WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Alles im Eimer - Dieter Hallervorden CollectionMaking Of Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection TrailerKein Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD und 1 x Audio-CD
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Doppel Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4042564013313 / 4042564013313
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection

Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection

Titel:

Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection

Label:

Turbine Medien

Regie:

Ralf Gregan

Laufzeit:
95 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection DVD

19,90 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection:


Der Erfinder Leo Bergert hat sich einen beachtlichen Schuldenberg aufgeladen, um einen revolutionär sparsamen Treibstoff zu entwickeln. Bei der Präsentation fliegt Leo und den Herren der Automobilindustrie jedoch der Motor um die Ohren. Alles im Eimer! Tante Effi, die Leos verrückte Einfälle bislang finanziell unterstützte, dreht ihm endgültig den Geldhahn ab. Er ist ruiniert! Als seine Verlobte Franziska ihn dann auch noch mit leichten Mädchen erwischt, die Leos Freund Norbert mitgebracht hatte, möchte Leo seinem Leben frühzeitig ein Ende bereiten. Da alle Versuche, sich das Leben höchstpersönlich zu nehmen, kläglich scheitern, engagiert Leo einen Profikiller. Die beiden werden sich schnell einig. Am nächsten Tag wendet sich allerdings alles zum Guten - fast alles: Franziska kehrt reumütig zu Leo zurück und die Bank stundet ihm die Forderung. Nur den Auftragskiller kann er nicht mehr abbestellen... Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection stammt aus dem Hause Alive AG.


Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection:
"Der Erfinder Leo Bergert hat sich einen beachtlichen Schuldenberg aufgeladen, um einen revolutionär sparsamen Treibstoff zu entwickeln. Bei der Präsentation fliegt Leo und den Herren der Automobilindustrie jedoch der Motor um die Ohren. Alles im Eimer! Tante Effi, die Leos verrückte Einfälle bislang finanziell unterstützte, dreht ihm endgültig den Geldhahn ab. Er ist ruiniert! Als seine Verlobte Franziska ihn dann auch noch mit leichten Mädchen erwischt, die Leos Freund Norbert mitgebracht hatte, möchte Leo seinem Leben frühzeitig ein Ende bereiten.

Da alle Versuche, sich das Leben höchstpersönlich zu nehmen, kläglich scheitern, engagiert Leo einen Profikiller. Die beiden werden sich schnell einig. Am nächsten Tag wendet sich allerdings alles zum Guten - fast alles: Franziska kehrt reumütig zu Leo zurück und die Bank stundet ihm die Forderung. Nur den Auftragskiller kann er nicht mehr abbestellen...Das Vollbild im Format 1.33:1 erfuhr eine für die Reihe übliche Restauration, welche jedoch nicht ganz dieselbe Wirkung erzielt wie bei so manch anderem Film aus der Collection. Erstaunlich frisch und natürlich wirken die Farben des Transfers. So leuchtet etwa ein Rot fast wie bei einem aktuellen Streifen und zeigen selbst Gesichter eine authentische Tönung ohne zu blass oder knallig auszusehen. Der Kontrast hat hingegen nur selten Gelegenheit sich auszuzeichnen. Wird ihm doch mal etwas mehr abverlangt, so verrichtet er allerdings bloß durchschnittliche Arbeit, etwa in Nachtszenen, wo zuweilen Details im tiefen Schwarz absaufen. Viel auffälliger und leider auch etwas enttäuschend ist aber die Tatsache, dass es mangels technischer Möglichkeiten nicht gelang, das teils sehr hohe Grundrauschen zu entfernen, welches dem Filmgrain eines 25 Jahre alten Masters durchaus entspricht, in diesem Fall aber vom ""Aufblasen"" des ursprünglichen 16mm-Materials für das damalige Kino-Release herrührt. Oft zeigt sich das gesamte Bild grieselig, was mitunter zu Detailverlusten auf Hintergründen führt. Nahe Gegenstände sowie Personen werden aber in jeder Hinsicht klar und ohne Einbußen von Kantengenauigkeit sowie Schärfe abgebildet. Den relativ häufig sichtbaren Fäden und Kratzern wurde nicht auf den Leib gerückt. Zwar erhält beides durchaus die höchstmögliche Schärfe, sorgt aber auch für leichte Unruhen. Die Kompression bleibt abgesehen von etwas Blockbildung auf großen Farbflächen trotz geringer Videobitrate von durchschnittlich bloß 4,1 Mbps relativ unauffällig.

Leider nicht ganz optimal trotz bestmöglichem Remastering und daher nur mit knappen sechs Punkten bewertet.Auch bei ALLES IM EIMER gibt es bloß den von anderen D.H.-Produktionen her bekannten Mono-Sound in DD 2.0. Zugute halten muss man, dass der Track soundtechnisch relativ ausgewogen daher kommt und sowohl Höhen als auch Bässe bietet. Inhaltlich beschränkt sich die Dynamik auf ein „harmloses Niveau“, großartige Action-Effekte gibt es allerdings nur wenige. Score und Stimmen werden - abgesehen von der ersten Viertelstunde, in der es leichte Verzerrungen gibt – sauber und klar aus den Frontboxen abgestrahlt. Hintergrundgeräusche sind ebenfalls hörbar beigemischt, was eine solide Atmosphäre schafft. Mit etwas mehr Volumen und „Lebendigkeit“ wäre noch ein Punkt mehr drin gewesen. So reicht es nur zu sehr guten vier Punkten.Hier gebührt Turbine Medien vorab wieder das volle Lob der Redaktion, denn das Extra-Paket kann sich erneut sehen lassen! Ein kurzes Grußwort von Dieter Hallervorden eröffnet den Cocktail bereits vor der Menüauswahl, welche sich animiert sowie musikuntermalt präsentiert. Allen Produktionen der Reihe gemein ist ein Audiokommentar mit den Filmschaffenden (Ralf Gregan, Regisseur und Wolf Bauer, Produzent), Dieter Hallervorden, einem oder zwei Darstellern (hier Rainer Brandt) sowie einem Moderator (Stefan Barth, Regisseur von MOTOWN). Diese recht lockere Plauderrunde lässt sich vom Leiter informative Anekdoten und Produktionsdetails entlocken. Mitunter verliert man aber auch den aktuell gezeigten Film etwas aus den Augen und schweift ab. Dennoch ist das Ganze so unterhaltsam, dass man den Streifen mit Kommentar gern gleich ein zweites Mal anschaut! Wie jener Kommentar entstand, zeigt der Clip Hinter den Kulissen des Audiokommentars in knapp 49 Minuten. Hier sei allerdings erwähnt, dass lediglich eine Kamera im Aufnahmeraum mitläuft und 1:1 das festhält, was gerade gesprochen wird. Ralf Gregans Super8-Material von den Dreharbeiten (06:42 Minuten) hingegen vermittelt dann aber doch einen Einblick in die Produktion, da man hier ans „richtige“ Set kommt. An Stelle eines Kommentars untermalte man den Zusammenschnitt mit der Filmmusik. Ein bisschen Werbung wird mit der Aushangfotogalerie sowie der Trailershow mit Dieter Hallervorden (inklusive Vorschau zu ALLES IM EIMER) offeriert. Die Biografien von Stab & Besetzung beinhalten zwischen zwei und acht Texttafeln pro wichtigem Mitglied aus Cast & Crew. Abschließend gibt es einen kurzen Clip mit den DVD-Credits sowie die Folge 2 von „Welle Wahnsinn“, einer TV-Show von 1982 mit Sketchen, selbstproduzierten Videoclips und Gaststars.

Die Bonusscheibe der limitierten Edition bringt weiterhin noch eine Hörspielfassung von ALLES IM EIMER auf einer Audio-CD in die Wertung ein. Das achtseitige Booklet mit verschiedenen Kinoplakatmotiven, kurzen Infos zur Produktion, dem Remasteringprozess sowie den Extras ergänzt papierseitig das informative Gesamtpaket.

Eine lohnenswerte Zusatzausstattung, die nicht nur Fans Freude bereiten wird und nicht zuletzt durch die professionelle Aufmachung zu überzeugen weiß.ALLES IM EIMER ist Dieter Hallervordens erster Spielfilm bei der Ufa und war mit über 700.000 Kinobesuchern im Jahr 1981 recht erfolgreich. Eigentlich für das ZDF als Fernsehspiel konzipiert, gefiel der fertige Streifen dem Produzenten so gut, dass man ihm eine Chance auf der großen Leinwand gab – mit Recht, wie im Satz zuvor ausgeführt. Für Fans des zu dieser Zeit noch reinen Komikers ist auch dieses Werk eine Aneinanderreihung vieler guter Lacher. Betrachtet man das Ganze aber als nüchterner Anhänger lustiger Filme, so offenbart sich, dass zum einen viele Zoten darunter sind und zum anderen oft einfach viel zu dick aufgetragen wird. Der Streifen ist so überzogen, turbulent und slapsticküberfrachtet, dass es nicht mehr ganz so viel Spaß macht wie bei anderen Klamaukfilmen dieser Art. Dennoch unterhält diese Komödie immer noch besser als vieles was heutzutage auf die Menschheit losgelassen wird!

Turbine Medien bringt uns ALLES IM EIMER in der Dieter Hallervorden Collection, die bereits als DVD-Reihe hochwertiger Releases bekannt geworden ist (wir haben bisher praktisch jede Produktion daraus hier im Palace begutachtet). Wie immer wurde auch dieses Werk komplett restauriert beziehungsweise remastert und mit reichlich Extras versehen. Da schlägt nicht nur das Fanherz höher, obwohl zumindest das Bild nicht ganz so überzeugt wie das anderer Veröffentlichungen aus der Collection. Wer den Film mag, wird aber auch hier insgesamt wieder mit einer wertigen DVD-Veröffentlichung zufrieden gestellt." ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Alles im Eimer
Land / Jahr: Deutschland 1981
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Grußwort von Dieter Hallervorden, Audiokommentar mit Dieter Hallervorden / Regisseur Ralf Gregan / Darsteller Rainer Brandt / Produzent Wolf Bauer und Motown-Regisseur Stefan Barth, Hinter den Kulissen des Audiokommentars, Ralf Gregans Super8- Material von den Dreharbeiten, Aushangfotogalerie, Biografien von Stab & Besetzung, Teil 2 von Dieter Hallervordens musikalischer Sketchshow Welle Wahnsinn mit Gaststars wie Rotraud Schindler und Kurt Schmidtchen
  • Limitiert auf 6.666 Exemplare
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Ralf Gregan:
    Weitere Titel im Genre Komödie:
    DVD Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection kaufen Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection
    DVD Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection kaufen Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection
    DVD Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection kaufen Alles im Eimer - Dieter Hallervorden Collection
    DVD Der Springteufel - Dieter Hallervorden Collection kaufen Der Springteufel - Dieter Hallervorden Collection
    DVD Der Experte - Dieter Hallervorden Collection kaufen Der Experte - Dieter Hallervorden Collection
    DVD Der Experte - Dieter Hallervorden Collection kaufen Der Experte - Dieter Hallervorden Collection
    DVD Der Schnüffler - Dieter Hallervorden Collection kaufen Der Schnüffler - Dieter Hallervorden Collection
    DVD Didi - Der Doppelgänger - Dieter Hallervorden Collection kaufen Didi - Der Doppelgänger - Dieter Hallervorden Collection
    Weitere Filme von Alive AG:
    Weitere Filme vom Label Turbine Medien: