WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Party Animals ... Wilder geht`s nicht!
5,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Party Animals ... Wilder geht`s nicht!Kein Making Of Party Animals ... Wilder geht`s nicht!
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Party Animals ... Wilder geht`s nicht! TrailerKein Party Animals ... Wilder geht`s nicht! Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Party Animals ... Wilder geht`s nicht!

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0743219842794 / 0743219842794
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Party Animals ... Wilder geht`s nicht!

Party Animals ... Wilder geht`s nicht!

Titel:

Party Animals ... Wilder geht`s nicht!

Regie:

Walt Becker

Laufzeit:
89 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Party Animals ... Wilder geht`s nicht! bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Party Animals ... Wilder geht`s nicht! DVD

1,84 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Party Animals ... Wilder geht`s nicht!:


Das Leben ist eine Party, und Van Wilder steckt mittendrin. Er ist bereits seit sieben Jahren auf dem Coolidge College, denkt aber nicht im Entferntesten daran zu studieren. Keine Party ist vor ihm sicher, es wird gefeiert, bis der Dekan kommt. Wo Van Wilder ist, geht es turbulent, schräg und durchgeknallt zu. Doch sein Vater bereitet dem studentischen Lotterleben ein Ende, indem er seinem feiersüchtigen Sohn den Geldhahn zudreht. Also muss Van Wilder sich schnellstens nach einer neuen Geldquelle umsehen. Doch warum lange nachdenken? Van entschließt sich, aus seinem Hobby einen Beruf zu machen: Er will professioneller Partyveranstalter für Studentenverbindungen werden. Deren Partys hatten bisher den Unterhaltungswert und Esprit einer BWL-Vorlesung. Van Wilders Terminkalender ist schnell voll, seine Feste werden die bestbesuchten College-Veranstaltungen. Dieser „Geschäftserfolg“ und Vans Bekanntheitsgrad auf dem Campus sind ein gefundenes Fressen für Gwen Pearson, eine junge, aufstrebende und ziemlich hartnäckige Journalistin. Sie hat den Auftrag, eine Enthüllungsstory über den Jungunternehmer für die Collegezeitung zu schreiben. Davon ist Van Wilder nicht gerade begeistert und versucht zunächst, Gwen auf Abstand zu halten. Die revanchiert sich, indem sie einfach andere Studenten über Van Wilder befragt – und das gefällt ihm nun ganz und gar nicht. Doch nach und nach finden die beiden Gefallen aneinander, es entwickelt sich eine Beziehung zwischen ihnen. Gwen lernt immer mehr den wahren Van Wilder kennen – und was sie sieht, gefällt ihr wenig. Als sie ihn schließlich verlassen will und ihm nach weiteren rauschenden Partynächten auch der College-Rausschmiss droht, entschließt sich der Langzeitstudent zu der verrücktesten Sache, die er je in seinem Leben gemacht hat... Party Animals ... Wilder geht`s nicht! stammt aus dem Hause Universum Film.


Party Animals ... Wilder geht`s nicht! Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Party Animals ... Wilder geht`s nicht!:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Party Animals ... Wilder geht`s nicht!:
"Das Leben ist eine Party, und Van Wilder steckt mittendrin. Er ist bereits seit sieben Jahren auf dem Coolidge College, denkt aber nicht im Entferntesten daran zu studieren. Keine Party ist vor ihm sicher, es wird gefeiert, bis der Dekan kommt. Wo Van Wilder ist, geht es turbulent, schräg und durchgeknallt zu. Doch sein Vater bereitet dem studentischen Lotterleben ein Ende, indem er seinem feiersüchtigen Sohn den Geldhahn zudreht. Also muss Van Wilder sich schnellstens nach einer neuen Geldquelle umsehen. Doch warum lange nachdenken?

Van entschließt sich, aus seinem Hobby einen Beruf zu machen: Er will professioneller Partyveranstalter für Studentenverbindungen werden. Deren Partys hatten bisher den Unterhaltungswert und Esprit einer BWL-Vorlesung. Van Wilders Terminkalender ist schnell voll, seine Feste werden die bestbesuchten College-Veranstaltungen. Dieser „Geschäftserfolg“ und Vans Bekanntheitsgrad auf dem Campus sind ein gefundenes Fressen für Gwen Pearson, eine junge, aufstrebende und ziemlich hartnäckige Journalistin. Sie hat den Auftrag, eine Enthüllungsstory über den Jungunternehmer für die Collegezeitung zu schreiben.

Davon ist Van Wilder nicht gerade begeistert und versucht zunächst, Gwen auf Abstand zu halten. Die revanchiert sich, indem sie einfach andere Studenten über Van Wilder befragt – und das gefällt ihm nun ganz und gar nicht. Doch nach und nach finden die beiden Gefallen aneinander, es entwickelt sich eine Beziehung zwischen ihnen. Gwen lernt immer mehr den wahren Van Wilder kennen – und was sie sieht, gefällt ihr wenig. Als sie ihn schließlich verlassen will und ihm nach weiteren rauschenden Partynächten auch der College-Rausschmiss droht, entschließt sich der Langzeitstudent zu der verrücktesten Sache, die er je in seinem Leben gemacht hat...Das Bild kann man gerade noch als durchschnittlich bezeichnen. In vielen Szenen ist ein relativ starkes Rauschen zu erkennen, welches zwar ab und zu auch mal weniger wird aber nie ganz verschwindet. Die Bildschärfe ist vor allem im Hintergrund ziemlich schwach, worunter die Detailtreue sehr leidet. Die Farben wirken größtenteils natürlich, hätten aber durchaus auch noch einen Tick kräftiger sein dürfen. Für eine aktuelle Produktion macht das Bild insgesamt einen schwachen Eindruck. Wenigstens sind keine Kompressionsfehler oder Verunreinigungen im Ausgangsmaterial (Dropouts) zu erkennen. Es reicht gerade noch für...Der Ton ist frei von Fehlern, was wohl in diesem Genre der wichtigste Kritikpunkt sein dürfte. Die Dialoge werden klar und deutlich wiedergegeben. Ein Raumklang wird eigentlich nur von der Musik erzeugt, was hier sehr gut gelungen ist. Auch der Subwoofer wurde bei der einsetzenden Musik nicht vergessen und kommt sehr kraftvoll zum Einsatz. Bei wenigen anderen Szenen, wo es möglich war, kommt der Subwoofer ebenfalls sehr kräftig zum Einsatz. Die Rearspeaker bleiben, außer bei der Musik, fast die ganze Zeit über stumm. Hier und da mal ein kleines Nebengeräusch, aber nennenswerte Surroundeffekte gibt es handlungsbedingt keine.Nicht wirklich viel, was Universum Film mit auf die Scheibe gepackt hat. Das Making of ist eigentlich nur ein Zusammenschnitt aus Filmszenen und Interviews und wirkt dadurch wie ein überlanger Werbetrailer. Interessante Infos werden allerdings nicht geboten. Das Einzige, was das Making of gegenüber den anderen Extras zu bieten hat, ist eine deutsche Übersetzung. Alle anderen Extras verfügen leider nicht mal über deutsche Untertitel. Neben einem RTL-Interview mit Hauptdarsteller Ryan Reynolds gibt es noch das Musikvideo Sugarcult ""Bouncing of the Walls"" zu begutachten. Relativ ausführlich wurde der Menupunkt Cast & Crew gestaltet. Hier gibt es zu verschieden Schauspielern Biographien, Filmographien und ein Kurzinterview. Schließlich sind noch der original Kinotrailer und ein paar Trailer zu anderen Filmen vorhanden.Mit dem Ton kann man zufrieden sein, da man viel mehr von einer DVD mit einem Film aus diesem Genre eigentlich nicht erwarten kann. Das Bild leistet sich einige Schwächen kann aber noch als befriedigend bezeichnet werden, wobei es für eine aktuelle Produktion eigentlich zu schlecht ist. Die Extras sind sowohl quantitativ als auch qualitativ unterdurchschnittlich. Punkteabzug hat es hier auch für die fehlenden Untertitel gegeben. Über die Mängel kann lediglich der niedrige Preis der DVD hinwegtrösten, so dass man das Preis-Leistungsverhältnis durchaus noch als gut bezeichnen kann." ()

alle Rezensionen von Thomas Trauth ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Van Wilder
Land / Jahr: Deutschland / USA 2002
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of (20 min), Ausführliches Interview mit Ryan Reynolds, Videoclip von Sugarcult Bouncing Off The Walls, Cast & Crew Interviews und Infos
  • Website zum Film
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Walt Becker:
    Weitere Titel im Genre Komödie:
    DVD Party Animals ... Wilder geht`s nicht! kaufen Party Animals ... Wilder geht`s nicht!
    DVD Party Animals 2 kaufen Party Animals 2
    DVD Party Animals 3 - Willkommen auf der Uni kaufen Party Animals 3 - Willkommen auf der Uni
    DVD Party Animals 3 - Willkommen auf der Uni kaufen Party Animals 3 - Willkommen auf der Uni
    DVD Party Animals - Limitierte Sonderedition kaufen Party Animals - Limitierte Sonderedition
    DVD Paris Hilton: Die Party Animals sind zurück! kaufen Paris Hilton: Die Party Animals sind zurück!
    DVD Party Animals: Ohne Fete keine Knete kaufen Party Animals: Ohne Fete keine Knete
    DVD House Party 3 - Denn da geht die Post ab kaufen House Party 3 - Denn da geht die Post ab
    Weitere Filme von Universum Film: