WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of AnazaptaMaking Of Anazapta
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Anazapta TrailerAnazapta Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Anazapta

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
e-m-s
EAN-Code:
4020974156455 / 4020974156455
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Anazapta

Anazapta

Titel:

Anazapta

Regie:

Alberto Sciamma

Laufzeit:
110 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Anazapta bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Anazapta DVD

29,84 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Anazapta:


England 1348: Während der britische und französische Adel blutigst damit beschäftigt ist, die Kriegsbühne Europa unter sich aufzuteilen, schleicht die Pest über den Kontinent. In einer kleinen englischen Gemeinde gelingt die Geiselnahme eines französischen Edelmannes. Die Dörfler jubeln über ihren Sieg. Doch mit dem undurchsichtigen Fremden zieht auch das Unheil ein... Anazapta stammt aus dem Hause e-m-s.


Anazapta Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Anazapta:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Anazapta:
Anazapta“ ist eine Art Zauberspruch (oder ein Gebet, je nach Level des Heidentums), der vor Krankheit schützen soll. Das wird hier auch gebraucht, schließlich befinden wir uns in der Mitte des 14. Jahrhunderts, die Pest geht um. Lady Matilde (Lena Headey, bekannt aus dem TV – Zweiteiler „Merlin“) hat gezwungenermaßen das Kommando in einer kleinen englischen Gemeinde übernommen, ihr Mann Walter (Jon Finch) ist im Krieg gegen die Franzosen in Gefangenschaft geraten. Dafür bringt Walters Neffe Nicholas (Jason Flemyng) eine französische Geisel mit, Jaques de Saint Amant (David La Haye), den Sohn des französischen Feindes. Die Planung sieht vor, die beiden Geiseln gegeneinander einzutauschen, zusätzlich will Lady Matilde ein kleines Lösegeld herausschlagen, um den eher unchristlichen Bischof zu bezahlen, bei dem die Gemeinde wegen einer Missernte verschuldet ist. Doch die französische Geisel bringt mehr Unheil, als sie beseitigt. Ein altes Geheimnis, dass mit der ersten Frau des Landherren zusammenhängt, kommt wieder an die Oberfläche, es gibt wilde Verdächtigungen, rätselhafte Tode, und, wie schon gesagt, die Pest streift durch das Land.

Das Dorf ist auch vor den oben genannten Ereignissen mindestens genauso dreckig, schlammig, nass und windschief wie seine Bewohner, diese sind allerdings zusätzlich noch dumm, gewalttätig und hässlich. So war’s im Mittelalter, Ausnahmen bestätigen die Regel. Diese Erkenntnis ist zwar nicht neu, wird aber von einschlägigen (amerikanischen) „Ritterfilmen“ nur zu gern ignoriert. Hier nicht. In diesem britischen Film gibt es Blut, Spucke, Schweiß, Schlamm, Geschwüre und Fäulnis, Betrug und Amoralität, wohin man blickt.
Umso mehr sticht Lena Headey heraus. Ihre schauspielerische Leistung ebenso wie ihre Erscheinung (beides im positiven!). Leider, leider ist das Skript, gelinde gesagt, etwas krude. Die Dialoge und die meisten Charaktere sind bestenfalls unspektakulär und somit leicht zu übersehen, schlimmstenfalls unfreiwillig komisch und klischeehaft plump (Höhepunkt in Sachen „krudes Drehbuch“ ist die zufällige Lebensrettung durch die ebenso zufällig entdeckte Anwendung der Mund zu Mund Beatmung). Dagegen gehen beinahe alle Darsteller, mehr oder weniger kampflos, unter. Trotz Jason Flemyng, der immerhin in namhaften Produktionen wie „From Hell“, „Rob Roy“ und „Bube, Dame, König, Gras“ mitwirkte, und Jon Finch (Anfang der Siebziger Hauptrollen in Polanskis „Macbeth“ und Hitchcocks „Frenzy“!). Letzterer spielt zwar auf Sparflamme, ist aber irgendwie cool. Auch wirkt die Story zu überladen, mal soll es eine Romanze sein, dann ein Mystery – Thriller, dann Horror, dann Historie oder Fantasy – Krimi. Vieles ist drin, aber nichts wird wirklich befriedigend behandelt und zu einem Ende geführt. Obwohl, ein Ende gibt es schon, sogar ein ziemlich endgültiges, auch die Auflösung des Geheimnisses aus der Vergangenheit ist angemessen amoralisch und drastisch (für das finstere Mittelalter). Die Überraschung am Ende zeigt eine sehr interessante Idee, die aber rückblickend im Verlauf des Films zu wenig Raum findet und, sofern vorhanden, von all dem anderen erstickt wird. Schade drum. ()

alle Rezensionen von Andreas Ahrens ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Anazapta
Land / Jahr: Großbritannien 2001
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Foto-Gallerie, Filmographien, History Feature: Der schwarze Tod
Kommentare:

Weitere Filme von Alberto Sciamma:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Anazapta kaufen Anazapta
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Im Lauf der Zeit kaufen Im Lauf der Zeit
DVD Pedro Almodóvar -  Die große Edition kaufen Pedro Almodóvar - Die große Edition
Weitere Filme von e-m-s: