WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of SpanglishKein Making Of Spanglish
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Spanglish TrailerSpanglish Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Spanglish

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch
EAN-Code:
4030521367548 / 4030521367548
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Spanglish

Spanglish

Titel:

Spanglish

Label:

SONY Pictures Home Entertainment

Regie:

James L. Brooks James L. Brooks Biografie

Laufzeit:
126 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Spanglish bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Spanglish DVD

4,35 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Spanglish:


Die schöne Flor und ihre 12-jährige Tochter immigrieren von Mexiko nach Los Angeles, um sich ein besseres Leben aufzubauen. Bei John und Deborah Clasky tritt sie einen Job als Haushälterin an. Doch nicht alles klappt gleich so, wie Flor es sich vorgestellt hat. Die Sprache ist fremd, die Kultur unterschiedlich und ihre neuen Arbeitgeber irgendwie anders. Denn das wohlhabende Ehepaar pflegt einen recht exzentrischen Lebensstil. Während John als Starkoch in Kalifornien hohe Anerkennung genießt und obendrein der perfekte Vater und Ehemann ist, hat seine neurotische Frau mit der typischen Unausgefülltheit einer reichen Hausfrau zu kämpfen. Gleichzeitig führt sie Flor ein ihr bislang unbekanntes, extravagantes Leben vor. Hinzu kommt, dass Flors Tochter gerade mächtig pubertiert und sie somit ständig auf Trab hält. So ist für turbulente Zeiten im Leben beider Familien gesorgt ... Spanglish stammt aus dem Hause SONY Pictures Home Entertainment.


Spanglish Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Spanglish:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Spanglish:
Die Tatsache, dass man auf der Welt in den unterschiedlichen Ländern verschiedene Sprachen spricht, bietet seit Jahrhunderten immer wieder die Grundlage für handfeste Missverständnisse und lästige Verständigungsschwierigkeiten. Ein netter Nebeneffekt ist jedoch, dass dadurch erst Filme möglich werden, die sich auf originelle Weise mit den daraus resultierenden Problemen auseinandersetzen. Filme wie Sofia Coppolas Lost in Translation und Cédric Klapischs L’Auberge Espagnol – Barcelona für ein Jahr nutzten beispielsweise das babylonische Stimmengewirr der Erde als Inspiration für ihre Geschichten. James L. Brooks schließt sich ihnen mit Splanglish an…

Flor ist zusammen mit ihrer jungen Tochter Cristina aus Mexiko in die Vereinigten Staaten geflohen. Mit Hilfe ihrer dort lebenden Schwester versucht Flor, eine Anstellung als Hausmädchen und Babysitterin zu ergattern. In der reichlich exzentrischen Familie der Claskys findet Flor die gesuchte Stellung. Die Tatsache, dass sie noch kein Wort englisch spricht, scheint für die spleenige und gut betuchte fünfköpfige Familie kein Hinderungsgrund für ihr Engagement zu sein.

James L. Brooks ist dankenswerterweise einer jener Hollywoodregisseure, die nur alle paar Jahre einmal einen Film inszenieren und ihre Kreativität deswegen nicht mit Fließbandarbeit ersticken. Seit seinem oscar-gekrönten Besser geht’s nicht aus dem Jahr 1997 hatte Brooks keinen Film mehr gedreht. Spanglish, der leicht zu einer dumpfen Posse über Kommunikationsschwierigkeiten hätte verkommen können, ist aber ein liebenswerter, origineller und tiefgründiger Film geworden, der Brooks’ kultiger Komödie über einen tragikomischen Lebenskünstler (Jack Nicholson) in Nichts nachsteht. Dem Regisseur ist es hier nämlich abermals gelungen, eine runde, gut harmonierende Besetzung zusammenzustellen, die das Publikum mit ihren herausragenden Leistungen uneingeschränkt überzeugen kann. Adam Sandler absolviert hier nach Punch Drunk Love ein zweites Mal eine Rolle jenseits seiner albernen Dumpfbackenauftritte, Téa Leoni beweist ihr komödiantisches Talent nicht zuletzt in einer wahnwitzigen Orgasmusszene, die neben Meg Ryans Auftritt in Harry und Sally in die Filmgeschichte eingehen wird. Hollywoodveteranin Cloris Leachman hat als altersweise, alkoholkranke Großmutter einige der derbsten Lacher auf ihrer Seite und Paz Vega kann als ultimative Penélope-Cruz-Nachfolgerin mit Charme und Charisma für sich einnehmen. Hinter den vordergründig lustigen Momenten geht es in Brooks’ Film aber auch um Kommunikationsschwierigkeiten innerhalb von Familien und die Möglichkeiten, diese zu meistern. Damit ist dem Filmemacher eine vielschichtige Mischung aus ausgelassener Komödie und nachdenklich stimmendem Drama geglückt. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
"Die schöne Flor und ihre 12-jährige Tochter immigrieren von Mexiko nach Los Angeles, um sich ein besseres Leben aufzubauen. Bei John und Deborah Clasky tritt sie einen Job als Haushälterin an.

Doch nicht alles klappt gleich so, wie Flor es sich vorgestellt hat. Die Sprache ist fremd, die Kultur unterschiedlich und ihre neuen Arbeitgeber irgendwie anders. Denn das wohlhabende Ehepaar pflegt einen recht exzentrischen Lebensstil.

Während John als Starkoch in Kalifornien hohe Anerkennung genießt und obendrein der perfekte Vater und Ehemann ist, hat seine neurotische Frau mit der typischen Unausgefülltheit einer reichen Hausfrau zu kämpfen. Gleichzeitig führt sie Flor ein ihr bislang unbekanntes, extravagantes Leben vor. Hinzu kommt, dass Flors Tochter gerade mächtig pubertiert und sie somit ständig auf Trab hält.

So ist für turbulente Zeiten im Leben beider Familien gesorgt ...Oha. Gelinde Enttäuschung bleibt beim Blick auf das Bild nicht aus, da man von Sony eigentlich Besseres erwartet. Nicht nur, dass die Farben deutlich rotstichig sind, weshalb Gesichter immer aussehen, als würden sich die dazugehörigen Menschen gerade leicht schämen - auch ein zu steiler Kontrast sorgt nicht eben für Freude. Vielmehr bringt er helle Passagen häufig deutlich zum Überstrahlen. Zumindest zeigt sich der Schwarzwert ordentlich ausgeprägt, womit in den wenigen dunkleren Szenen keine Einzelheiten verloren gehen.

Die Schärfe bewegt sich allerdings wiederum im deutlich verbesserungswürdigen Bereich. Abgesehen davon, dass alles viel zu weich wirkt, fehlt es der Optik entscheidend an Tiefe, werden generell nur wenige Details abgebildet und neigen Kanten zum Verschwimmen. Wohl das Verdienst eines Rauschfilters, welcher zumindest professionelle Arbeit verrichtete und störendes Grieseln auf ein absolutes Minimum reduziert. Verschmutzungen oder Kratzer fehlen glücklicherweise, aber auf homogenen Flächen ist manchmal die Kompression wahrzunehmen.

Letztlich liegt das hier gebotene Ergebnis nur knapp über dem Durchschnitt und impliziert deshalb adäquate sechs Punkte....und auch diese Komödie leidet beim Sound fast zwangsläufig unter ihren eingeschränkten Mitteln. Zwar verteilt sich der angenehm unaufdringliche Score von Hans Zimmer luftig auf allen Lautsprechern, doch darüber hinaus darf man keinen berauschenden Raumklang erwarten. Das sonstige akustische Geschehen beschränkt sich nämlich nahezu ausschließlich auf die Front. Zwar werden Effekte dort realistisch und dem Geschehen entsprechend abgebildet (beispielsweise fahren Autos aus dem Bild) ()

alle Rezensionen von Michael Holland ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Spanglish
Land / Jahr: USA 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Filmkommentar: Regisseur & Cutter,DVD-ROM: Drehbuch,Entfallene Szenen, Filmdokumentationen: Casting Sessions / Starkoch Thomas Keller How To Make The World´s Greatest Sandwich
  • Kinostart: 07.04.2005
  • Kommentare:

    Weitere Filme von James L. Brooks:
    Weitere Titel im Genre Komödie:
    DVD Spanglish kaufen Spanglish
    DVD StadtLandLiebe kaufen StadtLandLiebe
    DVD The Escort - Sex sells kaufen The Escort - Sex sells
    DVD The Escort - Sex sells kaufen The Escort - Sex sells
    Weitere Filme von SONY Pictures Home Entertainment: