WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of The LocalsMaking Of The Locals
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
The Locals TrailerKein The Locals Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Locals

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4041658221023 / 4041658221023
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > The Locals

The Locals

Titel:

The Locals

Regie:

Greg Page

Laufzeit:
84 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Locals bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Locals DVD

0,24 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Locals:


ENDLICH WOCHENENDE. Paul und Grant können es kaum erwarten, die Großstadt hinter sich zu lassen und am Meer einen drauf zu machen. Surfen, saufen und – hoffentlich – Sex. Auf ihrer Fahrt durchs neuseeländische Niemandsland treffen sie auf zwei heiße Bräute in einem flotten Flitzer. Die beiden laden die Jungs auf eine Party ein. Einzige Bedingung – sie dürfen sich auf der Fahrt dorthin nicht abhängen lassen. Die wilde Verfolgungsjagd endet jäh im Straßengraben und von den Mädchen fehlt jede Spur. Dafür tauchen plötzlich ein paar Einheimische auf, die den Stadtmenschen ans Leder wollen.Wieder beginnt eine Jagd, aber diesmal ist nichts mehr wie es scheint … The Locals stammt aus dem Hause Sunfilm Entertainment.


The Locals Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Locals:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Locals:
„Der Horror –Hit aus der Heimat von Herr der Ringe Regisseur Peter Jackson“. So heißt es auf dem Backcover der DVD, in die rechte obere Ecke zwischen zwei Screenshots gequetscht. Dafür sollte man den Film nicht verurteilen, aber derjenige, der dafür verantwortlich ist, sollte geohrfeigt werden. Da das nicht funktionieren wird, Hier nun ein kurzer Review - Text aus der Heimat von Goethe und Schiller.

The Locals“ hält sich an die ungeschriebenen Horror – Regeln, auch wenn diesmal nur zwei junge Leute aufbrechen, um einen Kurzurlaub am Strand zu machen. Normal sind vier. Durch einen Unfall begegnen sie zufällig erst zwei Frauen (na also, doch vier), die sich im Laufe des Films mit ihnen anfreunden, sowie mehreren seltsamen Farmern, die die Fremden anscheinend nicht lebend von „ihrem Land“ lassen wollen und zudem verdächtig widerstandsfähig sind. Mit anderen Worten, es sind Untote. Es kommt also zu diversen Verfolgungsjagden im Dunkeln (welches schlicht zu hell ist, die Beleuchter haben da wohl Mist gebaut).

Leider ist „The Locals“ keiner dieser schönen Horrorfilme, die den Zuschauer festnageln, ihn an der Kehle packen und in der Luft baumeln lassen. Aus dem Szenario hätte man mehr Angst und Schockmomente rausholen können. Es ist, als würde andauernd jemand daran erinnern, dass der Film bitteschön ab 16 sein muss. Schade, denn die Ausgangssituation könnte einen ganz guten Horror – Film ergeben. Es gibt durchaus einige gute Szenen, diese sind aber selten die spannenden, z.B. am Ende, als die „Locals“ dem sich entfernenden Auto von einer Wiese aus nachschauen.

Der Regisseur selbst beschreibt den Film als „Evil Dead + Deliverance + The Sixth Sense“. Mag sein, aber ohne die Kompromisslosigkeit bzw. Cleverness der Vorbilder, zu denen man im Übrigen noch „Und täglich grüßt das Murmeltier“ hinzufügen könnte.

Leider fehlt eine Erklärung der Ereignisse. Es gibt zwar Regeln, die die Vorgänge beenden, aber nie erfährt man, warum. Dabei gibt es doch einen Haufen Horror – Klischee – Erklärungen, derer man sich hätte bedienen können.

Insgesamt ist der Film eher eine verlängerte „Poltergeist“ – oder „Twilight Zone“ – Episode als ein „Horror –Hit“. Wenn man allerdings ohne hohe Erwartungen an den Film herangeht, kann er einigermaßen unterhaltsam sein. ()

alle Rezensionen von Andreas Ahrens ...
"ENDLICH WOCHENENDE.
Paul und Grant können es kaum erwarten, die Großstadt hinter sich zu lassen und am Meer einen drauf zu machen. Surfen, saufen und – hoffentlich – Sex.
Auf ihrer Fahrt durchs neuseeländische Niemandsland treffen sie auf zwei heiße Bräute in einem flotten Flitzer.

Die beiden laden die Jungs auf eine Party ein. Einzige Bedingung – sie dürfen sich auf der Fahrt dorthin nicht abhängen lassen.

Die wilde Verfolgungsjagd endet jäh im Straßengraben und von den Mädchen fehlt jede Spur. Dafür tauchen plötzlich ein paar Einheimische auf, die den Stadtmenschen ans Leder wollen.Wieder beginnt eine Jagd, aber diesmal ist nichts mehr wie es scheint …Generell hat sich Sunfilm hier viel Mühe gegeben, ein ansprechendes Bild auf die Füße zu stellen, was tatsächlich gut gelang. In den einleitenden Szenen kann man denn auch absolut nicht meckern. Später jedoch, wenn THE LOCALS nur noch bei Nacht spielt, stand der Regisseur offensichtlich vor der Frage, wie er jetzt verfahren solle: Bedrohliche Dunkelheit wabern lassen und Gefahr laufen, dass von ihr einiges verschluckt wird? Oder lieber an jeder Ecke einen riesigen Strahler aufstellen, damit das Publikum genug sieht? Er entschied sich für die zweite Möglichkeit (und gibt das im Interview sogar offen zu).

Dies schlägt sich allerdings auf DVD visuell leider in einem meist zum Anthrazit neigenden Schwarzwert, manchmal ziemlich blassen Farben und entsprechendem Kontrast nieder - teilweise ist es, obwohl ungefähr Mitternacht, fast taghell. Die Schärfe hält aber immer ein überdurchschnittlich gutes Niveau ()

alle Rezensionen von Michael Holland ...
3 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Locals
Land / Jahr: Neuseeland 2003
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Audiokommentar, Behind The Scenes
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Horror:
DVD The Locals kaufen The Locals
DVD Meet the Blacks kaufen Meet the Blacks
DVD Grimms Grusel Märchen kaufen Grimms Grusel Märchen
Weitere Filme von Sunfilm Entertainment: