WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Sergeant PepperKein Making Of Sergeant Pepper
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Sergeant Pepper TrailerKein Sergeant Pepper Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Sergeant Pepper

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976826989 / 4011976826989
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Sergeant Pepper

Sergeant Pepper

Titel:

Sergeant Pepper

Label:

Highlight Video

Regie:

Sandra Nettelbeck Interview mit Sandra Nettelbeck: Bella Martha

Laufzeit:
98 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Sergeant Pepper bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Sergeant Pepper DVD

10,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Sergeant Pepper:


Der sechsjährige Felix (Neal Lennart Thomas) ist ein bisschen sonderbar. Von früh bis spät läuft er in einem Tigerkostüm herum und hört seine Stofftiere sprechen. Eines Tages begegnet er Sergeant Pepper, einem einsamen Hund, der das gesamte Vermögen seines Herrchens geerbt hat. Die beiden freunden sich sofort an. Felix ist überglücklich. Das erste Mal hat er einen richtigen Freund. Doch die habgierige Tochter des Verstorbenen entführt Sergeant Pepper, um selber an das Erbe heranzukommen. Allerdings hat sie ihre Rechnung ohne Felix gemacht. Kurzerhand starten er und seine Schwester Felicia (Carolyn Prein) eine abenteuerliche und halsbrecherische Rettungsaktion ... Sergeant Pepper stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Sergeant Pepper Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Sergeant Pepper:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Sergeant Pepper:
Der sechsjährige Blondschopf Felix bereitet seinen Eltern Sorgen, läuft er doch meistens im Tigerkostüm herum, führt Gespräche mit seinen Stofftieren und will nur sie und eine Schildkröte zur Geburtstagsparty einladen. Auch der Psychologe weiß da nicht so richtig weiter.

Als Felix zufällig Pepper im Gebüsch entdeckt, ist das der Beginn einer großen Freundschaft. Der kleine Mensch hat endlich einen Freund und der kleine Hund einen Helfer, der ihn vor der geldgierigen Corinna von Gordenthal versteckt. Deren Vater hat sein Vermögen an verschiedene Stiftungen vererbt und die prunkvolle Villa an seinen Liebling Pepper, den sie eiskalt abmurksen will, um an die Immobilie zu kommen.

Bis die Guten am Ende die Oberhand gewinnen und samt Hundeanhang ins neue Domizil ziehen, erleben die Kids einige Abenteuer und retten sich durch Cleverness aus den vertracktesten Situationen.

Mit „Sergeant Pepper“ präsentiert Regisseurin Sandra Nettelbeck eine warmherzige und charmante Geschichte über die ganz besondere Freundschaft zwischen einem Hund und einem kleinen Jungen. Für Dramatik sorgen gierige Erbschleicher, für Komik eine schrullige Familie die dem Hund Zuflucht gewährt. Ein netter Film der bei den Kids sicher gut ankommen wird. ()

alle Rezensionen von Nils Laschet ...
Der sechsjährige Felix (Neal Lennart Thomas) ist ein bisschen sonderbar. Von früh bis spät läuft er in einem Tigerkostüm herum und hört seine Stofftiere sprechen. Eines Tages begegnet er Sergeant Pepper, einem einsamen Hund, der das gesamte Vermögen seines Herrchens geerbt hat. Die beiden freunden sich sofort an. Felix ist überglücklich. Das erste Mal hat er einen richtigen Freund. Doch die habgierige Tochter des Verstorbenen entführt Sergeant Pepper, um selber an das Erbe heranzukommen. Allerdings hat sie ihre Rechnung ohne Felix gemacht. Kurzerhand starten er und seine Schwester Felicia (Carolyn Prein) eine abenteuerliche und halsbrecherische Rettungsaktion ...Die schlechte Kantenschärfe fällt gleich in den ersten Szenen im Haus als größter Schwachpunkt auf. Während der Grundwert zufrieden stellt, lässt Erstgenanntes immer wieder feine Konturen vermissen. So wirken vor allem die Gesichter etwas detailarm und weich. Negativ unterstützt wird dies oft durch zu helle, überstrahlende Flächen, die einen semiprofessionellen Eindruck erwecken und frappierend an DV-Aufnahmen erinnern. Dagegen ist der Schwarzwert passend und die Farben sind kraftvoll. Vom Hintergrundrauschen bleiben wir trotz der schlechten Schärfe zwar nicht ganz verschont, es ist aber dezent und fällt bei „normaler“ Betrachtung nicht störend auf. Ebenso lassen sich keine Mängel bezüglich der Kompression ausmachen.Der in Dolby Digital 5.1 abgemischte Ton klingt unspektakulär. Während alles sauber zu verstehen ist und die Stimmen kraftvoll klingen, bekommen die hinteren Boxen nur wenig Beschäftigung. Meist beschränkt man sich auf Musik und einige Effekte, welche leider zu dezent abgemischt wurden. Kraftvolle Einsätze halten sich in Grenzen und tauchen, wenn überhaupt, vor allem in actionreicheren Szenen auf. Störungen in Form von Rauschen oder Verzerrungen bei hohen Tonlagen gibt es nicht. Ein guter „Standard“ 5.1-Mix, dem etwas die Liebe zum Detail fehlt.Mit 63 Minuten das längste Feature ist das Making of. Unkommentiert gibt es fast durchgehend reine Hinter den Kulissen-Aufnahmen vom Set zu sehen. Fachliche Informationen sind hier natürlich Mangelware, dafür bekommt man einen einigermaßen unverfälschten Eindruck der Produktion zu sehen. Die oft gekünstelt wirkenden Albereien ignorieren wir jetzt einfach mal. Kommen wir zum nächsten Punkt: den Interviews. Neal Lennart, Carolyn Prein, Barbara Auer, Johanna Ter Steege, Ulrich Thomsen, Oliver Broumis, Sandra Nettelbeck und Andreas Bareiss haben etwa 13 Minuten lang einzeln Zeit, den Film und alles was dazugehört zu loben. Der Promogedanke kommt hier schnell auf. Abgerundet wird das Bonusmaterial durch Darstellerinfos, ein zweiseitiges Booklet mit den gleichen Informationen nebst dem Kapitelindex, eine Trailershow sowie den besonderen Filmtipp.SERGEANT PEPPER kann leider nicht überzeugen. Es gibt zwar einige gute Momente im Film, doch dominiert die gepflegte Langeweile. Schuld hat daran vor allem das schwache Drehbuch, welches nichts Neues bietet und was man in dieser Form schon zu Genüge gesehen hat. Zehn, fünfzehn Minuten Kürzung (was problemlos machbar wäre), würden dem Film nur gut tun. Die DVD von Constantin Film/Highlight bietet ein zufriedenstellendes Bild mit einem gleichwertigen Ton und soliden Extras. ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Sergeant Pepper
Land / Jahr: Deutschland / Italien / Großbritannien 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, zweiseitges Booklet, Darstellerinfos
Kinostart: 13.12.2004
Kommentare:

Weitere Filme von Sandra Nettelbeck:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Sergeant Pepper kaufen Sergeant Pepper
DVD Immer Ärger mit Sergeant Bilko kaufen Immer Ärger mit Sergeant Bilko
DVD StadtLandLiebe kaufen StadtLandLiebe
DVD The Escort - Sex sells kaufen The Escort - Sex sells
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: