WERBUNG
Sie befinden sich hier: Home > > DVD >

 bestellen
Titel:

FSK:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de!  bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 23.02.2017 00:38:01.



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu :
Ikko, die Tochter eines Yakuza-Anführers, muss im Alter von sechs Jahren hilflos zusehen, wie ihre gesamte Familie grausam ermordet wird. Ikko wird von Black Angel, einer Auftragskillerin ihres Vaters, gerettet und in ein Flugzeug nach Los Angeles gesteckt. Als Ikko 14 Jahre später nach Tokio zurückkehrt, ist sie zur Frau gereift. Von ihren Erinnerungen an Black Angel inspiriert, will sie blutige Rache nehmen für den Tod ihrer Eltern. Ein grausamer Feldzug beginnt, doch die Racheaktion verläuft nicht wie geplant, denn Black Angel scheint die Fronten gewechselt zu haben und mit den Mördern von Ikkos Familie unter einer Decke zu stecken…

Mit „Black Angel 1“, der in deutschen Fankreisen bisher als Japan-Import unter dem Namen „Kuro no tenshi 1“ kursierte, veröffentlicht das ambitionierte Label I-ON Media jetzt den ersten Teil von Takashi Ishii’s Action-Doppelpack.
Neben jeder Menge Shootouts mit dem genretypischen Zeitlupeneffekt wird in „Black Angel 1“ im Viertelstundentakt gefoltert und vergewaltigt. Der exzessive Einsatz von Exploitation-Elementen führt allerdings bereits nach kurzer Zeit zu Ermüdungserscheinungen und läßt den Film deutlich länger wirken, als er schlussendlich ist. Die gefühlte Zeit wird durch die banalen Dialoge, denen oft ein schaler Geruch nach plumper Sinnsuche anhaftet, noch verlängert. Wenn allerdings die Protagonisten schweigen und die Waffen sprechen, weist der düstere Yakuza-Thriller beachtliche Unterhaltungsqualitäten auf. Die optischen Qualitäten der Hauptdarstellerin Riona Hazuki sollen ebenfalls nicht verschwiegen werden; insgesamt siegt bei „Black Angel 1“ die Form ganz klar über den Inhalt.

Der DVD wurden zwar nicht besonders viele Extras spendiert, dennoch wissen sie zu überzeugen: Neben einem informativen und interessanten Interview mit dem Macher des Films Takashi Ishii enthält die Silberscheibe noch einige Trailer sowie einen Storyboard-Vergleich.

Fazit: Düsterer und monotoner Rachethriller im Yakuza-Milieu, der durch seine Atmosphäre und optische Gestaltung überzeugt. Weniger gelungen sind (mal wieder) die Dialoge, die zwischen plattem Geschwafel und pseudointellektuellem Gewäsch schwanken. Für Fans des Regisseurs oder gut gemachter Eyecandy-Filme aus Fernost aber eine eingeschränkte Empfehlung. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
Die kleine Ikko wird Zeuge, wie ihre Eltern brutal ermordet werden. Nur die Hilfe einer geheimnisvollen Killerin rettet auch sie vor dem gewaltsamen Tod. Ikko wird in die USA gebracht, wo sie in der Obhut des lokalen Yakuzaclans aufwächst. Herangereift zu einer hübschen, jungen Frau kehrt sie nach Japan zurück um als BLACK ANGEL gnadenlose Rache an den Mördern ihrer Eltern zu nehmen.I-ON New Media veröffentlicht den auch als KURO NO TENSHI VOL. 1 bekannten Film im anamorphen 1,78:1–Format. Erstaunlicherweise wurde weder das bereits bekannte amerikanische (anamorph, 1.85:1), noch das britische Master (non-anamorph, 1.78:1) für die hiesige Transfer-Version verwendet.

Die Bildqualität ist für ein japanisches Action-Movie der späten neunziger Jahre gut gelungen. Positiv fällt vor allem die recht natürliche Farbgebung auf, auch wenn sich der Farbraum passend zur Atmosphäre eher matteren Tönen verschreibt. In Totalen kommen sowohl die Schärfe als auch der Kontrast gut zur Geltung. Viele Details und Konturen gehen hingegen in dunklen Sequenzen verloren, da die Kontrastwerte nicht ausreichen, um diese aus der düsteren Masse hervorzuheben. Weichzeichnende Kanten und milchig wirkende Flächen zeugen vom Einsatz eines Rauschfilters. Trotz dieser Maßnahme lässt sich in vielen Szenen ein deutliches Rauschen feststellen. Zudem ist der Bildstand etwas unruhig, was sich bei den vereinzelt auftauchenden japanischen Texteinblendungen leicht nachvollziehen lässt. Die Kompression arbeitet unauffällig im Hintergrund und verursacht nur in wenigen Fällen leichte Nachzieheffekte.

Insgesamt ist der Transfer durchaus gelungen. Fans asiatischer Filme werden sich auf jeden Fall freuen, einen Klassiker in einer solchen Qualität genießen zu dürfen. Dennoch wurden die sieben Punkte knapp verfehlt.Neben der deutschen Synchronisation in Dolby Digital 5.1 wurde erfreulicherweise zudem die original Tonspur in japanischem DD 2.0 (Stereo) beigefügt.

Schon nach den ersten Minuten wird dem geneigten Zuhörer klar, dass auch dieser Klassiker des asiatischen Films mit einer haarsträubenden deutschen Nachvertonung verunstaltet wurde. Ohne jegliches Feingefühl „quasseln“ sich die Synchronsprecher durch den Film, was leider Einbußen bei der eher düsteren Atmosphäre verursacht. Wer Untertitel nicht scheut, sollte auf jeden Fall zum Original greifen.

Sieht man einmal vom Gesprochenen ab, zeigt sich der 5.1-Upmix als durchaus solide. Dialoge werden vom Center gut verständlich im Hörraum platziert und auch die Rear-Speaker dürfen den vereinzelt auftretenden Score etwas verhalten wiedergeben. Dennoch ist dem Upmix eine generelle Frontlastigkeit nicht abzuerkennen, denn die meiste Zeit ist es hinter uns erschreckend ruhig. Leider fehlt es auch am Fundament, denn der Subwoofer darf nur recht selten und dann nur sehr zaghaft ins Geschehen eingreifen.

Vergleicht man hiermit die japanische Stereo-Tonspur, sind die Unterschiede erstaunlicherweise nicht allzu groß. Die Originaldialoge klingen sogar noch etwas voluminöser und einprägsamer als die der Synchronisation. Benutzt man zudem ein Mehrkanalton-Verfahren wie „Pro Logic IIx“, stehen beide Tonspuren punktgleich da.Die Menüs der DVD wirken leider sehr statisch. Neben dem Hauptfilm bietet die DVD auch einige Extras, welche sich unter dem gleichnamigen Menüpunkt verbergen.

Zunächst erwartet uns der Original-Trailer in japanischer Sprache sowie eine Trailershow mit 16 verschiedenen Clips. Weitaus interessanter ist das Feature Storyboard-Vergleich, in welchem man einige Szenen im direkten Vergleich zu deren Planungszeichnung sieht. Leider lassen sich die Storyboards nur schlecht erkennen und auch das Videofenster ist etwas zu klein geraten. Richtig gehaltvoll ist darum nur das 45 Minuten dauernde Interview mit Regisseur Takashi Ishii. Hier bekommt man wirklich alles geboten, was es zum Film und dessen Entstehung zu wissen gibt. Neben einer ausführlichen Erläuterung der Handlung und Motivationen, wird man auch noch detailliert in verschiedene technische Details eingeführt.I-ON New Media veröffentlicht BLACK ANGEL als solide DVD. Bild- und Tonqualität sind bis auf einige Schwächen durchaus zu gebrauchen. Extras gibt es leider nur sehr wenige.

Schon kurze Zeit nach seinen Erfolgen mit GONIN und GONIN 2 machte sich Regisseur Takashi Ishii erneut an einen Zweiteiler. BLACK ANGEL entstand 1997 und wurde nur ein Jahr später durch seinen Nachfolger ergänzt. Beide Filme lassen sich zu den Yakuza-Thrillern zählen, wenngleich die Handlung nur zweitrangig mit der Mafia-Organisation zu tun hat.

Schenkt man jedoch dem Cover der DVD Glauben, erwartet uns ein Rache-Epos im Stile von Quentin Tarantino's KILL BILL. Diese Beschreibung trifft allerdings überhaupt nicht auf das Gebotene zu. BLACK ANGEL ist ein schwerfälliger Actioner, dessen Optik zugegebenermaßen oftmals durchaus opulent wirkt. Leider schafft es Takashi Ishii nicht, dem Film einen ordentlichen Spannungsbogen zu verpassen, was schnell die Lust und das Interesse an der tiefgründigen Geschichte verfliegen lässt. Die vereinzelten und maximal als mäßigen einzustufenden Actioneinlagen helfen hier auch nicht weiter, da sie durch die schlechte Choreographie meistens geradezu unfreiwillig komisch wirken. Am Ende wird zwar versucht, das Tempo etwas anzuheben, man scheitert aber kläglich an der festgefahrenen Situation. Darüber kann uns auch das eher unerwartete Film-Finale nicht hinwegtrösten.

BLACK ANGEL ist mit Sicherheit nicht der schlechteste Actioner aus dem asiatischen Raum, doch zu fesseln vermag er keine Minute. ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD
Kommentare:

Weitere Titel im Genre :
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Kate Winslet - 3-Movie-Set kaufen Kate Winslet - 3-Movie-Set
DVD Show me a Hero kaufen Show me a Hero
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C