WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der BabynatorMaking Of Der Babynator
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Babynator TrailerDer Babynator Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Babynator

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Türkisch: Dolby Digital 5.1,Italienisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Türkisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Arabisch
EAN-Code:
8717418025151 / 8717418025151
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Der Babynator

Der Babynator

Titel:

Der Babynator

Label:

Buena Vista Home Entertainment

Regie:

Adam Shankman

Laufzeit:
91 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Babynator bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Babynator DVD

3,78 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 02.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Babynator:


Windeln und Babypuder gehören normalerweise nicht zum Handwerkszeug von Elitesoldat Shane Wolfe (Vin Diesel). Seine neue Mission führt ihn jetzt auf ein völlig unbekanntes Terrain: ins Krisengebiet Kinderzimmer! Shane soll nämlich die fünf Kinder eines ermordeten Wissenschaftlers beschützen. Schnell wird ihm klar, dass er mit seinen herkömmlichen Methoden nicht Herr über das häusliche Chaos wird. Mit Nuckelflasche im Anschlag begibt er sich in den ganz normalen Alltagsdschungel eines Erziehungsberechtigten... Der Babynator stammt aus dem Hause Buena Vista Home Entertainment.


Der Babynator Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Babynator:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Babynator:
Irgendwie scheint es die letzten Jahre „in“ zu sein, als Action-Darsteller die Rolle zu tauschen und einen Abstecher ins Comedy-Genre zu wagen. Bestes Beispiel dafür war Arnold Schwarzenegger, der als Kindergarten-Cop eine Horde Kids bewachen musste. In etwas abgespeckter Weise darf ihm nun der „Anthony Hopkins des Action-Films“, der „Charakterkopf des Krawalls“, einfach „der Meister der Mimik“ (hinter Steven Seagal natürlich) – Vin Diesel – nacheifern, indem er die Obhut über gerade mal 5 Kinder übernimmt; wahrscheinlich um sich auf sein unnachahmliches Mimikspiel konzentrieren zu können und die Überforderung in Grenzen zu halten.

Nun aber genug der Lästereien über die bekannteste und bei Zuschauern unter 15 Jahren auch beliebteste Billardkugel der Welt, auch wenn dies anfangs schwer fällt. Geht man aber ohne Vorurteile zu Werke und lässt sich auf Babynator ein, fällt sofort auf, wie sehr man sich manchmal täuschen kann und dass man jedem eine zweite Chance zugestehen sollte. Zeigt der Film anfangs noch die bekannte Seite des Amerikaners und lässt dem Zuschauer respektive Reviewer ein gequältes „Oh nein!“ über die Lippen gleiten, so fügt sich Diesel mit jeder Minute mehr in seine Rolle ein und scheut sich auch nie davor, sein bekanntes Image des coolen Actiondarstellers durch den Kakao zu ziehen. Und spätestens dann muß selbst der pessimistischste Anti-Fan zugeben, dass Vin Diesel WIRKLICH cool ist, allerdings auf eine andere und ungewohnte Weise. Egal, ob er ein Baby wickelt, der Tochter seiner Chefin und ihrem Pfadfinderverein Kampfstport beibringt oder ein Theaterstück an der Schule inszeniert, die Laufzeit des Films vergeht wie im Flug und regt immer wieder zum Schmunzeln, manchmal gar zum Lachen an. Daß die gesamte Story dabei nicht gerade der Bringer ist, wird bei diesem Familienspaß dann zur Nebensache. Die Action und selbst Diesel´s Schauspiel lassen dieses Manko unwichtig erscheinen und stellen meiner subjektiven Meinung nach Schwarzenegger´s „Kinderfilm“ weit in den Schatten. Daher verwundert es doch etwas, dass Der Babynator in den meisten Filmkritiken eher im unteren Bereich abschneiden konnte.

Da auch im technischen Bereich alles stimmt und das Bonusmaterial (u.a. verpatzte und zusätzliche Szenen) recht üppig ausgefallen ist, gibt es keinen Grund, sich diese 90 Minuten Familienunterhaltung entgehen zu lassen. Allerdings stellt sich nun auch die Frage, ob Diesel im Comedy-Fach nicht besser aufgehoben ist als in schundigen Action-Titel der Marke Extreme Rage. Die zweite Frage wäre dann, wann endlich all die Seagals, Van Dammes und Dwight „Rock“ Johnsons dieser Welt aufhören, uns mit unterirdischer Krawallkost zu nerven und stattdessen dem komödiantischen Sektor einen Besuch abstatten. Aber das ist eine andere Geschichte… ()

alle Rezensionen von Michael Meyer ...
Windeln und Babypuder gehören normalerweise nicht zum Handwerkszeug von Elitesoldat Shane Wolfe (Vin Diesel). Seine neue Mission führt ihn jetzt auf ein völlig unbekanntes Terrain: ins Krisengebiet Kinderzimmer! Shane soll nämlich die fünf Kinder eines ermordeten Wissenschaftlers beschützen. Schnell wird ihm klar, dass er mit seinen herkömmlichen Methoden nicht Herr über das häusliche Chaos wird. Mit Nuckelflasche im Anschlag begibt er sich in den ganz normalen Alltagsdschungel eines Erziehungsberechtigten... Der Bildtransfer kommt praktisch ohne größere Mängel daher. Disney-typisch präsentiert man hier knallbunte Farben, die in der Umsetzung weder rauschen noch überstrahlen. Der Kontrast spielt der Farbenpracht in die Hände und sorgt für eine hohe Detailtreue. Gepaart mit dem guten Schwarzwert wird eine hohe Plastizität erreicht. Die Kantenschärfe ist praktisch einwandfrei und auch die Tiefenschärfe bietet nur selten Anlass zur Kritik. In einigen Einstellungen geraten kleinste Feinheiten ein wenig ins Flimmern. Feines Blockrauschen auf großen Farbflächen und vereinzelt Hell-Dunkel-Flimmern deuten auf die ansonsten gelungene Kompression hin.

Diese kleinen Schwächen kosten zwar die Höchstwertung, sehr gute acht Punkte sind aber klar verdient! Komödien mit einigen Actioneinlagen liefern zumindest ansatzweise einen belebten Soundtrack. So wird hier eine insgesamt lebendige Umgebungskulisse geboten, welche immer wieder die Rears deutlicher mit einbezieht. Auch der Score ist durchaus räumlich wahrnehmbar, könnte von der Dynamik her aber noch prägnanter daherkommen. Die wenigen Action-Effekte besitzen eine bessere Dynamik und werden gelegentlich sogar etwas vom ansonsten arbeitslosen Subwoofer unterstützt. Die sauberen und klaren Stimmen, die der Bildposition entsprechend gelegentlich mal den angestammten Center verlassen, überzeugen. Gegenüber dem Original wirkt aber nicht nur Vin Diesels Stimme ein wenig dünn.

Alles in allem ein typischer Komödienton mit einigen wenigen Ausbrechern nach oben. Buena Vista ließ sich nicht lumpen und spendierte zumindest ein paar kleine Features zum Genuss nach dem Film. Den Anfang machen die entfernten Szenen (02:49 Minuten), welche aber nicht wirklich erwähnenswert sind und nur Bekanntes verlängern. Weiter geht es mit den Pannen vom Dreh (02:30 Minuten), die teils tatsächlich witzig sind. Zwei Mini-Featurettes mit den Titeln "Spaß am Set mit Brad Garrett" (4:00 Minuten) und "Am Set mit Vin Diesel: Action-Held/Netter Kerl" (02:39 Minuten) gehen ein wenig auf die beiden "witzigsten" Figuren des Films ein und zeigen die Darsteller dahinter in kurzen Set-Ausschnitten sowie bei Statements. Das ausführlichste und informativste Feature jedoch ist der untertitelte Audiokommentar der Drehbuchautoren und des Regisseurs. Die drei geben viele Produktionsdetails und Anekdoten vom Dreh zum Besten, so dass kaum etwas ungeklärt bleibt. Dazu ist das Ganze einigermaßen heiter ausgefallen, ein lockeres Zuhören sollte dem Interessenten also nicht schwer fallen! Zu guter Letzt gibt es noch einen TV-Spot.

Die Menüs sind gefällig teilanimiert und musikuntermalt, die Features bieten optionale Untertitel.

Sicher wären mehr informative Extras wünschenswert gewesen, da aber die US-DVD als "Mehr" auch nur Trailer und (weitere) TV-Spots bietet, ist das mögliche Maximum an Wissenswertem praktisch bereits erzielt! DER BABYNATOR ist Disney-Unterhaltung für die ganze Familie in Reinkultur. Recht geschickt wird hier die Klamotte DER KINDERGARTEN COP (mit dem einstigen Action-Superstar Arnold Schwarzenegger) variiert, ohne dabei zu sehr auf das Vorbild zu schielen. Erinnert das Story-Grundgerüst mit dem toughen Spezial-Agenten, der es mit einer Rasselbande zu tun bekommt, welche ihm schier den Atem nimmt, schon an jenen Streifen, so ist die Situationskomik aber nicht so stark auf die jungen Familienmitgliedern ausgerichtet. Der Film hat seine besten Szenen eigentlich sogar dann, wenn Shane Wolfe (Vin Diesel) auf den Möchtegern-Schuldirektor Murney (Brad Garrett) trifft, denn dieser ist in jeder Hinsicht eine Niete/Witzfigur, legt sich jedoch ständig mit Shane an – herrliche Dialoge und Grimassen sind die Folge! Man möchte Vin Diesel ein wenig komödiantisches Talent nicht wirklich absprechen, aber dennoch wird er diesbezüglich von nahezu jedem Darsteller des Films in den Schatten gestellt – zwei Gesichtsausdrücke und gestelzte Dialoge sind eben zu wenig für einen Actionhelden, der auch im komischen Fach bestehen will. Dass der Film dennoch funktioniert, liegt zum Großteil an der kurzweiligen Story, zu einem nicht unerheblichen Stück aber auch an den (übrigen) Darstellern, die wie erwähnt alle durchaus überzeugen. Lässt man sich also auf 90 sinnfreie und inhaltlich absolut anspruchslose, aber überdreht-amüsante Minuten ein, so dürfte der Film gefallen. Die wenigen Actionszenen und Seitenhiebe auf den Militärdrill wirken indes übrigens übertrieben und (fast) deplatziert – das wurde seinerzeit bei Arnies Komödienknaller besser gelöst!

Die DVD zum Film bietet Überdurchschnittliches in Sachen Technik (Bild und Ton) und enthält zumindest auch unterhaltsames Bonusmaterial; informativ ist dabei lediglich der Audiokommentar. Ein heiterer Sonntagnachmittag ist mit Film und DVD aber in jedem Fall garantiert! ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
5 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Pacifier
Land / Jahr: USA 2005
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audio-Kommentar mit Regisseur Adam Shankman und den Drehbuchautoren Thomas Lennon & Ben Garant, Pannen vom Dreh, Zusätzliche Szenen, Spass am Set mit Brad Garrett, Am Set mit Vin Diesel: Action-Held / Netter Kerl, TV-Spots: Sondereinsatz
  • Kinostart: 14.04.2005
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Adam Shankman:
    Weitere Titel im Genre Komödie:
    DVD Der Babynator kaufen Der Babynator
    DVD 2 Filmhits - 1 Preis: Der Babynator / Daddy ohne Plan kaufen 2 Filmhits - 1 Preis: Der Babynator / Daddy ohne Plan
    DVD StadtLandLiebe kaufen StadtLandLiebe
    DVD The Escort - Sex sells kaufen The Escort - Sex sells
    DVD The Escort - Sex sells kaufen The Escort - Sex sells
    DVD Toni Erdmann kaufen Toni Erdmann
    DVD Toni Erdmann kaufen Toni Erdmann
    DVD Mother`s Day - Liebe ist kein Kinderspiel kaufen Mother`s Day - Liebe ist kein Kinderspiel
    Weitere Filme von Buena Vista Home Entertainment: