WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of IntimacyMaking Of Intimacy
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Intimacy TrailerIntimacy Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Intimacy

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch
EAN-Code:
3259190362291 / 3259190362291
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Intimacy

Intimacy

Titel:

Intimacy

Regie:

Patrice Chéreau

Laufzeit:
114 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Intimacy bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Intimacy DVD

24,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Intimacy:


Ein Mann und eine Frau. Jay (Mark Rylance) und Claire (Kerry Fox). An jedem Mittwochnachmittag besucht sie ihn und dies aus einem einzigen Grund – Sex. Wortlos und hingebungsvoll schlafen sie miteinander, draußen wartet das Taxi. So ist es an jedem Mittwoch. Claire kommt an, sie ziehen sich aus und danach sind sie beide ein wenig befangen. Aber zu sagen haben sie sich nichts. Claire zieht sich wieder an und geht. Jay weiß nichts über Claire, weder wer sie ist, noch woher sie kommt. Eigentlich ist es ein Arrangement, mit dem beide gut zurecht zu kommen scheinen. Bis zu jenem verhängnisvollen Tag, an dem Jay Claire nach ihrem Treffen folgt. In einem kleinen Vororttheater entdeckt er sie – sie ist Schauspielerin, Mutter und verheiratet. Claire, die diese Mittwochnachmittage immer als eine Flucht vor ihrem Alltag betrachtet und gebraucht hat, kann das Eindringen von Jay in ihr normales, ihr anderes Leben nicht dulden. Ansprüche von Jay will und kann Claire nicht akzeptieren. Und zum ersten Mal seit sie miteinander schlafen werden beide von der Realität der menschlichen Beziehungen eingeholt und gezwungen, sich mit dem anderen auseinander zu setzen. Als Jay endlich merkt, das er begonnen hat zu lieben, ist Claire längst für ihn verloren. Intimacy stammt aus dem Hause Universal Pictures Germany.


Intimacy Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Intimacy:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Intimacy:
Auch wenn für viele Leute „Intimacy“ in das Erotikgenre gehört, bin ich eher der Meinung, dass es sich um eine Art Drama handelt. Sicherlich sind die Erotikszenen der beiden Hauptdarsteller mit das freizügigste was ich in letzter Zeit gesehen habe, vor allem da der Film ab 16 Jahren freigegeben ist, doch steht in dem Film die Beziehung der beiden zueinander im Vordergrund.

Jay ist in einer Bar als Barkeeper beschäftigt. Seine Familie, Frau und zwei Kinder, hatte er vor einiger Zeit ohne ein Wort der Erklärung sitzen gelassen. Eigentlich ist er ziemlich alleine, wenn da nicht Claire wäre. Eine für ihn unbekannte, da er nicht einmal ihren Namen kennt. Doch sie treffen sich jeden Mittwoch bei ihm zu Hause zum hemmungslosen Sex, wobei keine Liebe oder Romantik im Spiel ist. Keiner weiß irgendetwas über den anderen. Aber trotzdem schlafen sie miteinander. Claire, so der Name der Frau, verlässt danach auch sofort das Haus. Es kommt eigentlich zu keinem normalen Gespräch.

Doch nachdem Claire eines mittwochs nicht erscheint, bemerkt er erst wie viel sie ihm wirklich bedeutet. Jay will plötzlich mehr über Claire wissen und beginnt sie zu verfolgen. Er entdeckt, dass sie in einem Theater beschäftigt ist und lernt unter den Zuschauern ihren Mann Andy und ihr gemeinsamen Sohn kennen. Geschockt von seiner Entdeckung hat er vor Claire zu verlassen. Doch er erkennt, dass sie die einzige Person in seinem Leben ist, die ihm wirklich nahe steht. Ihre Beziehung, falls man sie so nennen kann, sollte sich zwar auf den Sex beschränken, doch fühlt er sich mittlerweile sehr zu ihr hingezogen.

Er besucht nun des Öfteren das Theater und lernt auch ihren Mann Andy immer besser kennen. Doch auch für Claire wird die Situation immer unerträglicher. Soll sie etwa ihre Familie im Stich lassen? Nach einer Theateraufführung kommt es zwischen Jay und Claire zum Streit. Ist das nun das Ende? Was soll Claire nun tun, denn auch ihr Mann ist hinter das Geheimnis der beiden gekommen und die Situation ist zwischen allen Beteiligten sehr gespannt ...

Mir hat „Intimacy“ nicht sonderlich gut gefallen. Das Ende war schnell vorauszusehen. Aber auch sonst behandelte der Film nicht gerade eines meiner Lieblingsgenres. Die Sex-Szenen sind sehr freizügig dargestellt, was die eigentliche Beziehung der beiden zueinander wohl verdeutlichen soll.

Der deutsche und englische Trailer ist auf der DVD enthalten, ebenso wie eine Fotogalerie. Der deutsche und englische Ton kommt jeweils in Dolby Digital 5.1.

Man kann „Intimacy“ nicht mit anderen Liebesdramen vergleichen. Es ist nicht so, daß man am Ende ein Taschentuch hervorholen muß, um sich die Tränen aus den Augen zu wischen. Mir hat der Film insgesamt gesehen nicht besonders zugesagt. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
3 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Intimacy / Intimidad / Intimité
Land / Jahr: Frankreich / England / Deutschland / Spanien 2001
Buch: Patrice Chereau
Produktion: Charles Gassot
Musik: Eric Neveux
Kamera: Eric Gautier
Ausstattung: Hayden Griffin
Kostüme: Caroline De Vivaise
Schnitt: Francois Gédigier
Ton: Guillaume Sciama, Jean-Pierre Laforce
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, Fotogalerie
Kommentare:
Kommentar von Anonymous

Der Film wird meiner Meinung nach zu Unrecht unter der Bezeichnung "Erotik" geführt. Nur weil 5 bis 6mal die Brüste der Darstellerin und (unüblicherweise) 3 bis 4mal das "voll entfaltete Glied" des Hauptdarstellers zu sehen ist, macht es den Streifen noch nicht erotisch!
Leider fehlt dem Film zudem auch Humor oder Action.
Würde jetzt noch gerne Positives äußern. Wenn mir doch nur etwas einfallen würde... ;-)


Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Süddeutsche Zeitung: Zum ersten Mal hat man den Eindruck, dass das Kino nicht hinter Positionen zurückfällt, die es schon vor einem Vierteljahrhundert erobert hatte. 'Intimacy' ist von einer Reife, Kühnheit und Intimität eben, die selbst (Traffic) irgendw

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Hamburger Abendblatt: "Patrice Chéreau ist der große und verdiente! Gewinner der 51. Internationalen Filmfestspiele in Berlin. Der wahrhaftigste Film dieser Berlinale: bitter und trostlos schön."

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Der Spiegel: "Regisseur Chéreau zeigt in seiner großartig-verzweifelten Arie über die Unmöglichkeit des Glücks den Geschlechtsverkehr nicht als Selbstzweck (und schon gar nicht als Mittel, den Zuschauer sexuell zu erregen). Er beharrt darauf, exzessiv von

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: Cinemascope, 35 mm, Klang: Dolby SRD

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Patrice Chéreau:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Intimacy kaufen Intimacy
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Im Lauf der Zeit kaufen Im Lauf der Zeit
DVD Pedro Almodóvar -  Die große Edition kaufen Pedro Almodóvar - Die große Edition
Weitere Filme von Universal Pictures Germany: