WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music ClubMaking Of Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club TrailerBonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9 und 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Musik
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Musik: DTS 5.1,Musik: Dolby Digital 5.1,Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Doppel Amaray Case im Schuber
Anbieter:
e-m-s
EAN-Code:
4020974157124 / 4020974157124
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club

Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club

Titel:

Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club

Laufzeit:
96 Minuten
Genre:
Musik
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club DVD

4,35 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club:


One Acoustic Night – Live at the “Private Music Club“ Die Burschen aus Ingolstadt gehören seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Hardrock-Acts Deutschlands. Sie sind echte Rock’n’Roll Cowboys und lieben ein extenstives Tournee-Leben (bereits über 1.200 Konzerte seit der Bandgründung), schlagen aber auch immer wieder balladeske Töne ein und zierten somit einige KuschelRock-Sampler mit ihren Lovesongs. Mit den letzten 4 Studio-Alben haben sich BONFIRE jeweils in den nationalen Album-Charts bis TOP 30 platzieren können, was für eine loyale Fan-Schar spricht. Insgesamt wurden bislang über 6 Mio.Tonträger weltweit abgesetzt. Dazu wurden sie als einzige tradionelle Hardrock-Band für einen „Echo“ nominiert (2003 für die beste Website) – das haben noch nicht einmal die Scorpions erreicht! Ende 2004 spielten BONFIRE einen Akkustik-Set im „Privat Music Club“ und weihten somit das Studio ein. In über 2 Stunden geballte Emotion spielten sie erstmalig ihre knallharten Rock-Hämmer im „unplugged“-Stil und überraschten somit auch die härtesten Fans. Der Höhepunkt zum Schluss war der Souther Rock-Klassiker „Sweet Home Alabama“, bei dem es keiner mehr auf den Sitzen hielt. Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club stammt aus dem Hause e-m-s.


Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club:
Darsteller:
Bonfire,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club:
"One Acoustic Night – Live at the “Private Music Club“

Die Burschen aus Ingolstadt gehören seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Hardrock-Acts Deutschlands. Sie sind echte Rock’n’Roll Cowboys und lieben ein extenstives Tournee-Leben (bereits über 1.200 Konzerte seit der Bandgründung), schlagen aber auch immer wieder balladeske Töne ein und zierten somit einige KuschelRock-Sampler mit ihren Lovesongs. Mit den letzten 4 Studio-Alben haben sich BONFIRE jeweils in den nationalen Album-Charts bis TOP 30 platzieren können, was für eine loyale Fan-Schar spricht. Insgesamt wurden bislang über 6 Mio.Tonträger weltweit abgesetzt. Dazu wurden sie als einzige tradionelle Hardrock-Band für einen „Echo“ nominiert (2003 für die beste Website) – das haben noch nicht einmal die Scorpions erreicht!

Ende 2004 spielten BONFIRE einen Akkustik-Set im „Privat Music Club“ und weihten somit das Studio ein. In über 2 Stunden geballte Emotion spielten sie erstmalig ihre knallharten Rock-Hämmer im „unplugged“-Stil und überraschten somit auch die härtesten Fans. Der Höhepunkt zum Schluss war der Souther Rock-Klassiker „Sweet Home Alabama“, bei dem es keiner mehr auf den Sitzen hielt.Das Vollbild zeigt natürliche, gut gesättigte Farben, die nur in wenigen Einstellungen mit Blautönen, welche durch Scheinwerfer produziert werden, zu Überstrahlungen neigen. Der Kontrast leistet eine überzeugende Arbeit und bildet alle Details verlustfrei ab. Das Bild wirkt vordergründig sehr scharf, was von entsprechenden Filtern erwirkt wurde, die neben leichten Doppelkanten in Totalen auch Aliasing Effekte hinterlassen haben. Die absolute Rauschfreiheit und das Ausbleiben von analogen Fehlern sorgen neben Sauberkeit und angenehmer Bildruhe auch für eine gewisse Bildtiefe. Für einen 4:3-Transfer eine wirklich gute Leistung.Das Konzert wird in drei verschiedenen Tonformaten angeboten. Erstaunlich ist, dass selbst der Stereo-Ton zu überzeugen vermag, denn er liefert den Mitschnitt in lupenreiner CD-Qualität mit guter Dynamik und hohem Frequenzumfang. Die Spuren in DD 5.1 und DTS erweitern diese Eigenschaften um eine gewisse Räumlichkeit, die sich aber auf das Trennen von Instrumenten sowie Leadstimme im Frontbereich und die Abbildung der Publikumsgeräusche auf den Rears beschränkt. Letztere sind zudem nur recht leise untergemischt, so dass ein leichtes Missverhältnis entsteht. Auch die Stimme von Sänger Claus Lessmann erscheint etwas zu weit vorn, das ist in der Stereospur doch besser gelöst. Einige Soli werden von der Akustikgitarre (Hans Ziller) geboten, können sich aber wider Erwarten nicht gegen die anderen Instrumente durchsetzen. Für meinen persönlichen Geschmack lassen die 5.1-Mixe noch Platz für Verbesserungen und so gibt es summa summarum nur knappe acht Punkte.Schon die Verpackung des Doppel-Amarays im hochglanzbedruckten Schuber gibt dem Ganzen einen edlen Anstrich. Die Menüs fallen weniger luxuriös aus, müssen ohne Animationen auskommen und bieten lediglich eine gleichbleibende Musikuntermalung - hier gibt es also noch Reserven. Als Extras darf man zunächst Bam Bam's Drumsolo (0:06:38) lauschen, das durchaus beeindruckt und in den gleichen Tonformaten vorliegt, wie das Konzert selbst. Die e-m-s New Media führte anlässlich der DVD-Veröffentlichung ein Interview (0:12:44) mit Claus Lessmann und Hans Ziller, die als Gründungsmitglieder einiges über die Bandhistorie ausplaudern. Die gestellten Fragen und die Präsentation haben allerdings eher Musiksender-Niveau.

Das 20minütige Behind the Scenes ist leider eines der langweiligeren Art, da hier einfach nur die Kamera während der Vorbereitungen des Konzertes kommentarlos mitlief. Sicher bekommt man einen Eindruck davon, was vor so einem Event alles passiert, aber man muss nicht wirklich jedem Kabelträger bei der Arbeit zusehen oder die Proben in schlechter Tonqualität zeigen. Für ein weiteres Extra bediente sich e-m-s im eigenen Fundus: Die DVD enthält den Auftritt von Bonfire beim ""Rock for Asia"" (0:20:28), der erst vor wenigen Wochen stattfand und ebenfalls bei diesem Label bereits auf DVD erschienen ist. Bild- und Tonqualität unterscheiden sich nicht von der Vorlage. Ein weiterer Ausschnitt begleitet die Band Live in Greece (0:30:10). Darf man hier zunächst mit im Flieger sitzen, gibt es dann noch rund 20 Minuten vom Auftritt zu sehen, der mit lediglich zwei Kameras in ""der DVD unwürdiger Qualität"" aufgezeichnet wurde. Zu guter Letzt gibt es noch eine animierte Fotogalerie von knapp zwei Minuten Länge, die gestochen scharfe Bilder vom ""Private Music Club""-Gig zeigt.

Neben dem Interview gibt es ein weiteres informatives Highlight: das achtseitige Booklet. Hier wird in einem vier Seiten umfassenden Artikel die Bandgeschichte umrissen ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club
Land / Jahr: Deutschland 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, DVD-Menü mit Soundeffekten, Schlagzeug-Solo, Behind The Scenes, “Rock For Asia” Special, Ausschnitte aus Live in Greece, Interview
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club kaufen Bonfire - One Acoustic Night: Live at the Private Music Club
DVD Chris Norman - One Acoustic Evening: Live at the Private Music Club kaufen Chris Norman - One Acoustic Evening: Live at the Private Music Club
DVD Chris Thompson & Band - One Hot Night in the Cold - Live At The Private Music Club kaufen Chris Thompson & Band - One Hot Night in the Cold - Live At The Private Music Club
DVD Michael Mittermeier präsentiert: Saturday Night Live - 25 Years of Music kaufen Michael Mittermeier präsentiert: Saturday Night Live - 25 Years of Music
DVD Bonfire - The Räuber Live (2 DVDs) kaufen Bonfire - The Räuber Live (2 DVDs)
DVD Acoustic & Electric Live kaufen Acoustic & Electric Live
DVD Hanson - Underneath Acoustic Live kaufen Hanson - Underneath Acoustic Live
DVD Nils Lofgren & Friends - Live Acoustic kaufen Nils Lofgren & Friends - Live Acoustic
Weitere Filme von e-m-s: