WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Spy KidsKein Making Of Spy Kids
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Spy Kids TrailerKein Spy Kids Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Spy Kids

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Familie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324020765 / 4010324020765
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Familie > DVD > Spy Kids

Spy Kids

Titel:

Spy Kids

Regie:

Robert Rodriguez Robert Rodriguez Biografie

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Familie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Spy Kids bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Spy Kids DVD

0,89 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 25.09.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Spy Kids:


Die Cortez-Kinder Carmen (Alexa Vega) und Juni (Daryl Sabara) sind zwei typische Geschwister, die jeden Abend der Gute-Nacht-Geschichte Ihrer Mutter lauschen: Zwei ultracoole Geheimagenten, die einst erbitterte Feinde waren, sich dann aber bei einem Auftrag unsterblich ineinander verliebten und heirateten. So ahnen die Sprösslinge nicht, dass es sich bei dieser Story um die wahre Liebesgeschichte Ihrer Eltern, Ingrid (Carla Gugino) und Gregorio Cortez (Antonio Banderas), handelt. Einst waren sie gefürchtete Geheimagenten der Superagenten-Organisation OSS, die mit unfassbarer Ausrüstung in den exotischsten Winkeln der Welt die gefährlichsten Mistkerle des Universums jagten. Eines Tages, als die Eltern vom durchgeknallten Superhirn Fegan Floop (Alan Cumming) entführt werden, finden sich die Geschwister ohne Vorwarnung selbst als Agenten mit einem brisanten Auftrag wieder: Die Rettung der Eltern und nebenbei auch die der ganzen Welt. Eigentlich ist Floop ein Star des Kinderfernsehens, plant aber von seinem mysteriösen Schloss aus die Weltbeherrschung. Dazu setzt er unzählige gemeingefährliche Erfindungen ein und verwandelt Gegner in Cartoonwesen. Damit beginnt ein actionreiches Abenteuer: Carmen und Juni müssen es mit hinterhältigen Gegnern, Roboterarmeen und anderen Hürden aufnehmen. Sie lassen für eine Weile die Schularbeiten und die Videospielkonsole verstauben und machen sich mit einem beeindruckenden Arsenal von High-Tech-Spielereien, unter anderem Raketen-Rucksäcken und einem Spionageflugzeug in Kindergröße, auf die Suche nach Ihren Eltern.... Spy Kids stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Spy Kids Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Spy Kids:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Spy Kids:
Sie sind gefährlich, instinktiv, Spione. Die Rede ist von Antonio Banderaz und Carla Gugino, beide in dem Film „Spy Kids“ als Elternpaar zu sehen. Ultracoole Geheimagenten mit faszinierenden Lovestories. Das sind Geschichten, die Carmen und Juni gerne hören möchten. Ihre Eltern, einst selbst die besten Geheimagenten der Welt, tischen ihnen dabei immer wieder kleine Lügen auf. Schließlich darf niemand von der Berufswahl der Eltern wissen.

Erst als sie dem wahnsinnigen Floop in die Hände fallen, der auf der Suche nach dem dritten Gehirn ist, machen sich Carmen und Juni auf die Suche. Dabei finden sie allerlei merkwürdige Dinge im Haus ihrer Eltern. Freunde stoßen sie auf die gefährliche Vergangenheit der Eltern. Für Carmen und Juni gibt es nur ein Ziel. Sie lebst müssen solange trainieren, bis sie als „Spy Kids“ ebenfalls zur Elite der Geheimagenten gehören. Der Crashkurs mit Machete, dem verlorenen Bruder des Desperado-Schauspielers, soll dies auch kein Problem sein…

Spy Kids“ ist lustig und einfach cool. Hier zeigt Robert Rodriguez, dass man auch für Kinder Filme im Stil von James Bond machen kann. Zwar ist der Streifen leicht futuristisch, das Equipment der Geheimagent sehr zeitlos. Hier fliegen die Kids durch die Luft, haben enorme Waffen und natürlich in wenigen Stunden den Sinn eines Geheimagenten erlernt.

Sieht man davon einmal ab, bleibt ein cooler Film übrig, dessen Story sich durchaus sehen lässt. Das Bonusmaterial ist erste Sahne, denn es gibt Trailer, Making Ofs, TV Spots, Szenen vom Set und Interviews mit den Stars. Dazu kommen Musikvideos, bebilderte Biographien, Produktionsnotizen und ein Kinotrailer zu „Spy Kids 2“, denn der Nachfolger ist bereits auf dem Weg in die deutschen Kinos.

Spaß für die ganze Familie. Hier heißt es zuschlagen und den Nr. 1 Kinohit jetzt auch auf DVD erleben. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
Die Fortsetzung des durchaus erfolgreichen Erstlings kommt mit dem Untertitel “Die Rückkehr der Superspione” und lässt Regisseur Robert Rodriguez wieder aus dem vollen schöpfen, wobei vor allem die Special Effects Macher alle Hände voll zu tun bekommen.

Carmen und Juni Cortez sind in der Spionage-Agentur inzwischen fest als Agenten angestellt. Hier treffen sie auf das gleichaltrige Agentenduo Gary und Gerti Giggles, welche ihnen immer wieder die besten Fälle vor der Nase wegschnappen und daher mehr im Rampenlicht steht. Eines Tages wird ein wertvolles Spionagegerät gestohlen, wofür Juni verantwortlich gemacht wird und dadurch seinen Job verliert. Seine Schwester Carmen nimmt ihn mit auf eine mysteriöse Insel, auf der ein verrückter Wissenschaftler lebt. Ihr Ziel ist es die Beschuldigungen gegen Juni zu entkräften und seinen Namen reinzuwaschen ...

Das junge Agentengeschwisterpaar erlebt auch in der Fortsetzung einige haarsträubende Abenteuer, die selbst erwachsene Agenten erschaudern lassen. Die Spezialeffekte leisten hierbei ihr übriges und lassen die Abenteuer der beiden richtig spannend wirken und gefährlich aussehen. Selbstverständlich spielt auch der Einfallsreichtum des Machers Robert Rodriguez eine übergeordnete Rolle, denn die Story und auch die Umsetzung ist stellenweise ziemlich kurios. Auch in der Fortsetzung treten Antonio Banderas und Carla Gugino als Eltern der beiden Mini-Agenten auf und werden diesmal sogar von den Großeltern unterstützt. Der verrückte Wissenschaftler wird im übrigen von Hollywood-Star Steve Buscemi verkörpert.

Die deutsche Sprachfassung kommt sowohl in DTS, als auch in Dolby Digital 5.1 und 2.0. Eine englische Originalfassung ist ebenfalls in Dolby Digital 5.1 und 2.0 enthalten. Leider beschränkt sich das Bonusmaterial auf einige Programmtipps, was sicherlich ein wenig enttäuschend ist.

„Spy Kids II“ bietet spassige Unterhaltung für Groß und Klein. Der Zuschauer wird in eine gigantische Fantasywelt entführt, in der ein Abenteuer das nächste jagt. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
"Drehbuchautor und Regisseur Robert Rodriguez hat bislang nur verrückte Horrorfilme abgekurbelt. Umso überraschender war sein Engagement für ""Spy Kids"". Der Familienfilm inszeniert sich als überdrehte James-Bond-Parodie vor allem für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. In der Tat war der Film in den USA ein absoluter Kassenknaller, dem schon bald ein zweiter Teil folgen soll.

Carmen und Juni Cortez hören jeden Abend die gleiche Gute-Nacht-Geschichte, nämlich die von den beiden Meisterspionen, die sich ineinander verlieben. Und die sich zur Ruhe setzen, um eine Familie zu gründen. Die Kinder lernen schnell, dass dies kein Märchen ist, sondern die nackte Wahrheit. Ihre Eltern (Antonio Banderas und Carla Gugino) werden nämlich von Gangstern entführt. Jetzt müssen die Kids ran. Mit der bislang versteckten Hightech-Superausrüstung der Eltern wagen sie sich zu Wasser, an Land und in der Luft an die gefährliche Aufgabe heran, als Spy Kids die eigenen Eltern wiederzufinden. Im schrägen Spektakel bekommen es die Kids mit einem lang verschollenen Onkel, aufrecht laufenden Daumenmonstern und einem irren Fernsehmoderator zu tun.

""Spy Kids"" ist wie ein großer Hollywood-Film inszeniert und bietet einen optimalen Sound und eine perfekte Bildauflösung. Trotzdem will der Film hierzulande nicht zünden. Zu kitschig-bunt sind die Kulissen, zu harmlos die Bösewichter. Klar, die Amerikaner stehen auf diesen Kitsch. In Europa achtet man aber mehr auf die Story - und die fehlt hier. Eine dümmliche Handlung, schlechte Dialoge und miese Schauspieler geben den perfekt umgesetzten Spezialeffekten leider einen faden Beigeschmack.

Äußerst umfangreich ist das Bonusmaterial. Da gibt es ein Making of, Szenen vom Set, Interviews mit den Stars, bebilderte Produktionsnotizen und noch einiges mehr. " © 2002 www.typemania.de ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
"Die Cortez-Kinder Carmen (Alexa Vega) und Juni (Daryl Sabara) sind zwei typische Geschwister, die jeden Abend der ""Gute-Nacht-Geschichte"" Ihrer Mutter lauschen: Zwei ultracoole Geheimagenten, die einst erbitterte Feinde waren, sich dann aber bei einem Auftrag unsterblich ineinander verliebten und heirateten. So ahnen die Sprösslinge nicht, dass es sich bei dieser Story um die wahre Liebesgeschichte Ihrer Eltern, Ingrid (Carla Gugino) und Gregorio Cortez (Antonio Banderas), handelt. Einst waren sie gefürchtete Geheimagenten der Superagenten-Organisation OSS, die mit unfassbarer Ausrüstung in den exotischsten Winkeln der Welt die gefährlichsten Mistkerle des Universums jagten.

Eines Tages, als die Eltern vom durchgeknallten Superhirn Fegan Floop (Alan Cumming) entführt werden, finden sich die Geschwister ohne Vorwarnung selbst als Agenten mit einem brisanten Auftrag wieder: Die Rettung der Eltern und nebenbei auch die der ganzen Welt. Eigentlich ist Floop ein Star des Kinderfernsehens, plant aber von seinem mysteriösen Schloss aus die Weltbeherrschung. Dazu setzt er unzählige gemeingefährliche Erfindungen ein und verwandelt Gegner in Cartoonwesen. Damit beginnt ein actionreiches Abenteuer: Carmen und Juni müssen es mit hinterhältigen Gegnern, Roboterarmeen und anderen Hürden aufnehmen. Sie lassen für eine Weile die Schularbeiten und die Videospielkonsole verstauben und machen sich mit einem beeindruckenden Arsenal von High-Tech-Spielereien, unter anderem Raketen-Rucksäcken und einem Spionageflugzeug in Kindergröße, auf die Suche nach Ihren Eltern....Da der Film ""quietschbunt"" ist strahlen auch die Farben dementsprechend und neigen des öfteren zu leichter Überstrahlung. Dadurch ist die Kantenschärfe nicht immer optimal! Die (gute) Schärfe leidet ansonsten eigentlich nur in Szenen schneller Bewegungen - hier sind Unschärfen und vereinzelt deutliche Nachzieheffekte wahrnehmbar! Die Kontrastwerte liegen immer im grünen Bereich - hier also keine Probleme! Rauschen und Kratzer waren nicht wahrnehmbar und auch die Kompression macht sicht nicht negativ bemerkbar! Trotz der genannten Schwächen sind das knappe...

Ein Abenteuer- bzw. Spionage-Film wartet ja erwartungsgemäß meist mit vielen Surrounds und Split-Effekten auf, die den Wert der Gimmicks aufwerten sollen und so gibt es auch hier ordentlich was auf die Ohren! Durchaus Sub-betont werden in den Action-Szenen (fast) alle Register gezogen und alle Kanäle wirkungsvoll ins Geschehen miteinbezogen! Die Räumlichkeit ist dabei wirklich gelungen lediglich in punkto Dynamik hätte es hier und da durchaus etwas mehr Druck sein dürfen, was aber auch daran liegen könnte, dass der Film mit der FSK 6 auch für Kinderohren geschaffen sein sollte!

Außerhalb der Action-Momente wird es insgesamt etwas (zu) ruhig, da in ruhigeren Szenen selbst der Score nur verhalten eingesetzt wird und die Ambienz nicht genügend für die Aufrechterhaltung der Raumwirkung tut! Die Dialoge sind klar verständlich könnten aber etwas weniger direkt sein! Die deutsche DTS-Spur ist hier tatsächlich mal deutlich anders abgemischt als die DD 5.1-Spur, denn ist die DTS-Spur in den Höhen ausgefeilter, so bietet die DD-Spur doch etwas mehr Bass! Die Originalspur gewinnt allerdings trotzdem das Rennen, denn sie vereint die Stärken der beiden deutschen Spuren in einer und klingt zudem von den Dialogen her (natürlich) natürlicher - ärgerlich hier: die Zwangsuntertitel! Für einen kinderfreundlichen Mix ist das Ergebnis wohl als gelungen zu bezeichnen!

Das Bonusmaterial ist fast so lang wie der Film, aber inhaltlich ist nur weniges wirklich brauchbar und informativ! Gut beginnend mit einem von den ""Spy Kids""-Darstellern moderierten, informativen ""Making Of"" (ca. 19 Min.) geht es weiter zu einem unkommentierten, teils sogar tonlosen ""Behind the Scenes"" (ca. 8:30 Min.), dass kaum interessante Aufnahmen zeigt über ""Interviews"" (insgesamt ca. 24 Min.) von denen jedoch nur das mit Rodruigez tatsächlich interessiert, da der Rest der Crew nur lobhudelt bis hin zu Texttafeln mit 21 Seiten Produktionsnotizen (informativ) und 12 Biographien (weniger spannend), einem Musikvideo ca. 2:30 Min.), Trailern und TV-Spots sowie Trailern zu weiteren Concorde-Titeln (insgesamt ca. 15 Min.), die bis auf ""Spy Kids 2"" von mässiger Qualität sind! Kurioserweise ist der Trailer zu ""Spy Kids 2"" anamorph in 5.1 auf der Disc zu finden - die anderen Trailer (auch die zu ""Spy Kids 1"") hingegen nur in 4:3 und Surround - hat wohl mit der Werbewirkung für den 2.Teil zu tun! Gelungen sind die ausgeflippten Menüs, die allesamt dem Film angepasst animiert und sounduntermalt sind - allzulange sollte man allerdings nicht verharren, denn die Vertonung nervt schnell! Quantitativ eigentlich OK - qualitativ jedoch (meist) weniger - daher nur knappe...Für Kids und Erwachsene gleichermaßen unterhaltsam bieten Film und Disc hier leicht Überdurchschnittliches! Kleinere Schwächen in allen Kategorien sind zu verschmerzen ob des recht niedrigen Einstiegspreises für diesen DVD-Titel. Einige werden sich jedoch wieder an den festen Untertiteln in der Originalfassung stören!" ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
3 von 50
4


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Spy Kids
Land / Jahr: USA 2001
Buch: Robert Rodriguez
Produktion: Elizabeth Avellan, Robert Rodriguez
Musik: Robert Rodriguez, John Debney
Kamera: Robert Rodriguez
Ausstattung: Robert Rodriguez
Kostüme: Graciela Mazon
Schnitt: Robert Rodriguez
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Biographien Crew, Making Of, Musikvideo(s), Interviews, Behind the Scenes, TV-Spots, Produktionsnotizen, Vorschau auf Spy Kids 2
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Format: 35 mm, 1:1, 85, Klang: Dolby SR/SRD. Videostart: 2002-09-04. DVD: 2002-09-04.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 35 mm, 1:1, 85, Klang: Dolby SR/SRD. Videostart: 2002-09-04. DVD: 2002-09-04.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Robert Rodriguez:
Weitere Titel im Genre Familie:
DVD Spy Kids kaufen Spy Kids
DVD Kids Collection kaufen Kids Collection
DVD Herkules und die Sandlot Kids 1+2 kaufen Herkules und die Sandlot Kids 1+2
DVD Dr. Dolittle - X-Mas Kids Promo kaufen Dr. Dolittle - X-Mas Kids Promo
DVD Herkules und die Sandlot Kids 3 kaufen Herkules und die Sandlot Kids 3
DVD Das Wunder von Manhattan - X-Mas Kids Promo kaufen Das Wunder von Manhattan - X-Mas Kids Promo
DVD Kids Collection: Emil und der kleine Skundi + Nonni und Manni kaufen Kids Collection: Emil und der kleine Skundi + Nonni und Manni
DVD Lucky - Finde dein Glück kaufen Lucky - Finde dein Glück
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: