WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Die HalbstarkenKein Making Of Die Halbstarken
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Die Halbstarken TrailerKein Die Halbstarken Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Halbstarken

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Label:
Imagion AG
EAN-Code:
4009750296677 / 4009750296677
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Die Halbstarken

Die Halbstarken

Titel:

Die Halbstarken

Label:

Imagion AG

Regie:

Urs Egger Interview mit Urs Egger: Die Halbstarken

Laufzeit:
95 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Halbstarken bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Halbstarken DVD

29,00 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.

Die Halbstarken Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Halbstarken:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Halbstarken:
Freddy hat den spießigen Kleinbürgermief und die Nörgeleien seines Vaters schon seit langem satt, doch im Köln der 50er Jahre schluckte man so manches. Irgendwann läuft allerdings das Fass über und Freddy lebt zusammen mit seinen Kumpels lieber auf der Straße. Dort träumt er mit seiner Freundin Sissy von einer besseren und vor allen Dingen gemeinsamen Zukunft. Doch bereits damals galt das Sprichwort „Ohne Moos nix los“ und deshalb soll ein Überfall auf einen Geldtransporter endlich die langersehnten Devisen bringen. Der von langer Hand geplante Coup entpuppt sich aber immer mehr als Weg in die vorprogrammierte Katastrophe, was niemand zu bemerken scheint...

Die Geschichte, die in den Zeiten des deutschen Wirtschaftswunders spielt, wurde bereits 1956 schon einmal ungleich besser verfilmt. Wurde auch damals schon grob pauschalisiert, so konnte die Originalverfilmung durch exzellente Kameraarbeit und eine sehr packende Umsetzung begeistern. Die 40 Jahre später gedrehte und hier rezensierte Fassung leidet jedoch erheblich unter der zeitlichen Distanz und an der mangelnden gesellschaftlichen Zündkraft, die der Stoff damals hatte. Alles wirkt ruhig und bieder, was sich auch in der Inszenierung wiederschlägt. Die Behauptung, dass Rebellion in jugendliche Kriminalität umschlägt, wirkt vage und aufgesetzt und wird niemals durch schlüssige Argumente untermauert und auch die Schauspieler agieren blass und ohne besondere Regung. Besonders Til Schweiger muss sich vorwerfen lassen, einmal mehr bewiesen zu haben, dass er zu einem der überschätzten Schauspieler Deutschlands zählt. Sein Mienenspiel wirkt müde und lustlos und in keiner Sekunde des 102minütigen Films kann er an die schauspielerische Leistung von Horst Buchholz anknüpfen, der die Rolle des Freddy im Original spielte. Sandra Speicherts Darstellung ist ein klarer Fall für den Mantel des Schweigens. „Die Halbstarken“ ist ein weiterer Film, der in der Reihe „German Classics Special Edition“ erschienen ist und die sich damit ein weiteres Mal kein Gütesiegel ausstellt.

Fazit: „Die Halbstarken“ ist einmal mehr ein guter Beweis dafür, dass es beinahe unmöglich ist, ein Remake zu drehen, welches dem Original ruhigen Gewissen in die Augen blicken kann. Es besteht keinerlei Grund, die 1996er Version zu bevorzugen, wenn man die Auswahl hat. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Die Halbstarken
Land / Jahr: Deutschland 1996
Produktion: Bernd Eichinger, Uschi Reich für Constantin Film / Sat.1
Musik: Detlef Petersen
Kamera: Lukas Strebel
Ausstattung: Thomas Freudenthal
Kostüme: Caritas de Witt
Maske: Ruth Philipp, Heiner Niehues
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, Remake/Original-Vergleich, Filmografien, DVD-ROM-Teil
Kommentare:

Weitere Filme von Urs Egger:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Die Halbstarken kaufen Die Halbstarken
DVD Die Halbstarken kaufen Die Halbstarken
DVD Halbstarken, Die kaufen Halbstarken, Die
DVD Berlin Edition - Die Halbstarken kaufen Berlin Edition - Die Halbstarken
DVD Berlin Edition - Die Halbstarken kaufen Berlin Edition - Die Halbstarken
DVD Die Halbstarken - Arthaus Premium kaufen Die Halbstarken - Arthaus Premium
DVD Edition Deutscher Film - 09 - Die Halbstarken kaufen Edition Deutscher Film - 09 - Die Halbstarken
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label Imagion AG: