WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of AviatorKein Making Of Aviator
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Aviator TrailerAviator Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Aviator

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case mit Einleger
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch
EAN-Code:
8717418022006 / 8717418022006
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Aviator

Aviator

Titel:

Aviator

Label:

Miramax Home Entertainment

Regie:

Martin Scorsese Martin Scorsese Biografie

Laufzeit:
163 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Aviator bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Aviator DVD

2,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Aviator:


In den 30er und 40er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts revolutioniert der junge Multimillionär Howard Hughes (Leonardo Di Caprio) Hollywood und wird einer der erfolgreichsten Produzenten der Traumfabrik. Nebenbei ist er waghalsiger Pilot und eine treibende Kraft der modernen kommerziellen Luftfahrt. Frauen liegen ihm zu Füßen, die größten Hollywood-Stars verlieben sich in ihn. Er hat skandalträchtige Affären mit einigen der schönsten Frauen der Welt, wie dem eleganten Hollywood Star Katharine Hepburn (Oscar®-Preisträgerin Cate Blanchett – Der Herr der Ringe) und der sinnlichen Leinwandgöttin Ava Gardner (Kate Beckinsale – Pearl Harbor). Doch Howard Hughes hat nur eine wahre Liebe: das Fliegen - sowie das Streben nach Perfektion… Aviator stammt aus dem Hause Buena Vista Home Entertainment.


Aviator Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Aviator:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Aviator:
Egal was Martin Scorses auch anfasst, es wir groß, monumental und absolut einzigartig. Auch mit "Aviator", der Verfilmung eines Teils der Lebensgeschichte von Howard Hughes, seines Zeichens Milliardär, Produzent, Regisseur, Flugpionier und Erfinder, hat der unnachahmliche Exzentriker wieder einmal ein absolutes Meisterwerk abgeliefert. Nicht ganz so kantig wie noch vor "Gangs Of New York", eindeutig in der Tradition großer Hollywood-Schnken, allerdings mit deutlich mehr Anspruch und Stil. "Aviator" ist somit wohl als einer der am leichtesten zugänglichen, mainstream-orientiertesten Filme von Martin Scorsese zu werten. Dass es mit dem Oscar trotzdem wieder nicht (zum 6. Mal übrigens) geklappt hat, ist umso ärgerlicher. Bereits zum zweiten Mal (nach "Gangs Of New York") arbeitet Scorsese hier mit Leonardo DiCaprio zusammen, der hier eine seiner absolut besten Leistungen abliefert. Vergesst "Gangs Of New York", Schwamm über "Titanic" - DiCaprio zeigt hier sein vielleicht eindringlichstes Spiel seit "This Boys Life". Daneben begeistern Cate Blanchett als Hughes große Liebe Katharine Hepburn und Kate Beckinsale als Ava Gardner. Äußerst beachtlich sind übrigens auch die Bonus-Materialien, die eine komplette zweite DVD wertig füllen können. Neben einer zusätzlichen Szene, einem Making Of und weitere Features über den Entstehungsprozess des Films (Musik, Makeup, Frisuren, Design usw.), können hier vor allem einige Dokumentationen über Howard Hughes an den Bildschirm fesseln. Und danach sieht man den Film dann noch einmal unter ganz anderen Voraussetzungen. Insgesamt ein grandioses DVD-Paket, dass diesem berauschenden Film in jedem Fall gerecht wird. ()

alle Rezensionen von Mike Borrink ...
In den 30er und 40er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts revolutioniert der junge Multimillionär Howard Hughes (Leonardo Di Caprio) Hollywood und wird einer der erfolgreichsten Produzenten der Traumfabrik. Nebenbei ist er waghalsiger Pilot und eine treibende Kraft der modernen kommerziellen Luftfahrt. Frauen liegen ihm zu Füßen, die größten Hollywood-Stars verlieben sich in ihn. Er hat skandalträchtige Affären mit einigen der schönsten Frauen der Welt, wie dem eleganten Hollywood Star Katharine Hepburn (Oscar®-Preisträgerin Cate Blanchett – Der Herr der Ringe) und der sinnlichen Leinwandgöttin Ava Gardner (Kate Beckinsale – Pearl Harbor). Doch Howard Hughes hat nur eine wahre Liebe: das Fliegen - sowie das Streben nach Perfektion…Der anamorphe 2,35:1-Transfer ist wirklich hervorragend geglückt. Die toll fotografierten Bilder sind in vorwiegend warme Farbtöne getaucht und lassen Hautfarben sehr natürlich erscheinen. Immer wieder arbeitet Martin Scorsese mit bildverfremdenden Mitteln, wie Farbfiltern. Zumeist erscheinen grüne Farben in einem stark blau-violetten Schimmer, wie zum Beispiel in der Golfplatz-Szene mit Kate Blanchett. Insgesamt erfreulich sind der Schärfe- und Kontrastpegel, durch welche das Bild deutlich an Plastizität gewinnt. Viele Details sind auch im Hintergrund noch gut zu erkennen, nur in wenigen Fällen gerät die Schärfe etwas aus dem Gleichgewicht und lässt Kanten und feine Strukturen leicht verwaschen aussehen. Größtes Manko sind allerdings die doch recht häufig auftretenden Nachzieheffekte, welche sich vornehmlich bei weiten Kameraschwenks bemerkbar machen. Ansonsten gibt es kaum etwas Negatives zu vermerken, denn Dropouts oder gar kompressionsbedingte Artefakte gibt es keine zu sehen.Das neueste Werk von Martin Scorsese bietet zwei Dolby Digital 5.1-Tracks in Englisch und Deutsch.

Scorsese's Charakterstudie zu einem der außergewöhnlichsten Männer des vergangenen Jahrhunderts ist, wie man wohl vermuten könnte, sehr dialoglastig und bietet somit nur wenige Möglichkeiten das Heimkino voll auszulasten. Erfreulicherweise wurden diese aber anständig genutzt. Schon die Abmischung der Score-Elemente ist wirklich toll gelungen, denn der vorwiegend jazzige Klang mit bekannten Melodien erstreckt sich über alle Lautsprecher des Boxensets. Dialoge werden sowohl gut verständlich vom Center, als auch ab und an bildlogisch aus anderen Boxen wiedergeben. Doch erst mit den wenigen, aber beeindruckenden Flugversuchen des Hauptdarstellers, starten auch die Tonspuren so richtig durch. Starten die Motoren der verschiedenen Flugzeuge, spürt man deren Eigenvibrationen am eigenen Körper. Mit einer brachialen Dynamik, welche alle Lautsprecher voll miteinbezieht, heben die Boliden der Lüfte vom Boden ab und lassen auch den Subwoofer endlich mal ordentlich Luft in Bewegung versetzen, was für trockene und durchaus heftige Bässe sorgt.

Hörbare Unterschiede zwischen dem englischen Original und der deutschen Synchronisation gibt es keine. Beide Tonspuren sind wirklich hervorragend gelungen und lassen den Film auch auf tonaler Ebene zu einem Highlight werden.Bei Filmen dieses Formates ist es eine Ehrensache, sie so reichhaltig wie möglich auszustatten. Da auf der Film-Disk kaum noch Platz zur Verfügung stand, wurde der Mammut-Teil an Zusatzmaterial auf eine spezielle Bonus-Disk ausgelagert. Auf der ersten DVD befindet sich somit nur noch der sehr aufschlussreiche Audiokommentar mit Regisseur Martin Scorsese, Cutterin Thelma Schoonmaker und Produzent Michael Mann.

Beide DVDs wurden mit einem aufwendigen und musikunterlegten Menü ausgestattet, welches den Zuschauer durch eine klare Gliederung der Menüpunkte führt. Nach dem Einlegen der Bonus-DVD werden zuerst automatisch drei Trailer abgespielt, welche man aber glücklicherweise mit einem Druck auf den Menü-Button der Fernbedienung überspringen kann.

Zunächst bekommen wir eine Zusätzliche Szene zu sehen, in welcher Howard Hughes von einem durch ihn verursachten Autounfall spricht, bei dem auch eine Person ihr Leben lassen musste. Nach dieser ungefähr dreiminütigen Szene geht es weiter mit einem kurzen, aber gehaltvollen Making Of: Leben ohne Grenzen. Hier werden in gut elf Minuten viele Darsteller interviewt, die Besetzung vorgestellt und auch einige Behind-the-Scenes Elemente gezeigt. Um Howard Hughes Leben und seine Errungenschaften dreht sich die 14 minütige Dokumentation Wie Howard Hughes die Luftfahrt revolutionierte, welche in kurzen Worten nochmals die gesamte Geschichte des Milliardärs wiedergibt. Ähnlich, aber ungleich ausführlicher behandelt eine 43 Minuten dauernde Ausstrahlung des History Channel mit dem Titel Moderne Wunder: Howard Hughes die gleiche Thematik.

Auch seine nicht diagnostizierte Zwangsneurose wird ausführlich unter die Lupe genommen und dem Zuschauer im Beitrag Die Obsession von Howard Hughes von Experten näher erklärt. Passend hierzu gibt es eine viertelstündige Diskussionsrunde mit Leonardo DiCaprio, Marin Scorsese und der Witwe von Howard Hughes zu sehen.

Einen Abend mit Leonardo DiCaprio und Alan Ada können wir im gleichnamigen, gut 30 Minuten dauernden Feature verbringen. Die beiden Stars des Films wurden zu einer Late-Night-Talkshow eingeladen und unterhalten sich angeregt über den Film, dessen Charaktere und die Zusammenarbeit am Set. Technischer wird es mit dem Menüpunkt Höhenflüge: Die visuellen Effekte von Aviator, wo man sich hauptsächlich darum bemüht, dem Zuschauer die eingesetzte Technik bei der Herstellung von nicht mehr verfügbaren Flugzeugen zu erläutern und als Hauptpunkt den Absturz der XF-11 in seinen einzelnen Komponenten zu thematisieren. Da es für die Ausstattung des Filmes sogar einen OSCAR gab, darf natürlich eine kurze Dokumentation darüber nicht fehlen. Im Punkt Die Ausstattung von Aviator widmete man sich also in knapp sechs Minuten diesem Thema. Dazu gehören auch die nächsten Features Noble Roben und Hollywood Glamour, wobei sich ersteres rund um die verwendete Kleidung dreht und letzteres die aufwendigen Make-Ups der Damen behandelt.

Für mich als Filmmusik-Fan war es natürlich eine besondere Freude dem Komponisten Howard Shore im Punkt Epische Filmmusik über die Schulter schauen zu dürfen. Musikalisch geht es auch mit Der Wainright-Familie weiter, welche die Band aus dem Szene-Restaurant Cocoanut Grove spielt. In knapp sechs Minuten erfahren wir einiges über diese musikalische Familie und deren Vorlieben, wie auch über die Dreharbeiten der Gesangsszenen. Abgerundet wird das Bonusmaterial durch den Aviator Soundtrack Trailer und eine Bildergalerie.

Das 2-Disc-Set von AVIATOR bietet Zusatzinformationen in Hülle und Fülle. Wer sich nach dem Film noch detailierter mit der Person Howard Hughes beschäftigen möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Zudem gibt es etliche spannende Dokus über die Dreharbeiten und jede Menge Interviews mit den Stars.So wollen wir das haben: Das AVIATOR 2-Disk-Set bietet eine wirklich hervorragende Qualität. Neben dem gut gelungenen Bild-Transfer und den tollen Tonspuren begeistert vor allem die reichhaltige Ausstattung.

Nach dem Golden Globe für den besten Film, wanderten 2004 auch gleich noch fünf der begehrten Oscars an Martin Scorsese's neuestes Werk AVIATOR. Doch in deutschen Kinos kam der Film nicht so richtig in Schwung. Dies mag zum einen an der Filmlänge von fast drei Stunden, zum anderen auch an der schnörkellosen, aber einprägsamen Inszenierung des Filmes liegen. Mit unendlichem Feingefühl und unglaublich vielen Details erzählt Scorsese die Filmbiographie des legendären, aber exzentrischen Zeitgeistes Howard Hughes. Gemimt wird der einstige Flugzeugpionier, Filmmogul und Womanizer von Leonardo DiCaprio in seiner wohl besten Leistung bisher. In verschiedene Zeitepochen unterteilt, verfolgen wir den Aufstieg und den steilen Fall eines Exzentrikers, dessen Einfluss wir noch heute jeden Tag zu spüren bekommen. Ohne das grenzenlose Streben nach Erneuerungen eines Howard Hughes wäre die Luftfahrt, als auch die gesamte Filmbranche nicht derart schnell herangewachsen, wie wir es im letzten Jahrhundert erleben durften. Martin Scorsese würdigte dieses Lebenswerk mit einer erstklassigen Arbeit hinter der Kamera und inszenierte ein eindrucksvolles Portrait dieses Mannes.

Der Film lebt hauptsächlich von seinen grandiosen Schauspielern. So sieht man nicht nur Leonardo DiCaprio in einer seiner Sternstunden, auch Kate Blanchett liefert in der Rolle der Diva Katherine Hepburn eine umwerfende Leistung ab. Insgesamt bietet der Film ein Star-Aufgebot das seinesgleichen sucht. Viele Kurzauftritte wurden mit Hollywoodgrößen wie Jude Law, Kate Beckinsale oder Ian Holm besetzt.

Die wenigen, aber intensiven Actionelemente, wie der Flugzeugabsturz von Howard Hughes mit dem XF-11 Testflugzeug, bringen auch die gewünschte Spannung mit ins Spiel. Fans anspruchsvoller und liebevoll in Szene gesetzter Filme werden ihre Freude haben. Hollywoodkino at its best! ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Aviator
Land / Jahr: USA / Japan / Deutschland 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audio-Kommentar von Meisterregisseur Martin Scorsese sowie Cutterin Thelma Schoonmaker und den Produzenten, Zusätzliche Szene, Leben ohne Grenzen - das Making Of von AVIATOR, Wie Howard Hughes die Luftfahrt revolutionierte, Moderne Wunder: Howard Hughes - Eine Dokumentation des US-History Channel, Die Obsession von Howard Hughes, Expertendiskussion mit der Witwe von Howard Hughes und den Filmemachern, Talkrunde mit Leonardo DiCaprio und Alan Alda, Blick hinter die Kulissen eines Oscar®-gekrönten Meisterwerks:, - Höhenflüge: Die visuellen Effekte in AVIATOR, - Die Ausstattung von AVIATOR: Die Arbeit von Star-Filmdesigner und Oscar®-Preisträger Dante Ferretti, - Noble Roben: Oscar®-prämierte Kostüme von Sandy Powell, - Hollywood Glamour: Make-up und Frisuren in AVIATOR, - Epische Filmmusik: Kompositionen von Oscar®-Preisträger Howard Shore, - Eine musikalische Familie: Loudon / Rufus und Martha Wainwright, AVIATOR-Sounftrack Trailer, Bildergalerie
  • Kinostart: 20.01.2005;
  • http://www.aviator-derfilm.de;;Golden Globes 2005;
  • Bester Film (Drama);
  • Bester Hauptdarsteller (Drama): Leonardo DiCaprio;
  • Beste Filmmusik: Howard Shore
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Martin Scorsese:
    Weitere Titel im Genre Drama:
    DVD Aviator kaufen Aviator
    DVD Aviator kaufen Aviator
    DVD Aviator kaufen Aviator
    DVD Aviator kaufen Aviator
    DVD Aviator - Blu Cinemathek - Vol. 24 kaufen Aviator - Blu Cinemathek - Vol. 24
    DVD Aviator - Collector`s Edition kaufen Aviator - Collector`s Edition
    DVD Aviator - Limited Edition kaufen Aviator - Limited Edition
    DVD Award Winning Collection: Aviator kaufen Award Winning Collection: Aviator
    Weitere Filme von Buena Vista Home Entertainment:
    Weitere Filme vom Label Miramax Home Entertainment: