WERBUNG
Sie befinden sich hier: Home > > DVD >

 bestellen
Titel:

FSK:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de!  bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 23.02.2017 00:38:01.



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu :
„15 Minuten Ruhm“ versprechen sich Karel und Oleg von ihrem Video. Doch dieses Video ist nicht irgendein Video. Die beiden Exil-Tschechen reisen in die USA, in das freie Land um von dem Geld zu leben, das bei einem Raubüberfall erbeutet wurde. Doch es läuft alles ganz anders. Von ihrem Freund erfahren die Beiden, dass das Geld längst ausgegeben ist. Voller Wut wird dieser auf bestialische Weise umgebracht. Und hier beginnt der Film der beiden Mörder. Denn Karel filmt alles mit einer Videokamera.

Fortan mimt Karel den Regisseur und nimmt alles auf, was im seinem Leben geschieht. Dies sind weitere Morde, Drohungen und alltägliches Gerede. Ihr Feinde ist der Medienstar Eddie Flemming (Robert De Niro). Er ist der populärste Cop in New York. Seine Verhaftungen bestimmen das Tagesgeschehen der Fernsehsender. Seine Auftritte in Talkshows werden heftig diskutiert und verfolgt. Doch an diesem Fall scheint er zu zerbrechen.

Die bestialischen Morde der durchgeknallten Killer erschrecken die ganze Stadt. Umso schlimmer ist es, dass er keine Beweise in der Hand hat. Zusammen mit dem Brandschutzexperten (Edward F. Burns) scheint er allerdings eine Wende in dem Fall herbeizuführen. Karel und Oleg kommen ihm aber zuvor. Sie überraschen ihn vor seiner Wohnung. Sein qualvoller Tod wird auf Video aufgenommen. Und genau dieses Video soll sie zu Millionären machen. Die Exklusivrechte wollen sie an einen Fernsehsender verkaufen, der auch prompt zuschnappt.

„!5 Minutes – Der Tod kommt live...“ oder „15 Minuten Ruhm“ zeigt einmal mehr das Medieninteresse und den Medienrummel in den Vereinigten Staaten. Terror und Gewalt beherrschen die Medien. Ja sogar in diesem Film gehen die TV-Sender soweit einen Mord zu senden. Diese Exklusivrechte und damit bevorstehenden Einschaltquoten sind ihnen eine Millionen Dollar wert. Geld für das sie sogar ihre Freunde verkaufen.

Robert De Niro und Edward Burns treffen in diesem Film aufeinander. Auf der einen Seite steht der Medienheld und Star-Polizist, auf der anderen Seite der Brandschutzexperte, der ein Image zu verteidigen hat. Burns fällt es schwer Fuß zu fassen, denn schließlich geht es ihm weniger um Popularität, sondern um eine schnelle Aufklärung der Morde. Es scheint sogar, als gerät er in einen Interessenkonflikt.

„15 Minutes“ ist freigegeben ab 18 Jahren. Dies resultiert in erster Linie durch den lockeren Umgang mit Waffen und der Brutalität mit der die Tschechen ihre Opfer töten. Es scheint eine Leichtigkeit für die Killer zu sein, letztendlich durch den Verkauf ihres Videos als Helden dazustehen.

Die DVD enthält diverse Special Features. Darunter sind Audiokommentare des Regisseurs, Deleted Scenes und diverse Dokumentationen. Neben Starinfos gibt es das Musikvideo zu „FAME“ und Aufnahmen der Proben, inkl. Kinotrailer. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
Unter den führenden Charakterdarstellern in den USA ist nicht ohne Grund seit Jahrzehnten der US-amerikanische Schauspieler Robert de Niro zu finden. Als beispielhaft sind die Filme „Es war einmal in Amerika“ und „Wir sind keine Engel“ anzuführen. Seine Karriere führt bis in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurück. Alles begann mit dem Film „Drei Zimmer in Manhattan“. Mittlerweile hat er weit mehr als 60 Filme gedreht und dafür zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Dazu gehört der Preis für sein Lebenswerk von den Internationalen Filmfestspielen von Venedig. In seiner Filmografie befindet sich auch der hier vorliegende Film „15 Minutes“, der zugleich als „15 Minuten Ruhm“ bekannt ist.

Bei Eddie Flemming handelt es sich um den populärsten Cop von New York. Stets verlaufen seine Verhaftungen spektakulär. Sogar die Medien sind inzwischen auf ihn aufmerksam geworden. Regelmäßig wird er als Gast zu Talkshows im Fernsehen eingeladen. Nun allerdings ist er in einen besonders heiklen Fall verwickelt. Dabei arbeitet er mit dem Brandschutz-Experten Jordy Warsaw zusammen. Es handelt sich um zwei durchgeknallte Killer, die ihre Taten mittels eines Films dokumentieren. Das Ziel der Exil-Tschechen ist der Exklusiv-Verkauf des Videos ans Fernsehen. Damit haben sie schon kurz nach ihrer Ankunft in New York City begonnen. Schließlich wollten sie ihre Beute aus einem Raub abholen. Nach dem Diebstahl einer Videokamera besuchen sie den Komplizen und schalten diesen aus. Dieser hatte nämlich das Geld mit seiner Frau ausgegeben, was gar nicht gut ankommt. Daher wird die Wohnung angezündet, damit keine Spuren mehr zu finden sind. Effektiver scheint doch eben der Verkauf dieser Aufnahmen zu seinen. Schließlich bringt dies einige Millionen Dollar und einen nicht unerheblichen Rummel in den Medien. Daher beginnen Eddie und Jordy mit den Ermittlungen, die sie zunächst zu einer Begleitagentur führen.

Als Bonusmaterial ist der Audiokommentar des Regisseurs mit deutschen Untertiteln auf der DVD zu finden. Neben Deleted Scenes befinden sich zwei Dokumentationen unter dem Bonusmaterial. Außerdem enthält das Bonusmaterial ein Musikvideo, Starinfos und einen Kinotrailer.

Mit der Besetzung einer Rolle durch Robert de Niro hat ein Film schon eine gewisse Garantie, dass er eine Empfehlung wert ist. Dieser Film gehört in die Kategorie der Filme, in denen es etwas robuster und explosiver zu geht. Für einige wird das an Gewalt möglicherweise etwas zu viel sein. Dabei prallen in diesem Fall zwei Welten aufeinander, die von einer Kernbotschaft umgeben sind: Sie wollen um jeden Fall berühmt werden. Das dieses nicht gut geht, lässt sich erahnen, so dass der Film ein diskussionswürdiges Thema beinhaltet. Wie das ganze aufgebaut ist, scheint recht gelungen, spannend und doch auch wieder kritisch. Für Fans von Robert de Niro ist der Film eine Empfehlung wert. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
"Andy Warhol prophezeite, dass jeder Mensch im Lauf seines Lebens mindestens 15 Minuten lang im Rampenlicht steht. Das gilt auch für die beiden Killer Karel und Oleg. Sie ziehen eine Mordspur quer durch New York und zeichnen ihre Aktionen auch noch auf Video auf. Ein Fernsehsender bietet Millionen.

Der muskulöse Tscheche Emil (Karel Roden) und der gemeingefährliche Russe Oleg (Oleg Taktarov) haben ein paar gemeinsame Jahre in irgendeinem Ostgefängnis abgesessen. Jetzt reisen sie in die Vereinigten Staaten, um sich das damals erbeutete Geld bei einem Kumpel abzuholen. Doch der hat die Kohle schon längst verprasst und deswegen bald ein Messer im Hals zustecken.

Keine Frage: Oleg und Emil scheinen schon wieder auf dem direkten Weg in den Knast zu sein. Zumal eine Zeugin des Mordes flüchten konnte. Doch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten scheint alles möglich. Auch, dass ein Killer sich für unzurechnungsfähig erklärt, um dann nach dem Freispruch seine Memoiren zu verkaufen. Oleg findet dieses Prinzip genial und mordet sich in der Folge durch halb New York – immer der flüchtenden Zeugin hinterher. Emil entdeckt dabei seine Qualitäten als Regisseur und zeichnet das Ganze auf Video auf.

Den Gaunern ist der allseits beliebte Cop Eddie Flemming (Robert deNiro) auf den Fersen. Er ist gut Freund mit den Medien, seitdem er bei seinen Festnahmen stets ein Fernsehteam an seiner Seite duldet. Das findet der Brandschutzexperte Jordy Warsaw (Edward Burns) erbärmlich. Trotzdem ist er auf die Medienmacht des großen Kollegen angewiesen, um bei den Ermittlungen voranzukommen.

""15 Minutes"" ist ein knallharter Cop-Thriller mit ausreichend gewalttätigen Szenen, dass es nur für eine FSK-18-Freigabe gereicht hat. Viele Action-Liebhaber werden den Film gerade deswegen gerne ins Laufwerk schieben. Intellektuelle Zuschauer könnten natürlich eine Intention hinter dem Film wittern und glauben, er beschäftige sich tiefschürfend mit dem Einfluß der Medien auf die Verbrecherszene und auf das Verhalten der Cops. Das ist Blödsinn: Hier geht es ausschließlich darum, ein spannendes Szenario zu inszenieren, in dem Robert deNiro als kaltschnäuziger Bulle mit viel Street Smartness und auch ein wenig Herz agieren kann.

Der Actionfilm lebt von seiner ungewöhnlichen Idee und den beiden Hauptdarstellern. Während deNiro fast austauschbar ist, spielen sich die beiden Killer Karel Roden und Oleg Taktarow mit Brachialgewalt in den Vordergrund. Für die brutalen Szenen ist der dürre Russe Oleg zuständig, dessen unkontrollierbare Wutausbrüche fast immer in einem bestialischen Gemetzel enden. Der Tscheche Emil setzt da als videobesessener Hobby-Regisseur einen genialen Kontrapunkt, weil er mit seinen himmelblauen Augen und dem breiten Kreuz ein echter Frauenschwarm ist, trotzdem aber mit all dem Töten keinerlei Probleme hat.

Auf Seiten der Guten fällt Edward Burns positiv auf, der als Brandschutzexperte Jordy den Tatort des ersten Mordes besichtigen muss und sich schon bald auf die Fährte der hübschen, aber entflohenen Zeugin kommt. Er legt den Jordy als jungen Beamten mit Idealen und Zielen vor, dessen Ruhe und Selbstvertrauen an der Brutalität der Morde ebenso zerschellen wie an der Skrupellosigkeit der Medien.

""15 Minutes"" bietet einen sauberen Spannungsbogen, gut verteilte Actionszenen und einen ordentlichen Schluß. Das Bild ist überdurchschnittlich scharf, der Ton gerade in der Heimkinoanlage voller Räumlichkeit. Auch der Subwoofer darf ordentlich brummen.

Zu den Extras gehören gelöschte Szenen, zwei Dokumentationen, das Musikvideo ""Fame"" von God Lives Underwater, Starinfos und Aufnahmen von den Proben. Natürlich darf auch ein Audiokommentar des Regisseurs John Herzfeld nicht fehlen." © 2002 www.typemania.de ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD
Kommentare:
Kommentar von Anonymous
also meiner meinung nach ist der film einer der besten der letzten jahre. die kritik an den modernen massenmedien wurde intelligent umgesetzt. der film ist durchwegs spannend und bietet guten sound und auch ein einwandfreies bild. ich kann die dvd nur empfehlen

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper (CyberKino): Mit "15 Minuten Ruhm" hat Regisseur John Herzfeld (2 Tage in L.A.) einen Actionthriller inszeniert, der die menschliche Sensationslust im Zeitalter der Massenmedien in den Brennpunkt rückt. Robert De Niro (Heat) und Edward Burns (

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: Cinemascope, Klang: Dolby Digital. Videostart: 2001-10-23. DVD: 2001-10-23. Kaufkassette: 2002-01-29.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: Cinemascope, Klang: Dolby Digital. Videostart: 2001-10-23. DVD: 2001-10-23. Kaufkassette: 2002-01-29.

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre :
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Kate Winslet - 3-Movie-Set kaufen Kate Winslet - 3-Movie-Set
DVD Show me a Hero kaufen Show me a Hero
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C