WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of BiesterMaking Of Biester
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Biester TrailerKein Biester Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Biester

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Französisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Digipak
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
5050582341393 / 5050582341393
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Biester

Biester

Titel:

Biester

Regie:

Claude Chabrol

Laufzeit:
112 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Biester bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Biester DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Biester:


Die Lelièvres haben in der schüchternen Sophie endlich eine erstklassige Haushälterin gefunden. Sie bringt die pompöse Villa auf Hochglanz und kocht vorzüglich. Ansonsten ist sie recht anspruchslos und verbringt ihre knappe Freizeit fast ausschließlich vor dem Fernseher. Als die Familie in die Ferien fährt, freundet sich Sophie mit der frechen Postbeamtin Jeanne an. Ein dunkler Fleck in der Vergangenheit macht die beiden Frauen zu Verbündeten. Jeanne hegt zudem einen tiefen Hass gegen die Familie Lelièvre und animiert Sophie zur Rebellion. Ein missglückter Erpressungsversuch führt schließlich zu Sophies Entlassung. Die beiden „Biester“ verbünden sich gegen die großbürgerliche Familie und planen eine makabre Zeremonie ... Psychologisch präzise und perfekt inszeniert, widmet sich Claude Chabrol in diesem spannenden Thriller einmal mehr seinem Lieblingsthema: der Entlarvung der seelischen Abgründe des Bürgertums hinter der sauberen Fassade. Die beiden Hauptdarstellerinnen Isabelle Huppert und Sandrine Bonnaire wurden 1995 für ihre großartige darstellerische Leistung auf dem Filmfestival in Venedig ausgezeichnet. Isabelle Huppert erhielt 1996 den „César“ als beste Darstellerin. Biester stammt aus dem Hause Galileo Medien AG.


Biester Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Biester:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Biester:
Die reiche Familie Lelièvres haben eine neue Haushälterin und wie es scheint auch ein Glücksgriff mit der schüchternen Sophie gemacht. Sie ist fleißig, zurückhaltend, anspruchslos und verbringt ihre knappe Freizeit vor dem Fernseher. Jedoch ist sie auch Analphabetin, was sie verbergen möchte. Alles läuft glatt, bis sie sich mit der Postlerin Jeanne anfreundet, die von den Leliévres wenig hält. Beide tragen ein dunkles Geheimnis mit sich rumm, beide standen unter Mordverdacht, welches ihnen aber nie nachgewiesen konnte, dies macht sie zu engen Verbündeten. Jeanne stachelt Sophie an, ihren Brötchengebern Paroli zu bieten. Doch dieser Schuß geht gründlich nach hinten los, als Sophie die Tochter des Hauses erpreßt, indem sie die Schwangerschaft der Tochter den Eltern verraten will, falls diese von ihrer Lern- und Leseschwäche erfahren. Die Tochter erzählt den Eltern von ihrer Schwangerschaft selbst und von Sophies Erpressungsversuch. Das Ergebnis: Sophie wird vor die Tür gesetzt. Doch das war ein fataler Fehler, denn die beiden Frauen wollen sich rächen und planen eine makabre Zeremonie.

Mit der französischen Schauspielerelite, Isabelle Huppert, Jean-Pierre Cassel und Jacqueline Bisset ist dieser Psychothriller von Claude Chabrol, dem französischen Hitchcock der psychischen Abgründe, ein kleines Meisterwerk gelungen. Der Film schaut nicht nur hinter die Fassade der bürgerlichen Anständigkeit, sondern auch die der unterprivilegierten Angestellten. Und die beiden "Biester" ( Isabelle Huppert und Sandrine Bonnaire ) sind nicht weniger abschreckend wie ihre Herrschaften. Der Film ist typisch französisch, er fängt langsam, fast etwas langweilig an und endet mit einen schockierenden Finale.

Außer einem ausführlichen Interview mit Claude Chabrol und ein paar Kinotrailern aus dem "Prokino-Film"-Programm bietet die DVD nichts. Interviews mit den Darstellern und vielleicht eine Filmographie der Schauspieler und des Regisseurs auf Texttafeln wären interessant gewesen. An Bild und Ton gibt es nichts auszusetzen, ein sauberes 16:9 Bild und der Ton in Dolby Digital. Fans von Psychothriller können unbesorgt zugreifen, es lohnt sich diese "Biester" zu sehen. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: La cérémonie
Land / Jahr: Frankreich / Deutschland 1995
Produktion: Beau Flynn, Jonathan King, Matthias Emcke
Musik: David Michael Frank
Kamera: Charles Minsky
Ausstattung: Anne Stuhler, Roswell Hamrick
Kostüme: Julia Caston
Schnitt: Marshall Harvey
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Booklet, Interview mit Claude Chabrol
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
film-dienst 22/1995: Distanziert beobachtend, ohne Erklärungs- oder Identifikationsangebote, beschreibt der kammerspielartig inszenierte Film die tragischen Folgen individueller Verständigung. Dank pointierter Darstellung und Inszenierung beeindruckend, a

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Für Sie 22/1995: Rasend spannender Psychothriller von Altmeister Claude Chabrol. Beim Abspann unbedingt sitzen bleiben - erst dann klärt sich alles auf!

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Spielfilm 22/1995: Isabelle Huppert und Sandrine Bonnaire sind ein großartiges Duo: die eine ein kaltschnäuziges Plappermaul, die andere eine tickende Zeitbombe. Dafür wurden beide bei den Filmfestspielen von Venedig als Beste Darstellerinnen ausgezeic

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 7. Mai 1996. Klang: Dolby Stereo. Format: Breitwand.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 7. Mai 1996. Klang: Dolby Stereo. Format: Breitwand.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Claude Chabrol:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Biester kaufen Biester
DVD Biester kaufen Biester
DVD Biester kaufen Biester
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
Weitere Filme von Galileo Medien AG: