nicht abzusprechen. Diese hält sich auch im ersten Drittel des Films, weil man noch nicht weiß, wie viel Horror bzw. übersinnliches eine Rolle spielt. Neu ist diese Wirkung natürlich nicht: Schon im Menü der DVD, in dem ein Mann mit weißer Maske langsam aber zielstrebig einen dunklen Korridor entlang- und auf die Kamera zuläuft, fühlt man sich an den grausam kalten, regungslosen Ausdruck von Michael Myers aus John Carpenters Klassiker Halloween erinnert.

Doch leider kann diese Stimmung nicht aufrechterhalten werden. Sobald die Masken – Modenschauen gezeigt werden, ist es mit der Ungewissheit vorbei, und übrig bleibt ein mittelmäßiger, relativ zahmer Thriller (die Genre – Bezeichnung auf der DVD als „Mystery“ – Thriller ist irreführend). Kurz darauf wird nämlich auch den maskierten Schülern das Geheimnisvolle größtenteils genommen, wenn sie wie gewöhnliche jugendliche Schläger laut johlend auf ihre, nun zu Unterdrückten gewordenen, unmaskierten Altersgenossen einprügeln.

Die beiden jugendlichen Helden treffen auf einen mysteriösen Maskenbauer, dessen Geschichte natürlich zur Lösung des Falles unumgänglich ist, hier also nicht verraten werden darf. Diese Storyelemente machen die Geschichte zwar, wie wohl beabsichtigt, verworren, aber auch oft genug unlogisch. Besonders in der zweiten Hälfte sind sogar einige Komik – Versuche zu verzeichnen, deren Qualität von ganz nett (der Dauergenervte, sarkastische Reporter) bis hin zu sehr albern (der teilweise an harmlose Animes erinnernde, trottelige Yuma Ishigaki).

Der Film beinhaltet viele unterschiedliche Probleme, die alle einen eigenen Film wert wären und waren. Gewalt und Mobbing in der Schule, militante Massenbewegungen, elterlicher Missbrauch, Trendhörigkeit, Manipulation durch Medien und sogar Multiple Persönlichkeit (!), all das kommt vor, doch auf eine ärgerlich oberflächliche Weise, die voll von Pathos und Klischees ist. All diese Bausteine sind nur Mittel zum Zweck, in diesem Fall also zum – eher unbefriedigenden – Ende. Da wäre weniger mehr gewesen. Auffällig sind die häufige Verwendung von nur für den Zuschauer, nicht aber für die Charaktere hörbaren Soundeffekten, die in folgende Szenen überlappenden Dialoge und die als Assoziationen Zwischengeschnittenen Bilder.

Fazit: Wie gesagt, zum Ende hin unlogisch und unbefriedigend, aber für Fans gemäßigter Japan - Thriller – Kost wohl noch einen Blick wert. ()

alle Rezensionen von Andreas Ahrens ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Kamen gakuen
Land / Jahr: Japan 2000
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Slideshow mit internationalem Artwork, Cast & Crew Informationen
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Fantasy:
DVD Persona - Die Macht hinter den Masken kaufen Persona - Die Macht hinter den Masken
DVD Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln - 3D kaufen Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln - 3D
DVD Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln kaufen Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln
DVD Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln kaufen Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln
DVD Hideaways - Die Macht der Liebe kaufen Hideaways - Die Macht der Liebe
DVD Hideaways - Die Macht der Liebe kaufen Hideaways - Die Macht der Liebe
DVD Dungeons & Dragons - Die Macht der Elemente kaufen Dungeons & Dragons - Die Macht der Elemente
DVD Dungeons & Dragons - Die Macht der Elemente kaufen Dungeons & Dragons - Die Macht der Elemente
Weitere Filme von e-m-s: