WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001
5,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001Making Of Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Kein Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001 TrailerDie Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001

RC 0 FSK ohne Altersbeschränkung
DVD-Typ: DVD Plus
Medium: DVD
Genre: Musik
Bildformat:
4:3 Vollbild, 16:9 Widescreen
Tonformat:
PCM Stereo und AC3 5.1
Verpackung: Super Jewel Case
Untertitel:
Keine Untertitel
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0743219065797 / 0743219065797
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001

Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001

Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001 bestellen
Titel:

Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001

Regie:

Keine Angabe

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Musik
FSK:
Keine Einschränkung
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001 DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001:


Seit 10 Jahren schaffen es die Prinzen immer wieder, mit Songs wie "Millionär", "Alles nur geklaut" oder zuletzt "Deutschland" die Charts zu erobern. Auf der nun erscheinenden DVD/VHS gibt es endlich die Möglichkeit, "10 Jahre Popmusik" noch einmal genauer zu betrachten: Neben allen Videoclips der Prinzen werden sich auf der DVD Privataufnahmen, Live-Auftritte, eine Biographie der Jungs, eine Discographie und diverse Zusatzinformationen befinden. Damit nicht genug, kann der Fan alle Videos in AC3 5.1 Sound genießen, auch die neue Single "Deutschland" und ein Preview-Videoclip der nächsten Singleauskopplung "Popmusik"! Außerdem wird "10 Jahre Popmusik" als DVD Plus zusätzlich im CD-Player abspielbar sein, also ein Greatest Hts Album und DVD in einem! Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001 stammt aus dem Hause Universum Film.


Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001:
Darsteller:
Die Prinzen,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001:
Die DVD beinhaltet 19 Videoclips der Band. Angefangen bei „Gabi und Klaus“ über „Küssen verboten“, den „Skandalsong“ „Bombe“, hinzu „Du musst ein Schwein sein“ und dem aktuellen Hit „Popmusik“. Dazu gibt es ein Livevideo mit drei Songs, das im Jahr 1994 während eines Konzertes 1994 in Leipzig aufgenommen wurde. „Die Prinzen auf Reisen“ ist ein Zusammenschnitt privater Videoaufnahmen der einzelnen Bandmitglieder, ehe die DVD mit zwei umfangreichen Specials „10 Jahre Popmusik“ und der Vorstellung der einzelnen Bandmitglieder unter dem Menüpunkt Extras „Band“ in aller Bescheidenheit versteckt, abgerundet wird.

Was schreib ich über eine Band von der ich erstmal nur dachte, „gibt's die noch?“ als ich die DVD in der Hand hielt. Klar kannte auch ich ihre ersten Hits wie „Gaby und Klaus“, „Millionär“ und vor allem „Mein Fahrrad“, mein damaliger Lieblingssong der Prinzen, doch irgendwann ließ mein Interesse an ihnen nach und schließlich nahm ich zwar zur Kenntnis, dass es eine neue CD gibt, doch der Rummel war lange vorbei und wohl nur eine Modeerscheinung. Was wohl zum Teil ein Irrtum war, wie ich jetzt nach dem Anschauen und anhören der DVD zugeben muss, denn die besten Lieder sind eindeutig die gewesen, die ich nicht kannte oder einfach im Fast Food Stil mitkonsumiert habe. Sie sind also für mich zu unrecht untergegangen, haben sie es doch eigentlich geschafft, sich weiterzuentwickeln, keinerlei Angst mehr zu haben und in der Lage sein zu können jetzt ihr Ding zu machen. Waren die Texte anfangs eher harmlos und den Leuten im Alltag auf's Maul geschaut, so gingen sie später eindeutig Richtung Gesellschaftskritik. Die Medien, der Konsum, die Party-, Bussie und High Society, alles wird kritisch unter die Lupe genommen und mit einem Schuss Humor, Satire und einem Augenzwinkern garniert. Sie nehmen sich sogar selbst nicht ernst, denn zum Teil gehören sie ja in das Geschäft hinein, dass sie kritisieren, verlieren dabei aber nie den kleinen Mann aus den Augen, ganz wie zu Anfang der Karriere. So können sie es sich leisten, sich am Ende vor dem zu verbeugen, was sie groß gemacht hat, die „Popmusik“.

Musikalisch ist die Weiterentwicklung ebenfalls unüberhörbar. So nach dem dritten oder vierten Lied/Video hatte ich das Gefühl, alles schon einmal gehört zu haben, die Lieder waren nicht sehr innovativ vom musikalischen her, ein Grundrhythmus in verschiedenen Variationen, mal schneller, mal langsamer, etwas schwieriger, etwas einfacher, nie neu und unerwartet. Kein Wunder, dass ich mich tot gehört hatte. Nur zu dem Zeitpunkt fing es dummerweise an besser zu werden. Sonderlich innovativ ist das Musikalische noch immer nicht, aber bei weitem nicht mehr so langweilig. Woran genau es jetzt liegt, weiß ich aber selber nicht genau, vermute aber, dass Inhalt, Musik und Video jetzt eher harmonieren als vorher, dass langsam jetzt wirklich langsam ist.

Das gleiche gilt für die Videos. Am Anfang eher den Charme eines ambitionierten Amateurs verbreitend, werden sie immer professioneller oder halt nicht, ganz wie es der Text verlangt und genau da liegt die Stärke der Prinzenvideos. Sie passen einfach zum Text des Stückes, denn wenn wir ehrlich sind ist das heute eigentlich eher selten der Fall. Oft sitzt Man/Frau vor dem Fernseher sieht den Musiksender seiner Wahl und fragt sich, was um Himmels willen hat das Video mit dem Song zu tun??? Ist es nicht eher ein Hochglanzwerbefilm Werbefilm für den „perfekten“ Star. Hier ergänzen sich die beiden Medien. Mal ergänzt das Video, was der Text versteckt, wie es bei „Überall“ der Fall ist, mal erhärtet das Video, was der Text mir sagt, wie bei „Bombe“, mal unterstreicht es die Botschaft noch, meiner Meinung nach am besten bei „Alles nur geklaut“ gelungen, wo wirklich die ganzen Videoideen geklaut wurden, ein wenig augenzwinkernd versteht sich. So fehlt den auch der selbstkritische Rückblick auf die eigene Karriere nicht, der Song und das Video zu „Ganz oben“. Gleichzeitig macht das Lied Mut, denn „Ganz oben“ meint schlichtweg das Meistern des Alltages, zufrieden sein mit dem Erreichten und dies auch sehen!

Die Extras, Hmm, durchwachsen würde ich sagen, was aber nicht Qualität oder Menge der Extras liegt, dass ist Beides über Durchschnitt, sondern an der unausgegorenen Mischung nach dem Motto, wir machen es allen recht, nur keinem 100%. Deshalb für diejenigen, die nach Livemitschnitten schreien, drei Songs von 1994, aufgenommen während eines Konzertes in Leipzig. Definitiv zu wenig, erst den Mund wässrig machen und dann einfach aufhören. Für die Fans von Hintergrundmaterial, Statistik und harten Fakten, viele Texttafeln mit Informationen zum Werdegang der Gruppe und der einzelnen Mitglieder. Definitiv zu viel, die Masse erschlägt einen ja. Dafür entschädigen die recht langen Statements der einzelnen Mitglieder. Schade, dass die Fragen nicht eingeblendet oder gestellt wurden, der Zuschauer kann sich lediglich anhand der Antwort zusammenreimen, wozu der Musiker gerade sein Statement abgibt. Die sind informativ, verraten finde ich mehr über den Menschen, als über die Gruppe und geben zusammen mit den Informationen des Steckbriefes und den Texttafeln zum Punkt „10 Jahre Popmusik“ ein gutes Gesamtbild der Gruppe „die Prinzen“. Auf den Texttafeln zu „10 Jahre Popmusik“ werden kurz, knapp, auf den Punkt und mit hohem Informationsgehalt die wichtigsten Stationen der Gruppe vermittelt. „Auf Reisen“ ist das Pendant zu „Behind the Scenes“ auf DVD's zu Spielfilmen. Privates rumalbern, verpatztes, schminken vorm Dreh, usw. So wünscht sich dann auch der Ottonormal DVD Konsument etwas mehr Livemusik, einfach zur Auflockerung. Wäre doch mal was nach jedem Steckbrief eines Bandmitgliedes als Belohnung ein Livetrack.

Zu Bemängeln gibt es auch hier wieder, dass zu den einzelnen Videos weder Titel noch Erscheinungsjahr oder gar dazugehöriges Album eingeblendet werden. Ist dies wirklich zu viel verlangt?

Wer keine Lust auf Videos hat, der DVD Player dem Nachbarn gehört oder wie auch immer, für den gibt es die 19 Videos in Liedform auf der Rückseite der DVD. Die ist eine sogenannte DVD-Plus, was heißt, auf der einen Seite DVD auf der anderen normal CD. Um die DVD abzuspielen müssen sie das Wort DVD auf dem inneren Rand lesen können und die DVD-Plus dann mit dieser Seite nach oben in den Player einlegen. Für das abspielen der CD dementsprechend die Seite mit dem Wort DVD nach unten einlegen, auf der oberen Seite sollte jetzt im inneren Rand jetzt das Wort CD zu lesen sein.

Ein klasse Überblick über eine Band, die eigentlich zu unrecht etwas untergegangen ist, dies aber zu ihrem Vorteil genutzt hat und durchaus beachtenswerte Musik macht, den Mut hat, das Unbequeme auch mal zu thematisieren, aber stets so, dass es nicht dumpf oder gar belehrend wirkt, nein, es ist immer das Augenzwinkern mit dabei und das macht das Ganze dann so sympathisch. Die Fans werden, dies sicher schon wissen und mir vielleicht sogar zustimmen. Alle anderen sollten mal (wieder) einen Blick auf die Prinzen und diese DVD werfen. Selten wurde eine Band so umfangreich dokumentiert wie es hier der Fall ist. Wer jetzt noch fragen hat, dem helfen vielleicht unsere drei Links weiter. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
History mit Discographie, Biographien aller Bandmitglieder, Interviews, Privat-Aufnahmen der Prinzen, Die Prinzen Live, Previw-Videoclip "Popmusik"
Kommentare:

Weitere Filme von Keine Angabe:
Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991-2001 kaufen Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991-2001
DVD Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001 kaufen Die Prinzen - 10 Jahre Popmusik 1991 - 2001
DVD Die Prinzen - Orchestral kaufen Die Prinzen - Orchestral
DVD Seal - Videos 1991 - 2004 kaufen Seal - Videos 1991 - 2004
DVD Berliner Philharmoniker - Europakonzert 1991 kaufen Berliner Philharmoniker - Europakonzert 1991
DVD Seal Videos - Best 1991 - 2004 kaufen Seal Videos - Best 1991 - 2004
DVD Rod Stewart - Storyteller 1984-1991 kaufen Rod Stewart - Storyteller 1984-1991
DVD The Moody Blues - Live at Montreux 1991 kaufen The Moody Blues - Live at Montreux 1991
Weitere Filme von Universum Film: